John Barrymore

Portrait John Barrymore, Archiv KinoTVSchauspieler - USA
Geboren 15. Februar 1882 in Philadelphia, Pennsylvania, USA
Verstorben 29. Mai 1942 in Los Angeles, California, USA
Pseudonyme oder andere Schreibweisen des Namens : John Blyth Barrymore, Jack Barrymore,

Mini-Biographie:
John Barrymore wurde unter dem Namen John Sidney Blyth am 15. Februar 1882 in Philadelphia, Pennsylvania, USA geboren. John Barrymore war ein amerikanischer Schauspieler, bekannt durch Grand Hotel (1932), Don Juan (1926), Dinner at Eight (1933), 1912 entstand sein erster genannter Film. Er war verheiratet mit Katherine Corri Harris (1910-1917), Blanche Oelrichs (1920-1928), Dolores Costello (1928-1934) und Elaine Barrie (1936-1940). John Barrymore starb am 29. Mai, 1942 in Los Angeles, California, USA. Sein letzter bekannter Film datiert 1941.
Biographische Notizen : Der dritte Sohn des amerikanischen Theaterschauspielerehepaars Maurice Barrymore und Georgie Drew, Bruder der Schauspieler Ethel und Lionel Barrymore. Sein Bühnendebüt gab John Barrymore, eigentlich J... Biographische Notizen

Filmographie [Auszug]
1941: Playmates
1941: World Premiere (Weltpremiere)
1940: The invisible Woman (Die unsichtbare Frau)
1940: The Great Profile
1939: Midnight (Enthüllung um Mitternacht)
1939: The Great Man Votes
1938: Hold That Co-ed
1938: Spawn of the North (Piraten in Alaska, Raubfischer in Alaska)
1938: Marie Antoinette
1938: Romance in the Dark
1938: Bulldog Drummond's Peril (Bulldog Drummond: Der künstliche Diamant)
1937: True confession (Lügen ... ein Vergnügen, Ei Mordsschwindel)
1937: Bulldog Drummond's Revenge (Scotland Yard greift ein!, Bulldog Drummond: Der explosive Koffer)
1937: Night Club Scandal (Unter Mordverdacht)
1937: Bulldog Drummond Comes Back (Bulldog Drummond - Die Rache der schwarzen Witwe)
1937: Maytime (Maienzeit)
1936: Romeo and Juliet
1934: Twentieth Century (Napoleon vom Broadway)
1934: Long Lost Father
1933: Counsellor at Law
1933: Night flight (Nachtflug)
1933: Dinner at Eight (Freitag abend... um Acht)
1933: Reunion in Vienna (Rendezvous in Wien)
1933: Topaze
1932: Rasputin and the Empress (Der Dämon Rußlands - Rasputin, Die letzte Zarin)

Click for Filmographie

. 18 . 19 . 24 . 26 . 33 . 34 . 38 . 39 . 42 . 46 . 47 . 55 . 58 . 59 . 61 . 63


updated Tue 10. Oct. 2017

Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - John Barrymore - KinoTV © November 24, 2017 by Unicorn Media