Michele Placido

No Photo

Schauspieler, Regisseur - Italien
Geboren 19. Mai 1946 in Ascoli Satriano

Mini-Biography:
Michele Placido wurde am 19. Mai 1946 in Ascoli Satriano geboren. Michele Placido ist ein italienischer Schauspieler, Regisseur, bekannt durch Notte d'estate con profilo greco, occhi a mandorla (1986), Il Prato (1979), La Piovra IV (1989), 1964 entstand sein erster genannter Film. Sein letzter bekannter Film datiert 2009.
Biographische Notizen : Geboren am 19.5.1946 in Ascoli Satriano, Apulien. Seit 1972 Filmschauspieler, seit 1990 auch Regisseur. 1979 Silberner Bär für seine Rolle in ERNESTO (Regie: Salvatore Samperi). Er hat bei seinen mehr als 90 Kino- und Fernsehfilmen mit der ersten Garde italienischer Regisseure zuammengearbeitet, mit Francesco Rosi, Marco Bellocchio, den Brüdern Taviani, Marco Ferreri, Damiano Damiani, Lina Wertmüller und anderen. Europaweit bekannt wurde er durch die Rolle des Mailänder Kommissars Corrado Cattani in der TV-Serie ALLEIN GEGEN DIE MAFIA (1984-89).

Michele Placido Filmographie [Auszug]
2009: Baarìa (Darsteller), Regie Giuseppe Tornatore, mit Francesco Scianna, Margareth Madè, Lina Sastri,
2006: Il Caimano (Der Italiener) (Darsteller: Marco Pulici), Regie Nanni Moretti, mit Silvio Orlando, Margherita Buy, Jasmine Trinca,
2005: Romanzo Criminale (Kriminalroman) (Regisseur), mit Pierfrancesco Favino, Kim Rossi Stuart, Claudio Santamaria,
2002: Un viaggio chiamato amore (Regisseur), mit Stefano Accorsi, Alessandro Haber, Laura Morante,
1998: La Balia (Die Amme) (Darsteller: Moris Patient), Regie Marco Bellocchio, mit Elda Alvigini, Fabrizio Bentivoglio, Valeria Bruni Tedeschi,
1994: Un Eroe borghese (Regisseur), mit Fabrizio Bentivoglio,
1994: Lamerica (Darsteller: Fiore), Regie Gianni Amelio, mit Elona Hoti, Vassjan Lammi, Ilir Ara,
1993: Drugs wars II : The cocaine cartel (Blutroter Schnee (1), Blutroter Schnee (2)) (Darsteller: Chavez), Regie Paul Krasny, mit Karen Young, Alex McArthur, Ramon Gonzalez-Cuevas,
1993: Giovanni Falcone (Darsteller: Giovanni Falcone), Regie Giuseppe Ferrara, mit Anna Bonaiuto, Massimo Bonetti, Paolo de Giorgio,
1990: La Condanna (Produzent), Regie Marco Bellocchio, mit Claudio Emeri, Paolo Graziosi, Vittorio Mezzogiorno,
1990: Pummaro (Der lange Weg nach oben) (Regisseur), mit Thywill A.K. Amenya, Gerardo Scala, Pamela Villoresi,
1989: La Piovra IV (Allein gegen die Mafia - IV) (Darsteller), Regie Damiano Damiani, Luigi Perelli, mit Mario Adorf, Barbara de Rossi, Remo Girone,
1989: Mery per sempre (Für immer Mery) (Darsteller: Marco Terzi), Regie Marco Risi, mit Claudio Amendola, Francesco Benigno, Alessandro di Sanzo,
1989: Scoop (Marco Terzi gibt nicht auf) (Darsteller: Marco Terzi), Regie Marco Risi, mit Claudio Amendola, Francesco Benigno, Alessandro di Sanzo,
1988: Ti presento un amico (Träume der Liebe) (Darsteller: Lionello), Regie Francesco Massaro, mit Kate Capshaw, Giuliana de Sio,
1987: Big business (Zwei mal Zwei) (Darsteller: Fabio Alberici), Regie Jim Abrahams, mit Fred Ward, Deborah Rush, J.C. Quinn,
1986: Grandi magazzini (Im Kaufhaus ist die Hölle los) (Darsteller: Lagerdirektor), Regie Francesco Castellano, Giuseppe Pipolo, mit Laura Antonelli, Alessandro Haber, Nino Manfredi,
1986: Notte d'estate con profilo greco, occhi a mandorla (Reich und gnadenlos) (Darsteller: Giuseppe), Regie Lina Wertmüller, mit Roberto Herlitzka, Mariangela Melato,
1986: Piovra III (Allein gegen die Mafia - III) (Darsteller), Regie Luigi Perelli, mit Giuliana de Sio, Francisco Rabal,
1981: Tre Fratelli (Drei Brüder) (Darsteller: Nicola Giuranna), Regie Francesco Rosi, mit Andrea Crisanti, Andréa Ferréol, Vittorio Mezzogiorno,
1981: Les ailes de la colombe (Die Flügel der Taube) (Darsteller: Sandro), Regie Benoit Jacquot, mit Loleh Bellon, Isabelle Huppert,
1979: Il Prato (Darsteller), Regie Paolo Taviani, Vittorio Taviani, mit Giulio Brogi, Angela Goodwin, Mirio Guidelli,
1979: Salto nel vuoto (Der Sprung ins Leere) (Darsteller), Regie Marco Bellocchio, mit Anouk Aimée, Gisella Burinato, Andrea Crisanti,
1978: Letti selvaggi (Wilde Betten) (Darsteller), Regie Luigi Zampa, mit Ursula Andress, Laura Antonelli, Sylvia Kristel,
1976: Marcia trionfale (Triumphmarsch) (Darsteller), Regie Marco Bellocchio, mit Patrick Dewaere, Miou-Miou, Franco Nero,
1974: Mio Dio, come sono caduta in basso! (Darsteller), Regie Luigi Comencini, mit Laura Antonelli, Alberto Lionello,
1974: Romanzo popolare (Darsteller), Regie Mario Monicelli, mit Ornella Muti, Ugo Tognazzi,
1974: Processo per dirittissima (Das Urteil) (Darsteller: Stefano Baldini), Regie Lucio de Caro, mit Mario Adorf, Bernard Blier, Gabriele Ferzetti,
1964: L' art d'aimer (Ars Amandi, Die Kunst zu lieben) (Darsteller), Regie Walerian Borowczyk, mit Laura Betti, Massimo Girotti, Marina Pierro,

. 4

Disclaimer
Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Michele Placido - Biography KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige