Christopher Lee

No Photo

Schauspieler - Grossbritannien
Geboren 27. Mai 1922 in Belgravia, London
Verstorben 7. Juni 2015 in Chelsea, London, England, UK

Mini-Biography:
Christopher Lee was born under the given name Christopher Frank Carandini Lee on Mai 27, 1922 in Belgravia, London. He was an English Schauspieler, known for The satanic rites of Dracula (1973), Serial (1979), Massarati & The Brain (1982), Christopher Lee's first movie on record is from 1948. Christopher Lee died on Juni 7, 2015 in Chelsea, London, England, UK. His last motion picture on file dates from 2014.

Christopher Lee Filmographie [Auszug]
2014: The Hobbit: The Battle Of The Five Armies (Der Hobbit: Die Schlacht der Fünf Heere) (Darsteller: Saruman), Regie Peter Jackson, mit Ian McKellen, Martin Freeman, Richard Armitage,
2012: The Hobbit: An Unexpected Journey (Darsteller), Regie Peter Jackson, mit Ian McKellen, Martin Freeman, Richard Armitage,
2011: Hugo (Hugo Cabret) (Darsteller: Monsieur Labisse ), Regie Martin Scorsese, mit Ben Kingsley, Sacha Baron Cohen, Asa Butterfield,
2009: Glorious 39 (Darsteller: Walter), Regie Stephen Poliakoff, mit Romola Garai, Eddie Redmayne, Juno Temple,
2005: Star Wars: Episode III - Revenge of the Sith (Darsteller), Regie George Lucas, mit Hayden Christensen, Larry E. Jackson,
2002: Star Wars - Episode II (Star Wars Episode II - Angriff der Klonkrieger) (Darsteller), Regie George Lucas, mit Hayden Christensen, Samuel L. Jackson,
2002: Lord of the Rings - The Two Towers (Herr der Ringe - Die Zwei Türme, Die zwei Türme) (Darsteller: Saruman), Regie Peter Jackson, mit Elijah Wood, Viggo Mortensen, Dominic Monaghan,
2001: Lord of the Rings - The Fellowship of the ring (Herr der Ringe - Die Gefährten) (Darsteller), Regie Peter Jackson, mit Sean Astin, Cate Blanchett,
1996: Sorellina (Prinzessin Alisea) (Darsteller: Azaret), Regie Lamberto Bava, mit Raz Degan, Nicole Grimaudo, Brigitte Karner,
1994: Police Academy 7: Mission to Moscow (Darsteller: Cmdt. Alexandrei Rakov), Regie Alan Metter, mit G.W. Bailey, Leslie Easterbrook, Claire Forlani,
1992: Death Train (Express in den Tod) (Darsteller: General Benin), Regie David S. Jackson, mit John Abineri, Pierce Brosnan, Nic D'Avirro,
1991: Kabuto (Darsteller: King Philip ), Regie Gordon Hessler, mit Sho Kosugi, David Essex, Tom Baker,
1990: Gremlins II: The New Batch (Gremlins II - Die Rückkehr der kleinen Monster) (Darsteller: Dr. Chatheter), Regie Joe Dante, mit Phoebe Cates, Zach Galligan, John Glover,
1990: Kabuto (Shogun Mayeda) (Darsteller: PHilip III), mit David Essex, Kane Kosugi, Sho Kosugi,
1990: The Rainbow Thief (Darsteller), Regie Alejandro Jodorowsky, mit Jane Chaplin, Berta Dominguez,
1989: The Return of the musqueteers (Die Rückkehr der Musketiere) (Darsteller: Rochefort), Regie Richard Lester, mit Michael York, Eusebio Lazaro,
1989: The care of time (Die Zeit läuft ab) (Darsteller), Regie John Davies, mit Michael Brandon, Ian Hogg, James Laurenson,
1988: For better or for worse (Flitzerwochen) (Darsteller: Lazos), Regie Gene Quintano, mit Jonathan Banks, Kim Cattrall, Robert Hays,
1988: Around the world in 80 days (Reise um die Welt in 80 Tagen) (Darsteller: Thomas Flanagan), Regie Buzz Kulik, mit Peter Ustinov, Julia Nickson, Robert Morley,
1988: For Better or of Worse (Honeymoon Academy) (Darsteller: Lazos), Regie Gene Quintano, mit Kim Cattrall, Robert Hays, Lance Kinsey,
1987: Casanova (Darsteller), Regie Simon Langton, mit Jean-Pierre Cassel, Richard Chamberlain, Faye Dunaway,
1987: Shaka Zulu (Darsteller: Lord Bathurst), Regie William C. Faure, mit Patrick Ndlovu, Alex Heyns, Kenneth Griffith,
1986: Jocks (Tennis, Teenies und Bikinis) (Darsteller: Präsident White), Regie Steve Carver, mit Mariska Hargitay, Perry Lang,
1986: Un métier de seigneur (Der Verräter) (Darsteller), Regie Edouard Molinaro, mit Pierre Arditi, Evelyne Bouix, Arthur Denberg,
1985: The Howling 2 ... Your Sister is a Werewolf (Das Tier II) (Darsteller: Stefan Crosscoe), Regie Philippe Mora, mit Reb Brown, Marsha A. Hunt,
1985: The investigator (Investigator) (Darsteller: Rich), Regie Arne Mattsson, mit Frank Brannan, Sam Cook,
1984: The Far Pavillions (Palast der Winde) (Darsteller: Kaka Ji), Regie Peter Duffell, mit Rossano Brazzi, Benn Cross, John Gielgud,
1983: New Magic (Darsteller), Regie Douglas Trumbull,
1982: Massarati & The Brain (Massarati) (Darsteller), Regie Harvey Hart, mit Peter Billingsley, Daniel Pilon,
1982: The Last Unicorn (Das letzte Einhorn) (Synchron-Sprecher), Regie Jules Bass,
1982: House of the long shadows (Das Haus der langen Schatten) (Darsteller: Corrigan), Regie Pete Walker, mit Desi Arnaz jr., Vincent Price, Julie Peasgood,
1981: An eye for an eye (Der Gigant) (Darsteller: Morgan Canfield), Regie Steve Carver, mit Rosalind Chao, Matt Clark, Maggie Cooper,
1981: Safari 3000 (Eine irre Safari) (Darsteller: Lorenzo Borgia), Regie Harry Hurwitz, mit Mary Ann Berold, Hamilton Camp, David Carradine,
1981: Goliath awaits (Goliath - Sensation nach 40 Jahren) (Darsteller: John McKenzie), Regie Kevin Connor, mit Eddie Albert, Duncan Regehr, John McIntire,
1980: Once Upon a Spy (Darsteller), Regie Ivan Nagy, mit Eleanor Parker,
1979: Serial (Eine Total verrückte Familie) (Darsteller), Regie Bill Persky, mit Anthony Battaglia, Pamela Bellwood, Sam Chew jr.,
1979: Arabian adventure (Im Banne des Kalifen) (Darsteller: Alcazar), Regie Kevin Connor, mit Peter Cushing, Milo O'Shea,
1979: 1941 (Wo, bitte, geht's nach Hollywood ?) (Darsteller: von Kleinschmidt), Regie Steven Spielberg, mit Dan Aykroyd, Ned Beatty, John Belushi,
1979: Bear Island (Die Bäreninsel in der Hölle der Arktis) (Darsteller), Regie Don Sharp, mit Lloyd Bridges, Lawrence Dane,
1978: The Pirate (Der Pirat) (Darsteller: Samir), Regie Ken Annakin, mit Anne Archer, Michael Constantine, Olivia Hussey,
1978: Return from Witch Mountain (Der Sieg der Sternenkinder) (Darsteller: Dr.Victor Gannon), Regie John Hough, mit Jack Soo, Larry Poindexter,
1978: Caravans (Darsteller), Regie James Fargo, mit Anthony Quinn, Michael Sarrazin,
1977: Starship Invasions (Die Invasion der Raumschiffe) (Darsteller: Captain Rameses ), Regie Ed Hunt, mit Robert Vaughn, Daniel Pilon,
1976: To the Devil a Daughter (Darsteller), Regie Peter Sykes, mit Richard Widmark, Honor Blackman,
1976: Whispering Death (Der Flüsternde Tod) (Darsteller), Regie Jürgen Goslar, mit James Faulkner, Horst Frank, Trevor Howard,
1976: Airport '77 (Verschollen im Bermuda-Dreieck) (Darsteller: Martin Wallace), Regie Jerry Jameson, mit Brenda Vaccaro, James Stewart, Darren McGavin,
1976: Dracula père et fils (Die Herren Dracula) (Darsteller), Regie Edouard Molinaro, mit Bernard Alane, Marie-Hélène Breillat,
1975: The Four Musketeers (Die Vier Musketiere, Die Rache der Milady) (Darsteller: Rochefort), Regie Richard Lester, mit Michael York, Oliver Reed,
1974: The Man with the golden gun (James Bond 007 - Der Mann mit dem Goldenen Colt, Der Mann mit dem Goldenen Colt) (Darsteller: Scaramanga), Regie Guy Hamilton, mit Roger Moore, Britt Ekland,
1974: The Three Musketeers (Die drei Musketiere) (Darsteller: Rochefort), Regie Richard Lester, mit Michael York, Faye Dunaway, Charlton Heston,
1973: The satanic rites of Dracula (Dracula braucht frisches Blut) (Darsteller: Dracula), Regie Alan Gibson, mit Michael Coles, Peter Cushing, William Franklyn,
1973: The Wicker Man (Darsteller), Regie Robin Hardy, mit Diane Cilento, Britt Ekland, Lindsay Kemp,
1973: The Creeping Flesh (Darsteller), Regie Freddie Francis, mit Peter Cushing, Lorna Heilbronn,
1972: Dracula, A.D. 72 (Dracula jagt Minimädchen) (Darsteller), Regie Alan Gibson, mit Stephanie Beacham, Michael Cles, Peter Cushing,
1972: Nothing but the night (Das Dunkel der Nacht) (Darsteller: Inspektor Bingham), Regie Anthony Nelson-Keys, Peter Sasdy, mit Keith Barron, Georgia Brown, Peter Cushing,
1971: Panico en el Transiberiano (Horror-Express) (Darsteller: Saxton), Regie Gene Martin, mit Peter Cushing, Alberto de Mendoza,
1970: The Bloody Judge (Der Hexentöter von Blackmoor) (Darsteller: Jeffreys), mit Werner Abrolat, John Thompson, Maria Schell,
1970: Scars of Dracula (Darsteller), Regie Roy Ward Baker, mit Jenny Hanley, Christopher Matthews,
1970: The private Life of Sherlock Holmes (Das Privatleben des Sherlock Holmes) (Darsteller: Mycroft Holmes), Regie Billy Wilder, mit George Benson, Robert Stephens, Clive Revill,
1970: I, Monster (Darsteller), Regie Stephen Weeks, mit Peter Cushing, Richard Hurndall,
1970: Julius Caesar (Darsteller: Artemidorus), Regie Stuart Burge, mit Jason Robards, Charlton Heston, John Gielgud,
1969: Dracula has risen from the Grave (Draculas Rückkehr) (Darsteller: Graf Dracula), Regie Freddie Francis, mit Barry Andrews, Veronica Carlson, Rupert Davies,
1969: Taste the blood of Dracula (Wie schmeckt das Blut von Dracula?) (Darsteller: Dracula), Regie Peter Sasdy, mit Ralph Bates, John Carson, Linda Hayden,
1969: El conde Dracula (Nachts, wenn Dracula erwacht) (Darsteller: Dracula), Regie Jess Franco, mit Herbert Lom, Klaus Kinski,
1969: The Oblong box (Im Todesgriff der roten Maske) (Darsteller: Dr.Neuhartt), Regie Gordon Hessler, mit Peter Arne, Harry Baird, Hilary Dwyer,
1969: Die Folterkammer des Dr. Fu Man Chu (Darsteller), Regie Jess Franco, mit Werner Abrolat, Tsai Chin, Howard Marion Crawford,
1968: The devil rides out (Die Braut des Teufels) (Darsteller: Richleau), Regie Terence Fisher, mit Nike Arighi, Charles Gray, Leon Greene,
1968: Curse of the crimson altar (Die Hexe des Grafen Dracula) (Darsteller: Morley), Regie Vernon Sewell, mit Mark Eden, Michael Gough, Boris Karloff,
1968: The Castle of Fu Man Chu (Die Folterkammer des Fu Man Chu) (Darsteller: Fu Man Chu), Regie Jess Franco, mit Werner Abrolat, Tsai Chin,
1968: Der Todeskuss des Dr. Fu Man Chu (Darsteller: Dr. Fu Man Chu), Regie Jess Franco, mit Götz George, Richard Green,
1967: Die Schlangengrube und das Pendel (Darsteller), Regie Harald Reinl, mit Lex Barker, Karin Dor,
1967: The Island of the burning doomed (Darsteller), Regie Terence Fisher, mit Patrick Allen, Peter Cushing, Sarah Lawson,
1967: Five golden dragons (Die Pagode zum fünften Schrecken) (Darsteller), Regie Joachim Linden, mit Bob Cummings, Maria Rohm, George Raft,
1966: The Brides of Fu Man Chu (Die Dreizehn Sklavinnen des Dr. Fu Man Chu, Die 13 Sklavinnen des Dr. Fu Man Chu) (Darsteller: Dr. Chu), Regie Don Sharp, mit Tsai Chin, Marie Versini, Harald Leipnitz,
1966: Circus of Fear (Das Rätsel des Silbernen Dreiecks) (Darsteller: Gregor), Regie Werner Jacobs, John Llewellyn Moxey, mit Eddi Arent, Heinz Drache, Leo Genn,
1966: The Vengeance of Fu Manchu (Die Rache des Dr. Fu Man chu) (Darsteller: Dr.Fu Man Chu), Regie Jeremy Summers, mit Peter Carsten, Tsai Chin, Horst Frank,
1965: Dracula - Prince of Darkness (Blut für Dracula) (Darsteller: Dracula), Regie Terence Fisher, mit Suzan Farmer, Andrew Keir,
1965: The Face of Fu Man Chu (Ich, Dr. Fu Man Chu) (Darsteller: Fu Man Chu), Regie Don Sharp, mit Joachim Fuchsberger, Karin Dor,
1965: She (Herrscherin der Wüste) (Darsteller: Billali), Regie Robert Day, mit Ursula Andress, Bernard Cribbins, Peter Cushing,
1964: The gorgon (Die brennenden Augen von Schloss Bartimore) (Darsteller), Regie Terence Fisher, mit Peter Cushing, Michael Goodliffe,
1964: Dr. Terror's house of horrors (Die Todeskarten des Dr. Schreck) (Darsteller: Franklyn Marsh), Regie Freddie Francis, mit Max Adrian, Neil McCallum, Peter Madden,
1964: Il castello dei morti vivi (Darsteller: Count Drago), Regie Warren Kiefer, Luciano Ricci, mit Gaia Germani, Francinor,
1963: Devil-ship pirates (Die Teufelspiraten) (Darsteller), Regie Don Sharp, mit John Cairney, Andrew Keir, Duncan Lamont,
1963: La Frusta e il Corpo (Der Dämon und die Jungfrau) (Darsteller), Regie Mario Bava, mit Luciano Stella, Daliah Lavi,
1963: Devil Ship Pirates (Die Teufelspiraten) (Darsteller: Captain Robeles), Regie Don Sharp, mit John Cairney, Ernest Clark, Suzan Farmer,
1962: Sherlock Holmes und das Halsband des Todes (Darsteller: Sherlock Holmes), Regie Terence Fisher, Frank Winterstein, mit Thorley Walters, Linda Sini, Edith Schultze-Westrum,
1961: Ercole al centro della terra (Vampire gegen Herakles) (Darsteller: Licos), Regie Mario Bava, Franco Prosperi, mit Reg Park, Leonora Ruffo,
1961: The Two faces of Dr. Jeckyll (Schlag zwölf in London) (Darsteller: Paul Allen), Regie Terence Fisher, mit Dawn Addams, Oliver Reed, Magda Miller,
1961: The Pirates of Blood River (Die Piraten am Todesfluss) (Darsteller: LaRoche), Regie John Gilling, mit Kerwin Mathews, Glenn Corbett,
1961: Das Geheimnis der gelben Narzissen (Darsteller: Ling Chu), Regie Akos von Rathony, mit Joachim Fuchsberger, Sabine Sesselmann, Albert Lieven,
1961: Das Rätsel der roten Orchidee (Darsteller: Captain Allerman), Regie Helmuth Ashley, mit Eddi Arent, Fritz Rasp, Eric Pohlmann,
1960: Too hot to handle (Zu heiss zum Anfassen) (Darsteller), Regie Terence Young, mit Barbara Windsor, Katherine Keeton, Patrick Holt,
1960: Terror of the Tongs (Terror der Tongs) (Darsteller: Chung King), Regie Anthony Bushell, mit Marie Burke, Richard Leech,
1960: City of the Dead (Stadt der Toten) (Darsteller: Driscoll), mit Patricia Jessel, Dennis Lotis,
1959: Beat Girl (Heiss auf nackten Steinen) (Darsteller), Regie Edmond T. Gréville, mit Adam Faith, Gillian Hills,
1959: The Mummy (Die Rache der Pharaonen, Die Mumie) (Darsteller), Regie Terence Fisher, mit Felix Aylmer, Eddie Byrne, Peter Cushing,
1959: The Hound of Baskervilles (Der Hund von Baskerville) (Darsteller: Sir Henry Baskerville), Regie Terence Fisher, mit Peter Cushing, André Morell,
1958: The Accursed (Darsteller), mit Robert Bray, Rupert Davies, Anton Diffring,
1958: Fortune is a woman (Am seidenen Faden) (Darsteller), Regie Sidney Gilliat, mit Arlene Dahl, Violet Farebrother, Jack Hawkins,
1958: Battle of V.1 (Darsteller), mit Patricia Medina, Michael Rennie,
1958: Dracula (Dracula) (Darsteller: Graf Dracula), Regie Terence Fisher, mit Barbara Archer, Janina Faye, Charles Lloyd Pack,
1957: Bitter victory (Bitter war der Sieg) (Darsteller), Regie Nicholas Ray, mit Alfred Burke, Ruth Roman, Raymond Pellegrin,
1957: The Curse of Frankenstein (Frankensteins Fluch) (Darsteller: The Creature ), Regie Terence Fisher, mit Peter Cushing, Hazel Court, Robert Urquhart,
1956: Battle of the River Plate (Panzerschiff Graf Spee) (Darsteller), Regie Michael Powell, Emeric Pressburger, mit Peter Finch, John Gregson,
1956: Beyond Mombasa (Jenseits Mombasa) (Darsteller), Regie George Marshall, mit Leo Genn, Donna Reed,
1955: Alias John Preston (Darsteller), Regie David Macdonald, mit Alexander Knox, Betta St. John,
1955: The Cockleshell Heroes (Himmelfahrtskommando) (Darsteller), Regie José Ferrer, mit Dora Bryan, José Ferrer, Trevor Howard,
1954: That Lady (Die Dame des Königs) (Darsteller: Wachkommandeur), Regie Terence Young, mit Olivia de Havilland, Gilbert Roland,
1952: Moulin Rouge (Ein Lied aus Paris) (Darsteller), Regie John Huston, mit José Ferrer, Colette Marchand, Zsa Zsa Gabor,
1952: The Crimson pirate (Der rote Korsar) (Darsteller: Joseph), Regie Robert Siodmak, mit Ewan Roberts, Frederick Leister, Noel Purcell,
1952: Paul Temple returns (Darsteller), Regie Maclean Rogers, mit John Bentley, Patricia Dainton, Peter Crawthorn,
1951: Captain Horatio Hornblower (Des Königs Admiral) (Darsteller), Regie Raoul Walsh, mit Gregory Peck, Virginia Mayo, Robert Beatty,
1948: Penny and the Pownall Case (Darsteller), Regie Slim Hand, mit Ralph Michael, Peggy Evans,

. 2 . 3 . 5 . 6 . 27 . 32 . 36 . 54 . 55 . 59 . 61 . 106 . 107 . 109 . 111 . 112

Disclaimer
Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Christopher Lee - Biography KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige