Deborah Kerr

Portrait Deborah Kerr
Schauspielerin - Grossbritannien
Geboren 30. September 1921 in Helensburgh, Schottland
Verstorben 16. Oktober 2007 in Botesdale, Suffolk, England

Mini-Biography:
Deborah Kerr wurde unter dem Namen Deborah Jane Kerr-Trimmer am 30. September 1921 in Helensburgh, Schottland geboren. Sie war eine englische Schauspielerin, bekannt durch Reunion at Fairborough (1984), The Night of the Iguana (1964), From Here to Eternity (1954), 1941 entstand ihr erster genannter Film. Sie war verheiratet mit Anthony C. Bartley und Peter Viertel. Deborah Kerr starb am 16. Oktober, 2007 in Botesdale, Suffolk, England. Ihr letzter bekannter Film datiert 1984.
Biographische Notizen : Gebürtige Schottin, spielte sie von 1941 bis 1969 in mehr als 50 Filmen, seit 1949 in Hollywood, 1953 international berühmt ald leidenschaftliche Geliebte von Burt Lancaster in Fred Zinnemanns VERDAMMT IN ALLE EWIGKEIT. Nach 1969 vom Film zurückgezogen, verheiratet mit dem Autor Peter Viertel in der Schweiz.

Deborah Kerr Filmographie [Auszug]
1984: Reunion at Fairborough (Darsteller), Regie Herbert Wise, mit Robert Mitchum, Red Buttons,
1984: Woman of Substance (Des Lebens bittere Süsse) (Darsteller: Emma Harte), Regie Don Sharp,
1982: Witness for the Prosecution (Zeugin der Anklage) (Darsteller: Miss Plimsoll), Regie Alan Gibson, mit Beau Bridges, Wendy Hiller,
1969: The Arrangement (Das Arrangement) (Darsteller: Florence Anderson), Regie Elia Kazan, mit Richard Boone, Hume Cronyn, Kirk Douglas,
1969: The Gypsy Moths (Die den Hals risikieren) (Darsteller: Elizabeth Brandon), Regie John Frankenheimer, mit Bonnie Bedelia, Scott Wilson, Carl Reindel,
1967: The Eye of the Devil (Die Schwarze 13) (Darsteller: Catherine), Regie J. Lee Thompson, mit David Hemmings, John Le Mesurier,
1966: Casino Royale (Darsteller: Agent Mimi / Lady Fiona), Regie Robert Parrish, Ken Hughes, mit Alexandra Bastedo, Joanna Pettet, David Niven,
1965: Marriage on the rocks (Dreimal nach Mexiko) (Darsteller: Valerie Edwards), Regie Jack Donohue, mit Hermione Baddeley, Dean Martin,
1964: The Night of the Iguana (Die Nacht des Leguan) (Darsteller: Hannah), Regie John Huston, mit Richard Burton, Ava Gardner,
1963: The Chalk Garden (Das Haus im Kreidegarten) (Darsteller: Miss Madrigal), Regie Ronald Neame, mit Hayley Mills,
1962: The Innocents (Das Schloss des Schreckens) (Darsteller: Miss Giddens), Regie Jack Clayton, mit Pamela Franklin, Megs Jenkins,
1961: The naked Edge (Darsteller), Regie Michael Anderson, mit Diane Cilento, Gary Cooper, Peter Cushing,
1960: The Grass is Greener (Vor Hausfreunden wird gewarnt) (Darsteller: Hilary Rhyall), Regie Stanley Donen, mit Cary Grant, Robert Mitchum,
1959: The Sundowners (Der endlose Horizont, Endlos ist der Horizont) (Darsteller), Regie Fred Zinnemann, mit Robert Mitchum, Peter Ustinov,
1959: Count your blessings (Französische Betten) (Darsteller: Grace Allingham), Regie Jean Negulesco, mit Rossano Brazzi, Lumsden Hare, Tom Helmore,
1959: Beloved Infidel (Die Krone des Lebens) (Darsteller: Sheilah Graham), Regie Henry King, mit Eddie Albert, Karen Booth,
1958: The Journey (Die Reise) (Darsteller), Regie Anatole Litvak, mit Anouk Aimée, Barbara von Nady, Jason Robards,
1958: Separate Tables (Getrennt von Tisch und Bett) (Darsteller: Sibyl Railton-Bell), Regie Delbert Mann, mit Rod Taylor, Cathleen Nesbitt, Priscilla Morgan,
1957: Heaven knows, Mr. Allison (Der Seemann und die Nonne) (Darsteller: Schwester Angela), Regie John Huston, mit Robert Mitchum,
1957: An affair to remember (Die grosse Liebe meines Lebens) (Darsteller: Terry McKay), Regie Leo McCarey, mit Cary Grant, Richard Denning,
1957: Bonjour Tristesse (Darsteller), Regie Otto Preminger, mit Walter Chiari, Mylène Demongeot, Juliette Gréco,
1956: Tea and Sympathy (Anders als die anderen) (Darsteller: Laura), Regie Vincente Minnelli, mit John Kerr, Leif Erickson,
1956: The King and I (Der König und ich) (Darsteller), Regie Walter Lang, mit Yul Brynner, Leo Abbey,
1955: The proud and the profane (Auch Helden können weinen) (Darsteller), Regie George Seaton, mit William Holden, Thelma Ritter,
1955: The End of the Affair (Das Ende einer Affäre) (Darsteller), Regie Edward Dmytryk, mit Van Johnson,
1954: From Here to Eternity (Verdammt in alle Ewigkeit) (Darsteller: Karen Holmes), Regie Fred Zinnemann, mit Claude Akins, Harry Bellaver, Mickey Shaughnessy,
1953: Julius Caesar (Julius Caesar) (Darsteller: Portia), Regie Joseph L. Mankiewicz, mit Marlon Brando, Michael Pate, Edmond O'Brien,
1953: Young Bess (Die Thronfolgerin) (Darsteller: Katharina), Regie George Sidney, mit Fee Malten, Elaine Stewart, Jean Simmons,
1953: Dream Wife (Du und keine Andere) (Darsteller: Effie), Regie Sidney Sheldon, mit Buddy Baer, Bruce Bennett, Eduard Franz,
1952: The Prisoner of Zenda (Im Schatten der Krone, Der Gefangene von Zenda) (Darsteller: Prinzessin Flavia), Regie Richard Thorpe, mit Stewart Granger, James Mason,
1952: Thunder in the East (Donner in Fern-Ost) (Darsteller), Regie Charles Vidor, mit Charles Boyer, Alan Ladd,
1951: Quo Vadis? (Darsteller: Lydia), Regie Mervyn LeRoy, mit Robert Taylor, Leo Genn,
1950: King Solomon's Mines (König Salomons Diamanten) (Darsteller: Elizabeth Curtis), Regie Compton Bennett, mit Richard Carlson, Lowell Gilmore, Stewart Granger,
1950: Please believe me (Drei Männer für Alison) (Darsteller: Alison Kirbe), Regie Norman Taurog, mit Spring Byington, Robert Walker, Mark Stevens,
1948: Edward, my son (Edward mein Sohn) (Darsteller: Evelyn Boult), Regie George Cukor, mit James Donald, Mervyn Johns,
1948: If winter comes (Darsteller), Regie Victor Saville, mit Angela Lansbury, Walter Pidgeon,
1947: The Hucksters (Der Windhund und die Lady) (Darsteller: Kay Dorrance), Regie Jack Conway, mit Edward Arnold, Clark Gable, Ava Gardner,
1946: Black Narcissus (Darsteller), Regie Michael Powell, Emeric Pressburger, mit David Farrar, Sabu,
1945: The Life and Death of Colonel Blimp (Colonel Blimp) (Darsteller: Edith), Regie Michael Powell, Emeric Pressburger, mit Anton Walbrook, Roger Livesey,
1945: Perfect Strangers (Darsteller), Regie Alexander Korda, mit Roland Culver, Robert Donat, Glynis Johns,
1942: The Avengers (Darsteller), Regie Harold French, mit Ralph Richardson,
1941: Major Barbara (Darsteller), Regie Gabriel Pascal, mit Rex Harrison, Wendy Hiller,
1941: Penn of Pennsylvania (Darsteller), Regie Lance Comfort, mit Dennis Arundell, Clifford Evans,
1941: Hatter's Castle (Darsteller), Regie Lance Comfort, mit James Mason, Robert Newton,

. 5 . 18 . 19 . 22 . 24 . 25 . 28 . 31 . 36 . 40

Disclaimer
- Auf Grund eventuell ungeklärter Ansprüche eines eventuellen Inhabers von Rechten an einem eventuell vorliegenden Photo oder aus einem anderen Bild durch Bildbearbeitung auf dieses Portraits von Deborah Kerr als Portrait zugeschnittenen Bildes ist eine Wiedergabe des Portraits von Deborah Kerr bis zu einer Klärung der Rechtslage für dieses Bild nicht möglich.
Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Deborah Kerr - Biography KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige