Ivan Petrovich

Portrait Ivan Petrovich
Schauspieler - Deutschland
Geboren 1. Januar 1894 in Novi Sad, Serbien
Verstorben 12. Oktober 1962 in München

Mini-Biography:
Ivan Petrovich wurde am 01. Januar 1894 in Novi Sad, Serbien geboren. Ivan Petrovich war ein deutscher Schauspieler, bekannt durch Einmal der liebe Herrgott sein (1942), Die freudlose Gasse (1925), Wer bist du, den ich liebe ? (1949), 1921 entstand sein erster genannter Film. Ivan Petrovich starb am 12. Oktober, 1962 in München. Sein letzter bekannter Film datiert 1958.
Biographische Notizen : eigentlich Iwan Petrovich Svetislav, nach anderen Quellen geboren 1896 in
Budapest

Ivan Petrovich Filmographie [Auszug]
1958: The Journey (Die Reise) (Darsteller), Regie Anatole Litvak, mit Anouk Aimée, Barbara von Nady, Jason Robards,
1958: Das gab's nur einmal (Darsteller: Gast), Regie Géza von Bolváry, mit Hans Albers, Helga Martin, Stanislav Ledinek,
1954: Der Zarewitsch (Darsteller), Regie Arthur Maria Rabenalt, mit Paul Henckels, Luis Mariano,
1952: Die Försterchristl (Darsteller: Graf Paalen), Regie Arthur Maria Rabenalt, mit Johanna Matz, Karl Schönböck, Will Quadflieg,
1951: Verklungenes Wien (Darsteller), Regie Ernst Marischka, mit Gusti Wolf, Hans Olden, Josef Menschik,
1950: Maharadscha wider Willen (Darsteller), Regie Akos von Rathony, mit Rita Paul, Hubert von Meyerinck, Olga Tschechowa,
1950: Arlbergexpress (Darsteller), Regie Eduard von Borsody, mit Elfie Gerhart, Paul Hubschmid,
1949: Wer bist du, den ich liebe ? (Darsteller: Andreas Ostenhof), Regie Géza von Bolváry, mit Gisela Fackeldey, Adrian Hoven, Walter Janssen,
1948: Verlorenes Rennen (Du darfst mich nicht verlassen) (Darsteller), Regie Max Neufeld, mit Rudolf Brix, Gandolf Buschbeck, O.W. Fischer,
1942: Einmal der liebe Herrgott sein (Darsteller: Professor Freiburg), Regie Hans Hellmut Zerlett, mit Hans Zesch-Ballot, Heinrich Hauser, Janne Furch,
1940: Feinde (Darsteller), Regie Victor Tourjansky, mit Willy Birgel, Brigitte Horney,
1939: Dein Leben gehört mir (Darsteller), Regie Johannes Meyer, mit Karin Hardt, Dorothea Wieck, Karl Martell,
1939: Zentrale Rio (Darsteller: Ricardo Perez), Regie Erich Engels, mit Leny Marenbach, Camilla Horn, Berthold Ebbecke,
1939: Parkstrasse 13 (Darsteller), Regie Jürgen von Alten, mit Gerhard Bienert, Anton Pointner,
1938: Drei Mäderl um Schubert (Darsteller), Regie E.W. Emo, mit Maria Andergast, Else Elster, Paul Hörbiger,
1938: Die Nacht der Entscheidung (Darsteller), Regie Nunzio Malasomma, mit Pola Negri, Alice Treff,
1937: Die Korallenprinzessin (An der blauen Adria) (Darsteller: Marko Vukovic), Regie Victor Janson, mit Hilde Sessak, Ita Rina,
1937: Die Kronzeugin (Darsteller), Regie Georg Jacoby, mit Rudolf Klix, Sybille Schmitz, Just Scheu,
1937: Frauenliebe - Frauenleid (Darsteller: Hans Martenrood), Regie Augusto Genina, mit Magda Schneider, Oskar Sima,
1936: Mädchen in Weiss. Ich bin auf der Welt, um glücklich zu sein (Darsteller), Regie Victor Janson, mit Blandine Ebinger, Hilde von Stolz, Margarete Schön,
1936: Ungeküsst soll man nicht schlafen geh'n (Darsteller), Regie E.W. Emo, mit Liane Haid, Susi Lanner, Theo Lingen,
1935: Der Kosak und die Nachtigall (Darsteller: Gregor Ogolenski), Regie Phil Jutzi, mit Rudolf Carl, Siegfried Schürenberg, Franz Schafheitlin,
1935: Königstiger (Darsteller), Regie Rolf Randolf, mit Charlotte Susa, Otto Kronburger,
1935: Der rote Reiter (Darsteller), Regie Rolf Randorf, mit Marieluise Claudius, Veit Harlan, Camilla Horn,
1934: Der letzte Walzer (Darsteller: Oberleutnant Graf Dimitrij Sarrasow), Regie Georg Jacoby, mit Ernst Dumcke, Max Gülstorff,
1934: Gern hab' ich die Frau'n geküsst (Paganini) (Darsteller: Paganini), Regie E.W. Emo, mit Franz Weber, Eliza Illiard, Hans Hermes,
1933: Manolescu, der Fürst der Diebe (Darsteller), Regie Willi Wolff, mit Alfred Abel, Mady Christians, Hilde Hildebrand,
1933: Muss man sich gleich scheiden lassen ? (Darsteller), Regie Hans Behrendt, mit Martha Ziegler, Herbert Langhofer, Lotte Lang,
1933: Die Blume von Hawai (Darsteller), Regie Richard Oswald, mit Louis Brody, Mártha Eggerth, Hans Fidesser,
1932: Der Feldherrenhügel (Darsteller), Regie Eugen Thiele, mit Max Weydner, Max Hermann, Julius Eckhoff,
1931: Holzapfel weiss alles (Darsteller), Regie Victor Janson, mit Felix Bressart, Gretl Theimer,
1930: Es gibt eine Frau, die Dich niemals vergisst (Darsteller), Regie Leo Mittler, mit Franz Weber, Hadrian Maria Netto, Ernst Legal,
1930: Die grosse Sehnsucht (Darsteller), Regie István Székely, mit Camilla Horn, Theodor Loos, Harry Frank,
1930: Der König von Paris (Darsteller: Pedro Gil), Regie Leo Mittler, mit Karl Etlinger, Senta Söneland, Hanna Ralph,
1930: Liebe und Champagner (Darsteller), Regie Robert Land, mit Brita Appelgren, Agnes Esterhazy, Rina Marsa,
1929: Der Günstling von Schönbrunn (Darsteller), Regie Erich Waschneck, mit Lil Dagover, Henry Stuart,
1929: Der Leutnant Ihrer Majestät (Darsteller: Graf Georg Michailowitsch), Regie Jakob Fleck, Luise Kolm, mit Agnes Esterhazy, Ferdinand Hart, Alexander Murski,
1928: Quartier Latin (Paris, Du Stadt der Liebe) (Darsteller: Ralph O'Connor Rodolpho), Regie Augusto Genina, mit Carmen Boni, Gina Manès,
1928: The Three Passions (Die drei Leidenschaften, Leichtsinnige Jugend) (Darsteller: Philip Wrexham, Bellamonts son), Regie Rex Ingram, mit Alice Terry, Shayle Gardner,
1928: Champagne (Launen einer Dollarprinzessin) (Darsteller), Regie Alfred Hitchcock, mit Betty Balfour, Jean Bradin, Ferdinand von Alten,
1928: Geheimnisse des Orients (Sheherazade) (Darsteller), Regie Aleksandr Volkov, mit Marcella Albani, Julius Falkenstein, Nikolai Kolin,
1928: Frauenarzt Dr. Schäfer (Darsteller: Dr. Schäfer, Frauenarzt), Regie Jakob Fleck, Luise Kolm, mit Hans Albers, Evelyn Holt,
1928: Morgane la sirène (Die Teufelssirene) (Darsteller), Regie Léonce Perret, mit Claire de Lorez, Rachel Devirys,
1927: Alraune (Darsteller: Frank Braun, ten Brinkens Neffe), Regie Henrik Galeen, mit Brigitte Helm, Paul Wegener,
1927: The Garden of Allah (Der Garten Allahs, Das grösste Opfer) (Darsteller: Father Adrien / Boris Androvsky), Regie Rex Ingram, mit Alice Terry, Marcel Vibert,
1927: Der Orlow (Darsteller), Regie Jakob Fleck, Luise Kolm, mit Georg Alexander, Ernst Behmer, Evi Eva,
1926: The Magician (Der Magier, In den Klauen eines Hypnotiseurs, Der Dämon, Unter fremdem Willen) (Darsteller: Dr. Arthur Burdon), Regie Rex Ingram, mit Alice Terry, Paul Wegener,
1926: La Femme nue (Darsteller: Pierre Bernier), Regie Léonce Perret, mit Nita Naldi, Louise Lagrange,
1925: Der Walzer von Strauß (Ein Walzer von Strauss) (Darsteller), Regie Max Neufeld, mit Eugen Neufeld, Tessy Harrison,
1925: Die freudlose Gasse (Darsteller), Regie Georg Wilhelm Pabst, mit Einar Hanson, Max Kohlhase, Ilka Grüning,
1924: Âme d'artiste (Darsteller: Herbert Campbell, le poète ), Regie Germaine Dulac, mit Nikolai Kolin, Mabel Poulton,
1922: Scheine des Todes (Darsteller), Regie Lothar Mendes, mit Alfred Abel, Eva May,
1921: Veszélyben a pokol (Darsteller), Regie Béla Balogh, mit Vilma Banky, Erszi Kürthy,
1921: Galathea (Darsteller), Regie Béla Balogh, mit Vilma Banky, Erszi Kürthy,

. 11 . 15 . 35

Disclaimer

Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Ivan Petrovich - Biography KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige