Oskar Homolka

No Photo

Schauspieler - Österreich
Geboren 12. August 1901 in Wien
Verstorben 27. Januar 1978 in Sussex, England

Mini-Biography:
Oskar Homolka wurde am 12. August 1901 in Wien geboren. Oskar Homolka war ein österreichischer Schauspieler, bekannt durch Sabotage (1936), Funeral in Berlin (1966), Boy's night out (1961), 1926 entstand sein erster genannter Film. Oskar Homolka starb am 27. Januar, 1978 in Sussex, England. Sein letzter bekannter Film datiert 1974.

Oskar Homolka Filmographie [Auszug]
1974: The Tamarind Seed (Die Frucht des Tropenbaumes) (Darsteller), Regie Blake Edwards, mit Julie Andrews, Daniel O'Herlihy,
1968: Assignment to Kill (Sein gefährlichster Auftrag) (Darsteller), Regie Sheldon Reynolds, mit Peter van Eyck, Patrick O'Neal, Joan Hackett,
1967: The Billion Dollar Brain (Das Milliarden-Dollar-Gehirn) (Darsteller: KGB-Oberst Stok), Regie Ken Russell, mit Ed Begley, Michael Caine, Guy Doleman,
1966: Funeral in Berlin (Finale in Berlin) (Darsteller), Regie Guy Hamilton, mit Hugh Burden, Michael Caine, Guy Doleman,
1962: Mooncussers (Piraten der Finsternis) (Darsteller: Urias Hawke), Regie James Neilson, mit Robert Burton, Kevin Corcoran, Robert Emhardt,
1961: Boy's night out (Sexy !, Männer gehören an die Leine) (Darsteller: Dr. Prokosch), Regie Michael Gordon, mit James Garner, Kim Novak, Tony Randall,
1961: Nachtkolonne (Ein Kind entführt..!) (Darsteller: André Carno), Regie James Bauer, mit Vladimir Gajdarov, Olga Tschechowa, Wolfgang Lohmeyer,
1958: Anna Lucasta (Darsteller), Regie Irving Rapper, mit Paulette Goddard, ,
1958: The Key (Der Schlüssel) (Darsteller: Captain Van Dam (aka Oscar Homolka)), Regie Carol Reed, mit William Holden, Sophia Loren, Trevor Howard,
1957: Farewell to Arms (In einem anderen Land) (Darsteller: Dr. Emerich), Regie Charles Vidor, John Huston, mit Jennifer Jones, Rock Hudson, Vittorio De Sica,
1956: Guerra e Pace (Krieg und Frieden) (Darsteller: Napoleon), Regie King Vidor, mit Milly Vitale, Audrey Hepburn,
1952: Top secret (Darsteller), Regie Mario Zampi, mit George Cole, Charles Goldner, Nadia Gray,
1951: Der schweigende Mund (Der Himmel sagt Nein) (Darsteller), Regie Karl Hartl, mit Edith Mill, Rudolf Lenz, Gisela Uhlen,
1949: Anna Lucasta (Darsteller: Joe Lucasta), Regie Irving Rapper, mit Paulette Goddard, William Bishop,
1947: The Shop at Sly Corner (Darsteller: Desius Heiss), Regie George King, mit Derek Farr, Muriel Pavlow,
1943: Mission to Moscow (Darsteller), Regie Michael Curtiz, mit Walter Huston, Ann Harding,
1943: Hostages (Darsteller: Lev Pressinger), Regie Frank Tuttle, mit Felix Basch, Reinhold Schünzel, Luise Rainer,
1941: Rage in Heaven (Für dich töte ich, Gefährliche Liebe) (Darsteller: Dr.Rameau), Regie Richard Thorpe, W. S. Van Dyke, mit Ingrid Bergman, Matthew Boulton,
1941: Ball of Fire (Die merkwürdige Zähmung der Gangsterbraut Sugarpuss, Wirbelwind der Liebe) (Darsteller: Professor Gurgakoff), Regie Howard Hawks, mit Gary Cooper, Barbara Stanwyck,
1940: The invisible Woman (Die unsichtbare Frau) (Darsteller: Blackie ), Regie A. Edward Sutherland, mit Virginia Bruce, John Barrymore, John Howard,
1940: Seven Sinners (Das Haus der Sieben Sünden) (Darsteller: Antro), Regie Tay Garnett, mit Marlene Dietrich, John Wayne, Albert Dekker,
1940: Comrade X (Darsteller: Vasiliev), Regie King Vidor, mit Eve Arden, Felix Bressart, Clark Gable,
1936: Sabotage (Sabotage) (Darsteller), Regie Alfred Hitchcock, mit Pamela Bevan, Torin Thatcher, Peter Bull,
1933: Unsichtbare Gegner (Öl ins Feuer) (Darsteller: James Godfrey), Regie Rudolph Cartier, mit Gerda Maurus, Paul Hartmann,
1933: Moral und Liebe (Darsteller), Regie Georg Jacoby, mit Hilde Hildebrand, Camilla Horn,
1931: Im Geheimdienst (Darsteller: Lanskoi, Generalmajor), Regie Gustav Ucicky, mit Brigitte Helm, Willy Fritsch,
1931: 1914, die letzten Tage vor dem Weltbrand (Darsteller), Regie Richard Oswald, mit Alice Hechy, Albert Bassermann, Alexander Granach,
1930: Dreyfus (Darsteller), Regie Richard Oswald, mit Fritz Alberti, Paul Henckels, Ferdinand Hart,
1930: Hokuspokus (Darsteller), Regie Gustav Ucicky, mit Géza L. Weisz, Lilian Harvey, Harry Halm,
1930: Der Weg nach Rio (Darsteller), Regie Manfred Noa, mit Maria Forescu, Oscar Marion,
1929: Revolte im Erziehungshaus (Darsteller: Erzieher), Regie Georgij Azagarov, mit Julius E. Herrmann, Hugo Werner-Kahle, Renate Müller,
1928: Der Kampf des Donald Westhof (Darsteller), Regie Fritz Wendhausen, mit Karin Evans, Imre Ráday, Paul Otto,
1927: Der Schinderhannes (Darsteller: Amtmann), Regie Curtis Bernhardt, mit Holmes Zimmermann, Fritz Richard, Frida Richard,
1927: Die Leibeigenen (Darsteller), Regie Richard Eichberg, mit Heinrich George, Harry Halm,
1927: Petronella - Das Geheimnis der Berge (Die Glocke von St. Marein) (Darsteller: Fridolin Bortis), Regie Hanns Schwarz, mit Frida Richard, Uwe Jens Krafft, Fritz Kampers,
1927: Dirnentragödie (Tragödie der Strasse) (Darsteller), Regie Bruno Rahn, mit Clarissa Jennings, Hilde Jennings,
1927: Das Mädchen ohne Heimat (Vom Freudenhaus in die Ehe) (Darsteller: Plempe ), Regie Constantin J. David, mit Jenny Hasselqvist, Henry Stuart,
1926: Brennende Grenze (Heimaterde) (Darsteller: Der Matrose), Regie Erich Waschneck, mit Jenny Hasselqvist, Hubert von Meyerinck, Fritz Alberti,

. 4 . 17 . 19 . 21 . 22 . 25 . 28 . 29

Disclaimer
Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Oskar Homolka - Biography KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige