Gaston Modot

Portrait Gaston Modot
Schauspieler - Frankreich
Geboren 30. Dezember 1887 in Paris
Verstorben 24. Februar 1970 in Paris

Mini-Biography:
Gaston Modot wurde am 30. Dezember 1887 in Paris geboren. Gaston Modot war ein französischer Schauspieler, bekannt durch Mater Dolorosa (1917), La fin du jour (1939), Les Enfants du Paradis (1943), 1910 entstand sein erster genannter Film. Gaston Modot starb am 24. Februar, 1970 in Paris. Sein letzter bekannter Film datiert 1959.

Gaston Modot Filmographie [Auszug]
1959: Le testament du Docteur Cordelier (Das Testament des Dr. Cordelier) (Darsteller: Blaise), Regie Jean Renoir, mit Jean-Louis Barrault, Teddy Bilis, Jean Topart,
1958: Les Amants (Die Liebenden) (Darsteller: Coudray), Regie Louis Malle, mit Jean-Marc Bory, Alain Cuny, José-Luis de Villalonga,
1953: La mome vert-de-gris (Darsteller), Regie Bernard Borderie, mit Eddie Constantine, Nick Vogel, Howard Vernon,
1951: Casque d'Or (Goldhelm) (Darsteller: Danard), Regie Jacques Becker, mit Simone Signoret, Serge Reggiani, Pâquerette,
1949: Le parfum de la dame en noir (Darsteller: Mathieu), Regie Louis Daquin, mit Serge Reggiani, Hélène Perdrière, Marcel Herrand,
1949: La beauté du diable (Der Pakt mit dem Teufel) (Darsteller: Direktor), Regie René Clair, mit Nicole Besnard, Tullio Carminati, Raymond Cordy,
1949: L' école buissonnière (Darsteller), Regie Jean-Paul Le Chanois, mit Arius, Bernard Blier, Pierre Coste,
1948: Le mystère de la chambre jaune (Darsteller: Mathieu), Regie Henri Aisner, mit Serge Reggiani, Pierre Renoir, Hélène Perdrière,
1947: Le Silence est d'Or (Schweigen ist Gold) (Darsteller: Gustave - le caméraman ), Regie René Clair, mit Maurice Chevalier, Dany Robin, François Périer,
1943: Les Enfants du Paradis (Kinder des Olymp) (Darsteller), Regie Marcel Carné, mit Arletty, Louis Salou, Pierre Renoir,
1939: La fin du jour (Lebensabend) (Darsteller), Regie Julien Duvivier, mit Gaby Andreu, Michel Simon, Raymone,
1939: La règle du jeu (Die Spielregel) (Darsteller), Regie Jean Renoir, mit Nora Gregor, Paulette Dubost, Mila Parély,
1938: Le joueur d'échecs (Darsteller: Major Nicolaieff ), Regie Jean Dréville, mit Françoise Rosay, Conrad Veidt, Bernard Lancret,
1938: La maison du Maltais (Darsteller), Regie Pierre Chenal, mit Aimos, Marcel Dalio, Jany Holt,
1938: Accord final (Der Zehnte soll es sein, Symphonie am Genfersee) (Darsteller), Regie Ignacy Rosencranz, Douglas Sirk, mit Bernard Blier, Maurice Baquet,
1938: Le Récif de corail (Darsteller: le colonel mexicain), Regie Maurice Gleize, mit Jean Gabin, Michèle Morgan, Pierre Renoir,
1937: La Grande Illusion (Die Grosse Illusion) (Darsteller: Ingenieur), Regie Jean Renoir, mit Jean Gabin, Pierre Fresnay, Erich von Stroheim,
1936: Salonique, nid d'espions (Darsteller: Le patron du café), Regie Georg Wilhelm Pabst, mit Louis Jouvet, Dita Parlo, Viviane Romance,
1936: La Vie est à nous (Das Leben gehört uns) (Darsteller), Regie Jean Renoir, mit Jean Dasté, Jacques B. Brunius, Simone Guisin,
1932: Fantômas (Darsteller), Regie Paul Fejos, mit Giorgio Rigatto, Philippe Richard, Georges Mauloy,
1930: L' âge d'or (Das goldene Zeitalter) (Darsteller: Der Mann), Regie Luis Buñuel, mit Lya Lys, Caridad de Labaerdesque,
1930: L' opéra de quat'sous (Darsteller: Jeremiah Peachum), Regie Georg Wilhelm Pabst, mit Albert Préjean, Odette Florelle, Margo Lion,
1930: Sous les toits de Paris (Unter den Dächern von Paris) (Darsteller: Fred, a purse thief), Regie René Clair, mit Albert Préjean, Pola Illéry, Edmond T. Gréville,
1929: Monte Christo (Der Graf von Monte Christo) (Darsteller: Fernand Mondego), Regie Henri Fescourt, mit Jean Toulout, Michèle Verly, Tamara Stezenko,
1929: Phantome des Glücks (Der Mann in Fesseln) (Darsteller), Regie Reinhold Schünzel, mit Ekkehard Arendt, Karina Bell, Yvette Darnys,
1929: Die Stadt der tausend Freuden (Darsteller), Regie Carmine Gallone, mit Renée Héribel, Claire Rommer,
1928: Geheimnisse des Orients (Sheherazade) (Darsteller), Regie Aleksandr Volkov, mit Marcella Albani, Julius Falkenstein, Nikolai Kolin,
1927: Das Schiff der verlorenen Menschen (Darsteller), Regie Maurice Tourneur, mit Marlene Dietrich, Heinrich Gotho, Robin Irvine,
1926: Carmen (Darsteller: Garcìa), Regie Jacques Feyder, mit Raquel Meller, Fred Louis Lerch,
1925: Naples au Baiser de Feu (Darsteller: Le mendiant Pinatucchio), Regie Jacques Robert, mit Serge Nadejdine, Gina Manès,
1924: Âme d'artiste (Darsteller), Regie Germaine Dulac, mit Ivan Petrovich, Nikolai Kolin, Mabel Poulton,
1924: Le Miracle des Loups (Darsteller: Comte du Lau), Regie Raymond Bernard, mit Vanni-Marcoux, Charles Dullin, Romuald Joubé,
1923: Au secours! (Das Gespensterschloss) (Darsteller), Regie Abel Gance, mit Max Linder, Gina Palerme,
1923: Nène (Darsteller), Regie Jacques de Baroncelli, mit Sandra Milowanoff, Noëmi Seize, Jacques Christiany,
1922: Les mystères de Paris (Die Geheimnisse von Paris) (Darsteller: Martial), Regie Charles Burguet, mit Huguette Duflos, Georges Lannes, Andrée Lionel,
1922: Le Sang d'Allah (Darsteller), Regie Luitz-Morat, mit Henri Rollan, Alexandresco,
1921: La fièvre (Darsteller: Topinelli ), Regie Louis Delluc, mit Ève Francis, Edmond van Daëlle,
1921: Mathias Sandorf (Darsteller: Carpéna), Regie Henri Fescourt, mit Romuald Joubé, Yvette Andréyor, Jean Toulout,
1919: La Sultane de l'amour (Darsteller), Regie Charles Burguet, mit Dhélia France, Paul Vermoyal,
1919: La fête espagnole (Darsteller), Regie Germaine Dulac, mit Ève Francis, Paul Parguel, Jean Toulout,
1917: La zone de la mort (Darsteller), Regie Abel Gance, mit Léon Mathot, Paul Vermoyal, Andrée Brabant,
1917: La danseuse voilée (Darsteller), Regie Maurice Mariaud, mit Ferruccio Biancini, Louis Gauthier, Berthe Jalabert,
1917: Mater Dolorosa (Darsteller: un domestique), Regie Abel Gance, mit Emmy Lynn, Firmin Gémier, Armand Tallier,
1916: L' épave (Darsteller: Herbert Slutzel), Regie Maurice Mariaud, mit Paul Vermoyal, Suzanne Delvé,
1915: Les poilus de la neuvième (Darsteller), Regie Jean Joseph Renaud, Georges Rémond, mit Josette Andriot, Jean Garat,
1915: Ceux de la terre (Darsteller), Regie Jean Durand,
1914: Fauves et bandits (Darsteller), Regie Léonce Perret, Jean Durand, mit Ernest Bourbon, Berthe Dagmar, Bernard Derigal,
1914: Ginette (Darsteller), Regie René Le Somptier, mit France Dhélia, Juliette Malherbe,
1913: Léonce cinematographiste (Leo als Kinoregisseur) (Darsteller: Gaston Modot), Regie Léonce Perret, mit Léonce Perret, Suzanne Le Bret, Maurice Vinot,
1913: Onésime aime trop sa belle-mère (Darsteller: le concièrge), Regie Jean Durand, mit Ernest Bourbon, Berthe Dagmar,
1913: Calino prend le train de plaisir (Darsteller), Regie Jean Durand, mit Clément Mégé,
1913: Onésime débute au théâtre (Darsteller: un figurant), Regie Jean Durand, mit Ernest Bourbon, Berthe Dagmar, Mademoiselle Davrières,
1913: Onésime sur le sentier de guerre (Darsteller: Perno Gomez), Regie Jean Durand, mit Ernest Bourbon, Berthe Dagmar,
1912: Main de Fer contre la bande aux gants blancs (Darsteller: un apache), Regie Léonce Perret, mit Émile Keppens, Léonce Perret, Suzanne Grandais,
1912: Le révolver matrimonial (Darsteller), Regie Jean Durand, mit Joe Hamman, Berthe Dagmar,
1912: Le Railway de la mort (Der Todeszug) (Darsteller), Regie Jean Durand, mit Joe Hamman, Max Dhartigny, Ernest Bourbon,
1912: Coeur-Ardent (Darsteller: Un Indien), Regie Jean Durand, mit Joe Hamman, Berthe Dagmar,
1911: Pendaison à Jefferson City (Darsteller), Regie Jean Durand, mit Joe Hamman, Berthe Dagmar,
1911: Cent dollars mort ou vif (Darsteller), Regie Jean Durand, mit Joe Hamman, Berthe Dagmar,
1911: La Nostalgie de la purée (Darsteller), Regie Jean Durand, mit Lucien Bataille,
1910: Feu sur la prairie (Darsteller), Regie Jean Durand, mit Joe Hamman, Berthe Dagmar,

. 24 . 34 . 39 . 41 . 43 . 44 . 45 . 46 . 50 . 51 . 52 . 53 . 55 . 58 . 60 . 61

Disclaimer

Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Gaston Modot - Biography KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige