Eddie Marr

Schauspieler - USA
Geboren 14. Februar 1900 in Jersey City, New Jersey, USA
Verstorben 25. August 1987 in Los Angeles, California, USA

Mini-Biography:
Eddie Marr wurde am 14. Februar 1900 in Jersey City, New Jersey, USA geboren. Eddie Marr war ein amerikanischer Schauspieler, bekannt durch The clown (1953), Spawn of the North (1938), Johnny Apollo (1940), 1935 entstand sein erster genannter Film. Eddie Marr starb am 25. August, 1987 in Los Angeles, California, USA. Sein letzter bekannter Film datiert 1956.

Eddie Marr Filmographie [Auszug]
1956: [05.10] The Night of January Sixteenth (Darsteller: Court Clerk), Regie Fred Carney, mit , Phyllis Thaxter, Addison Richards,
1953: [01.16] The clown (Die Tränen des Clowns) (Darsteller: Television Director), Regie Robert Z. Leonard, mit Red Skelton, Jane Greer, Tim Considine,
1942: [10.23] The Glass Key (Der gläserne Schlüssel) (Darsteller: Rusty), Regie Stuart Heisler, mit Brian Donlevy, Veronica Lake, Alan Ladd,
1940: [/ /1] Johnny Apollo (Darsteller), Regie Henry Hathaway, mit Charley Grapewin, Dorothy Lamour, Fuzzy Knight,
1940: [] Charlie Chan at the Wax Museum (Darsteller: Grenock), Regie Lynn Shores, mit Sidney Toler, Victor Sen Yung, C. Henry Gordon,
1938: [08.26] Spawn of the North (Piraten in Alaska, Raubfischer in Alaska) (Darsteller: Red's Gang Member #1 (/xx/) ), Regie Henry Hathaway, mit George Raft, Henry Fonda, Dorothy Lamour,
1935: [] Exclusive Story (Der letzte Gangster) (Darsteller: Frankie Kile), Regie Edward Ludwig, mit James Stewart, Edward G. Robinson, J. Carrol Naish,

. 5

Filmographie Eddie Marr nach Kategorien

Darsteller

Eddie Marr in other Database records:

Disclaimer
Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Eddie Marr - KinoTV