William Holden

No Photo

Schauspieler - USA
Geboren 17. April 1918 in O'Fallon, Ill.
Verstorben 16. November 1981

Mini-Biography:
William Holden wurde am 17. April 1918 in O'Fallon, Ill. geboren. William Holden war ein amerikanischer Schauspieler, bekannt durch 21 Hours at Munich (1975), Escape from Fort Bravo (1953), The World of Suzie Wong (1960), 1939 entstand sein erster genannter Film. William Holden starb am 16. November, 1981. Sein letzter bekannter Film datiert 1981.

William Holden Filmographie [Auszug]
1981: S.O.B. (Hollywoods letzter Heuler - S.O.B.) (Darsteller), Regie Blake Edwards, mit Julie Andrews, Rosanna Arquette, Larry Hagman,
1979: Escape to Athena (Helden ohne Gnade) (Darsteller), Regie George Pan Cosmatos, mit Sonny Buono, Claudia Cardinale, Elliott Gould,
1979: Fedora (Darsteller), Regie Billy Wilder, mit Marthe Keller, Mario Adorf, José Ferrer,
1979: Ashanti (Darsteller: Jim Sandell), Regie Richard Fleischer, mit Michael Caine, Rex Harrison,
1979: When time ran out (Der Tag, an dem die Welt unterging) (Darsteller: Shelby Gilmore), Regie James Goldstone, mit Edward Albert, Jacqueline Bisset, Ernest Borgnine,
1978: Damien (Omen II) (Darsteller), Regie Don Taylor, mit Robert Foxworth, Lee Grant,
1976: Network (Darsteller: Max Schumacher), Regie Sidney Lumet, mit Beatrice Straight, Peter Finch, Conchata Ferrell,
1975: 21 Hours at Munich (21 Stunden von München) (Darsteller: Manfred Schreiber), Regie William A. Graham, mit Shirley Knight, Franco Nero,
1974: The towering inferno (Flammendes Inferno) (Darsteller: Jim Robert), Regie John Guillermin, mit Sheila Allen, Robert Wagner, Robert Vaughn,
1974: Open Season (Jagdzeit) (Darsteller: Wolkowski), Regie Peter Collinson, mit Peter Fonda, John Philip Law,
1973: Breezy (Begegnung am Vormittag) (Darsteller: Frank Harmon), Regie Clint Eastwood, mit Norman Bartold, Dennis Oliviers, Shelley Morrison,
1971: Wild rovers (Missouri) (Darsteller: Ross Bodine), Regie Blake Edwards, mit Joe Don Baker, Lynn Carlin, Victor French,
1971: The revengers (Die Rächer) (Darsteller: John Benedict), Regie Daniel Mann, mit Ernest Borgnine, Roger Hanin, Susan Hayward,
1969: L' arbre de Noel (Pascal) (Darsteller), Regie Terence Young, mit Bourvil, Mario Feliciani,
1969: The wild bunch (The Wild Bunch - Sie kannten kein Gesetz) (Darsteller: Pike Bishop), Regie Sam Peckinpah, mit Ernest Borgnine, Robert Ryan,
1968: The Devil's Brigade (Darsteller), Regie Andrew V. McLaglen, mit Jack Watson, Jeremy Slate, Cliff Robertson,
1967: The Devil's Brigade (Die Teufelsbrigade) (Darsteller), Regie Andrew V. McLaglen, mit Vince Edwards, Andrew Pine,
1966: Casino Royale (Darsteller: Ransome), Regie Robert Parrish, Ken Hughes, mit Alexandra Bastedo, Joanna Pettet, David Niven,
1966: Alvarez Kelly (Darsteller), Regie Edward Dmytryk, mit Patrick O'Neal, Janice Rule,
1964: The seventh dawn (Beim siebten Morgengrauen) (Darsteller: Ferris), Regie Lewis Gilbert, mit Capucine, Susannah York,
1962: The lion (Patricia und der Löwe) (Darsteller: Robert Hayward), Regie Jack Cardiff, mit Capucine, Pamela Franklin,
1962: Paris, when it sizzles (Zusammen in Paris) (Darsteller), Regie Richard Quine, mit Noel Coward, Tony Curtis, Marlene Dietrich,
1961: Satan never sleeps (China-Story) (Darsteller: Pater O'Banion), Regie Leo McCarey, mit Martin Benson, Weaver Lee,
1960: The World of Suzie Wong (Die Welt der Suzie Wong) (Darsteller: Robert Lomax), Regie Richard Quine, mit Jacqui Chan, Nancy Kwan,
1960: The counterfeit traitor (Verrat auf Befehl) (Darsteller: Erickson), Regie George Seaton, mit Hugh Griffith, Klaus Kinski,
1959: The Horse Soldiers (Der letzte Befehl) (Darsteller: Major Hank Kendall), Regie John Ford, mit O.Z. Whitehead, Judson Pratt, Bing Russell,
1958: The Key (Der Schlüssel) (Darsteller: Capt. David Ross), Regie Carol Reed, mit Sophia Loren, Trevor Howard,
1957: The Bridge on the river Kwai (Die Brücke am River Kwai) (Darsteller: Shears), Regie David Lean, mit Alec Guinness, Sessue Hayakawa,
1956: Toward the unknown (Einst kommt die Stunde) (Darsteller: Lincoln Bond), Regie Mervyn Le Roy, mit Paul Fix, James Garner, Murray Hamilton,
1955: Picnic (Darsteller: Hal Carter), Regie Joshua Logan, mit Kim Novak, Betty Field,
1955: The proud and the profane (Auch Helden können weinen) (Darsteller), Regie George Seaton, mit Deborah Kerr, Thelma Ritter,
1955: Love is a many splendored thing (Alle Herrlichkeit auf Erden) (Darsteller: Mark), Regie Henry King, mit Isobel Elsom, Virginia Gregg,
1954: Sabrina (Darsteller), Regie Billy Wilder, mit Humphrey Bogart, Walter Hampden, Audrey Hepburn,
1954: The country girl (Ein Mädchen vom Lande) (Darsteller), Regie George Seaton, mit Bing Crosby, Grace Kelly,
1954: Executive Suite (Die Intriganten) (Darsteller), Regie Robert Wise, mit June Allyson, Walter Pidgeon,
1954: The Bridges at Toko-Ri (Die Brücken von Toko-Ri) (Darsteller), Regie Mark Robson, mit Grace Kelly, Fredric March,
1953: Escape from Fort Bravo (Verrat im Fort Bravo) (Darsteller: Captain Roper), Regie John Sturges, mit Polly Bergen, William Campbell, William Demarest,
1953: Forever female (Die pikanten Jahre einer Frau) (Darsteller), Regie Irving Rapper, mit Ginger Rogers,
1953: Stalag 17 (Darsteller: Sgt. J.J. Sefton), Regie Billy Wilder, mit Don Taylor, Otto Preminger,
1950: Born yesterday (Die ist nicht von gestern) (Darsteller), Regie George Cukor, mit Broderick Crawford, Judy Holliday,
1950: Sunset Boulevard (Boulevard der Dämmerung) (Darsteller: Joe Gillis), Regie Billy Wilder, mit Gloria Swanson, Erich von Stroheim,
1948: Rachel and the Stranger (Rachel und der Fremde) (Darsteller: Big Davey), Regie Norman Foster, mit Loretta Young, Robert Mitchum,
1948: Streets of Laredo (Die Todesreiter von Laredo) (Darsteller), Regie Leslie Fenton, mit William Bendix, Macdonald Carey,
1948: Dark past (Darsteller: Al Walker), Regie Rudolph Maté, mit Lee J. Cobb, Stephen Dunne, Nina Foch,
1948: The Man from Colorado (Darsteller: Del Stewart), Regie Henry Levin, mit Glenn Ford, Ellen Drew,
1947: Dear Ruth (Darsteller), Regie William D. Russell, mit Joan Caulfield, Mona Freeman,
1941: Texas (Flucht nach Texas) (Darsteller), Regie George Marshall, mit Glenn Ford, Claire Trevor,
1940: Our Town (Darsteller), Regie Sam Wood, mit Dan White,
1940: Arizona (Darsteller: Peter Muncie), Regie Wesley Ruggles, mit Jean Arthur, Warren William,
1939: Golden Boy (Darsteller), Regie Rouben Mamoulian, mit Edward Brophy, Joseph Calleia, Lee J. Cobb,
1939: Invisible Stripes (Zwölf Monate Bewährungsfrist) (Darsteller), Regie Lloyd Bacon, mit Maude Allen, Humphrey Bogart,

. 10 . 11 . 12 . 14 . 16 . 18 . 24 . 31 . 34 . 41 . 47 . 48

Disclaimer
Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - William Holden - Biography KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige