Jolanda Benvenuti

No Photo

Editor - Italien
Geburtsjahr unbekannt

Mini-Biography:
The day of birth of Jolanda Benvenuti is not on record. She is an Italian Editor, known for Questi Fantasmi (1968), Due soldi di Speranza (1951), Europa 51 (1951), Jolanda Benvenuti's first movie on record is from 1941. Her last motion picture on file dates from 1975.

Jolanda Benvenuti Filmographie [Auszug]
1975: Messia (Messias) (Schnitt), Regie Roberto Rossellini, mit Carlos de Carvalho, Fausto di Bella, Vernon Dobtcheff,
1974: Cartesius (Schnitt), Regie Roberto Rossellini, mit Ugo Cardea, Anne Pouchie, Claude Berty,
1972: Estratto dagli archivi segreti della polizia di una capitale europea (Schnitt), Regie Riccardo Freda, mit Camille Keaton, Tony Isbert, Máximo Valverde,
1972: Blaise Pascal (Schnitt), Regie Roberto Rossellini,
1969: Le calde notti di Poppea (Poppea - Die Kaiserin der Gladiatoren) (Schnitt), Regie Guido Malatesta, mit Olga Schoberová, Brad Harris, Gia Sandri,
1968: Questi Fantasmi (Die Übersinnliche) (Schnitt), Regie Renato Castellani, mit Mario Adorf, Vittorio Gassman, Aldo Giuffrè,
1968: Niente Rose per OSS 117 (Keine Rosen für OSS 117) (Schnitt), Regie André Hunebelle, mit John Gavin, Margaret Lee, Curd Jürgens,
1968: Samoa, regina della giungla (Schnitt), Regie Guido Malatesta,
1966: I tre sergenti del Bengala (Angriff auf Bengalen) (Schnitt), Regie Umberto Lenzi, mit N Anderson, H Arden, Wandisa Guida,
1966: Kriminal (Schnitt), Regie Umberto Lenzi, mit Glenn Saxson, Helga Liné, Andrea Bosic,
1965: Ercole contro i Tiranni di Babilonia (Herkules gegen die Tyrannen von Babylon) (Schnitt), Regie Domenico Paolella, mit Helga Liné, Livio Lorenzon, Mario Petri,
1965: Superseven chiama Cairo (Die Höllenhunde des Secret Service) (Schnitt), Regie Umberto Lenzi, mit Franco Castellani,
1965: A 008, operazione Sterminio (Schnitt), Regie Umberto Lenzi,
1964: Sandok - il Maciste della giungla (Im Tempel des weissen Elefanten) (Schnitt), Regie Umberto Lenzi, mit Sean Flynn, Alessandra Panaro, Marie Versini,
1964: Pirati della Malesia (Meute der Verdammten, Die schwarzen Piraten von Malaysia) (Schnitt), Regie Umberto Lenzi, mit Steve Reeves, Jacqueline Sassard, Mimmo Palmara,
1964: Ercole contro Roma (Herkules gegen Rom, Herkules - Rächer von Rom) (Schnitt), Regie Piero Pierotti, mit Wandisa Guida, Livio Lorenzon, Daniele Vardas,
1964: Tre notti d´amore (Drei Liebesnächte) (Schnitt), Regie Renato Castellani, Franco Rossi,
1963: Caterina di Russia (Katharina von Russland) (Schnitt), Regie Umberto Lenzi, mit Hildegard Knef, Sergio Fantoni, Raoul Grassilli,
1963: Tre spade di Zorro (Zorro's Degen) (Schnitt), Regie Richard Blasco, mit Guy Stockwell, Rafael Vaquero, Mikaela Wood,
1963: Zorro contro Maciste (Zorro gegen Maciste - Kampf der Unbesiegbare) (Schnitt), Regie Umberto Lenzi, mit Pierre Brice, Anthony Steel, Moira Orfei,
1963: Mare matto (Verrückte Seefahrt) (Schnitt), Regie Renato Castellani, mit Gina Lollobrigida, Jean-Paul Belmondo, Tomas Milian,
1963: L' invincibile cavaliere mascherato (Robin Hood in der Stadt des Todes, Kavalier mit der schwarzen Maske) (Schnitt), Regie Umberto Lenzi, mit Tullio Altamura, Gisella Arden, Pierre Brice,
1963: Sandokan, la tigre di Mompracem (Sandokan) (Schnitt), Regie Umberto Lenzi, mit Leo Anchóriz, Rik Battaglia, Andrea Bosic,
1963: Il Terrore dei mantelli rossi (Schnitt), Regie Mario Costa, mit Carla Calò, Scilla Gabel, Tony Russel,
1963: Sansone contro i pirati (Samson und die weissen Sklavinnen) (Schnitt), Regie Tanio Boccia, mit Kirk Morris, Margaret Lee, Daniele Vargas,
1962: Il duca nero (Cesare Borgia) (Schnitt), Regie Pino Mercanti, mit Cameron Mitchell, Conrado Sanmartin, Grazia Maria Spina,
1961: Akiko (Schnitt), Regie Luigi Filippo d'Amico, mit Akiko Wakabayashi, Pierre Brice, Marisa Merlini,
1961: Banditi a Orgosolo (Schnitt), Regie Vittorio De Seta, mit Michele Cossu, Michele Cuccu, Vittorina Pisano,
1958: Nella città l'inferno (Hölle in der Stadt) (Schnitt), Regie Renato Castellani, mit Anna Magnani, Giulietta Masina, Ada Passeri,
1954: Giovanna d'Arco al rogo (Jeanne d'Arc au bucher) (Schnitt), Regie Roberto Rossellini, mit Aldo Terrosi, Augusto Romani, Giacinto Prandelli,
1954: La Paura (Die Angst) (Schnitt), Regie Roberto Rossellini, mit Elise Aulinger, Ingrid Bergman, Kurt Kreuger,
1953: Viaggio in Italia (Liebe ist stärker, Reise in Italien, Reise nach Italien) (Schnitt), Regie Roberto Rossellini, mit Ingrid Bergman, George Sanders, Marie Mauban,
1952: Bufere (Das Fleisch ist schwach) (Schnitt), Regie Guido Brignone, mit Jean Gabin, Silvana Pampanini, Carla de Poggio,
1951: Due soldi di Speranza (Für zwei Groschen Hoffnung, Für zwei Sechser Hoffnung) (Schnitt), Regie Renato Castellani, mit Luigi Astarita, Luigi Barone, Carmela Cirillo,
1951: Europa 51 (Schnitt), Regie Roberto Rossellini, mit Marina Zanoli, Alexander Knox, Mary Joham,
1950: Stromboli, Terra di Dio (Stromboli) (Schnitt), Regie Roberto Rossellini, mit Ingrid Bergman, Renzo Cesana, Roberto Onorati,
1950: Francesco, Giullare di Dio (Franziskus, der Gaukler Gottes) (Schnitt), Regie Roberto Rossellini, mit Aldo Fabrizi, Arabella Lemaitre, Fra Nazario,
1949: Domenica d'agosto (Ein Sonntag im August) (Schnitt), Regie Luciano Emmer, mit Mario Vitale, Anna Medici, Marcello Mastroianni,
1948: La macchina ammazzacattivi (Die Maschine, die die Bösen tötet) (Schnitt), Regie Roberto Rossellini, mit Gajo Visconti, Bill Tubbs, Gennaro Pisano,
1943: I Pagliacci (Schnitt), Regie Giuseppe Fatigati, mit Alida Valli, Beniamino Gigli,
1941: Vertigine (Tragödie einer Liebe) (Schnitt), Regie Guido Brignone, mit Camilla Horn,

. 5 . 7 . 8 . 11 . 12 . 13 . 14 . 18 . 19 . 24 . 39

Disclaimer
Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Jolanda Benvenuti - Biography KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige