Franz Muxeneder

Portrait Franz Muxeneder
Schauspieler - Österreich
Geboren 19. Oktober 1920 in Salzburg
Verstorben 3. Januar 1988 in München

Mini-Biography:
Franz Muxeneder wurde am 19. Oktober 1920 in Salzburg geboren. Franz Muxeneder war ein österreichischer Schauspieler, bekannt durch Drei Lederhosen in St. Tropez (1980), Drei Männer im Schnee (1955), Wilde Wasser (1962), 1951 entstand sein erster genannter Film. Franz Muxeneder starb am 3. Januar, 1988 in München. Sein letzter bekannter Film datiert 1982.

Franz Muxeneder Filmographie [Auszug]
1982: Die liebestollen Lederhosen (Darsteller: Alois Reisbichler), Regie Ernst W. Kalinke, mit Peter Steiner, Margot Mahler,
1981: Zuhaus in fremden Betten (Darsteller: Schierlingseder), Regie Michael Günther, mit Hannelore Fischer-Knuth, Thessy Kuhls, Verena Mayr,
1981: Lass laufen, Kumpel (Lass jucken, Kumpel 6. Tei, Ran an die Möpse, Kumpel) (Darsteller: Kummetat), Regie Franz Marischka, mit Sibylle Rauch, Hans Henning Claer,
1980: Drei Lederhosen in St. Tropez (Darsteller: Huber), Regie Franz Marischka, mit Ursula Buchfellner, Rosl Mayr,
1979: Zwei Däninnen in Lederhosen (Darsteller), Regie Franz Marischka, mit Sylvia Engelmann, Natalie Neumann,
1979: Zum Gasthof der spritzigen Mädchen (Das Gasthaus der strammen Mädchen) (Darsteller), Regie Franz Marischka, mit Margit Geissler, Alena Penz, Toni Netzle,
1978: Die Bruchpiloten vom Königsee (Darsteller), Regie Gunter Otto, mit Peter Steiner, Max Montavon, Michel Modo,
1975: Ace up my sleeve (Frankensteins Spukschloss) (Darsteller), Regie Ivan Passer, mit Bernhard Wicki, Omar Sharif, Volker Prechtel,
1975: Mei Hos' ist in Heidelberg geblieben (Jagdrevier der scharfen Gemsen) (Darsteller), Regie Hubert Frank, mit Alexandra Bogojevic, Elke Deuringer, Rosl Mayr,
1974: Ach jodel mir noch einen (Stosstrupp Venus bläst zum Angriff) (Darsteller), Regie Georg Keil, mit Catherina Conti, Nina Frederic, Heidrun Hankammer,
1974: Der gestohlene Himmel (Darsteller), Regie Theo Maria Werner, mit Günther Ziegler, Wolf Goldan, Manfred Fankhauser,
1973: Urlaubsgrüsse aus dem Unterhöschen (Darsteller), Regie Walter Boos, mit Josef Moosholzer, Gernot Möhner,
1973: Auch Ninotschka zieht ihr Höschen aus (Darsteller), Regie Claus Tinney, mit Jürgen Feindt, Elma Karlowa,
1972: Frau Wirtins tolle Töchterlein (Darsteller), Regie Franz Antel, mit Terry Torday, Femi Benussi, Margot Hielscher,
1971: Ausser Rand und Band am Wolfgangsee (Darsteller: Anton), Regie Franz Antel, mit Heidi Hansen, Jutta Speidel, Paul Löwinger,
1969: Nacke-di, Nacke-du, Nacke-dei (Die Liebestollen Dirndl von Tirol, Liebe durch die Hintertür) (Darsteller), Regie Franz Antel, mit Thomas Hörbiger, Fritz Muliar, Uschi Mood,
1969: Frau Wirtin hat auch eine Nichte (Darsteller), Regie Franz Antel, mit Ralf Wolter, Sissy Löwinger, Rosemarie Lindt,
1969: Luftsprünge (Darsteller), Regie Hermann Leitner, Ernst Schmucker, mit Petra Mood, Claus Ringer,
1969: Dr. Fummel und seine Gespielinnen (Darsteller), Regie Atze Glanert, mit Doris Arden, Rita Berg, Michael Cromer,
1968: Otto ist auf Frauen scharf (Darsteller: Wurzeneder), Regie Franz Antel, mit Werner Abrolat, Gunther Philipp,
1968: Frau Wirtin hat auch einen Grafen (Darsteller), Regie Franz Antel, mit Ralf Wolter, Gustav Knuth, Jeffrey Hunter,
1967: Das grosse Glück (Darsteller: Eisrevu-Clown), Regie Franz Antel, mit Gerd Vespermann, Gunther Philipp,
1967: Die Wirtin von der Lahn (Suzanne) (Darsteller), Regie Franz Antel, mit Terry Torday, Gunther Philipp, Pascale Petit,
1966: Das sündige Dorf (Darsteller: Wegscheidbauer), Regie Werner Jacobs, mit Thomas Alder, Hannelore Auer, Michl Lang,
1966: 00-Sex am Wolfgangsee (Darsteller), Regie Franz Antel, mit Erwin Strahl, Paul Löwinger, Liesl Löwinger,
1966: Happy-End am Wolfgangsee (Happy-End in St. Gilgen) (Darsteller: Sepp), Regie Franz Antel, mit Helga Anders, Waltraut Haas, Paul Löwinger,
1966: Ferien in Lipizza (Darsteller: Stanko), Regie Hanns Wiedmann, mit Helga Anders, Ali Raner,
1965: Ruf der Wälder (Darsteller: Pepi Nindl), Regie Franz Antel, mit Elisabeth Stiepl, Erich Padalewski, Rolf Olsen,
1964: Lausbubengeschichten (Darsteller), Regie Helmut Käutner, mit Hans Terofal, Georg Thomalla,
1964: Kriminalmuseum - Gesucht: Reisebegleiter (Darsteller), Regie Helmuth Ashley, mit Thomas Alder, Paul Dahlke, Jürgen Draeger,
1964: Liebesgrüsse aus Tirol (Darsteller: Cyprian Knoll), Regie Franz Antel, mit Peter Weck, Gitte Haenning, Marlene Warrlich,
1963: Allotria in Zell am See (Darsteller), Regie Franz Marischka, mit Beppo Brem, Hubert von Meyerinck, Petra von der Linde,
1962: Wilde Wasser (Darsteller), Regie Rudolf Schündler, mit Hans von Borsody, Sieghardt Rupp, Rolf Olsen,
1962: Und ewig knallen die Räuber (Darsteller), Regie Franz Antel, mit Rudolf Carl, Peter Weck, Fritz Tillmann,
1962: Kaiser Joseph und die Bahnwärterstochter (Darsteller: Franz Teuxelsieder), Regie Axel Corti, mit Herbert Prikopa, Egon von Jordan, Paula Pfluger,
1962: Der Zigeunerbaron (Darsteller: Ein Schatzgräber), Regie Kurt Wilhelm, mit Carlos Thompson, Heidi Brühl, Willy Millowitsch,
1961: Unsere tollen Tanten (Darsteller), Regie Rolf Olsen, mit Ernst Waldbrunn, Frances Martin,
1961: Dorf ohne Moral (Darsteller), Regie Rudolf Zehetgruber, mit Heidi Stroh, Sissy Löwinger,
1961: Chikita (Wenn Männer Schlange stehen) (Darsteller: Polizist Baumann), Regie Karl Suter, mit Ines Torelli, Valerie Steinmann, Hanne Wieder,
1960: Der brave Soldat Schwejk (Die Abenteuer des braven Soldaten Schwejk) (Darsteller), Regie Axel von Ambesser, mit Senta Berger, Fritz Imhoff,
1959: Kein Mann zum Heiraten (Darsteller: Seppl), Regie Hans Deppe, mit Beppo Brem, Friedl Czepa, Kurt Grosskurth,
1959: Mikosch im Geheimdienst (Darsteller), Regie Franz Marischka, mit Renate Ewert, Walter Gross, Kurt Grosskurth,
1958: Münchhausen in Afrika (Unser Pauker ist der Beste) (Darsteller: Jan), Regie Werner Jacobs, mit Peter Alexander, Gunther Philipp, Anita Gutwell,
1958: Seine Hoheit war ein Mädchen (Zauber der Montur, Wenn Mädchen ins Manöver ziehen) (Darsteller), Regie Rudolf Schündler, mit Christine Görner, Harald Juhnke,
1958: Liebe, Mädchen und Soldaten (Darsteller), Regie Franz Antel, mit Carl W. Fernbach, Willy Millowitsch,
1958: Mikosch, der Stolz der Kompanie (Darsteller), Regie Rudolf Schündler, mit Walter Gross, Kurt Grosskurth,
1956: Die Trapp-Familie (Darsteller: Vogler), Regie Wolfgang Liebeneiner, mit Ursula Wolff, Liesl Karlstadt, Hans Holt,
1956: Pulverschnee nach Übersee (Darsteller: Sepp Kapfinger), Regie Hermann Leitner, mit Beppo Brem, Marianne Hold, Adrian Hoven,
1956: Heisse Ernte (Darsteller: Nischke), Regie Hans Heinz König, mit Walter Buschhoff, Isolde Stiegler, Monika Leonhardt,
1956: Schütze Lieschen Müller (Frauen sind für die Liebe da) (Darsteller), Regie Hans Heinz König, mit Carla Hagen, Trude Hesterberg,
1956: Das Hirtenlied vom Kaisertal (Darsteller: Knecht Blasi), Regie Max Michel, mit Willy Rösner, Franziska Kinz,
1955: Drei Männer im Schnee (Darsteller: Toni), Regie Kurt Hoffmann, mit Claus Biederstaedt, Paul Dahlke, Margarete Haagen,
1955: Heimatland (Homeland) (Darsteller: Schnabl), Regie Franz Antel, mit Ernst Waldbrunn, Raoul Retzer, Rudolf Prack,
1955: Ja, ja, die Liebe in Tirol (Darsteller: Karl Kleinholz), Regie Géza von Bolváry, mit Carla Hagen, Gerhard Riedmann, Gunther Philipp,
1953: Das Dorf unter dem Himmel (Lass mich nie mehr allein, Das Dorf unterm Himmel) (Darsteller), Regie Richard Häussler, mit Inge Egger, Robert Freitag, Heinrich Gretler,
1952: Der eingebildete Kranke (Darsteller), Regie Hans Heinz König, mit Inge Egger, Lucie Englisch, Albert Florath,
1952: Die Junggesellenfalle (Darsteller), Regie Fritz Böttger, mit Rudolf Carl, Rudolf Platte,
1952: Heimatglocken (Darsteller), Regie Hermann Kugelstadt, mit Armin Dahlen, Hansi Knoteck, Renate Mannhardt,
1952: Karneval in Weiss (Darsteller), Regie Hans Albin, Harry R. Sokal, mit Hannelore Bollmann, Ernst Schönle, Walter Riml,
1951: Der Weibsteufel (Darsteller), Regie Wolfgang Liebeneiner, mit Hilde Krahl, Kurt Heintel, Bruno Hübner,

. 21 . 37

Disclaimer

Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Franz Muxeneder - Biography KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige