Anton Rattinger

No Photo

Schauspieler - Deutschland
Geboren 1951

Mini-Biography:
Anton Rattinger wurde im Jahr 1951 geboren. Anton Rattinger ist ein deutscher Schauspieler, bekannt durch Dr. M (1989), Cross of Iron - II (1979), Schlaflose Nächte (1988), 1950 entstand sein erster genannter Film. Sein letzter bekannter Film datiert 2014.

Anton Rattinger Filmographie [Auszug]
2014: [11.21] Toleranz (Darsteller: Roland Halenkamp), Regie Marc-Andreas Bochert, mit Jennifer Ulrich, Julia Richter, Hans-Uwe Bauer,
2005: [11.06] Tatort - Tod auf der Walz (Darsteller: Pirner), Regie Martin Enlen, mit Udo Wachtveitl, Miroslav Nemec, Michael Fitz,
2002: [10.09] Fahr zur Hölle, Schwester! (Darsteller), Regie Oskar Roehler, mit Iris Berben, Hannelore Elsner, Eva Hassmann,
2002: [] Mehr als nur Sex (Darsteller), Regie Claudia Garde, mit Marcus Kaloff, Anneke Kim Sarnau, Claudio Caiolo,
1998: [02.03] Verführt - Eine gefährliche Affäre (Darsteller: Chef der Internet Firma), Regie Michael Karen, mit Tina Bordihn, Ragna Pitoll,
1998: [/ /1] Fast Food (Darsteller: Chef Koch),
1998: [/ /1] Alle für Arbeit (Darsteller: Herr Werner),
1997: [/ /1] Tatort - Geld oder Leben (Darsteller), Regie Berno Kürten, mit Inga Busch, Peter Fitz, Winfried Glatzeder,
1997: [/ /1] Das Süsse der Fremden (Darsteller: Hauptkommissar), Regie Michael Kobs, mit Torsten Ranft,
1997: [/ /1] Zero (Darsteller: Saalchef),
1997: [02.20] Knocking on heaven's door (Darsteller: Polizist im Auto), Regie Thomas Jahn, mit Vladimir Weigl, Clelia Sarto,
1996: [/ /1] Happy Weekend (Darsteller: Horst), Regie Ed Herzog, mit Mario Mentrup, Ralf Richter,
1995: [/ /1] Der kalte Finger (Darsteller: Hauptkommissar Killian), Regie Ralf Huettner, mit Moritz Bleibtreu, Gayle Tufts, Gruschenka Stevens,
1995: [/ /1] Still Movin' (Darsteller: Hartmann), Regie Niki Stein, mit Andrea Willson, Tom Krapf, Michael Klee,
1994: [01.22] Tödliches Erbe (Darsteller: Geschäftsführer), Regie Sigi Rothemund, mit Ulrich Wildgruber, H.H. Müller, Edwin Marian,
1994: [/ /1] Hass im Kopf (Darsteller), Regie Uwe Friessner, mit Renate Geissler, Markus Johannsen, Steffen Münster,
1993: [/ /1] Die Kommissarin: Banküberfall (Banküberfall) (Darsteller: Klaus Tremmel), Regie Charly Weller, mit Marijam Agischewa, Sabina Trooger, Til Schweiger,
1991: [/ /1] Die blaue Stunde (L' heure bleue) (Darsteller: Felix Baum), Regie Marcel Gisler, mit Florian Schmidt, Medusa, Dina Leipzig,
1991: [/ /1] Te Rua (Darsteller: Günter Schewer),
1990: [/ /1] Karniggels (Darsteller), Regie Detlev Buck, Hans-Erich Viet, mit Inga Busch, Hans-Erich Viet,
1990: [/ /1] Pension Sonnenschein (Darsteller: Jäger), mit Nicole Heesters,
1990: [/ /1] Automatic (Darsteller: Mark, Chefkoch),
1989: [06.21] Das einfache Glück (Darsteller: Boss ), Regie Edzard Onneken, mit Jürgen Tonkel, Stefan Kuno, Adriane Pestalozzi,
1989: [/ /1] Dr. M (Darsteller), Regie Claude Chabrol, mit Amelie zur Mühlen, Matthew Burton, Konrad Bösherz,
1989: [/ /1] Der blaue Mond (Darsteller: Dr. Schönborn), Regie Monika Schmid, mit Susanne Schulten, Rolf Zacher,
1989: [/ /1] Pride and extreme prejudice (Darsteller: LKW-Fahrer), Regie Ian Sharp, mit Sebastian Baur,
1988: [/ /1] Schlaflose Nächte (Darsteller: Peter), Regie Marcel Gisler, mit Andreas Herder, Rudolf Nadler,
1988: [/ /1] Le mur de Berlin (Darsteller: Impresario), Regie Yvan Butler,
1988: [/ /1] Vom Kaltwerden des Essens (Darsteller: Staatsanwalt),
1987: [/ /1] Delaware (Darsteller: Chef),
1987: [/ /1] Was ist besser als Geld (Darsteller: Agent La Chapelle),
1986: [09.12] Bankgeheimnisse (Darsteller), Regie Frank Strecker, mit Friedrich W. Bauschulte, Elisabeth Rath, Sabine Postel,
1986: [/ /1] Mandelblütentraum (Darsteller: Pastor),
1981: [] Die bleierne Zeit (Darsteller: Pfarrer), Regie Margarethe von Trotta, mit Jutta Lampe, Barbara Sukowa, Rüdiger Vogler,
1981: [/ /1] Dabbel Trabbel (Darsteller: Dr. Hiendl), Regie Dorothea Neukirchen, mit Sabine Andreas, Ilse Bahrs, Eberhard Feik,
1979: [/ /1] Cross of Iron - II (Das Eiserne Kreuz - II) (Darsteller: Feldwebel), Regie Andrew V. McLaglen, mit Richard Burton, Günther Clemens, Helmut Griem,
1977: [/ /1] Farbe des Himmels (Darsteller: Mehringer), Regie Thomas Hartwig, mit Rudolf Lenz,
1950: [/ /1] Stage Fright (Darsteller), Regie Jon Jost, mit Shaun Lawton,

Disclaimer
Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Anton Rattinger - Biography KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige