Emil Rameau

No Photo

Schauspieler - Deutschland
Geboren 13. August 1888 in Berlin
Verstorben 9. September 1957 in Berlin

Mini-Biography:
Emil Rameau wurde am 13. August 1888 in Berlin geboren. Emil Rameau war ein deutscher Schauspieler, bekannt durch Wilhelm Tell (1923), Monna Vanna (1922), Brüder (1918), 1915 entstand sein erster genannter Film. Emil Rameau starb am 9. September, 1957 in Berlin. Sein letzter bekannter Film datiert 1944.

Emil Rameau Filmographie [Auszug]
1944: Gaslight (Das Haus der Lady Alquist) (Darsteller: Maestro Mario Guardi), Regie George Cukor, mit Ingrid Bergman, Tom Stevenson, Halliwell Hobbes,
1928: Das deutsche Lied (Ein Film vom Singen und Klingen der deutschen Volksseele) (Darsteller), Regie Karl Pindl, mit Maria Zelenka, Ebbi Fang, Wilhelm Diegelmann,
1925: Finale der Liebe (Darsteller), Regie Felix Basch, mit Lucy Doraine, A Righter, Albert Paulig,
1923: Wilhelm Tell (Darsteller: der Kanzler), Regie Rudolf Dworsky, Rudolf Walther-Fein, mit Hans Marr, Conrad Veidt, Eduard von Winterstein,
1923: Der allmächtige Dollar (Darsteller), Regie Jaap Speyer, mit Lena Amsel, Hugo Döblin, Fred Immler,
1923: Der Schatz der Gesine Jakobsen (Darsteller: Jörg, Olafs Diener), Regie Rudolf Walther-Fein, mit Paul Wegener, Ernst Pröckl, Hermann Picha,
1922: Monna Vanna (Darsteller: Frederigo Fondalo), Regie Richard Eichberg, mit Lee Parry, Paul Wegener, Hans Sturm,
1922: Die fünf Frankfurter (Darsteller: Friscard), Regie Erich Schönfelder, mit Fritz Hirsch, Frida Richard, Guido Herzfeld,
1921: Die Sturmflut des Lebens (Darsteller: Arzt), Regie Paul Ludwig Stein, mit Gunnar Tolnæs, Gertrud Welcker, Charlotte Ander,
1921: Deines Bruders Weib (Darsteller), Regie Franz Eckstein, mit Werner Funck, Olga Limburg, Auguste Prasch-Grevenberg,
1921: Der tote Gast (Darsteller), Regie Karl Freund, mit Käte Haack, Erich Kaiser-Titz, Anna von Palen,
1921: Die Lieblingsfrau des Maharadscha, 3. Teil (Darsteller: Naradas Vater), Regie Max Mack, mit Fritz Kortner, Erna Morena, Aud Egede-Nissen,
1920: Madame Recamier (Des grossen Talma letzte Liebe) (Darsteller), Regie Joseph Delmont, mit Victor Senger, Albert Steinrück, Doris Schlegel,
1920: Föhn (Darsteller: Gutsbesitzer von Rodius), Regie Hans Werkmeister, mit Ilse Götzen, Julius Geisendörfer, Hugo Flink,
1920: Der weisse Pfau (Tragödie einer Tänzerin) (Darsteller: Norbert, ein alter Mann), Regie E.A. Dupont, Paul Leni, mit Hans Mierendorff, Grit Hegesa, Lore Sello,
1920: Die vier Teufel (Die Benefizvorstellung der vier Teufel) (Darsteller), Regie A.W. Sandberg, mit Victor Colani, Martin Herzberg, Margarete Schlegel,
1920: Indische Rache (Darsteller: 2. Inder), Regie Georg Jacoby, Leo Lasko, mit Edith Meller, Mabel May-Yong, Harry Liedtke,
1919: De profundis (Darsteller), Regie Georg Jacoby, mit Olga Engl, Gerta (?) Böttcher, Magnus Stifter,
1919: Die Maske (Max Landa-Detektivserie 1919/1920 (2)) (Darsteller), Regie E.A. Dupont, mit Max Landa, Gertrud Welcker, Fritz Achterberg,
1919: Der Tempel der Liebe (Darsteller), Regie Paul Ludwig Stein, mit Lia Eibenschütz, Erich Kaiser-Titz, Gustav von Wangenheim,
1919: Hypnose (Sklaven fremden Willens) (Darsteller), Regie Richard Eichberg, mit Gustav Birkholz, Lee Parry, Violette Napierska,
1919: Der rote Henker (Darsteller: Wilhelm, Graf von Nagis, sein Onkel), Regie Rudolf Biebrach, mit Ellen Richter, Ernst Hofmann, Hugo Flink,
1919: Jettatore (Darsteller), Regie Richard Eichberg, mit Bruno Decarli, Karl Halden, Aenderly Lebius,
1919: Lilis Ehe (Darsteller: Baumeister Stein), Regie Jaap Speyer, mit Leopoldine Konstantin, Kurt Middendorf, Fritz Hartwig,
1919: Heddas Rache (Die Tochter der Prostituierten oder Wenn Leidenschaft zur Rache wird, Die Tochter der Verführten, Die Tochter der Prostitution) (Darsteller: Ludwig Gerlach, Kaufmann ), Regie Jaap Speier, mit Mia Pankau, Grete Weixler, Bruno Eichgrün,
1919: Die Pantherbraut (Darsteller), Regie Leo Lasko, mit Ria Jende, Carl Auen, Bernhard Goetzke,
1919: Der Teufel und die Madonna (Darsteller), Regie Carl Boese, mit Ernst Pittschau, Reinhold Schünzel,
1919: Sünden der Eltern (Darsteller), Regie Richard Eichberg, mit Frau Thumser-Einödshofer, Lee Parry,
1919: Der Kampf um die Ehe. 2. Feindliche Gatten (Darsteller), Regie Willy Zeyn, mit Thea Sandten, Rolf Randolf, Hermann Vallentin,
1919: Der Kampf um die Ehe. 1. Wenn in der Ehe die Liebe stirbt (Darsteller: Ihr Vater), Regie Willy Zeyn, mit Gustav Botz, Thea Sandten, Käte Haack,
1919: Wehrlose Opfer (Darsteller), Regie Richard Eichberg, mit Leontine Kühnberg, Aenderly Lebius, Karl-Gerhard Schröder,
1919: Zwischen Tod und Leben (Darsteller: Valentin), Regie Arthur Wellin, mit Alexander Moissi, Bernhard Goetzke, Ernst Stahl-Nachbaur,
1919: Lili (Darsteller: Baumeister Stein), Regie Jaap Speyer, mit Eduard Kirsch, Kurt Middendorf, Fritz Hartwig,
1918: Der Teufel (Darsteller: Robert, sein Privatsekretär), Regie E.A. Dupont, mit Max Landa, Gustav Botz, Manja Tzatschewa,
1918: Im Zeichen der Schuld (Aus dem Leben eines Vorbestraften, Uns aber ist gegeben, auf keiner Stätte zu ruhen) (Darsteller: Kapitän Vernon), Regie Richard Eichberg, mit Bruno Decarli, Alfred Dannert, Helga Molander,
1918: Die Augen der Mumie Ma (Die Toten Augen) (Drehbuch), Regie Ernst Lubitsch, mit Pola Negri, Emil Jannings, Harry Liedtke,
1918: Der Ring der drei Wünsche (Drehbuch), Regie Arthur Wellin, mit Alexander Moissi, Ria Jende, Paul Passarge,
1918: Brüder (Darsteller), Regie Max Mack, mit Rose Feldtkirch, Rudolf Essek, Heinz Stieda,
1918: Nach zwanzig Jahren (Drehbuch), Regie Willy Zeyn, mit Emil Jannings, Dagny Servaes,
1918: Die singende Hand (Darsteller: Ministerpräsident), Regie Arthur Wellin, mit Otto Gebühr, Theodor Loos,
1918: Die Dame im Auto (Darsteller: Hansen, Makler), Regie Adolf Gärtner, mit Rolf Loer, Ernst Pittschau,
1917: Strandgut oder Die Rache des Meeres (Darsteller), Regie Richard Eichberg, mit Ellen Richter, Bruno Kastner, Marga Köhler,
1917: Für die Ehre des Vaters (Darsteller: Wendelin, Arbeiter), Regie Richard Eichberg, mit Andreas von Horn, Ellen Richter, Bruno Kastner,
1916: Das Leben ein Traum (Darsteller: Vater), Regie Robert Wiene, mit Maria Fein, Alexander von Antalffy, Emil Jannings,
1916: Friedrich Werders Sendung (Darsteller), Regie Otto Rippert, mit Carl de Vogt, Theodor Loos, Eva Speyer,
1916: Stein unter Steinen (Darsteller: Steinmetz Zarncke), Regie Felix Basch, mit Paul Bildt, Emil Jannings,
1916: Das Unheimliche Haus II (Freitag, der dreizehnte) (Darsteller: Herr Eibner), Regie Richard Oswald, mit Ernst Ludwig, Franz Ramharter, Rose Liechtenstein,
1916: Das unheimliche Haus III (Der chinesische Götze) (Darsteller: Chinesischer Priester), Regie Richard Oswald, mit Werner Krauss, Käte Oswald, Arthur Wellin,
1916: Das unheimliche Haus (Darsteller: Eibner), Regie Richard Oswald, mit Ernst Ludwig, Hans Marton, Franz Ramharter,
1916: Das wandernde Licht (Darsteller: Annas Onkel, Major von Glassner ), Regie Robert Wiene, mit Henny Porten, Bruno Decarli, Theodor Becker,
1916: Das Leid der Liebe (Das Lied der Liebe) (Darsteller), Regie Rudolf Biebrach, mit Rudolf Biebrach, Alfred Braun, Fräulein Seidel,
1916: Das Schicksal der Julia Tobaldi (Das Geschick der Julia Tobaldi) (Darsteller), Regie N. N., mit Erna Morena, Waldemar Pottier,
1916: Der standhafte Benjamin (Darsteller), Regie Robert Wiene, mit Arnold Rieck, Guido Herzfeld,
1916: Das goldene Friedelchen (Darsteller: Caspar, Diener bei Ferdinand Strecker), Regie Emmerich Hanus, mit Lotte Neumann, Hans Mierendorff, Ines Malva,
1916: Abseits vom Glück (Darsteller: Joachim, conte di Olmerode), Regie Rudolf Biebrach, mit Rudolf Biebrach, Theodor Loos, Henny Porten,
1916: Der Mann im Spiegel (Darsteller), Regie Robert Wiene, Conrad Wiene, mit Maria Fein, Bruno Decarli,
1916: Der Sekretär der Königin (Darsteller: Der Theaterdirektor), Regie Robert Wiene, mit Ressel Orla, Käthe Dorsch, Heinrich Schroth,
1916: Der Fall Klerk (Darsteller: Jan Klerk), Regie William Kahn, mit Albert Paul, Mogens Enger,
1915: Artur Imhoff (Darsteller: Armenarzt Dr. Ernst Kerber), Regie Paul von Woringen, mit Erich Kaiser-Titz, Lotte Neumann,

. 25 . 48 . 59

Disclaimer
Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Emil Rameau - Biography KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige