Martin Landau

Portrait Martin Landau
Schauspieler - USA
Geboren 20. Juni 1928 in Brooklyn, New York City, New York, USA
Verstorben 15. Juli 2017 in Los Angeles, California, USA

Mini-Biography:
Martin Landau was born on Juni 20, 1928 in Brooklyn, New York City, New York, USA. He was an American Schauspieler, known for They call me Mister Tibbs! (1970), The Hallelujah trail (1964), Meteor (1977), Martin Landau's first movie on record is from 1959. Martin Landau died on Juli 15, 2017 in Los Angeles, California, USA. His last motion picture on file dates from 2017.

Martin Landau Filmographie [Auszug]
2017: The Last Poker Game (Darsteller: Abe),
2016: The Red Maple Leaf (Darsteller: Bernard Florence ), Regie Frank D'Angelo, mit Doris Roberts,
2015: Remember (Darsteller: Max Rosenbaum),
2015: Entourage (Darsteller: Bob Ryan),
2011: Mysteria (Darsteller: Hotel Manager ),
2010: Ivory (Darsteller: Leon Spencer ),
2008: City of Ember (Darsteller: Sul), Regie Gil Kenan, mit Saoirse Ronan, Toby Jones, Bill Murray,
2008: David & Fatima (Darsteller: Rabbi Schmulic ), Regie Alain Zaloum, mit Tony Curtis,
2008: Billy: The Early Years (Darsteller: Charles Templeton - Older ),
2008: Harrison Montgomery (Darsteller: Harrison Montgomery),
2008: Lovely, Still (Darsteller: Robert Malone),
2006: An Existential Affair (Darsteller: The Wedding Doctor ),
2006: Love Made Easy (Darsteller: Don Farinelli Sr ),
2004: The Aryan Couple (Darsteller: Joseph Krauzenberg ),
2003: Hollywood Homicide (Darsteller: Jerry Duran), Regie Ron Shelton, mit Harrison Ford, Josh Hartnett, Lena Olin,
2003: Wake (Darsteller: Older Sebastian Riven ),
2003: The Commission (Darsteller: Sen. Richard Russell),
2001: The Majestic (Darsteller: Harry Trimble), Regie Frank Darabont,
2000: Shiner (Darsteller: Frank Spedding ), Regie John Irvin,
1996: The Adventures of Pinocchio (Darsteller), Regie Steve Barron, mit Geneviève Bujold, Udo Kier,
1993: Manhattan Murder Mystery (Darsteller), Regie Woody Allen, mit Alan Alda, Joy Behar, Anjelica Huston,
1993: Ed Wood (Darsteller: Bela Lugosi), Regie Tim Burton, mit Patricia Arquette, Johnny Depp, Jeffrey Jones,
1993: 12:01 (Darsteller), Regie Jack Sholder, mit Robin Bartlett, Jonathan Silverman,
1993: The Intersection (Begegnungen) (Darsteller: Neal), Regie Mark Rydell, mit Lolita Davidovich, Richard Gere,
1992: Sliver (Endstation Parterre) (Darsteller: Alex Parsons), Regie Phillip Noyce, mit William Baldwin, Tom Berenger, Colleen Camp,
1990: No place to hide (Cold Heart - Der beste Bulle von L.A.) (Darsteller: Frank McCay), Regie Richard Danus, mit Drew Barrymore, Kris Kristofferson,
1989: Paint it black (Schwarz wie der Tod) (Darsteller), Regie Tim Hunter, mit Jason Bernard, Julie Carmen, Sally Kirkland,
1989: Crimes and Misdemeanors (Verbrechen und andere Kleinigkeiten) (Darsteller), Regie Woody Allen, mit Carolin Aaron, Alan Alda, Woody Allen,
1988: Tucker - The man and his Dream (Tucker) (Darsteller: Abe Karatz), Regie Francis Ford Coppola, mit Joan Allen, Jeff Bridges, Lloyd Bridges,
1987: Delta Fever (Delta-Fieber) (Darsteller: William Ramsey), Regie William Webb, mit Tom Eplin, Leif Garrett,
1985: Kung Fu - The Movie (Kung Fu - Der Film) (Darsteller: Perkins III), Regie Richard Lang, mit David Carradine, Brandon Lee,
1982: Journey through the Black Sun (Black Sun - Der Todesplanet greift an) (Darsteller: Koenig), Regie Ray Austin, Lee H. Katzin, mit Barbara Bain, Prentis Hancock,
1980: The Return (Die Rückkehr der Ausserirdischen) (Darsteller: Marshall Buchanan), Regie Greydon Clark, mit Raymond Burr, Vincent Schiavelli,
1979: Without warning (Das Geheimnis der fliegenden Teufel) (Darsteller: Sergeant Dobbs), Regie Greydon Clark, mit Neville Brand, Larry Storch, Jack Palance,
1979: The last word (Danny Travis) (Darsteller), Regie Roy Boulting, mit Karen Black, Dennis Christopher, Richard Harris,
1979: Alien Attack (Die Ausserirdischen schlagen zu) (Darsteller: Koenig), Regie Charles Crichton, Lee H. Katzin, mit Barbara Bain, Roy Dotrice, Prentis Hancock,
1978: Destination - Moonbase Alpha (Angriff auf Alpha 1) (Darsteller), Regie Tom Clegg, mit Barbara Bain, Catherine Schell,
1977: Meteor (Darsteller: Adlon), Regie Ronald Neame, mit Sean Connery, Henry Fonda, Trevor Howard,
1976: Blazing Magnum (Feuerstoß) (Darsteller: Dr.George Tracer), Regie Martin Herbert, mit Tisa Farrow, Gayle Hunnicutt,
1976: Space: 1999: The Bringers of wonder (Angriff auf Alpha 1) (Darsteller), mit Tony Anhalt, Barbara Bain,
1975: Space: 1999 (Mondbasis Alpha) (Darsteller), mit Barbara Bain, Barry Morse,
1973: Columbo: Double shock (Columbo: Doppelter Schlag) (Darsteller: Dexter Paris/Norman Paris), Regie Robert Butler, mit Peter Falk, Julie Newmar,
1972: Black Gunn (Visum für die Hölle) (Darsteller), Regie Robert Hartford-Davies, mit Vida Blue, Jim Brown,
1970: They call me Mister Tibbs! (Zehn Stunden Zeit für Virgil Tibbs) (Darsteller: Logan Sharpe), Regie Gordon Douglas, mit Sidney Poitier, Barbara McNair,
1969: Rosalino Paternò, soldato (Stosstrupp Avola) (Darsteller: Maloney), Regie Nanni Loy, mit Peter Falk, Scott Hylands,
1966: Nevada Smith (Darsteller: Jesse Coe), Regie Henry Hathaway, mit Brian Keith, Arthur Kennedy,
1964: The greatest story ever told (Die grösste Geschichte aller Zeiten) (Darsteller: Kaiphas), Regie George Stevens, mit Michael Tolan, Telly Savalas, Claude Raines,
1964: The Hallelujah trail (40 Wagen westwärts) (Darsteller: Häuptling Krummer Rücken), Regie John Sturges, mit Burt Lancaster, Lee Remick, Jim Hutton,
1963: Decision at Midnight (Darsteller), Regie Lewis Allen, mit Nora Swinburne, Walter Fitzgerald,
1963: Cleopatra (Cleopatra) (Darsteller: Rufio), Regie Joseph L. Mankiewicz, Rouben Mamoulian, mit Elizabeth Taylor, Richard Burton, Rex Harrison,
1959: Pork chop Hill (Mit Blut geschrieben) (Darsteller), Regie Lewis Milestone, mit Robert Williams, Abel Fernandez, Norman Fell,
1959: North by northwest (Der unsichtbare Dritte, Tod auf leisen Sohlen) (Darsteller: Leonard), Regie Alfred Hitchcock, mit Cary Grant, Eva Maria Saint, James Mason,

. 1 . 3 . 7 . 30 . 46

Disclaimer
- Auf Grund eventuell ungeklärter Ansprüche eines eventuellen Inhabers von Rechten an einem eventuell vorliegenden Photo oder aus einem anderen Bild durch Bildbearbeitung auf dieses Portraits von Martin Landau als Portrait zugeschnittenen Bildes ist eine Wiedergabe des Portraits von Martin Landau bis zu einer Klärung der Rechtslage für dieses Bild nicht möglich.
Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Martin Landau - Biography KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige