Eleanor Parker

Portrait Eleanor Parker
Schauspielerinin - USA
Geboren 26. Juni 1922 in Cedarville, Ohio, USA
Verstorben 9. Dezember 2013 in Palm Springs, California, USA

Mini-Biography:
Eleanor Parker was born on Juni 26, 1922 in Cedarville, Ohio, USA. She was an American Schauspielerinin, known for Escape from Fort Bravo (1953), The Sound of Music (1965), The naked jungle (1953), Eleanor Parker's first movie on record is from 1941. Eleanor Parker died on Dezember 9, 2013 in Palm Springs, California, USA. Her last motion picture on file dates from 1990.

Eleanor Parker Filmographie [Auszug]
1990: Dead on the money (Der Schrei der Jennifer Ashford) (Darsteller: Catherine Blake), Regie Mark Cullingham, mit Corbin Bernsen, John Glover, Kevin McCarthy,
1981: Madame X (Darsteller), Regie Robert Ellis Miller, mit Tuesday Weld, Jeremy Brett,
1980: Once Upon a Spy (Darsteller), Regie Ivan Nagy, mit Christopher Lee,
1979: Sunburn (Darsteller),
1979: She's Dressed to Kill (Darsteller),
1978: The Bastard (Darsteller),
1977: Fantasy Island (Darsteller: Eunice), mit Sandra Dee,
1975: Guess Who's Coming to Dinner (Darsteller: Christine Drayton), Regie Stanley Kramer, mit Leslie Charleson, William Callaway,
1973: The Great American Beauty Contest (Darsteller: Peggy Lowery ),
1972: Home for the Holidays (Darsteller: Alex Morgan ),
1971: Maybe I'll Come Home in the Spring (Darsteller: Claire Miller ),
1971: Vanished (Darsteller: Sue Greer ),
1969: Hans Brinker (Darsteller: Dame Brinker ),
1969: Bracken's World (Darsteller: Sylvia Caldwell ),
1968: Eyes of the Cat (Grüne Augen in der Nacht) (Darsteller: Aunt Danny), Regie David Lowell Rich, mit Linden Chiles, Tim Henry, Gayle Hunnicutt,
1967: How to steal the world (Wie stehle ich die Welt) (Darsteller: Margita), Regie Sutton Roley, mit Leo G. Carroll, David McCallum, Leslie Nielsen,
1967: Il tigre (Darsteller: Esperia Vincenzini ), Regie Dino Risi, mit Ann-Margret, Vittorio Gassman,
1966: Warning Shot (Der Todesschuss) (Darsteller: Doris Ruston), Regie Buzz Kulik, mit David Janssen, Ed Begley, Keenan Wynn,
1966: An American Dream (Darsteller: Deborah Kelly Rojack ),
1965: The Sound of Music (Meine Lieder, Meine Träume) (Darsteller: The Baroness), Regie Robert Wise, mit Charmian Carr, Julie Andrews, Richard Haydn,
1965: The Oscar (... denn keiner ist ohne Schuld) (Darsteller: Sophie Cantaro), Regie Russell Rouse, mit Tony Bennett, Elke Sommer, Nancy Sinatra,
1962: Panic Button (Darsteller: Louise Harris ), Regie George Sherman, mit Vincent Barbi, Maurice Chevalier, Mike Connors,
1962: Madison Avenue (Darsteller: Anne Tremaine ), Regie H. Bruce Humberstone, mit Dana Andrews,
1961: The Return to Peyton Place (Die Rückkehr nach Peyton Place) (Darsteller: Connie Rossi ), Regie José Ferrer, mit Mary Astor, Jeff Chandler, Carol Lynley,
1960: The Gambler, the Nun and the Radio (Darsteller: Sister Cecelia ),
1959: A hole in the Head (Eine Nummer zu gross) (Darsteller: Eloise Rogers), Regie Frank Capra, mit Frank Sinatra, Edward G. Robinson,
1959: Home from the hill (Das Erbe des Blutes) (Darsteller: Hannah Hunnicutt), Regie Vincente Minnelli, mit Constance Ford, George Hamilton, Robert Mitchum,
1957: Lizzie (Darsteller: Elizabeth Richmond ), Regie Hugo Haas, mit Joan Blondell, Richard Boone, Hugo Haas,
1957: The Seventh Sin (Hongkong war ihr Schicksal) (Darsteller: Carol Carwin), Regie Ronald Neame, Vincente Minnelli, mit Bill Travers, George Sanders,
1956: The king and four queens (Poker mit vier Damen, Heisser Süden) (Darsteller: Sabina McDade ), Regie Raoul Walsh, mit Jay C. Flippen, Clark Gable, Sara Jane,
1955: The Man with the Golden Arm (Der Mann mit dem Goldenen Arm) (Darsteller: Zosch Machine), Regie Otto Preminger, mit Frank Sinatra, Kim Novak,
1955: Many rivers to cross (Ein Mann liebt gefährlich) (Darsteller: Mary Stuart Cherne), Regie Roy Rowland, mit James Arness, Rhys Williams, Robert Taylor,
1955: Interrupted Melody (Unterbrochene Melodie) (Darsteller: Marjorie Lawrence ), Regie Curtis Bernhardt, mit Glenn Ford, Roger Moore,
1954: Valley of the Kings (Das Tal der Könige) (Darsteller: Ann Mercedes), Regie Robert Pirosh, mit Robert Taylor, Carlos Thompson,
1953: Escape from Fort Bravo (Verrat im Fort Bravo) (Darsteller: Carla Forester), Regie John Sturges, mit Polly Bergen, William Campbell, William Demarest,
1953: The naked jungle (Der nackte Dschungel) (Darsteller: Joanna Leiningen ), Regie Byron Haskin, mit Norma Claderon, William Conrad, John Dierkes,
1952: Above and Beyond (Darsteller: Lucey Tibbets ),
1952: Scaramouche (Der galante Marquis) (Darsteller: Lenore), Regie George Sidney, mit Stewart Granger, Janet Leigh,
1951: Detective Story (Polizeirevier 21, Opfer der Gerechtigkeit) (Darsteller: Mary McLeod ), Regie William Wyler, mit William Bendix, Cathy O'Donnell,
1951: Valentino (Valentino - Liebling der Frauen) (Darsteller: Joan Carlisle / Sarah Gray ), Regie Lewis Allen, mit Richard Carlson, Anthony Dexter,
1951: Millionaire for Christy (Darsteller: Christabel 'Christy' Sloane ),
1950: Chain Lightning (Des Teufels Pilot) (Darsteller: Jo Holloway), Regie Stuart Heisler, mit Morris Ankrum, Fay Baker, Humphrey Bogart,
1950: Three Secrets (Darsteller), mit Patricia Neal,
1950: Caged (Frauengefängnis, Verlorene Frauen) (Darsteller: Marie Allen), Regie John Cromwell, mit Agnes Moorehead, Ellen Corby,
1948: The Woman in White (Das Geheimnis der Frau in Weiss) (Darsteller: Laura Fairlie/Anne Catherick), Regie Peter Godfrey, mit Alexis Smith, Sydney Greenstreet,
1947: The Voice of the Turtle (Darsteller: Sally Middleton), mit Ronald Reagan,
1947: Escape me never (Darsteller: Fionella MacLean), mit Errol Flynn,
1946: Never say goodbye (Darsteller: Ellen Gayley), Regie James V. Kern, mit Errol Flynn, Lucile Watson,
1946: Of Human Bondage (Darsteller), Regie Edmund Goulding, mit Janis Paige,
1945: The Pride of the Marines (Darsteller: Ruth Hartley), Regie Delmer Daves, mit John Garfield,
1945: Forever in Love (Darsteller), Regie Delmer Daves, mit John Garfield, Dane Clark,
1944: The last ride (Darsteller: Kitty Kelly ), Regie D. Ross Lederman, mit Richard Travis, Charles Lang,
1944: Between Two Worlds (Zwischen zwei Welten) (Darsteller: Ann Bergner ), Regie Edward A. Blatt, mit John Garfield, Paul Henreid,
1944: Atlantic City (Darsteller: Bathing Beauty (/xx/)),
1944: Crime by Night (Darsteller: Irene Carr ), Regie William Clemens, mit Hank Mann, Jane Wyman,
1944: The Very Thought of You (Darsteller: Janet Wheeler ),
1943: Mission to Moscow (Darsteller: Emlen Davies), Regie Michael Curtiz, mit Walter Huston, Ann Harding, Oskar Homolka,
1943: Mysterious Doctor (Darsteller: Letty Carstairs ),
1942: Busses Roar (Darsteller: Norma ), Regie D. Ross Lederman, mit Richard Travis, Julie Bishop, Charles Drake,
1942: Soldiers in White (Darsteller: Nurse Ryan), Regie B. Reeves Eason, mit William T. Orr, John Litel,
1942: Men of the Sky (Darsteller),
1941: They died with their boots on (Sein letztes Kommando) (Darsteller: /xx/), Regie Raoul Walsh, mit George P. Huntley jr., Stanley Ridges, Anthony Quinn,

. 1 . 5 . 7 . 19 . 20 . 22 . 32 . 44

Disclaimer
- Auf Grund eventuell ungeklärter Ansprüche eines eventuellen Inhabers von Rechten an einem eventuell vorliegenden Photo oder aus einem anderen Bild durch Bildbearbeitung auf dieses Portraits von Eleanor Parker als Portrait zugeschnittenen Bildes ist eine Wiedergabe des Portraits von Eleanor Parker bis zu einer Klärung der Rechtslage für dieses Bild nicht möglich.
Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Eleanor Parker - Biography KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige