Franz Planer

No Photo

Kameramann - Deutschland
Geboren 29. März 1894 in Karlovy Vary
Verstorben 10. Januar 1964 in Hollywood, California, USA
Pseudonyme oder andere Schreibweisen des Namens : Frank Planer,

Mini-Biography:
Franz Planer wurde am 29. März 1894 in Karlovy Vary geboren. Franz Planer war ein deutscher Kameramann, bekannt durch 20,000 Leagues Under the Sea (1954), The Caine Mutiny (1954), Maskerade (1934), 1920 entstand sein erster genannter Film. Franz Planer starb am 10. Januar, 1964 in Hollywood, California, USA. Sein letzter bekannter Film datiert 1988.
Biographische Notizen : Ab 1920 Kameramann bei der Emelka in München, in den USA meist als Frank Planer tätig

Franz Planer Filmographie [Auszug]
1988: The 5,000 Fingers of Dr. T. (Die 5000 Finger des Dr. T) (Kamera), Regie Roy Rowland, mit Peter Lind Hayes, Mary Healy, Hans Conried,
1982: Something's Got to Give (Nicht realisiertes Projekt) (Kamera), Regie George Cukor, mit Marilyn Monroe, Dean Martin, Cyd Charisse,
1961: The loudest whisper (Zwei Frauen, Infam) (Kamera: (AKA Franz F. Planer)), Regie William Wyler, mit Audrey Hepburn, Shirley MacLaine, James Garner,
1961: King of Kings (König der Könige) (Kamera: Super Technirama 70 (AKA Franz F. Planer)), Regie Nicholas Ray, mit Ron Randell, Maurice Marsac, Viveca Lindfors,
1960: The Unforgiven (Denen man nicht vergibt) (Kamera), Regie John Huston, mit Burt Lancaster, Audrey Hepburn, Audie Murphy,
1960: Breakfast at Tiffany's (Frühstück bei Tiffany) (Kamera: (AKA Franz F. Planer)), Regie Blake Edwards, mit Martin Balsam, José-Luis de Villalonga, Buddy Ebsen,
1959: The Nun's Story (Die Geschichte einer Nonne) (Kamera), Regie Fred Zinnemann, mit Beatrice Straight, Lionel Jeffries, Dean Jagger,
1958: The Big Country (Weites Land) (Kamera: (AKA Franz F. Planer)), Regie William Wyler, mit Gregory Peck, Jean Simmons, Carroll Baker,
1958: Stage Struck (Eines Tages öffnet sich die Tür) (Kamera), Regie Sidney Lumet, mit Henry Fonda, Susan Strasberg, Joan Greenwood,
1957: The pride and the passion (Stolz und Leidenschaft) (Kamera), Regie Stanley Kramer, mit Theodore Bikel, Cary Grant, Sophia Loren,
1956: The Mountain (Berg der Versuchung) (Kamera: (AKA Franz F. Planer)), Regie Edward Dmytryk, mit Richard Arlen, William Demarest, Everett G. Marshall,
1955: The left hand of God (Die linke Hand Gottes) (Kamera), Regie Edward Dmytryk, mit Humphrey Bogart, Gene Tierney, Lee J. Cobb,
1955: Not as a stranger (... und nichts als ein Fremder) (Kamera), Regie Stanley Kramer, mit Olivia de Havilland, Robert Mitchum, Frank Sinatra,
1954: The Caine Mutiny (Die Caine war ihr Schicksal) (Kamera: (AKA Frank Planer) ), Regie Edward Dmytryk, mit May Wynn, Lee Marvin, E.G. Marshall,
1954: The Long Wait (Das lange Warten) (Kamera), Regie Victor Saville, mit Anthony Quinn, Charles Coburn, Gene Evans,
1954: 20,000 Leagues Under the Sea (20 000 Meilen unter dem Meer) (Kamera), Regie Richard Fleischer, mit Kirk Douglas, James Mason, Carleton Young,
1954: A bullet is waiting (Eine Kugel wartet) (Kamera), Regie John Farrow, mit Rory Calhoun, Stephen McNally, Jean Simmons,
1953: Roman holiday (Ein Herz und eine Krone) (Kamera: (AKA Franz F. Planer)), Regie William Wyler, mit Gregory Peck, Audrey Hepburn, Eddie Albert,
1953: 99 River Street (Taxi 539 antwortet nicht) (Kamera: AKA Frank Planer), Regie Phil Karlson, mit Ian Wolfe, John Payne, Peter Leeds,
1953: Bad for Each Other (Kamera), Regie Irving Rapper, mit Dorothy Green, Charlton Heston, Lizabeth Scott,
1951: Decision before dawn (Entscheidung vor Morgengrauen) (Kamera: AKA Frank Planer), Regie Anatole Litvak, mit Peter Martin Urtel, Wilfried Seyferth, Oskar Werner,
1951: Death of a Salesman (Tod eines Handelsreisenden) (Kamera: AKA Frank Planer), Regie Laszlo Benedek, mit Mildred Dunnock, Don Keefer, Kevin McCarthy,
1951: The Blue Veil (Das Herz einer Mutter) (Kamera: (AKA Frank Planer)), Regie Curtis Bernhardt, mit Dan Seymour, Natalie Wood, Everett Sloane,
1951: The Scarf (Kamera: (AKA Frank Planer)), Regie E.A. Dupont, mit John Ireland, Mercedes McCambridge, James Barton,
1951: Three Husbands (Kamera), Regie Irving Reis, mit Eve Arden, Ruth Warrick, Vanessa Brown,
1950: Cyrano de Bergerac (Der letzte Musketier, Cyrano und Roxane, Cyrano von Bergerac) (Kamera: (AKA Frank Planer)), Regie Michael Gordon, mit José Ferrer, Mala Powers, William Prince,
1950: 711 Ocean Drive (Der Henker sass am Tisch) (Kamera: (AKA Frank F. Planer)), Regie Joseph M. Newman, mit Edmond O'Brien, Joanne Dru, Otto Kruger,
1950: Vendetta (Kamera), Regie Mel Ferrer, mit Faith Domergue, George Dolenz, Donald Buka,
1949: Criss cross (Gewagtes Alibi) (Kamera: AKA Frank Planer), Regie Robert Siodmak, mit Yvonne De Carlo, Dan Duryea, Burt Lancaster,
1948: Letter from an unknown woman (Brief einer Unbekannten) (Kamera: AKA Frank Planer), Regie Max Ophüls, mit Joan Fontaine, Louis Jourdan, Mady Christians,
1947: The Exile (Der Verbannte) (Kamera: AKA Frank Planer), Regie Max Ophüls, mit Edwin August, Maria Montez, Colin Kenny,
1946: The Chase (Kamera: AKA Frank F. Planer), Regie Arthur Ripley, mit Steve Cochran, Lloyd Corrigan, Robert Cummings,
1946: Her sister's secret (Kamera: (AKA Frank F. Planer)), Regie Edgar G. Ulmer, mit Nancy Coleman, Margaret Lindsay, Phillip Reed,
1943: Destroyer (Kamera), Regie William A. Seiter, mit Edward G. Robinson, Glenn Ford, Marguerite Chapman,
1943: Appointment in Berlin (Kamera), Regie Alfred E. Green, mit Marguerite Chapman, George Sanders, Onslow Stevens,
1942: The Adventures of Martin Eden (Kamera), Regie Sidney Salkow, mit Pierre Watkin, Claire Trevor, Raffaela Ottiano,
1942: Submarine Raider (Kamera), Regie Lew Landers, Budd Boetticher, mit John Howard, Marguerite Chapman, Bruce Bennett,
1941: The Face behind the mask (Das Gesicht hinter der Maske) (Kamera), Regie Robert Florey, mit Donald T. Beddoe, Evelyn Keyes, Peter Lorre,
1941: Time Out for Rhythm (Kamera: (AKA Franz F. Planer)), Regie Sidney Salkow, mit Rudy Vallee, Ann Miller, Rosemary Lane,
1941: They Dare Not Love (Kamera), Regie James Whale, mit George Brent, Martha Scott, Paul Lukas,
1941: Meet Boston Blackie (Kamera: (AKA Franz F. Planer)), Regie Robert Florey, mit Chester Morris, Rochelle Hudson, Richard Lane,
1940: Glamour for sale (Kamera), Regie D. Ross Lederman, mit Anita Louise, Roger Pryor, June MacCloy,
1940: Escape to Glory (Kamera), Regie John Brahm, mit Pat O'Brien, Constance Bennett, John Halliday,
1940: Penny Serenade (Akkorde der Liebe) (Kamera: (/xx/)), Regie George Stevens, mit Beulah Bondi, Edgar Buchanan, Irene Dunne,
1939: North of Shanghai (Kamera), Regie D. Ross Lederman, mit James Craig, Betty Furness, Keye Luke,
1938: Adventure in Sahara (Kamera), Regie D. Ross Lederman, mit Paul Kelly, C. Henry Gordon, Lorna Gray,
1938: Girls' School (Kamera), Regie John Brahm, mit Anne Shirley, Nan Grey, Ralph Bellamy,
1938: Rebel Son (Kamera), Regie Adrian Brunel, Albert de Courville, mit Harry Baur, Anthony Bushell, Frederick Culley,
1938: Holiday (Die Schwester der Braut) (Kamera), Regie George Cukor, mit Lew Ayres, Binnie Barnes, Jean Dixon,
1937: Zauber der Bohème (Kamera), Regie Géza von Bolváry, mit Jan Kiepura, Mártha Eggerth, Paul Kemp,
1937: Capriolen (Kapriolen) (Kamera), Regie Gustaf Gründgens, mit Maria Bard, Fita Benkhoff, Gustaf Gründgens,
1937: Le vagabond bien-aimé (Kamera), Regie Curtis Bernhardt, mit Maurice Chevalier, Betty Stockfeld, Hélène Robert,
1937: Casta diva (Bezaubernde Augen) (Kamera), Regie Carmine Gallone, mit Mártha Eggerth, Sandro Palmieri, Gualtiero Tumiati,
1937: Premiere (Kamera), Regie Géza von Bolváry, mit Robert Valberg, Hely Raschka, Ferdinand Mayerhofer,
1937: Die ganz grossen Torheiten (Kamera), Regie Carl Froelich, mit Rudolf Forster, Hans Olden, Gustav Waldau,
1936: Ernte (Die Julika) (Kamera), Regie Géza von Bolváry, mit Paula Wessely, Attila Hörbiger, Artúr Somlay,
1936: Blumen aus Nizza (Kamera), Regie Augusto Genina, mit Erna Sack, Friedl Czepa, Karl Schönböck,
1936: The Beloved Vagabond (Der geliebte Vagabund) (Kamera), Regie Curtis Bernhardt, mit Maurice Chevalier, Betty Stockfeld, Margaret Lockwood,
1936: Opernring (Im Sonnenschein) (Kamera), Regie Carmine Gallone, mit Jan Kiepura, Friedl Czepa, Luli Deste,
1936: Children's Corner (Kamera), Regie Marcel L'Herbier,
1936: Tarass Boulba (Tarass Boulba - Der Kosakenhauptmann, Taras Bulba) (Kamera), Regie Aleksej Granovskij, mit Harry Baur, Danielle Darrieux, Jean-Pierre Aumont,
1935: Valse brillante de Chopin (Kamera), Regie Max Ophüls, mit Alexander Brailowski,
1935: Ave Maria de Schubert (Kamera), Regie Max Ophüls, mit Elisabeth Schumann,
1935: Turn of the Tide (Kamera), Regie Norman Walker, mit John Garrick, J. Fisher White, Geraldine Fitzgerald,
1935: The Dictator (Mein Herz der Königin) (Kamera), Regie Victor Saville, mit Clive Brook, Madeleine Carroll, Emlyn Williams,
1934: Les nuits moscovites (Moskauer Nächte) (Kamera), Regie Aleksej Granovskij, mit Annabella, Harry Baur, Germaine Dermoz,
1934: Unfinished Symphony (Kamera), Regie Anthony Asquith, Willi Forst, mit Mártha Eggerth, Hans Jaray, Helen Chandler,
1934: Maskerade (Kamera), Regie Willi Forst, mit Paula Wessely, Adolf Wohlbrück, Peter Petersen,
1934: So endete eine Liebe (Kamera), Regie Karl Hartl, mit Paula Wessely, Willi Forst, Gustaf Gründgens,
1934: La dactylo se marie (Kamera), Regie René Pujol, Joe May, mit Marie Glory, Jean Murat, Armand Bernard,
1934: La garnison amoureuse (Kamera), Regie Max de Vaucorbeil, mit Fernandel, Pierre Brasseur, Lucien Baroux,
1934: Caprice de Princesse (Ihre Durchlaucht, die Verkäuferin) (Kamera), Regie Henri-Georges Clouzot, Karl Hartl, mit Marie Bell, Germaine Roger, Albert Préjean,
1933: Ihre Durchlaucht, die Verkäuferin (Kamera), Regie Karl Hartl, mit Willi Forst, Liane Haid, Paul Kemp,
1933: Leise flehen meine Lieder (Kamera), Regie Willi Forst, mit Mártha Eggerth, Hans Jaray, Hans Moser,
1933: Liebelei (Kamera), Regie Max Ophüls, mit Magda Schneider, Luise Ullrich, Wolfgang Liebeneiner,
1933: Eine Stadt steht Kopf (Kamera), Regie Gustaf Gründgens, mit Jenny Jugo, S.Z. Sakall, Hermann Thimig,
1932: Das erste Recht des Kindes (Aus dem Tagebuch einer Frauenärztin) (Kamera), Regie Fritz Wendhausen, mit Hildegard Wolf, Hans Halden, Max Grünberg,
1932: Der schwarze Husar (Kamera), Regie Gerhard Lamprecht, mit Mady Christians, Conrad Veidt, Wolf Albach-Retty,
1932: Der Prinz von Arkadien (Kamera), Regie Karl Hartl, mit Willi Forst, Liane Haid, Hedwig Bleibtreu,
1932: Die Gräfin von Monte Christo (Kamera), Regie Karl Hartl, mit Brigitte Helm, Rudolf Forster, Lucie Englisch,
1932: Le chant du marin (Kamera), Regie Carmine Gallone, mit Albert Préjean, Jim Gérald, Lolita Benavente,
1932: Der Choral von Leuthen (Kamera), Regie Carl Froelich, Walter Supper, mit Elga Brink, Otto Gebühr, Veit Harlan,
1931: Calais-Douvres (Kamera), Regie Jean Boyer, Anatole Litvak, mit Armand Bernard, Louis Brody, Lilian Harvey,
1931: Nie wieder Liebe (Kamera), Regie Anatole Litvak, mit Felix Bressart, Louis Brody, Lilian Harvey,
1931: Sein Scheidungsgrund (Zwei blaue Augen und ein Tango) (Kamera), Regie Alfred Zeisler, mit Lien Deyers, Johannes Riemann, Blandine Ebinger,
1931: Der Storch streikt (Kamera), Regie E.W. Emo, mit Siegfried Arno, Hans Wassermann, Ursula Grabley,
1931: La folle aventure (Kamera), Regie André-Paul Antoine, mit Jean Murat, Marie Glory, Marie Bell,
1931: Der Herr Bürovorsteher (Kamera), Regie Hans Behrendt, mit Alfred Abel, Felix Bressart,
1931: Der Herzog von Reichstadt (Kamera), Regie Victor Tourjansky, mit Eugen Rex, Eugen Burg, Jack Mylong-Münz,
1930: Heute nacht - eventuell (Kamera), Regie E.W. Emo, mit Siegfried Arno, Jenny Jugo, Johannes Riemann,
1930: Hans in allen Gassen (Kamera), Regie Carl Froelich, mit Max Wilmsen, Heinz Sarnow, Erich Kober,
1930: Sohn der weissen Berge (Das Geheimnis von Zermatt) (Kamera), Regie Mario Bonnard, Luis Trenker, mit Luis Trenker, Maria Solveg, Felix Bressart,
1930: Die Drei von der Tankstelle (Kamera), Regie Wilhelm Thiele, mit Lilian Harvey, Willy Fritsch, Oskar Karlweis,
1930: Le Chemin du Paradis (Die Drei von der Tankstelle) (Kamera), Regie Wilhelm Thiele, Max de Vaucorbeil, mit Lilian Harvey, Henri Garat, René Lefèvre,
1930: Les chevaliers de la montagne (Kamera), Regie Mario Bonnard, mit Yvette Beschoff, Marie Glory,
1930: Der Zapfenstreich am Rhein (Kamera), Regie Jos. Max Jacobi, Jaap Speyer, mit Lieselotte Jacobi, Fritz Richard, Maria Solveg,
1929: Stud. chem. Helene Willfüer (Kamera), Regie Fred Sauer, mit Olga Tschechowa, Ernst Stahl-Nachbaur, Elza Temáry,
1929: Der Narr seiner Liebe (Kamera), Regie Olga Tschechowa, mit Ekkehard Arendt, Oreste Briancia, Dolly Davis,
1929: Strauss, der Walzerkönig (Heut' spielt der Strauss) (Kamera), Regie Conrad Wiene, mit Alfred Abel, Imre Ráday, Hermine Sterler,
1929: Flucht vor der Liebe (Kamera), Regie Hans Behrendt, mit Federico Benfer, Paul Heidemann, Jenny Jugo,
1929: Die Liebe der Brüder Rott (Kamera), Regie Erich Waschneck, mit Jean Dax, Paul Henckels, Olga Tschechowa,
1929: Frauen am Abgrund (Kamera), Regie Georg Jacoby, mit Elga Brink, Valery Boothby,
1928: Die Rothausgasse (Kamera), Regie Richard Oswald,
1928: Wolga-Wolga (Kamera), Regie Victor Tourjansky, mit Heinrich Gotho, Lilian Hall-Davis, Hans Adalbert Schlettow,
1928: Weib in Flammen (Kamera), Regie Max Reichmann, mit Alexei Bondireff, Olga Tschechowa, Ferdinand von Alten,
1927: Alraune (Kamera), Regie Henrik Galeen, mit Brigitte Helm, Paul Wegener, Ivan Petrovich,
1927: Der grosse Unbekannte (Der Unheimliche) (Kamera), Regie Manfred Noa, mit Ruth Weyher, Jack Trevor, Ernst Reicher,
1927: Die Ausgestossenen (Heimkehr des Herzens) (Kamera), Regie Martin Berger, mit A Behrens-Klausen, Maly Delschaft, Johanna Hofer,
1927: Plüsch und Plumowski oder Das Frauenhaus von Rio (Das Mädchenschiff, Das Mädchenhändlernest) (Kamera), Regie Hans Steinhoff, mit Ernst Deutsch, Albert Steinrück, Julia Serda,
1927: Einbruch (Kamera), Regie Franz Osten, mit Erika Glässner, Ralph Arthur Roberts, Camilla von Hollay,
1927: Die Achtzehnjährigen (Kamera), Regie Manfred Noa, mit Evelyn Holt, Ernst Verebes, Andrée La Fayette,
1927: Glanz und Elend der Kurtisanen (Kamera), Regie Manfred Noa, mit Paul Wegener, Kurt Gerron,
1927: Die Pflicht zu schweigen (Kamera), Regie Carl Wilhelm, mit Marcella Albani, Kurt Gerron,
1927: Wie heirate ich meinen Chef (Kamera), Regie Erich Schönfelder, mit Dina Gralla, Henry de Vries, Robert Garrison,
1926: Schatz, mach' Kasse (Kamera), Regie Felix Basch, mit Rosa Valetti, Hermann Picha, Ossi Oswalda,
1926: Der Sohn des Hannibal (Kamera), Regie Felix Basch, mit Liane Haid, Alfons Fryland, Ferdinand von Alten,
1926: Fünf-Uhr-Tee in der Ackerstrasse (Kamera), mit Paul L. Stein, Reinhold Schünzel, Imogene Robertson,
1926: Nur eine Tänzerin (Gluten der Leidenschaft) (Kamera), Regie Olof Molander, mit Uno Henning, Hermann Picha, Robert Leffler,
1926: Der Mann seiner Frau (Kamera), Regie Felix Basch, mit Nils Asther, Lucy Doraine, Erich Kaiser-Titz,
1925: Finale der Liebe (Kamera), Regie Felix Basch, mit Lucy Doraine, A Righter, Albert Paulig,
1924: Schicksal (Kamera), Regie Felix Basch, mit Lucy Doraine, Conrad Veidt, Lia Eibenschütz,
1924: Gehetzte Menschen (Kamera), Regie Erich Schönfelder, mit Lucy Doraine, Johannes Riemann, Hans Albers,
1923: Die Finanzen des Grossherzogs (Kamera), Regie Friedrich Wilhelm Murnau, mit Hermann Vallentin, Walter Rilla, Harry Liedtke,
1922: Schattenkinder des Glücks (Der Arm Gottes) (Kamera), Regie Franz Osten, mit Vilma Banky, Emil Fenyö, Carl Goetz,
1922: Monna Vanna (Kamera), Regie Richard Eichberg, mit Lee Parry, Paul Wegener, Hans Sturm,
1922: Um Liebe und Thron (Kamera), Regie Franz Osten, mit Emil Fenyö, Josef Karma, Ila Loth,
1922: Der Favorit der Königin (Das zweite Leben) (Kamera), Regie Franz Seitz sen., mit Erich Kaiser-Titz, Hanna Ralph, Wilhelm Kaiser-Heyl,
1922: Sodom und Gomorrha (Kamera), Regie Michael Curtiz, mit Lucy Doraine, Georg Reimers, Walter Slezak,
1921: Brunnen des Wahnsinns (Kamera), Regie Ottmar Ostermayr, mit Carl Dalmonico, Sadjah Gezza, Georg Henrich,
1921: Das schwarze Gesicht (Kamera), Regie Franz Osten, mit Emil Fenyö, Irma Gerold, Fritz Greiner,
1921: Die Nacht der Einbrecher (Kamera), Regie Uwe Jens Krafft, mit Paul Richter, Aud Egede-Nissen, Otto Kronburger,
1920: Der Ochsenkrieg (Kamera), Regie Franz Osten, mit Fritz Greiner, Thea Steinbrecher, Anton Ernst Rückert,
1920: Die Trommeln Asiens (Kamera), Regie Uwe Jens Krafft, mit Rudolf Lettinger, Käte Haack, Arnold Marlé,
1920: Der Klosterjäger (Kamera), Regie Franz Osten, mit Fritz Greiner, Thea Steinbrecher,

. 29 . 42 . 60 . 86 . 103 . 105 . 106 . 113 . 114 . 116 . 123 . 127 . 128 . 129 . 130 . 132

Disclaimer
Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Franz Planer - Biography KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige