Robby Müller

Portrait Robby Müller
Kameramann - NL
Geboren 4. April 1940 in Willemstad, Curaçao, Netherlands Antilles
Verstorben 3. Juli 2018 in Amsterdam

Mini-Biography:
Robby Müller wurde unter dem Namen Robert Müller am 04. April 1940 in Willemstad, Curaçao, Netherlands Antilles geboren. Robby Müller war ein Kameramann, bekannt durch Der Fall Lena Christ (1969), Die Angst des Tormanns beim Elfmeter (1971), Honeysuckle Rose (1980), 1964 entstand sein erster genannter Film. Robby Müller starb am 3. Juli, 2018 in Amsterdam. Sein letzter bekannter Film datiert 2000.

Robby Müller Filmographie [Auszug]
2000: [09.08] Dancer in the Dark (Kamera), Regie Lars von Trier, mit Björk, Catherine Deneuve, David Morse,
1999: [] Ghost Dog (Kamera), Regie Jim Jarmusch, mit Forest Whitaker, John Torney, Henry Silva,
1996: [] Breaking the waves (Kamera), Regie Lars von Trier, mit Jean-Marc Barr, Katrin Cartlidge, Udo Kier,
1995: [/ /1] Dead Man (Kamera), Regie Jim Jarmusch, mit Michael Wincott, John North, Alfred Molina,
1993: [/ /1] Buena Vista Social Club (Kamera), Regie Wim Wenders, mit Compay Segundo,
1991: [/ /1] Mad Dog and Glory (Sein Name ist Mad Dog) (Kamera), Regie John MacNaughton, mit Kathy Baker, David Caruso, Robert De Niro,
1991: [] Bis ans Ende der Welt (Kamera), Regie Wim Wenders, mit Ernie Dingo, Max von Sydow, Rüdiger Vogler,
1988: [/ /1] Il piccolo diavolo (Ein himmlischer Teufel) (Kamera), Regie Roberto Benigni, mit Roberto Benigni, Nicoletta Braschi, Franco Fabrizi,
1987: [/ /1] The believers (Das Ritual) (Kamera), Regie John Schlesinger, mit Harley Cross, Robert Loggia, Helen Shaver,
1986: [/ /1] Down by law (Kamera), Regie Jim Jarmusch, mit Ellen Barkin, Roberto Benigni, Nicoletta Braschi,
1985: [/ /1] Finnegain, begin again (Kamera), Regie Joan Micklin Silver,
1985: [/ /1] To live and Die in L.A. (Leben und sterben in L.A.) (Kamera), Regie William Friedkin, mit Willem Dafoe, Debra Feuer, Darlanne Fluegel,
1984: [05.19] Paris, Texas (Motel Chronicles (Arbeitstitel)) (Kamera), Regie Wim Wenders, mit Harry Dean Stanton, Nastassja Kinski, Dean Stockwell,
1984: [02.08] Tricheurs (Die Spieler) (Kamera), Regie Barbet Schroeder, mit Jacques Dutronc, Bulle Ogier, Leondro Vale,
1983: [/ /1] Der Klassenfeind (Kamera), Regie Peter Stein, mit Tayfun Bademsoy, Greger Hansen, Michael Maassen,
1981: [/ /1] They all laughed (Sie haben alle gelacht) (Kamera), Regie Peter Bogdanovich, mit Coleen Camp, Ben Gazzara, Patti Hansen,
1980: [07.18] Honeysuckle Rose (On the Road again) (Kamera), Regie Jerry Schatzberg, mit Willie Nelson, Dyan Cannon, Amy Irving,
1979: [/ /1] Opname (Kamera), Regie Marja Kok, Erik van Zuylen, mit Joop Admiraal, Gerrit Bons, Frank Groothof,
1977: [/ /1] Die gläserne Zelle (Kamera), Regie Hans W. Geissendörfer, mit Brigitte Fossey, Alfred Urankar, Günter Strack,
1977: [] Der amerikanische Freund (Kamera), Regie Wim Wenders, mit Gérard Blain, Nicholas Ray, Peter Lilienthal,
1977: [/ /1] Die linkshändige Frau (Kamera), Regie Peter Handke, mit Edith Clever, Angela Winkler, Bernhard Wicki,
1976: [/ /1] Im Lauf der Zeit (Kamera), mit Marquard Bohm, Lisa Kreuzer, Dieter Traier,
1976: [/ /1] Die Wildente (Kamera), Regie Hans W. Geissendörfer, mit Anne Bennent, Martin Flörchinger, Bruno Ganz,
1975: [/ /1] Falsche Bewegung (Kamera), Regie Wim Wenders, mit Hans Christian Blech, Ivan Desny, Marianne Hoppe,
1974: [/ /1] Alice in den Städten (Kamera), Regie Wim Wenders, mit Ernst Böhm, Edda Köchl, Elisabeth Kreuzer,
1974: [/ /1] Perahim - die zweite Chance (Kamera), Regie Hans W. Geissendörfer, mit Leon Askin, Blanche Aubry, Heinz Bennent,
1973: [/ /1] Eltern (Kamera), Regie Hans W. Geissendörfer, mit Anne Bennent, Heinz Bennent, Barbara Rütting,
1972: [/ /1] Der scharlachrote Buchstabe (Kamera), Regie Wim Wenders, mit Senta Berger, Hans Christian Blech, Lou Castel,
1972: [/ /1] Marie (Kamera), Regie Hans W. Geissendörfer, mit Heinz Bennent, Anna Martins, Maria Schell,
1971: [/ /1] Die Angst des Tormanns beim Elfmeter (Kamera), Regie Wim Wenders, mit Arthur Brauss, Kai Fischer, Erika Pluhar,
1971: [] Carlos (Kamera), Regie Hans W. Geissendörfer, mit Shmuel Wolff, Gottfried John, Ramy Jacob,
1970: [10.29] Eine Rose für Jane (Kamera), Regie Hans W. Geissendörfer, mit Heinz Bennent, Martine Brochard, Eddie Constantine,
1969: [] Der Fall Lena Christ (Kamera), Regie Hans W. Geissendörfer, mit Heidi Stroh, Hans Peter Hallwachs, Eberhard Peiker,
1969: [/ /1] Jonathan (Kamera), Regie Hans W. Geissendörfer, mit Thomas Astan, Hans-Dieter Jendreyko, Jürgen Jung,
1968: [] To grab the ring (Schwenker), Regie Nicolai van der Heyde, mit Françoise Brion, Benn Carruthers, Lisbeth List,
1966: [] Een Ochtend van zes weken (Schwenker), Regie Nicolai van der Heyde, mit Peter Bergman, Hans Caprino, Anne Collette,
1966: [] Het Gangstermejse (A Gangstergirl) (Schwenker), Regie Frans Weisz, mit Kitty Courbois, Paolo Graziosi, Walter Kous,
1964: [] Een Zondag op het eiland van de Grande Jatte (Schwenker), mit Jan Cremer,

. 9 . 22 . 34

Disclaimer
- Auf Grund eventuell ungeklärter Ansprüche eines eventuellen Inhabers von Rechten an einem eventuell vorliegenden Photo oder aus einem anderen Bild durch Bildbearbeitung auf dieses Portraits von Robby Müller als Portrait zugeschnittenen Bildes ist eine Wiedergabe des Portraits von Robby Müller bis zu einer Klärung der Rechtslage für dieses Bild nicht möglich.
Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Robby Müller - Biography KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige