Georg Marischka

No Photo

Schauspieler, Regisseur - Deutschland
Geboren 29. Juni 1922 in Wien
Verstorben 10. August 1999 in München

Mini-Biography:
Georg Marischka wurde am 29. Juni 1922 in Wien geboren. Georg Marischka war ein deutscher Schauspieler, Regisseur, bekannt durch 21 Hours at Munich (1975), Peter Voss, der Held des Tages (1959), The Odessa File (1974), 1942 entstand sein erster genannter Film. Georg Marischka starb am 10. August, 1999 in München. Sein letzter bekannter Film datiert 1999.

Georg Marischka Filmographie [Auszug]
1999: [01/20] Der Elefant in meinem Bett (Darsteller: Zoobesitzer), Regie Mark Schlichter, mit Nadine Fano, Peter Lohmeyer, Oliver Korittke,
1998: [01.24] Die Verbrechen des Professor Capellari (Serienhaupttitel) (Darsteller: :2000 - Konsul Zwirner), Regie Thomas Jauch, Klaus Emmerich, mit Johanna Bittenbinder, Michael Goldberg, Liane Forestieri,
1996: [/ /1] Willi und die Windsors (Darsteller), Regie Hape Kerkeling, Manfred Stelzer, mit , Willie Richter, Janette Rauch,
1994: [/ /1] Dr. Stefan Frank (Serienhaupttitel) (Der Arzt, dem die Frauen vertrauen) (Darsteller: Notar), Regie Udo Witte, Joseph Orr, mit , Peter Bond, Gregor Bloéb,
1993: [02.23] Grüss Gott, Genosse ! (Darsteller: Ludwig Kattner), Regie Manfred Stelzer, mit , Anton Pointecker, Pierre René Müller,
1993: [/ /1] Der Fall Lucona (Lucona) (Darsteller), Regie Jack Gold, mit , Anja Schiller, Claudia Scarpatetti,
1993: [/ /1] Mein Freund, der Lipizzaner (Darsteller: Konrad Giesemann), Regie Franz Antel, mit , Julia Biedermann, Karin Dor,
1992: [] Der Bergdoktor (Darsteller: Xaver Zimgiebel), Regie Klaus Gendries, mit Norbert Gastell, Franziska Bronnen, Toni Böhm,
1992: [/ /1] Ein Engel für Felix (Serienhaupttitel) (Darsteller: Innenminister), Regie Marijan David Vajda, mit , Ursula Karven, Sacha Holzheimer,
1991: [] Schtonk (Darsteller: Von Klantz), Regie Helmut Dietl, mit Götz George, Uwe Ochsenknecht, Christiane Hörbiger,
1991: [] Forsthaus Falkenau (Serienhaupttitel) (Darsteller: Walzinger), Regie Marcus Ulbricht, Andreas Drost, mit Norbert Gastell, Axel Ganz, Winfried Frey,
1990: [/ /1] The Rosegarden (Der Rosengarten) (Darsteller: Brinkman), Regie Fons Rademakers, mit , Maximilian Schell, Roland Schäfer,
1990: [/ /1] Schrei aus Stein (Darsteller), Regie Werner Herzog, mit Brad Dourif, Stefan Glowacz,
1989: [/ /1] Mit Leib und Seele (Serienhaupttitel) (Regisseur), Regie Peter Deutsch, Hartmut Griesmayr, mit Dirk Galuba, Herbert Meurer, Hans Korte,
1989: [/ /1] Die schnelle Gerdi (Serienhaupttitel) (Darsteller: Mann in Wien), Regie Michael Verhoeven, mit Helmut Alimonta, Barbara Gallauner, Michael Gahr,
1989: [/ /1] Hotel Paradies (Serienhaupttitel) (Darsteller), Regie Michael Günther, Claus Peter Witt, mit Gisela Fritsch, Isabel Navarro, Alexander May,
1988: [/ /1] Zärtliche Chaoten II (Darsteller: Dr. Kneitz), Regie Holm Dressler, Gabriela Zerhau, mit , Deborah Shelton,
1988: [/ /1] Der Vorhang fällt (Darsteller), Regie Walter Davy, mit Josef Meinrad, Axel von Ambesser,
1988: [/ /1] Ein Naheliegender Mord (Darsteller: Schillinger), Regie Oliver Storz, mit Iris Berben, Michael Roll,
1988: [] Ein Denkmal wird erschossen (Darsteller), Regie Thomas Engel, mit Susanne von Almassy, Katharina Abt, Bruno Dallansky,
1987: [/ /1] Il Treno (Der Zug) (Darsteller), Regie Damiano Damiani, mit Manfred Andrae, Thomas Heinze, Wolfgang Gasser,
1987: [/ /1] Reporter (Serienhaupttitel) (Darsteller: Sasse), Regie Klaus Emmerich, Hans Noever, mit , Jürgen Holtz, Heinz Hoenig,
1987: [02.03] SOKO 5113 - Der Vierte Mann (Darsteller: Kassen), Regie Kai Borsche, mit Heinz Baumann, Bernd Herzsprung, Wilfried Klaus,
1986: [/ /1] Die Schlossherren (Darsteller: Arzt), Regie Reinhard Schwabenitzky, mit Monika Baumgartner, , Ilse Neubauer,
1986: [/ /1] Kir Royal (Darsteller: Ministerpräsident), Regie Helmut Dietl, mit Franz Xaver Kroetz, Senta Berger, Dieter Hildebrandt,
1984: [/ /1] Die Story (Darsteller), Regie Eckhart Schmidt, mit Nikolas Lansky, ,
1984: [] Eine blassblaue Frauenschrift (Darsteller: Prof. Schmerer), Regie Axel Corti, mit , Gabriel Barylli, Krzysztyna Janda,
1983: [/ /1] Via Mala (Darsteller: Dr. Gutknecht), Regie Tom Toelle, mit , Juraj Kukura, Sissy Höfferer,
1983: [/ /1] Monaco Franze - Der ewige Stenz (Serienhaupttitel) (Darsteller: Boettner-Salm), Regie Helmut Dietl, mit , Carlheinz Heitmann, Alexander Hegarth,
1983: [] Die Unglaublichen Abenteuer des Guru Jakob (Junge, bist du dämlich) (Darsteller), Regie Franz Marischka, mit Toni Netzle, Herbert Fux, Susanne Aernecke,
1981: [/ /1] Ferry oder Wie war es ? (Darsteller),
1981: [/ /1] Mein Freund, der Scheich (Darsteller: Kern), Regie Rainer Erler, mit Dieter Pfaff, Lisa Fitz, ,
1981: [] Wie der Mond über Feuer und Blut (Darsteller), Regie Axel Corti, mit Elisabeth Augustin, Walter Taub, Karl Schwetter,
1980: [/ /1] Spiel mit Karten (Darsteller), mit Alexander Allerson,
1978: [/ /1] The Boys from Brazil (Darsteller: Hptm. Günther), mit Denholm Elliott, Lilli Palmer, Laurence Olivier,
1975: [11.07] 21 Hours at Munich (21 Stunden von München) (Darsteller: Genscher), Regie William A. Graham, mit William Holden, Shirley Knight, Franco Nero,
1975: [/ /1] Lieb Vaterland, magst ruhig sein (Darsteller: Fanzelau), Regie Roland Klick, mit Heinz Domez, ,
1975: [/ /1] Sept morts sur ordonnance (Darsteller), Regie Jacques Ruffio, mit Jane Birkin, Gérard Depardieu,
1975: [/ /1] Le Bon et les méchants (Darsteller), Regie Claude Lelouch, mit , Philippe Léotard,
1975: [/ /1] jeune fille libre le soir (Das ganz grosse Ding) (Darsteller), Regie René Clément, mit Maria Schneider, Sydne Rome,
1974: [] The Odessa File (Die Akte Odessa) (Darsteller: Anwalt), Regie Ronald Neame, mit Jon Voight, Mary Tamm, Maximilian Schell,
1974: [/ /1] Härte 10 (Serienhaupttitel) (Darsteller),
1974: [/ /1] Das Blaue Palais (Darsteller), Regie Rainer Erler, mit Helga Anders, Franz Rudnick,
1972: [/ /1] Strohfeuer (Darsteller: Mollinger), Regie Volker Schlöndorff, mit Maria Brunner, Else Domberger, Konrad Farner,
1972: [/ /1] Fremde Stadt (Darsteller), Regie Rudolf Thome, mit Stefan Abendroth, , ,
1972: [/ /1] Plonk (Regisseur),
1965: [. .] Die Pyramide des Sonnengottes (Drehbuch), Regie Robert Siodmak, mit Lex Barker, Gustavo Rojo, Alessandra Panaro,
1965: [/ /1] Viva Gringo ! (Das Vermächtnis des Inka) (Regisseur), mit Rik Battaglia, Guy Madison, Geula Nuni,
1964: [////] Der Schatz der Azteken (Drehbuch), Regie Robert Siodmak, mit Lex Barker, Gustavo Rojo, Alessandra Panaro,
1964: [] Der Schut (Drehbuch), Regie Robert Siodmak, mit Lex Barker, , ,
1962: [/ /1] Axel Munthe, der Arzt von San Michele (Regisseur), Regie Giorgio Capitani, Rudolf Jugert, mit O.W. Fischer, Ingeborg Schöner, ,
1962: [/ /1] Streichquartett (Drehbuch), Regie Hans Knötzsch, mit , Ernst Konstantin, Herta Konrad,
1960: [/ /1] Mit Himbergeist geht alles besser (Regisseur), mit O.W. Fischer, Petra Schürmann, Fritz Remond,
1959: [12.22] Peter Voss, der Held des Tages (Regisseur), mit Walter Giller, O.W. Fischer, Linda Christian,
1959: [/ /1] Ein Sommer, den man nie vergisst (Tränen in deinen Augen) (Drehbuch), Regie Werner Jacobs, mit Gustl Weishappel, Thomas Magulles, Benno Kusche,
1958: [/ /1] Die Sklavenkarawane (Regisseur), mit Rafael Calvo, Mara Cruz, Theo Lingen,
1955: [/ /1] Hanussen (Regisseur), Regie O.W. Fischer, mit O.W. Fischer, Klaus Kinski, Reinhard Kolldehoff,
1953: [/ /1] Einmal keine Sorgen haben (Einen Jux will er sich machen) (Regisseur), mit Wera Frydtberg, Fritz Imhoff, Hans Moser,
1952: [12.19] Im weissen Rössl (Regieassistent), Regie Willi Forst, mit Johanna Matz, Johannes Heesters, Walter Müller,
1951: [/ /1] Der fidele Bauer (Regisseur), mit Erich Auer, Rudolf Carl, Heinrich Gretler,
1951: [01.18] Die Sünderin (Drehbuch), Regie Willi Forst, mit , , Irene Mirbach,
1942: [04.02] Wiener Blut (Regieassistent), Regie Willi Forst, mit Willy Fritsch, Maria Holst, Hans Moser,

. 12 . 13

Filmographie Georg Marischka nach Kategorien

Regie Regieassistent Drehbuch Darsteller

Disclaimer
Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Georg Marischka - Biography KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige