Ralph Kemplen

No Photo

Editor - Grossbritannien
Geboren 8. Oktober 1912 in London
Verstorben 4. April 2004 in London

Mini-Biography:
Ralph Kemplen wurde am 08. Oktober 1912 in London geboren. Ralph Kemplen war ein englischer Editor, bekannt durch The African Queen (1951), The Night of the Iguana (1964), The Odessa File (1974), 1932 entstand sein erster genannter Film. Ralph Kemplen starb am 4. April, 2004 in London. Sein letzter bekannter Film datiert 1974.

Ralph Kemplen Filmographie [Auszug]
1974: The Odessa File (Die Akte Odessa) (Schnitt), Regie Ronald Neame, mit Klaus Löwitsch, Georg Marischka, Gunnar Möller,
1973: The Day of the Jackal (Der Schakal) (Schnitt), Regie Fred Zinnemann, mit Edward Fox, Alan Badel, Cyril Cusack,
1968: Oliver! (Schnitt), Regie Carol Reed, mit Mark Lester, Ron Moody, Oliver Reed,
1966: A Man for all Seasons (Ein Mann zu jeder Jahreszeit, Ein Mann für alle Jahreszeiten, Ein Mann für jede Jahreszeit) (Schnitt), Regie Fred Zinnemann, mit Paul Scofield, Wendy Hiller, Leo McKern,
1965: La Bibbia (Die Bibel) (Schnitt), Regie John Huston, mit George C. Scott, Michael Parks, Peter O'Toole,
1964: The Night of the Iguana (Die Nacht des Leguan) (Schnitt), Regie John Huston, mit Richard Burton, Ava Gardner, Deborah Kerr,
1962: Freud (Schnitt), Regie John Huston, mit Montgomery Clift, Susannah York, Eric Portman,
1961: The Roman spring of Mrs. Stone (Schnitt), mit Warren Beatty, Vivien Leigh, Lotte Lenya,
1961: Macbeth (Schnitt), Regie George Schaefer,
1960: The Savage Innocents (Im Land der langen Schatten) (Schnitt), Regie Nicholas Ray, mit Anthony Chin, Michael Chow, Marco Guglielmi,
1959: Room at the Top (Der Weg nach oben) (Schnitt), Regie Jack Clayton, mit Simone Signoret, Laurence Harvey, Heather Sears,
1958: The Spaniard's Curse (Schnitt), mit Susan Beaumont, Lee Patterson, Tony Wright,
1957: The Story of Esther Costello (Schnitt), Regie David Miller, mit Rossano Brazzi, Joan Crawford, Bessie Love,
1956: Alexander the Great (Alexander der Grosse) (Schnitt), Regie Robert Rossen, mit Richard Burton, Harry Andrews, Fredric March,
1956: Three men in a Boat (Schnitt), Regie Ken Annakin, mit David Tomlinson, Lisa Gastoni, Jimmy Edwards,
1954: Carrington V.C. (Schnitt), Regie Anthony Asquith,
1953: Beat the Devil (Schach dem Teufel) (Schnitt), Regie John Huston, mit Humphrey Bogart, Jennifer Jones, Gina Lollobrigida,
1952: Moulin Rouge (Ein Lied aus Paris) (Schnitt), Regie John Huston, mit José Ferrer, Colette Marchand, Zsa Zsa Gabor,
1951: The African Queen (African Queen) (Schnitt), Regie John Huston, mit Humphrey Bogart, Katharine Hepburn, Robert Morley,
1951: Pandora and the flying Dutchman (Schnitt), Regie Albert Lewin, mit Ava Gardner, Marius Goring, James Mason,
1948: Mr. Perrin and Mrs. Traill (Schnitt), Regie Lawrence Huntington,
1947: Uncle Silas (Schnitt), Regie Charles Frank,
1946: Carnival (Schnitt), Regie Stanley Haynes,
1942: We'll smile again (Schnitt), Regie John Baxter,
1941: The Saint meets (Schnitt), Regie Paul Ludwig Stein,
1941: The Saint's vacation (Schnitt), Regie Leslie Fenton,
1939: A Young Man's Fancy (Schnitt), Regie Robert Stevenson,
1935: Death on the Set (Schnitt), Regie Leslie S. Hiscott,
1934: My Heart is calling (Schnitt), Regie Carmine Gallone,
1932: The Frightened Lady (Schnitt), Regie T. Hayes Hunter, mit Norman McKinnell, Cathleen Nesbitt, Emlyn Williams,

. 12 . 14 . 15 . 21 . 26 . 30

Disclaimer
Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Ralph Kemplen - Biography KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige