Buster Keaton

Portrait Buster Keaton
Schauspieler, Autor, Regisseur - USA
Geboren 4. Oktober 1896 in Pickway, Canada
Verstorben 1. Februar 1966

Mini-Biography:
Buster Keaton was born on Oktober 4, 1896 in Pickway, Canada. He was an American Schauspieler, Autor, Regisseur, known for Too hot to handle (1938), MGM's big parade of Comedy (1963), The Adventures of Huckleberry Finn (1959), Buster Keaton's first movie on record is from 1917. Buster Keaton died on Februar 1, 1966. His last motion picture on file dates from 1983.

Buster Keaton Filmographie [Auszug]
1983: Buster Keaton: A Hard Act to Follow (Darsteller: (Archivmaterial)), Regie Kevin Brownlow, David Gill,
1966: A Funny thing happened on the way to the Forum (Toll trieben es die alten Römer) (Darsteller: Erronius), Regie Richard Lester, mit Michael Crawford, Jack Gilford,
1966: Due Marines e un Generale (Ein General und noch zwei Trottel) (Darsteller: General van Kassler), Regie Luigi Scattini, mit Fred Clark, Franco Franchi, Ciccio Ingrassia,
1965: How to Stuff a Wild Bikini (Darsteller), Regie William Asher, mit Annette Funicello,
1965: Buster Keaton rides again (Buster Keaton bei der Arbeit) (Darsteller: Buster Keaton), Regie John Spotton,
1965: The Man Who Bought Paradise (Darsteller),
1965: The Railrodder (Darsteller),
1965: Sergeant Dead Head (Darsteller),
1965: Samuel Beckett's Film (Darsteller),
1963: MGM's big parade of Comedy (Die grosse Metro-Lachparade) (Darsteller), Regie Robert Youngson, mit Charles Chaplin, Clark Gable, Greta Garbo,
1959: The Adventures of Huckleberry Finn (Abenteuer am Mississippi) (Darsteller: Löwenbändiger), Regie Michael Curtiz, mit Patricia McCormack, Tony Randall, Archie Moore,
1956: Around the World in Eighty Days (In 80 Tagen um die Welt) (Darsteller), Regie Michael Anderson, mit Ronald Adam, Trevor Howard,
1956: The Night of January Sixteenth (Darsteller: Member of the Jury), Regie Fred Carney, mit Jerry Lawrence, Phyllis Thaxter, Addison Richards,
1952: Limelight (Rampenlicht) (Darsteller: Pianist), Regie Charles Chaplin, mit Loyal Underwood, Sydney Chaplin, Michael Chaplin,
1950: Sunset Boulevard (Boulevard der Dämmerung) (Darsteller: Guest-star), Regie Billy Wilder, mit William Holden, Gloria Swanson, Erich von Stroheim,
1949: In the good old summertime (Damals im Sommer) (Darsteller: Hickey), Regie Robert Z. Leonard, mit Clinton Sundberg, Betty Arlen, Joy Lansing,
1944: San Diego, I love you (Darsteller), Regie Reginald LeBorg, mit Louise Allbritton, Eric Blore, Jon Hall,
1943: Forever and a day (Auf immer und ewig) (Darsteller: Wilkins ), Regie Robert Stevenson, Frank Lloyd, mit Cedric Hardwicke, Charles Laughton,
1939: Quick Millions (Nach einer Vorlage von), Regie Malcolm St. Clair, mit Jed Prouty, Spring Byington, Ken Howell,
1938: Too hot to handle (Zu heiss zum Anfassen, Liebe, die vom Himmel fällt, Abenteuer in China) (Drehbuch: /xx/), Regie Jack Conway, mit Philip Terry, Walter Pidgeon, Marjorie Main,
1935: Le roi des Champs Elysées (Darsteller), Regie Max Nosseck, mit Colette Darfeuil, Paulette Dubost,
1933: What! No Beer? (Darsteller), Regie Edward Sedgwick, mit Jimmy Durante, Phyllis Barry,
1932: Le plombier amoureux (Darsteller), Regie Claude Autant-Lara, mit Jeannette Ferney, George Davis, Jean Del Val,
1932: Speak easily (Darsteller), Regie Edward Sedgwick, mit Thelma Todd, Jimmy Durante,
1932: The passionate plumber (Producer), Regie Edward Sedgwick, mit Rolfe Sedan, Jean Del Val, Paul Porcasi,
1931: Casanova wider Willen (Darsteller: Reginald Irving), Regie Edward Brophy, mit George Davies, Marion Lessing,
1931: Sidewalks of New York (Darsteller), Regie Zion Myers, Jules White, mit Anita Page, Cliff Edwards,
1931: Parlor, Bedroom and Bath (Producer), Regie Edward Sedgwick, mit Walter Merrill, Edward Brophy,
1930: Dough Boys (Producer), Regie Edward Sedgwick, mit Sally Eilers, Cliff Edwards,
1930: Free and Easy (Buster rutscht ins Filmland) (Darsteller), Regie Edward Sedgwick, mit Anita Page, Fred Niblo,
1930: Doughboys (Darsteller), Regie Edward Sedgwick,
1929: Steamboat Bill jr. (Stürmische Zeiten) (Darsteller), Regie Charles F. Reisner, mit Marion Byron, Tom Lewis,
1929: Spite Marriage (Trotzheirat) (Darsteller: Elmer), Regie Edward Sedgwick, mit Edward Earle, Dorothy Sebastian,
1929: Hollywood Revue of 1929 (Darsteller), Regie Charles Riesner, mit Bessie Love, Lionel Barrymore,
1928: The Cameraman (Der Kameramann) (Darsteller), Regie Edward Sedgwick, mit Marceline Day, Harry Gribbon,
1927: College (Darsteller), Regie James W. Horne, mit Flora Bramley, Anne Cornwall, Snitz Edwards,
1926: The General (Der General) (Darsteller: Johnnie Gray), Regie Clyde Bruckman, mit Marion Mack, Frederick Vroom,
1926: Battling butler (Der Killer von Alabama, Der Boxer, Buster Keaton, der Killer von Alabama) (Regisseur), mit Snitz Edwards, Sally O'Neil,
1925: Go west (Regisseur), mit Brown Eyes, Howard Truesdall,
1925: Seven Chances (Der Mann mit den 1.000 Bräuten) (Regisseur), mit Roy Barnes, Snitz Edwards,
1924: The Navigator (Der Seefahrer, Der Navigator, Buster Keaton, Der Matrose) (Regisseur), Regie Donald Crisp, mit Clarence Burton, H.M. Clugston, Noble Johnson,
1924: Sherlock, Jr. (Regisseur), mit Kathryn McGuire, Joe Keaton,
1923: Our Hospitality (Verflixte Gastfreundschaft) (Darsteller: Willie McKay), Regie Jack G. Blystone, mit Kitty Bradbury, Joseph Keaton Talmadge, Joe Keaton,
1923: The Balloonatic (Darsteller), Regie Edward F. Cline, mit Edward F. Cline, Phyllis Haver,
1923: The Love Nest (Darsteller), mit Edward F. Cline, Phyllis Haver,
1923: The Three Ages (Regisseur), Regie Edward F. Cline, mit Wallace Beery, Lillian Lawrence,
1922: Cops (Buster zieht um) (Darsteller), Regie Edward F. Cline, mit Edward F. Cline, Virginia Fox,
1922: My Wife's relations (Die liebe Verwandtschaft) (Darsteller), Regie Edward F. Cline, mit Monty Collins, Kate Price,
1922: The Blacksmith (Der Hufschmied) (Darsteller), Regie Malcolm St. Clair, mit Virginia Fox, Joe Roberts,
1922: The Frozen North (Im Hohen Norden) (Darsteller), Regie Edward F. Cline, mit Bonnie Hill, Joe Roberts,
1922: Daydreams (Tagträume) (Darsteller), Regie Edward F. Cline, mit Renée Adorée, Joe Keaton,
1922: The Electric House (Das vollelektrische Haus) (Darsteller), Regie Edward F. Cline, mit Virginia Fox, Joe Keaton,
1921: The Haunted House (Die Geistervilla) (Darsteller), Regie Edward F. Cline, mit Edward F. Cline, Virginia Fox,
1921: Hard Luck (Darsteller), Regie Edward F. Cline, mit Virginia Fox, Joe Roberts,
1921: The Goat (Der Sündenbock) (Darsteller), Regie Malcolm St. Clair, mit Virginia Fox, Joe Roberts,
1921: The Playhouse (Busters bunte Bühne) (Darsteller), Regie Edward F. Cline, mit Edward F. Cline, Virginia Fox,
1921: The Boat (Das Boot) (Darsteller), Regie Edward F. Cline, mit Edward F. Cline, Sybil Sealey,
1921: The Paleface (Das Bleichgesicht) (Darsteller), Regie Edward F. Cline, mit Virginia Fox, Joe Roberts,
1920: Neighbors (Nachbarn, Nachbarschaft im Klinch, Buster Keaton verliert die Hosen) (Darsteller: The Boy), Regie Edward F. Cline, mit Virginia Fox, Joe Roberts,
1920: One Week (Flitterwochen im Fertighaus) (Darsteller: Lo Sposo), Regie Edward F. Cline, mit Sybil Sealey, Joe Roberts,
1920: The Saphead (Darsteller: Bertie von Alstyne), Regie Herbert Blaché, Winchell Smith, mit William H. Crane, Irving Cummings,
1920: The High Sign (Darsteller), Regie Edward F. Cline, mit Joe Roberts, Sybil Sealey,
1920: Convict 13 (Darsteller), Regie Edward F. Cline, mit Joe Keaton, Myra Keaton,
1920: The Scarecrow (Darsteller), Regie Edward F. Cline, mit Edward F. Cline, Joe Roberts,
1920: Neighbours (Nachbarn) (Darsteller: Junger Mann), Regie Edward F. Cline, mit Jack Duffy, Virginia Fox,
1919: Backstage (Darsteller), Regie Roscoe 'Fatty' Arbuckle, mit Roscoe 'Fatty' Arbuckle, Jack Coogan sr.,
1919: The Hayseed (Darsteller), Regie Roscoe 'Fatty' Arbuckle, mit Roscoe 'Fatty' Arbuckle, Jack Coogan sr.,
1919: The Garage (Darsteller), Regie Roscoe 'Fatty' Arbuckle, mit Roscoe 'Fatty' Arbuckle, Jack Coogan sr.,
1919: Back Stage (Darsteller: Stagehand), Regie Roscoe 'Fatty' Arbuckle, mit Roscoe 'Fatty' Arbuckle, Jack Coogan sr.,
1918: The Cook (Der Koch) (Darsteller: Assistant Chef), Regie Roscoe 'Fatty' Arbuckle, mit Roscoe 'Fatty' Arbuckle, Al St. John,
1918: Out West (Darsteller), Regie Roscoe 'Fatty' Arbuckle, mit Roscoe 'Fatty' Arbuckle, Joe Keaton,
1918: Moonshine (Darsteller), Regie Roscoe 'Fatty' Arbuckle, mit Roscoe 'Fatty' Arbuckle, Joe Bordeaux, Charles Dudley,
1918: Good Night, Nurse! (Darsteller), Regie Roscoe 'Fatty' Arbuckle, mit Roscoe 'Fatty' Arbuckle, Joe Bordeaux,
1918: The Bell Boy (Darsteller: Bellboy ), Regie Roscoe 'Fatty' Arbuckle, mit Roscoe 'Fatty' Arbuckle, Al St. John,
1917: A Country Hero (Darsteller: Vaudeville Artist), Regie Roscoe 'Fatty' Arbuckle, mit Roscoe 'Fatty' Arbuckle, Al St. John,
1917: Oh Doctor! (Darsteller: Junior Holepoke ), Regie Roscoe 'Fatty' Arbuckle, mit Roscoe 'Fatty' Arbuckle, Al St. John,
1917: His Wedding Night (Darsteller: Delivery Boy ), Regie Roscoe 'Fatty' Arbuckle, mit Roscoe 'Fatty' Arbuckle, Alice Mann, Al St. John,
1917: A Reckless Romeo (Darsteller), Regie Roscoe 'Fatty' Arbuckle, mit Roscoe 'Fatty' Arbuckle, Al St. John,
1917: A Rough House (Darsteller), Regie Roscoe 'Fatty' Arbuckle, mit Roscoe 'Fatty' Arbuckle, Al St. John,
1917: Coney Island (Darsteller: Rival / Cop with Moustache), Regie Roscoe 'Fatty' Arbuckle, mit Roscoe 'Fatty' Arbuckle, Jimmy Bryant,
1917: The Butcher Boy (Der Metzgergeselle) (Darsteller: Buster), Regie Roscoe 'Fatty' Arbuckle, mit Roscoe 'Fatty' Arbuckle, Al St. John,

. 35 . 73 . 76 . 85 . 116 . 129

Disclaimer

Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Buster Keaton - Biography KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige