Nikolas Lansky

Portrait Nikolas Lansky
Schauspieler - Deutschland
Geboren 12. August 1939 in Gera
Verstorben 5. Oktober 2008 in München
Pseudonyme oder andere Schreibweisen des Namens : Niklas Lanski, Niclas Lansky, Nicolas Lansky,

Mini-Biography:
Nikolas Lansky wurde am 12. August 1939 in Gera geboren. Nikolas Lansky war ein deutscher Schauspieler, bekannt durch Der Angriff (1986), Howalds Fall (1990), Ein Stück Himmel (1980), 1974 entstand sein erster genannter Film. Nikolas Lansky starb am 5. Oktober, 2008 in München. Sein letzter bekannter Film datiert 2008.
Biographische Notizen : Theater u.a.
Kammerspiele München
Piccolo Teatro Milano
Theater Kanton Zürich

Nikolas Lansky Filmographie [Auszug]
2008: Wieder daheim (Darsteller: John Corman), Regie Walter Bannert, mit Uschi Glas, Horst Sachtleben, Carin C. Tietze,
2008: SOKO 5113 - Der Gehängte (Darsteller: Günther Klose ), Regie Bodo Schwarz, mit Wilfried Klaus, Hartmut Schreier, Michel Guillaume,
2007: Ein Paradies für Pferde (Darsteller: Herr Waldner (AKA Niklas Lanski) ), Regie Peter Weissflog, mit Francis Fulton-Smith, Susanne Michel, Irina Wanka,
2006: Donna Leon - Das Gesetz der Lagune (Darsteller: Trattoriabesitzer Maurizio ), Regie Sigi Rothemund, mit Uwe Kockisch, Julia Jäger, Laura-Charlotte Syniawa,
2006: Soko 5113 - Comeback (Darsteller: Wolfgang Grindemann (AKA Niklas Lanski) ), Regie Bodo Schwarz, mit Wilfried Klaus, Hartmut Schreier, Michel Guillaume,
2005: Siska - Bis ins Grab (Darsteller: Norbert Schrader ), Regie Hans-Jürgen Tögel, mit Wolfgang M. Bauer, Werner Schnitzer, Tobias Nath,
2005: Die Rosenheim-Cops - Werbung für eine Leiche (Darsteller: Alois Troendle (AKA Niklas Lanski) ), Regie Stefan Klisch, mit Markus Böker, Josef Hannesschläger, Max Müller,
2005: Tatort - Nur ein Spiel (Darsteller: Horst Bleimann ), Regie Manuel Siebenmann, mit Miroslav Nemec, Udo Wachtveitl, Michael Fitz,
2005: Der Alte - Mord hat seinen Preis (Darsteller: Peter Gosswald ), Regie Gero Erhardt, mit Rolf Schimpf, Michael Ande, Pierre Sanoussi-Bliss,
2001: Kilimanjaro (Darsteller: Prof. Hager), Regie Mike Eschmann, mit Martin Rapold, Gesine Cukrowski, Inigo Gallo,
2000: SOKO 5113 - Wer schön sein will... (Darsteller), Regie Patrick Winczewski, mit Laura Schneider,
1999: Soko 5113 - Schüsse aus der Dunkelheit (Darsteller: Klaus Kerkow (AKA Nicolas Lansky) ), Regie Stefan Klisch, mit Wilfried Klaus, Hartmut Schreier, Michel Guillaume,
1997: Die Aubergers (Darsteller: Klaus Grüner), Regie Peter Deutsch, Karin Hercher, mit Tonia Maria Zindel, Barbara Lackermeier,
1997: Das Schwert Gottes (Darsteller), Regie Erwin Keusch, mit Frank Behnke, Andreas Borcherding, Detlef Bothe,
1997: Virus X - Der Atem des Todes (Darsteller: Plage), Regie Lutz Konermann, mit Anna Brüggemann, Matthias Eberth,
1996: Rivalen am Abgrund (Darsteller: Kommissar Gaertner), Regie Michael Steinke, mit Ernst Cohen, Michael Gahr, Stefan Glowacz,
1996: Florida Lady - Zweite Staffel (Darsteller: Kurt), Regie Karola Zeisberg, mit Bruno Eyron, Liane Hesse,
1996: Florida Lady - Entscheidung (Darsteller: Kurt), Regie Karola Zeisberg, mit Bruno Eyron, Liane Hesse,
1996: Tatort - Schimanski kehrt zurück (Darsteller: Boisson), Regie Joseph Rusnak, mit Götz George, Marie Zielcke,
1996: Parkhotel Stern (Serienhaupttitel) (Darsteller: Marco Paladino), Regie Michael Karen, John Delbridge, mit Ramin Yazdani, Holger Doellmann, Elisabeth Degen,
1996: Fieber (Serienhaupttitel) (Ärzte für das Leben) (Darsteller: Prof. Dr. Volker Plage), Regie Utz Weber, Lutz Konermann, mit Wassily Zechyr, Max Herbrechter, Rose Heller,
1996: Selig sind die Armen (Darsteller), Regie Gunther Scholz,
1996: Der Räuber mit der sanften Hand (Darsteller), Regie Wolfgang Mühlbauer, mit Stefan Walz, Nathalie Laurencin,
1995: Kriminaltango (Serienhaupttitel) (Darsteller: Klaus Dornberg), Regie Holger Barthel, Peter Fratzscher, mit Gerd Anthoff, Horst Kotterba, Christian A. Koch,
1995: Schwurgericht (Serienhaupttitel) (Darsteller), Regie Bettina Woernle, Peter Fratzscher, mit Esther Wolffhardt, Wilfried Hochholdinger, Rüdiger Hacker,
1995: Edgar Wallace: Das Karusell des Todes (Darsteller: Pebbles), Regie Peter Keglevic, mit Peter Simonischek, Michèle Marian, Harald Leipnitz,
1995: Tatort - Tod eines Auktionators (Darsteller: Johann Kampenrath ), Regie Erwin Keusch, mit Martin Lüttge, Roswitha Schreiner, Ilse Neubauer,
1994: Tadesse, warum ? (Darsteller), Regie Christian Baudissin, mit Marita Breuer, Daniel Wasihun, Rüdiger Wandel,
1994: Sonntag & Partner (Serienhaupttitel) (Sonntag und Partner (Serienhaupttitel)) (Darsteller), Regie Bettina Woernle, Sven Severin, mit Daniela Ziegler, Günther Jerschke, Peer Jäger,
1994: Im Namen des Gesetzes (Serienhaupttitel) (Darsteller: Antonio Saphato), Regie Michael Karen, Sabine Eckhard, mit Julia Palmer-Stoll, Wolfgang Finck, Michael Elchier,
1994: Tödliches Geld - Das Gesetz der Belmonts (Darsteller: Staatsanwalt Vitali), Regie Detlef Rönfeldt, mit Karlheinz Hackl, Suzanne von Borsody, Freya Trampert,
1994: Dr. Stefan Frank (Serienhaupttitel) (Der Arzt, dem die Frauen vertrauen) (Darsteller: Stephen Chang Browning), Regie Udo Witte, Joseph Orr, mit Claudia Zöhrer, Peter Bond, Gregor Bloéb,
1994: Imken, Anna und Maria oder Besuch in der Zone (Darsteller), Regie Gunther Scholz, mit Manfred Zetzsche, Dorothea Moritz, Klaus Manchen,
1994: Wie würden Sie entscheiden ? (Darsteller), Regie Renate Vacano, mit Sabine Bach,
1994: Tod einer Geisel (Darsteller), Regie Maria Knilli,
1993: Extralarge: Indians (Darsteller: Sonny), Regie Alessandro Capone, mit Lou Bedford, Vivian Ruiz,
1993: Prinzenbad (Darsteller), Regie Richard Blank, mit Ulrich Wildgruber, Gabor Reviczky, Michael Mrakitsch,
1993: Wolffs Revier: Cash (Darsteller: Abraham Bronski), Regie Peter Fratzscher, mit Kirsten Block, Burkhard Driest, Jürgen Heinrich,
1992: König der letzten Tage (Die Wiedertäufer, Tanzen für Gott) (Darsteller: Rottmann), Regie Tom Toelle, mit Mario Adorf, Omero Antonutti, Michael Habeck,
1992: Hecht und Haie (Darsteller: Heinz), Regie Martin Gies, Michael Meier, mit Jürgen Zartmann, Walter Kreye,
1992: Las Casas (Darsteller), Regie Wolfgang F. Henschel,
1991: Der Tod kam als Freund (Darsteller: Tyberg), Regie Nico Hofmann, mit Martin Benrath, Hannelore Elsner, Heino Ferch,
1991: Der Millionär (Darsteller), Regie Wigbert Wickert, mit Alfred Bosshardt, Harald Heinz,
1991: Violet Dream (Darsteller), Regie Kai Borsche,
1991: Die Queen von Platte 8 (Darsteller), Regie Richard Blank, mit Ortrud Beginnen, Mathias Hell,
1991: Ende der Unschuld (Darsteller: Eduard Teller), Regie Frank Beyer, mit Hanns Zischler, Walter A. Kreye, Hans Korte,
1990: Derrick - Solo für Vier (Darsteller: Emil), Regie Franz Peter Wirth, mit Horst Tappert, Fritz Wepper, Willy Schäfer,
1990: Howalds Fall (Darsteller), Regie Urs Egger, mit Peter Arens, Marita Breuer, Hannelore Elsner,
1990: Der Tod zu Basel (Darsteller: Prof. Ruegg), Regie Urs Odermatt, mit Wolfram Berger, Ueli Jäggi, Günter Lamprecht,
1990: A Wopbopaloopbob A Lopbamboom (Darsteller), Regie Andy Bausch, mit Désirée Nosbusch, Birol Uenel,
1990: Il cervello del secolo (Darsteller), Regie Pino Passalacqua,
1990: Das Kreuz des Südens (Darsteller), Regie Berengar Pfahl,
1990: Die Heiratsschwindlerin (Darsteller), Regie Richard Blank,
1989: Flamingo Amardillo (Darsteller: Aldo), Regie Roger Burckhardt,
1989: Pestalozzis Berg (Darsteller: Menalk ), Regie Peter von Gunten, mit Christian Grashof, Michael Gwisdek,
1988: Ich bin Elsa (Darsteller: Leiterwald), Regie Richard Blank, mit Edith Beck, Richard Beek, Heidy Forster,
1988: Arsène Lupin (Darsteller: Hehler), Regie Theo Mezger, mit Anja Kruse,
1988: Stocker & Stein (Darsteller: Kommissar Zisch), Regie Jürgen Klauss, mit Constanze Harpen,
1988: Jahrhundert der Detektive (Darsteller: Vucetich), Regie Erwin Keusch, mit Johannes Habla, Sven Walser,
1988: Gestehen Sie (Darsteller: Krimineller), Regie Wolfgang F. Henschel,
1988: Tatort - Winterschach (Darsteller: Gimenez), Regie Hans-Christoph Blumenberg, mit Wolfgang Weiser, Carmen Priego, Despina Pajanou,
1988: Derrick - Auf Motivsuche (Darsteller: Heine), Regie Zbynek Brynych, mit Ute Christensen, Fritz Wepper, Peter von Strombeck,
1988: Schwarz Rot Gold: Schwarzer Kaffee (Darsteller: Dr. Sauer), Regie Theo Mezger, mit Helmut Zierl, Witta Pohl, Peter Pasetti,
1987: Derrick - Koldaus letzte Reise (Darsteller: Munk (AKA Nicolas Lansky) ), Regie Franz Peter Wirth, mit Horst Tappert, Fritz Wepper, Willy Schäfer,
1987: Waldhaus (Darsteller), Regie Christian Görlitz,
1986: Der Angriff (Darsteller), Regie Theodor Kotulla, mit Pascale Petit, Michael König, Claude-Oliver Rudolph,
1986: Lorca, muerte de un poeta (Der Tod eines Dichters) (Darsteller: Cheipode de Uarno), Regie Juan Antonio Bardem,
1986: Derrick - An einem Montagmorgen (Darsteller: Polizeidirektor), Regie Jürgen Goslar, mit Herbert Reinecker, Horst Tappert, Fritz Wepper,
1985: Das leise Gift (Darsteller: Lektor), Regie Erwin Keusch, mit Sabine Bach, Peter Bongartz,
1985: Fritz Golgowsky (Darsteller: Fritz Golgowsky), Regie Berengar Pfahl, mit Urs Remond,
1984: Die Story (Darsteller: Journalist), Regie Eckhart Schmidt, mit Georg Marischka, Ulrich Tukur,
1984: George Orwell (Darsteller: George Orwell), Regie Wolfgang F. Henschel,
1983: Tatort - Geburtstagsgrüsse (Darsteller: Gerhard Wolf), Regie Georg Tressler, mit Amadeus August, Henry Stolow, Nate Seids,
1983: Diese Drombuschs (Serienhaupttitel) (Der Weg zurück (Episode)) (Darsteller: Kleinschmidt), Regie Claus Peter Witt, Michael Meyer, mit Uwe Wilhelm, Constanze Engelbrecht, Fritz Eggert,
1983: Kerbels Flucht (Darsteller), Regie Erwin Keusch, mit Peter Sattmann,
1983: Rote Erde (Serienhaupttitel) (Darsteller: Lehrer), Regie Klaus Emmerich, mit Marianne Zilles, Valerie Niehaus, Jochen Nickel,
1983: A question of choice (Darsteller), Regie Kenneth Loach, mit Gerhard Acktun,
1983: Angelo und Luzy (Darsteller), Regie Oliver Storz, Wolfgang Glück, mit Rolf Zacher,
1983: Futuronauten (Darsteller: Leuenberger), Regie Jürgen Klauss,
1982: Melzer - oder Die Tiefe der Jahre (Die Strudelhofstiege) (Darsteller: Doktor), Regie Georg Madeja, mit Rüdiger Vogler, Gabriela Schmoll, Ulrich Reinthaller,
1982: Das Wagnis des Arnold Jansen (Darsteller: Arnold Jansen), Regie Henry Walter,
1982: Das Dorf (Darsteller: Lehrer), Regie Claudia Holldack,
1982: Die Revolution im Ballsaal (Darsteller: Marquis de Beaulieu), Regie Richard Blank, mit Hannelore Schroth, Otto Stern,
1981: Das Arche Noah Prinzip (Darsteller: Gregor), Regie Roland Emmerich, mit Franz Buchrieser, Matthias Fuchs, Aviva Joel,
1981: Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull (Confessions du chevalier d'industrie Felix Krull) (Darsteller: Hehler), Regie Bernhard Sinkel, mit Marie Colbin, John Moulder-Brown,
1981: Frau Dr. Johanson (Darsteller: Arzt), Regie Dagmar Damek,
1981: Der Elefantenmensch (Darsteller), Regie Uli Beuth,
1980: Ein Stück Himmel (Darsteller), Regie Franz Peter Wirth, mit Peter Bongartz, Sabi Dorr,
1980: Wunderbare Jahre (Darsteller: FDJ Sekretär), Regie Rudolf Noelte,
1979: Die Wunderbaren Jahre (Darsteller), Regie Reiner Kunze, mit Wolfgang Zerlett, Joachim Hackethal, Erika Fuhrmann,
1979: Andorra (Darsteller: Pfarrer), Regie Max Peter Amann, mit Dieter Kirchlechner,
1979: Notenkonferenz (Darsteller: Lehrer), Regie Tommy Deickert,
1979: Onkel Bräsig erzählt (Darsteller), Regie Stanislav Barabás,
1978: Plutonium (Darsteller: Atomphysiker), Regie Rainer Erler, mit Charlotte Kerr,
1978: Spielraum (Darsteller: Dr.Caspar Rodeck), Regie Peter Behle,
1978: Kalte Heimat (Darsteller: Zeitler), Regie Werner Schäfer,
1978: Der stumme Diener (Darsteller), Regie George Moorse,
1978: Rentnerkomune (Darsteller), Regie Rudolf Jugert,
1977: Der Alte - Lohngeld (Darsteller), Regie Dietrich Haugk, mit Michael Gahr, Siegfried Lowitz,
1977: Die Dämonen (Darsteller), Regie Claus Peter Witt, mit Maria Wimmer, Günter Strack, Hanna Schygulla,
1977: Das unwirkliche Ende des Siegfried Braun (Darsteller: Siegfried Braun), Regie Rainer Beck,
1977: Stunde Null (Darsteller: Paul), Regie Edgar Reitz,
1976: Unsere kleine Stadt (Darsteller), Regie Wolfgang Schleif,
1974: Schattenreiter (Darsteller), Regie George Moorse, mit Isolde Barth, Angelika Bender, Klaus Dierig,

Disclaimer
- Auf Grund eventuell ungeklärter Ansprüche eines eventuellen Inhabers von Rechten an einem eventuell vorliegenden Photo oder aus einem anderen Bild durch Bildbearbeitung auf dieses Portraits von Nikolas Lansky als Portrait zugeschnittenen Bildes ist eine Wiedergabe des Portraits von Nikolas Lansky bis zu einer Klärung der Rechtslage für dieses Bild nicht möglich.
Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Nikolas Lansky - Biography KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige