Joe May

No Photo

Regisseur, Autor, Produzent - Deutschland
Geboren 7. November 1880 in Wien
Verstorben 29. April 1954 in Hollywood, California, USA
Pseudonyme oder andere Schreibweisen des Namens : Fred Majo,

Mini-Biography:
Joe May wurde am 07. November 1880 in Wien geboren. Joe May war ein deutscher Regisseur, Autor, Produzent, bekannt durch Hilde Warren und der Tod (1917), Die Hochzeit im Excentricclub (1917), Das wandernde Bild (1920), 1911 entstand sein erster genannter Film. Joe May starb am 29. April, 1954 in Hollywood, California, USA. Sein letzter bekannter Film datiert 1944.
Biographische Notizen : eigentlich Joseph Mandel, Studium an der Universität Berlin, Inhaber eunes Textilgeschäftes in Triest, dann Autoverkäufer und Rennstallbesitzer, ab 1909 Operettenregisseur in Hamburg. 1911 wird er Regisseur bei der Continentalfilm, gründet 1914 eine eigene Produktionsgesellschaft. 1916 wird er beim Drehen in einem österreichischen Schützengraben verwundet. Drehte auch vier Filme bei der Sascha-Film in Wien mit seinem Bruder Heinrich Eisenbach aös Darsteller.

Urheber der Stuart Webbs (mit Ernst Reichert) und Joe Debbs (mit Max Landa) Filme, der ersten Serials in Deutschland, zu denen sich May von amerikanischen und französischen Vorbildern inspirieren liess. Errichtete die Filmstadt Woltersdorf bei Berlin, nach 1926 Regisseur bei der UFA. 1933 Emigration nach Frankreich, 1934 durch Vermittlung Erich Pommers nach Hollywood.

Joe May war mit der Schauspielerin Mia May verheiratet.

Joe May Filmographie [Auszug]
1944: [] Uncertain Glory (Auf Ehrenwort) (Drehbuch), Regie Raoul Walsh, mit Errol Flynn, Paul Lukacs, Jean Sullivan,
1944: [/ /1] Johnny doen't live here (Regisseur), mit Simone Simon, James Ellison, William Terry,
1941: [/ /1] Hit the road (Regisseur), mit Gladys George, Barton MacLane,
1940: [12.27] The invisible Woman (Die unsichtbare Frau) (Drehbuch), Regie A. Edward Sutherland, mit Virginia Bruce, John Barrymore, John Howard,
1940: [] The Invisible man returns (Regisseur), mit Nan Grey, Cedric Hardwicke, Vincent Price,
1940: [/ /1] You are not so tough (Regisseur), mit Dead End Kids, Nan Grey,
1940: [/ /1] House of the seven gables (Regisseur), mit Margaret Lindsay, Vincent Price, George Sanders,
1939: [/ /1] Society smugglers (Regisseur), mit Preston Foster, Irene Harvey,
1939: [/ /1] House of Fear (Regisseur), mit Dick Powell, Ann Sheridan,
1937: [/ /1] Confession (Regisseur), mit Kay Francis, Ian Hunter, Basil Rathbone,
1934: [/ /1] Music in the Air (Liebesreigen) (Regisseur), mit John Boles, June Lang, Gloria Swanson,
1934: [05.18] La dactylo se marie (Regisseur), Regie René Pujol, mit Marie Glory, Jean Murat, Armand Bernard,
1933: [09.15] Tout pour l'amour (Regisseur), Regie Henri-Georges Clouzot, mit Jan Kiepura, Claudie Clèves, Gregor Rabinovitch,
1933: [/ /1] Voyages de noces (Regisseur),
1933: [/ /1] Tout pour l'amour (Regisseur),
1933: [/ /1] Ein Lied für Dich (Regisseur), mit Jenny Jugo, Paul Kemp, Jan Kiepura,
1932: [/ /1] Le chemin de bonheur (Regisseur),
1932: [/ /1] Hochzeitsreise zu dritt (Produzent), Regie Erich Schmidt, mit Brigitte Helm, Oskar Karlweis,
1931: [/ /1] Ihre Majestät die Liebe (Darsteller), mit Franz Lederer, Adele Sandrock, S.Z. Sakall,
1931: [/ /1] Paris-Méditerranné (Regisseur), mit Annabella, Jean Murat,
1931: [03.23] Und das ist die Hauptsache (Regisseur), mit Nora Gregor, Agnes Bernauer, Harry Liedtke,
1931: [03.08] Zwei in einem Auto (Regisseur), mit Karl Ludwig Diehl, Magda Schneider, Richard Romanowsky,
1930: [02.21] Der unsterbliche Lump (Regisseur), Regie Gustav Ucicky, mit Rudolf Meinhard-Jünger, Paul Hörbiger, Paul Henckels,
1930: [03/14] Die letzte Kompanie (Produzent), Regie Curtis Bernhardt, mit Conrad Veidt, Karin Evans, Erwin Kalser,
1929: [12.03] Asphalt (Regisseur), mit Rudolf Meinhard-Jünger, Rosa Valetti, Albert Steinrück,
1929: [10/29] Maman Colibri (Irene Rysbergues große Liebe) (Drehbuch), Regie Julien Duvivier, mit Maria Jacobini, Franz Lederer, Jean Dax,
1929: [] Hungarische Rhapsodie (Drehbuch: (AKA Fred Majo)), Regie Hanns Schwarz, mit Willy Fritsch, Dita Parlo, Hans Adalbert Schlettow,
1929: [] Sensation im Wintergarten (Regisseur: --??--), Regie Gennaro Righelli, mit Alfons Schünemann, Alexandra Nadler, Paul Richter,
1928: [08.29] Heimkehr (Das Licht der Gefangenen) (Drehbuch: (AKA Fred Majo)), mit Gustav Fröhlich, Lars Hanson, Dita Parlo,
1926: [12.20] Dagfin, der Schneeschuhläufer (Regisseur), mit Marcella Albani, Hedwig Wangel, Nien Soen-Ling,
1926: [12.02] Staatsanwalt Jordan (Produzent), Regie Karl Gerhardt, mit Mary Johnson, Hans Mierendorff, Hedwig Pauly-Winterstein,
1926: [] Derby. Ein Ausschnitt aus der Welt des Trabersports (Drehbuch), Regie Max Reichmann, mit Barbara von Annenkoff, Henry Stuart, Alexandra Nalder,
1925: [10.22] Der Farmer aus Texas (Regisseur), mit Christian Bummerstädt, Frida Richard, Ellen Plessow,
1924: [12.15] Die Liebesbriefe der Baronin von S... (Die Geschichte einer Ehe) (Produzent), Regie Henrik Galeen, mit Memo Benassi, Alfredo Bertone, Ernst Gronau,
1923: [10.08] Tragödie der Liebe (Regisseur), mit Mia May, Vladimir Gajdarov, Rudolf Forster,
1922: [09.14] Scheine des Todes (Produzent: Künstlerische Oberleitung), Regie Lothar Mendes, mit Alfred Abel, Eva May, Ivan Petrovich,
1922: [/ /1] Komödiantenkind (Regisseur: (--??--)), Regie Fred Sauer, mit Grete Reinwald,
1921: [] Das Indische Grabmal: Die Sendung des Yoghi (Regisseur), mit Olaf Fønss, Mia May, Conrad Veidt,
1921: [11.17] Der Tiger von Eschnapur (Regisseur), mit Olaf Fønss, Mia May, Conrad Veidt,
1921: [10/22] Die Sendung des Yoghi (Regisseur), mit Olaf Fønss, Mia May, Conrad Veidt,
1921: [] Das Indische Grabmal: Der Tiger von Eschnapur (Regisseur), mit Olaf Fønss, Mia May, Conrad Veidt,
1921: [03/11] Der Leidensweg der Inge Kraft (Drehbuch), Regie Robert Dinesen, mit Mia May, Albert Steinrück, Conrad Veidt,
1921: [01.21] Die Frauen von Gnadenstein (Regisseur: --??--), Regie Robert Dinesen, mit Grete Diercks, Hedy Searle, Margarete Schön,
1921: [01.04] Tobias Buntschuh (Regisseur: --??--), Regie Holger-Madsen, mit Fritz Beckmann, Paul Bildt, Alice Hechy,
1920: [09.17] Die Legende von der heiligen Simplicia (Die heilige Simplicia) (Regisseur), mit Rudolf Biebrach, Wilhelm Diegelmann, Lia Eibenschütz,
1920: [12.25] Das wandernde Bild (Madonna im Schnee (Arbeitstitel)) (Produzent), Regie Fritz Lang, mit Mia May, Hans Marr, Rudolf Klein-Rogge,
1920: [] Die Schuld der Lavinia Morland (Regisseur), mit Albert Steinrück, Mia May, Paul Bildt,
1920: [01.06] Voyage de noces (Regisseur), Regie Germain Fried, mit Brigitte Helm, Albert Préjean, Jacqueline Made,
1919: [12.05] Die Herrin der Welt (Die Gräfin von Monte Christo) (Regisseur), Regie Joseph Klein, mit Hedwig Bleibtreu, Paul Morgan, Hans Mierendorff,
1919: [/ /1] Die wahre Liebe (Regisseur), mit Mia May,
1919: [] Der blaue Drachen (Regisseur), Regie Harry Piel, mit Paul Bildt,
1919: [] Fräulein Zahnarzt (Regisseur), mit Mia May, Charles Willy Kayser, Wilhelm Diegelmann,
1919: [04.04] Veritas vincit (Regisseur), mit Wilhelm Diegelmann, Emil Albes, Magnus Stifter,
1919: [01.31] Die platonische Ehe (Drehbuch), Regie Paul Leni, mit Georg Alexander, Mia May, Albert Paulig,
1918: [12.00] Diplomaten (Produzent), Regie Harry Piel, mit Heinrich Schroth, Max Ruhbeck,
1918: [11.29] Die Bettelgräfin (Regisseur), Regie Bruno Ziener, mit Mia May, Heinrich Peer, Käthe Wittenberg,
1918: [10.11] Die Ratte (Produzent: Künstlerische Oberleitung), Regie Harry Piel, mit Heinrich Schroth, Olga Engl, Stefan Vacano,
1918: [10.10] Ihr grosses Geheimnis (Regisseur), Regie Leopold Bauer, mit Mia May, Käte Haack, Johannes Riemann,
1918: [09.06] Fünf Minuten zu spät (Produzent: (Künstlerische Oberleitung)), Regie Uwe Jens Krafft, mit Mia May, Johannes Riemann, Bruno Kastner,
1918: [] Das Geheimnis der Cecilienhütte (Produzent: Künstlerische Oberleitung ), Regie Hermann Schuller, mit Hanna Ralph, Theodor Burghardt, Fritz Delius,
1918: [05.10] Das Opfer (Regisseur), mit Mia May, Fritz Westfried, Anton Edthofer,
1918: [04.19] Der lebendige Tote (Drehbuch), Regie Leopold Bauer, mit Curt Courant, Max Landa, Eva May,
1918: [04.00] Wogen des Schicksals (Regisseur), Regie Leopold Bauer, mit Mia May, Erich Kaiser-Titz, Hermann Vallentin,
1917: [07.05] Die Kaukasierin (Regisseur), Regie Uwe Jens Krafft, mit Max Landa, Bruno Kastner, Maria Fein,
1917: [02.15] Sein bester Freund (Produzent: Oberleitung), Regie Uwe Jens Krafft, mit Max Landa, Lina Paulsen, Hermann Picha,
1917: [12.28] Das Klima am Vancourt (Das Klima von Vancourt) (Regisseur), mit Max Landa, Hermann Picha, Bruno Kastner,
1917: [12.21] Ein Lichtstrahl im Dunkel (Regisseur), mit Mia May, Bruno Kastner, Hermann Picha,
1917: [11.23] Krähen fliegen um den Turm (Regisseur), mit Max Landa, Leopold Bauer, Victor Janson,
1917: [10.26] Der schwarze Chauffeur (Der Schwarze Schofför) (Regisseur), mit Mia May, Bruno Kastner, Franz Swoboda,
1917: [09.28] Der Onyxknopf (Regisseur), Regie Hans Oberländer, mit Max Landa, Leopoldine Konstantin, Hugo Flink,
1917: [08.31] Hilde Warren und der Tod (Regisseur), mit Mia May, Hans Mierendorff, Bruno Kastner,
1917: [04.27] Die Hochzeit im Excentricclub (Regisseur), mit Harry Liedtke, Käte Haack, Bruno Kastner,
1917: [01.26] Das Geheimnis der leeren Wasserflasche (Die leere Wasserflasche, Die blaue Wasserflasche (Titel ungewiss)) (Regisseur), mit Harry Liedtke, Hella Tornegg, Fritz Schulz,
1916: [12.29] Arme Eva Maria (Regisseur), mit Mia May, Harry Liedtke, Rose Liechtenstein,
1916: [12.22] Das rätselhafte Inserat (Regisseur), Regie Karl Gerhardt, mit Leopold Bauer, Kurt Busch, Hugo Flink,
1916: [11.03] Wie ich Detektiv wurde (Regisseur), mit Harry Liedtke, Hans Mierendorff, Helene Lanère,
1916: [09.22] Ein einsam Grab (Die Tat der Gräfin Worms) (Drehbuch), Regie Karl Gerhardt, mit Käthe Wittenberg, Mia May, Hans Mierendorff,
1916: [/ /1] Harry Higgs (Regisseur: Supervision), Regie Arthur Robison, mit Grit Hegesa, Emil Jannings, Werner Krauss,
1916: [05.12] Ein Blatt Papier (Regisseur), mit Max Landa, Tatjana Irrah, Hans Mierendorff,
1916: [04.21] Nebel und Sonne (Regisseur), mit Mia May, Max Landa, Josef Conradi,
1916: [03.10] Die Gespensteruhr (Regisseur), mit Max Landa, Mia May, Heinrich Peer,
1916: [01.28] Die Sünde der Helga Arndt (Der Schicksalsweg einer schönen Frau) (Regisseur), mit Mia May, Theodor Burgarth, Frida Richard,
1915: [01.21] Charly, der Wunderaffe (Regisseur), mit Heinrich Eisenbach, Hans Rhoden, Mia May,
1915: [06.03] Das Gesetz der Mine (Regisseur), mit Max Landa, Ellen Richter, Louis Brody,
1915: [] Ein Ausgestossener - 2. Teil: Der ewige Friede (Drehbuch), Regie Arsen von Cserépy, mit Theodor Burghardt, Sabine Impekoven, Vera Haeberlin,
1914: [] Das Fischermädchen von Manholm (Regisseur), mit Wilhelm Diegelmann, Eduard von Winterstein,
1914: [12.00] Der geheimnisvolle Nachtschatten (Produktionsleiter), Regie Harry Piel, mit Ludwig Trautmann, Harry Piel, Charly Berger,
1914: [06.26] Das Panzergewölbe (Drehbuch), mit Ernst Reicher, Hermann Picha, Fritz Richard,
1914: [05.00] Der Spuk im Hause des Professors (Der Spuk, Stuart Webbs-Serie. III) (Regisseur), mit Ernst Reicher, Wilhelm Diegelmann,
1914: [03.20] Der Mann im Keller (Stuart Webbs: Der Mann im Keller) (Regisseur), mit Ernst Reicher, Olga Engl, Max Landa,
1914: [03.13] Die geheimnisvolle Villa (Die Mysteriöse Villa) (Regisseur), mit Ernst Reicher, Sabine Impekoven, Julius Falkenstein,
1913: [02.20] Die Mona Lisa von Gross-Kleindorf (Regisseur), mit Hans Stock, Emil Wittig, Sabine Impekoven,
1913: [12.26] Das Verschleierte Bild von Gross-Kleindorf (Regisseur), mit Hans Stock, Emil Wittig, Sabine Impekoven,
1913: [03.20] Das Verhängnis (Produktionsleiter), Regie Hermann Schüller,
1913: [08.00] Heimat und Fremde (Regisseur), mit Friedrich Kühne, Herr Lorenz, Emanuel Reicher,
1913: [07.00] Entsagungen (Regisseur), mit Theodor Burghardt, Eva Speyer,
1913: [] Geschwister (Mays Preisrätselfilm. I) (Produktionsleiter), Regie Hermann Schüller, mit Käthe Wittenberg, Maria Berthelsen, Louis Ralph,
1913: [03.14] Ein Ausgestossener - 1. Teil: Der junge Chef (Der Ausgestossene, Der junge Chef) (Regisseur), Regie Arsen von Cserépy, mit Theodor Burghardt, Helene Janon, Gerhard Dammann,
1912: [06.15] Ehre (Regisseur: (--??--)), Regie Hans Oberländer, mit Hans Mierendorff, Harry Liedtke, Max Landa,
1912: [07.12] Vorgluten des Balkanbrandes (Regisseur), mit Ernst Reicher, Sabine Impekoven,
1912: [] Iwo der Bucklige - 1. EO: Vorgluten des Balkankrieges (Regisseur), mit Ernst Reicher, Sabine Impekoven,
1911: [11.16] In der Tiefe des Schachtes (Regisseur), mit Mia May, Otz Tollen,
1911: [09.30] Die Fahrt nach Hamburg (Regisseur), mit Gustav Beer, Magda Wieder,

. 126 . 178 . 179

Disclaimer
Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Joe May - Biography KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige