Louis B. Mayer

No Photo

Produzent - USA
Geboren 4. Juli 1885 in Minsk, Weissrussland
Verstorben 29. Oktober 1957 in Los Angeles, California, USA

Mini-Biography:
Louis B. Mayer wurde am 04. Juli 1885 in Minsk, Weissrussland geboren. Louis B. Mayer war ein amerikanischer Produzent, bekannt durch Ben Hur (1925), Greed (1924), He who gets slapped (1924), 1915 entstand sein erster genannter Film. Louis B. Mayer starb am 29. Oktober, 1957 in Los Angeles, California, USA. Sein letzter bekannter Film datiert 1926.
Biographische Notizen : Amerikanischer Produzent, einer der Begründer der MGM. Von ihm stammte der Satz: "Man muss immer das Gesicht des Stars sehen, sogar wenn's Mitternacht in einem Tunnel ist!"

Louis B. Mayer Filmographie [Auszug]
1926: [01.17] Memory Lane (Die Entführung in der Hochzeitsnacht) (Produzent: presenter), Regie John M. Stahl, mit Eleanor Boardman, Conrad Nagel, William Haines,
1925: [12.30] Ben Hur (Produzent: producer ), Regie Fred Niblo, Charles Brabin, mit Ramon Novarro, Francis X. Bushman, May McAvoy,
1925: [08.16] The unholy Three (Die unheimlichen Drei) (Produzent: presenter), Regie Tod Browning, mit Lon Chaney, Mae Busch, Matt Moore,
1925: [08.09] Fine Clothes (Produzent: presenter), Regie John M. Stahl, mit Lewis Stone, Percy Marmont, Alma Rubens,
1925: [] Lady of the Night (Produzent), Regie Monta Bell, mit Norma Shearer, Malcolm McGregor, Dale Fuller,
1925: [04.25] Proud Flesh (Produzent: presenter), Regie King Vidor, mit Eleanor Boardman, Pat O'Malley, Harrison Ford,
1925: [03/20] Confessions of a Queen (Ein König im Exil) (Produzent), Regie Victor Sjöström, mit Alice Terry, Lewis Stone, John Bowers,
1925: [02/15] The Great Divide (Der Bandit) (Produzent), Regie Reginald Barker, mit Alice Terry, Conway Tearle, Wallace Beery,
1924: [12.24] The Wife of the Centaur (Sündhafte Triebe, Ein Mädchen und drei alte Narren) (Produzent: presenter), Regie King Vidor, mit Eleanor Boardman, John Gilbert, Aileen Pringle,
1924: [12.04] Greed (Gier) (Produzent), Regie Erich von Stroheim, mit Gibson Gowland, ZaSu Pitts, Jean Hersholt,
1924: [11.26] So This Is Marriage? (Der Ehe ewiges Einerlei) (Produzent: presenter), Regie Hobart Henley, mit Eleanor Boardman, Conrad Nagel, Lew Cody,
1924: [11.09] He who gets slapped (Der Mann, der die Ohrfeigen bekam) (Produzent), Regie Victor Sjöström, mit Harvey Clark, Brandon Hurst, Clyde Cook,
1924: [11.02] Husbands and Lovers (Der Mann, die Frau, der Freund) (Produzent: presenter), Regie John M. Stahl, mit Lewis Stone, Dale Fuller, Winter Hall,
1924: [09.01] Sinners in Silk (Der Garten der Sünde) (Produzent: presenter), Regie Hobart Henley, mit Eleanor Boardman, Adolphe Menjou, Conrad Nagel,
1924: [08.04] Bread (Produzent), Regie Victor Schertzinger, mit Mae Busch, Robert Frazer, Pat O'Malley,
1924: [] The Women Who Give (Produzent), Regie Reginald Barker, mit Barbara Bedford, Frank Keenan, Renée Adorée,
1924: [] The Snob (Produzent), Regie Monta Bell, mit John Gilbert, Norma Shearer, Conrad Nagel,
1924: [03.03] Why Men Leave Home (Wenn Männer ausgehen) (Produzent: presenter), Regie John M. Stahl, mit Lewis Stone, Helene Chadwick, Mary Carr,
1924: [02.04] Thy Name Is Woman (Der Weibsteufel) (Produzent), Regie Fred Niblo, mit Ramon Novarro, Barbara La Marr, William V. Mong,
1923: [11.26] The Wanters (Produzent), Regie John M. Stahl, mit Marie Prevost, Robert Ellis, Norma Shearer,
1923: [11.05] Pleasure Mad (Produzent), Regie Reginald Barker, mit Huntley Gordon, Mary Alden, Norma Shearer,
1923: [09.10] Strangers of the Night (Produzent), Regie Fred Niblo, mit Matt Moore, Enid Bennett, Barbara La Marr,
1923: [10.08] The Eternal Struggle (Produzent), Regie Reginald Barker, mit Renée Adorée, Earle Williams, Barbara La Marr,
1922: [02.04] The Dangerous Age (Produzent), Regie John M. Stahl, mit Lewis Stone, Cleo Madison, Edith Roberts,
1922: [05.20] One Clear Call (Produzent), Regie John M. Stahl, mit Milton Sills, Claire Windsor, Henry B. Walthall,
1922: [01.02] The Song of Life (Produzent: Presenter), Regie John M. Stahl, mit Gaston Glass, Grace Darmond, Georgia Woodthorpe,
1921: [08.20] The Child thou gavest me (Produzent: presenter), Regie John M. Stahl, mit Barbara Castleton, Adele Farrington, Winter Hall,
1921: [04.00] Sowing the Wind (Produzent: presenter ), Regie John M. Stahl, mit Anita Stewart, James Morrison, Myrtle Stedman,
1920: [09.13] Harriet and the Piper (Produzent), Regie Bertram Bracken, mit Anita Stewart, Ward Crane, Myrtle Stedman,
1920: [08.00] The Woman in His House (Produzent: presenter), Regie John M. Stahl, mit Mildred Harris, Ramsey Wallace, Thomas Holding,
1918: [12.29] Virtuous Wives (Produzent), Regie George Loane Tucker, mit Anita Stewart, Conway Tearle, Hedda Hopper,
1917: [01.08] The Great Secret (Produzent), Regie Christy Cabanne, mit Francis X. Bushman, Beverly Bayne, Fred R. Stanton,
1916: [02.13] Dimples (Produzent), Regie Edgar Jones, mit Mary Miles Minter, William Cowper, John J. Donough,
1915: [11.28] Barbara Frietchie (Produzent), Regie Herbert Blaché, mit Mrs. Thomas Whiffen, Mary Miles Minter, Guy Coombs,
1915: [] Always in the Way (Produzent), Regie J. Searle Dawley, mit Boots Wall, Hal Clarendon, Charlotte Shelby,

. 9 . 16 . 23 . 26 . 28 . 31 . 33 . 34

Disclaimer
Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Louis B. Mayer - Biography KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige