Alfred Lind

Portrait Alfred Lind
Kameramann, Regisseur - Dänemark
Geboren 27. März 1879 in Helsingör
Verstorben 29. April 1959 in Kopenhagen

Mini-Biography:
Alfred Lind was born on März 27, 1879 in Helsingör. He was a Danish Kameramann, Regisseur, known for Afgrunden (1910), Turi der Wanderlappe (1913), Alkohol (1919), Alfred Lind's first movie on record is from 1909. Alfred Lind died on April 29, 1959 in Kopenhagen. His last motion picture on file dates from 1929.
Biographische Notizen : Erste Filme als Kameramann der Wochenschau von Ole Olsen, dem Gründer der Nordisk FilmIndustri. 1910 drehte er mit DEN HVIDE SLAVEHANDEL den ersten dänischen Langspielfilm und erzielte damit einen beachtlichen Erfolg. Lind war auch Kameramann von Urban Gads AFGRUNDEN (1910), der die Karriere von Asta Nielsen begründete. Sein bedeutendster Film DE FIRE DJAEVLE 1911 nach einem Roman von Herman Bang trug ihm den Ruf ein, Regisseur von Zirkusfilmen zu sein. 1913 drehte Alfred Lind in Deutschland, 1914 in Italien. Sein letzter Film datiert 1929 aus Italien.

Alfred Lind Filmographie [Auszug]
1929: Ragazze, non scherzate ! (Regisseur), mit Maurizio D'Ancora, Leda Gloria, Piero Pastore,
1928: Tragödie im Zirkus Royal (Regisseur), mit Bernhard Goetzke, Ellen Kürty, Werner Pittschau,
1922: La Fanciulla dell'aria (Regisseur), mit Emilie Sannom, Ettore Mazzanti, Nino Zuccarelli,
1919: Alkohol (Regisseur), Regie E.A. Dupont, mit Jean Moreau, Hanni Weisse, Maria Zelenka,
1918: Le cirque de la mort (Arena des Todes) (Regisseur), mit Luigi Cassolini, Käthe Morrison, Mia Romeli,
1916: Cirkus Wolfsons sidste Gallaforestilling (Zirkus Wolfsons letzte Galavorstellung) (Regisseur), mit Olaf Fønss, Emilie Sannom,
1916: L' ultima rappresentazione di gala del Circo Wolfson (Regisseur), mit Trude Nick, Hamilton Revelle, Rita Jolivet,
1915: Dødsjockeyen (Regisseur), mit Olaf Fønss, Emilie Sannom, Trude Nick,
1914: La perla dell'Harem (Titel not confirmed) (Regisseur),
1913: Amerika-Europa im Luftschiff (Ein Zukunftsbild aus dem Jahre 2000) (Regisseur), mit Max Laurence, Gussy Holl, Hermann Seldeneck,
1913: Brændemærket (Regisseur), mit Nathalie Krause, Ellen Rassow, Viking Ringheim,
1913: Turi der Wanderlappe (Regisseur), mit Max Obal, Ellen Rassow, Paul Meffert,
1913: Krigskorrespondenter (Kriegskorrespondenten) (Kamera), Regie Vilhelm Glückstadt, mit Emanuel Gregers, Bertel Krause, Emilie Sannom,
1912: Den hemmelighedsfulde traktat (Regisseur), mit Olaf Fønss, Martinius Nielsen, Albrecht Schmidt,
1912: Den flyvende cirkus (Regisseur), mit Lili Bech, Richard Jensen, Rasmus Ottesen,
1912: Slægten (Regisseur), Regie Vilhelm Glückstadt, mit Richard Jensen, Jonna Neiiendam,
1912: Alt for faedrelandet (Regisseur), mit Berthe Forchhammer, Olaf Fønss,
1912: Dæmonen (Dämonen) (Regisseur),
1911: Den farlige leg (Regisseur), mit Johannes Meyer, Viggo Lindstrøm, Emma Wiehe,
1911: De fire djävle (Die vier Teufel) (Regisseur), Regie Robert Dinesen, mit Einar Rosenbaum, Robert Dinesen, Carl Rosenbaum,
1911: Dödssejleren (Regisseur), mit Susanne Friis, Holger-Madsen,
1911: Af en opdagers dagbog (Regisseur), mit Olaf Fønss, Tilda Fönss, Ellen Rassow,
1911: Bjørnetæmmeren (Regisseur), mit Lili Bech, Richard Jensen,
1911: Morfinisten (Kamera), Regie Louis von Kohl, mit Lili Bech, Richard Jensen, Einar Zangenberg,
1910: Afgrunden (Abgrund, Abgründe) (Kamera), Regie Urban Gad, mit Asta Nielsen, Hans Neergaard, Hulda Didrichsen,
1910: Massösens offer (Zweierlei Liebe) (Regisseur), mit Oda Nielsen, Hilmar Clausen, Agnes Nyrop Christensen,
1910: En rekrut fra 64 (Der Krieg von 1864) (Kamera), Regie Urban Gad, mit Carlo Wieth, Axel Strøm, Hans Neergaard,
1910: Den hvide Slavehandel (Die weisse Sklavin) (Kamera), Regie Alfred Cohn, mit Christel Holch, Kai Lind, Gunnar Helsengreen,
1909: Den lille Hornblaeser (Kamera), Regie Peter Elfelt, Schnedler Schnedler-Sørensen, mit Christel Holch, Frede Skaarup, Gunnar Helsengreen,

. 14 . 18 . 20

Disclaimer

Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Alfred Lind - Biography KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige