Dick Powell

Portrait Dick Powell
Schauspieler - USA
Geboren 14. November 1904 in Mountain View, Arkansas
Verstorben 3. Januar 1963

Mini-Biography:
Dick Powell wurde am 14. November 1904 in Mountain View, Arkansas geboren. Dick Powell war ein amerikanischer Schauspieler, bekannt durch Gold diggers of 1935 (1935), The Enemy below (1957), Footlight Parade (1933), 1933 entstand sein erster genannter Film. Dick Powell starb am 3. Januar, 1963. Sein letzter bekannter Film datiert 1965.

Dick Powell Filmographie [Auszug]
1965: [] The Love Goddesses (Darsteller: Dick Powell), Regie Saul J. Turell, mit Carole Lombard, Montgomery Clift, Maurice Chevalier,
1958: [/ /1] The hunters (Kampfgeschwader Kobra) (Regisseur), mit May Britt, Richard Egan, John Gabriel,
1957: [/ /1] The Enemy below (Duell im Atlantik) (Regisseur), mit Theodore Bikel, Russell Collins, Al Hedison,
1956: [/ /1] The Conqueror (Der Eroberer) (Regisseur), mit Pedro Armendáriz, William Conrad, Thomas Gomez,
1954: [] Susan Slept Here (Darsteller: Mark Christopher), Regie Frank Tashlin, mit Debbie Reynolds, Anne Francis,
1953: [/ /1] Split second (Explosion in Nevada) (Regisseur), mit Arthur Hunnicutt, Stephen McNally, Jan Sterling,
1952: [] The bad and the beautiful (Stadt der Illusionen) (Darsteller: James), Regie Vincente Minnelli, mit Kaaren Verne, Ivan Triesault, Barry Sullivan,
1951: [] The tall target (Verschwörung im Nachtexpress) (Darsteller: Sgt. John Kennedy), Regie Anthony Mann, mit Adolphe Menjou, Paula Raymond,
1951: [] Cry danger (Darsteller: Rocky), Regie Robert Parrish, mit William Conrad, Richard Erdman, Rhonda Fleming,
1950: [/ /1] Right Cross (Darsteller: Rick Gavery), Regie John Sturges, mit June Allyson, Ricardo Montalban,
1949: [/ /1] Mrs. Mike (Darsteller), Regie Louis King, mit Evelyn Keyes,
1948: [10.16] Station West (Darsteller), Regie Sidney Lanfield, mit Jane Greer, Agnes Moorehead,
1948: [/ /1] To the Ends of the Earth (Darsteller), Regie Robert Stevenson, mit Signe Hasso,
1948: [/ /1] Pitfall (Darsteller), Regie André de Toth, mit Raymond Burr, Ann Doran, John Litel,
1948: [] Stations West (Darsteller), Regie Sidney Lanfield, mit Jane Greer, Agnes Moorhead,
1948: [] Rogues Regiment (Darsteller), Regie Robert Florey, mit Vincent Price, Marta Toren,
1947: [] Johnny O'Clock (Darsteller), Regie Robert Rossen, mit Evelyn Keyes, Lee J. Cobb,
1945: [] Cornered (Darsteller: Gerard), Regie Edward Dmytryk, mit Edgar Barrier, Morris Carnovsky, Micheline Cheirel,
1944: [/ /1] Murder, my sweet (Leb wohl, Liebling, Mord, mein Liebling) (Darsteller: Philip Marlowe), Regie Edward Dmytryk, mit Otto Kruger, Mike Mazurki,
1944: [/ /1] It happened tomorrow (Es geschah morgen) (Darsteller), Regie René Clair, mit Linda Darnell, Edgar Kennedy, Jack Oakie,
1944: [] Meet the People (Darsteller), Regie Charles F. Reisner, mit Lucille Ball, Virginia O'Brien,
1940: [] Christmas in July (Weihnachten im Juli, Das grosse Los) (Darsteller: Jimmy MacDonald), Regie Preston Sturges, mit Ellen Drew, William Demarest,
1940: [09.20] I Want a Divorce (Darsteller: Alan MacNally), Regie Ralph Murphy, mit Joan Blondell, Gloria Dickson,
1939: [/ /1] House of Fear (Darsteller), Regie Joe May, mit Ann Sheridan,
1939: [] Naughty but nice (Darsteller), Regie Ray Enright, mit Ann Sheridan, Ronald Reagan,
1938: [] Hollywood Hotel (Darsteller: Ronnie Bowers), Regie Busby Berkeley, mit Raymond Paige, Hugh Herbert, Louella Parsons,
1937: [] On the Avenue (Gehen wir bummeln) (Darsteller), Regie Roy del Ruth, mit Madeleine Carroll,
1937: [] Gold Diggers of 1937 (Darsteller), Regie Lloyd Bacon, Busby Berkeley, mit Joan Blondell, Glenda Farrell,
1936: [] Hearts divided (Darsteller: Capt. Jerome Bonaparte), Regie Frank Borzage, mit Marion Davies, Charles Ruggles,
1936: [] Colleen (Darsteller), Regie Alfred E. Green, mit Jack Oakie, Ruby Keeler,
1936: [] Stage Struck (Darsteller), Regie Busby Berkeley, mit Joan Blondell, Warren William,
1935: [/ /1] Gold diggers of 1935 (Die Goldgräber von 1935) (Darsteller: Medizinstudent Dick Curtis), Regie Busby Berkeley, mit Glenda Farrell, Grant Mitchell, Joseph Cawthorn,
1935: [] A Midsummer Night's Dream (Ein Sommernachtstraum) (Darsteller: Lysander), Regie Max Reinhardt, Wilhelm Dieterle, mit Ian Hunter, Grant Mitchell, James Cagney,
1935: [] Broadway Gondolier (Darsteller: Dick Purcell), Regie Lloyd Bacon, mit Joan Blondell, Adolphe Menjou,
1935: [] Page Miss Glory (Darsteller: Bingo Nelson), Regie Mervyn LeRoy, mit Marion Davies, Pat O'Brien,
1935: [] Shipmates Forever (Darsteller: Richard John 'Dick' Melville III), Regie Frank Borzage, mit Ruby Keeler, Lewis Stone,
1934: [12.01] Flirtation Walk (Darsteller: Dick Canary [Richard Palmer Grant] Dorcy), Regie Frank Borzage, mit Ruby Keeler, Pat O'Brien,
1934: [/ /1] Dames (Broadway-Träume) (Darsteller: Jimmy Higgens), Regie Ray Enright, Busby Berkeley, mit Guy Kibbee, Phil Regan, Joan Blondell,
1934: [/ /1] Wonder Bar (Eine Nacht in Paris) (Darsteller: Tommy), Regie Lloyd Bacon, Busby Berkeley, mit Guy Kibbee, Henry Kolker,
1934: [] Happiness Ahead (Darsteller), Regie Mervyn LeRoy, mit Mary Treen, Josephine Hutchinson,
1934: [] Twenty Million Sweethearts (Darsteller: Buddy Clayton), Regie Ray Enright, mit Pat O'Brien, Ginger Rogers,
1933: [/ /1] Footlight Parade (Chester übertrifft sich selbst, Parade im Rampenlicht) (Darsteller: Scotty Blair), Regie Lloyd Bacon, William Keighley, mit John Garfield, Claire Dodd, Frank McHugh,
1933: [/ /1] Gold diggers of 1933 (Die Goldgräber von 1933) (Darsteller: Brad), Regie Mervyn LeRoy, Busby Berkeley, mit Joan Barclay, Etta Moten, Dorothy Coonan,
1933: [/ /1] 42nd Street (Ein neuer Stern am Broadway) (Darsteller: Billy Lawler), Regie Lloyd Bacon, Busby Berkeley, mit Ned Sparks, Ginger Rogers,
1933: [/ /1] College Coach (Darsteller), Regie William A. Wellman, mit John Wayne, Nat Pendleton,

. 5 . 6 . 7 . 13 . 28 . 32 . 33 . 43

Disclaimer

Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Dick Powell - Biography KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige