Charles Regnier

No Photo

Schauspieler - Deutschland
Geboren 22. Juli 1914 in Fribourg, Schweiz
Verstorben 13. September 2001 in Bad Wiessee

Mini-Biography:
Charles Regnier wurde am 22. Juli 1914 in Fribourg, Schweiz geboren. Charles Regnier war ein deutscher Schauspieler, bekannt durch Ein Alibi zerbricht (1963), Der Passagier (1988), Ein Mann wie Eva (1984), 1949 entstand sein erster genannter Film. Charles Regnier starb am 13. September, 2001 in Bad Wiessee. Sein letzter bekannter Film datiert 2000.
Biographische Notizen : nach anderen Quellen in Freiburg im Breisgau geboren, Sohn eines Arztes debütierte Charles Regnier 1938 in ersten kleinen Rollen am Theater in Greifswald. Zwei Jahre später wurde er Regieassistent an den Kammerspielen in München, wenig später führte er selbst Regie. Nach dem Krieg zahlreiche Übersetzungen aus dem Französischen, Regiearbeiten unter anderem am Burgtheater in Wien und am Renaissancetheater in Berlin. Durch Fritz Kortner 1949 zum Film.

Seine erste Ehefrau Pamela Wedekind, Tochter von Frank Wedekind starb 1986 am Starnberger See nach langer Krankheit. Nach ihrem Tod heiratet Charles Regnier seine langjährige Kollegin und Freundin Sonja Ziemann.

Charles Regnier Filmographie
2000: Die Unberührbare (Darsteller), Regie Oskar Roehler, mit Tonio Arango, Gunda Ebert, Hannelore Elsner,
1998: Der Cascadeur - Die Jagd nach dem Bernsteinzimmer (Die Jagd nach dem Bernsteinzimmer) (Darsteller: Professor), Regie Hardy Martins, mit Regula Grauwiller, Andreas Hoppe, Mario Irrek,
1996: Angeschlagen (Darsteller), Regie Matti Geschonneck, mit Andreas Bittl, Alexandra Henkel, Eva Kryll,
1994: Wie Pech und Schwefel (Serienhaupttitel) (Darsteller: Jacques), Regie Peter Adam, Michael Braun, mit Fiona Coors, Tilo Prückner, Svenja Pages,
1991: Stein und Bein (Erlebnisse eines Mieters) (Darsteller: Berlinger), Regie Wolf Dietrich, mit Gustl Bayrhammer, Elisabeth Endriss, Dorothea Fuchs,
1988: Jenseits von Blau (Darsteller), Regie Christoph Eichhorn, mit Krisztin Yakascha, Jessica Kosmalla, Hans Peter Korff,
1988: Der Passagier (Darsteller: Silbermann), Regie Thomas Brasch, mit Guntbert Warns, George Kranz, Irm Hermann,
1986: Rosa Luxemburg (Darsteller), Regie Margarethe von Trotta, mit Barbara Sukowa, Adelheid Arndt, Daniel Olbrychski,
1984: Ein Mann wie Eva (Darsteller), Regie Radu Gabrea, mit Charles Muhamed Huber, Albert Kitzl, Lisa Kreuzer,
1980: Der Alte - Mord nach Plan (Darsteller: Hirschauer), Regie Theodor Grädler, mit Michael Ande, Cornelia Froboess, Jan Hendriks,
1979: Fabian (Darsteller), Regie Wolf Gremm, mit Ivan Desny, Hans Peter Hallwachs, Silvia Janisch,
1977: Das Schlangenei (Darsteller: Arzt), Regie Ingmar Bergman, mit Wolfgang Weiser, Hans Quest,
1974: Steppenwolf (Darsteller: Loering), Regie Fred Haines, mit Max von Sydow, Carla Romanelli, Silvia Reize,
1972: Der Kommissar: Das Komplott (Darsteller), Regie Wolfgang Staudte, mit Erik Ode, Leopold Rudolf,
1972: Der Stoff, aus dem die Träume sind (Darsteller), Regie Alfred Vohrer, mit Dieter Wagner, Herbert Fleischmann, Hannelore Elsner,
1972: Der Kommissar: Rudek (Regisseur), mit Reinhard Glemnitz, Siegfried Lowitz, Erik Ode,
1971: Das Messer (Darsteller), Regie Rolf von Sydow, mit René Deltgen, Alexander Kerst, Hardy Krüger,
1970: Ohrfeigen (Darsteller), Regie Rolf Thiele, mit Gila von Weitershausen, Andreas von Steegen, Nadja Tiller,
1970: Unter den Dächern von St. Pauli (Darsteller), Regie Alfred Weidenmann, mit Christa Siems, Werner Peters, Alena Pencova,
1969: Mein Freund Harvey (Darsteller), Regie Kurt Wilhelm, mit Susi Nicoletti, Heinz Rühmann,
1968: Die Ente klingelt um halb acht (Darsteller: Professor), Regie Rolf Thiele, mit Sammy Drechsel, Hertha Feiler, Graziella Granata,
1968: Babeck (Darsteller), Regie Wolfgang (I) Becker, mit Senta Berger, Raimund Harmstorf, Friedrich Joloff,
1967: Nach all den Jahren (Liebesgeschichten - Nach all den Jahren) (Darsteller: Gunnar Gustavsson ), Regie Erik Ode, mit Sonja Ziemann, Stefan Behrens,
1967: Liebesspiele (Darsteller),
1966: Der Arzt stellt fest (Angeklagt nach § 218) (Darsteller), Regie Aleksander Ford, mit Lutz Altschul, Sabine Bethmann, Dieter Borsche,
1966: Avec la peau des autres (Die Haut des anderen) (Darsteller), Regie Jacques Deray, mit Karin Baal, Jean Bouise, Adrian Hoven,
1966: Missione speciale Lady Chaplin (Im Netz der goldenen Spinne) (Darsteller),
1966: Run like a Thief (Das Gesetz der Hölle) (Darsteller),
1966: Grieche sucht Griechin (Darsteller), Regie Rolf Thiele, mit Hanne Wieder, Walter Rilla, Rudolf Rhomberg,
1965: A Study in Terror (Sherlock Holmes' grösster Fall) (Darsteller), Regie James Hill, mit Donald Houston, Robert Morley, John Neville,
1965: Merveilleuse Angélique (Angélique 2. Teil) (Darsteller), Regie Bernard Borderie, mit Giuliano Gemma, Claude Giraud, Michèle Mercier,
1965: Berta Garlan (Darsteller), Regie Ludwig Cremer, mit Gertrud Kückelmann, Peter Lühr, Louise Martini,
1965: Corrida pour un espion (Der Spion, der in die Hölle ging) (Darsteller: Rios), Regie Maurice Labro, mit Horst Frank, Ray Danton, Pascale Petit,
1965: Schüsse im Dreivierteltakt (Schüsse im 3/4 Takt) (Darsteller: Henry), Regie Alfred Weidenmann, mit Karl Zarda, Walter Regelsberger, Daliah Lavi,
1965: Der Würger vom Tower (Darsteller), mit Ady Berber,
1965: El Marquez (Der Marquis) (Darsteller),
1965: Dr. Murkes gesammelte Nachrufe (Darsteller: Badallas ), Regie Rolf Hädrich, mit Dieter Hildebrandt, Dieter Borsche, Robert Meyn,
1964: Angélique - Marquise des Anges (Angélique) (Darsteller), Regie Bernard Borderie, mit Renate Ewert, Bernard Woringer, Jean Topart,
1964: Die Festung (Verdammt zur Sünde) (Darsteller), Regie Alfred Weidenmann, mit Heidelinde Weis, Hubert Suschka,
1963: Ein Alibi zerbricht (Darsteller), Regie Alfred Vohrer, mit Hannelore Elsner, Ruth Leuwerik,
1963: Moral 63 (Darsteller), Regie Rolf Thiele, mit Mario Adorf, P Parten,
1963: Das grosse Liebesspiel (Darsteller), Regie Alfred Weidenmann, mit Thomas Fritsch, Walter Giller, Martin Held,
1963: Peau de banane (Heisses Pflaster) (Darsteller), Regie Marcel Ophuls, mit Jean-Paul Belmondo, Jane Fonda, Jeanne Moreau,
1963: Les tontons flingueurs (Mein Onkel, der Gangster) (Darsteller), Regie Georges Lautner, mit Bernard Blier, Horst Frank, Claude Rich,
1963: Der schwarze Abt (Darsteller: Inspektor Puddler), Regie Franz Josef Gottlieb, mit Joachim Fuchsberger, Dieter Borsche, Grit Boettcher,
1963: DM-Killer (Darsteller), Regie Rolf Thiele, mit Gisela Hahn,
1963: Der Unsichtbare (Darsteller: Charley Nelson), Regie Raphael Nussbaum, mit Ivan Desny, Harry Fuss, Christiane Nielsen,
1962: Liebe will gelernt sein (Darsteller), Regie Kurt Hoffmann, mit Fita Benkhoff, Götz George, Margarete Haagen,
1962: The Miracle of the White Stallions (Die Flucht der weissen Pferde) (Darsteller: General Stryker), Regie Arthur Hiller, mit Herbert Prikopa, Robert Taylor,
1962: Lulu (Darsteller), Regie Rolf Thiele, mit Mario Adorf, O.E. Hasse, Hildegard Knef,
1962: Das Testament des Dr. Mabuse (Darsteller: Mortimer), Regie Werner Klingler, mit Leon Askin, Helmut Schmid, Ann Savo,
1962: Der Fluch der gelben Schlange (Darsteller), Regie Franz Josef Gottlieb, mit Joachim Fuchsberger, Brigitte Grothum, Pinkas Braun,
1962: Wenn beide schuldig werden (Darsteller), Regie Hermann Leitner, mit Nadia Gray, Hanns Lothar, Ellen Schwiers,
1961: Die Ehe des Herrn Mississippi (Darsteller: Sir Thomas Jones), Regie Kurt Hoffmann, mit Hansjörg Felmy, O.E. Hasse, Max Haufler,
1961: Die Affäre Nina B. (Darsteller), Regie Robert Siodmak, mit Pierre Brasseur, Jacques Daqmine, Hubert Deschamps,
1961: Bankraub in der Rue Latour (Darsteller), Regie Curd Jürgens, mit Curd Jürgens, Klaus Kinski, Christiane Nielsen,
1961: Ich kann nicht länger schweigen (Darsteller: Dr. Kampmann), mit Barbara Frey, Käte Haack, Paul Klinger,
1961: Julia, du bist zauberhaft (Darsteller), Regie Alfred Weidenmann, mit Charles Boyer, Thomas Fritsch, Tilly Lauenstein,
1961: Chikita (Wenn Männer Schlange stehen) (Darsteller: Dr. Hauenstein), Regie Karl Suter, mit Ines Torelli, Valerie Steinmann, Hanne Wieder,
1960: Le Bal des espions (Die Spur führt nach Caraccas) (Darsteller: Ernst Schenker ), Regie Michel Ciment, mit Françoise Arnoul, Rosanna Schiaffino, Michel Piccoli,
1960: Der Herr mit der schwarzen Melone (Darsteller), Regie Karl Suter, mit Bruno Ganz, Gustav Knuth, Hubert von Meyerinck,
1960: The secret ways (Geheime Wege) (Darsteller), Regie Phil Karlson, mit Senta Berger, Reinhard Kolldehoff,
1960: The counterfeit traitor (Verrat auf Befehl) (Darsteller), Regie George Seaton, mit Hugh Griffith, William Holden, Klaus Kinski,
1959: Der Rest ist Schweigen (Darsteller), Regie Helmut Käutner, mit Richard Allan, Peter van Eyck, Adelheid Seeck,
1959: Die schöne Lügnerin (Darsteller), Regie Axel von Ambesser, mit Marcel Marceau, Josef Meinrad, Hans Moser,
1959: Die Formel des Todes (Die Herrin der Welt (1)) (Darsteller), Regie Wilhelm Dieterle, mit Leon Askin, Martha Hyer, Wolfgang Preiss,
1959: Bei Anruf - Mord (Darsteller), Regie Rainer Wolffhardt, mit Heinz Drache, Siegfried Lowitz, Eva-Maria Meineke,
1958: Peter Voss, der Millionendieb (Darsteller), Regie Wolfgang Becker, mit Walter Giller, Ingrid Andree, Margit Saad,
1958: The Journey (Die Reise) (Darsteller), Regie Anatole Litvak, mit Anouk Aimée, Barbara von Nady, Jason Robards,
1958: Die singenden Engel von Tirol (Sag ja, Mutti) (Darsteller: Robert), Regie Alfred Lehner, mit Angela Canary, Lucie Englisch, Hertha Feiler,
1958: Kriegsgericht (Darsteller: Schorn), Regie Kurt Meisel, mit Edith Hancke, Carola von Kayser, Sabine Sesselmann,
1958: Taiga (Darsteller), Regie Wolfgang Liebeneiner, mit Hans Clarin, Ruth Leuwerik, Hannes Messemer,
1958: Solange das Herz schlägt (Darsteller), Regie Alfred Weidenmann, mit Grit Boettcher, O.E. Hasse, Heidemarie Hatheyer,
1958: Grabenplatz 17 (Darsteller), Regie Erich Engels, mit Maria Sebaldt, Carl Lange,
1958: Der Page vom Palast-Hotel (Darsteller), Regie Thomas Engel, mit Klaus Löwitsch, Rudolf Prack,
1958: Die schwarze Spinne (Darsteller), Regie Erich Engels, mit Kai Fischer, Wolfgang Preiss,
1958: A time to love and a time to die (Zeit zu leben und Zeit zu sterben, Zeit zu lieben und Zeit zu sterben) (Darsteller: Joseph), Regie Douglas Sirk, mit John Gavin, Liselotte Pulver, Jack Mahoney,
1957: Banktresor 713 (Darsteller), Regie Werner Klingler, mit Käthe Alving, Margit Reismann,
1957: Das Abschiedssouper (Regisseur), mit Walter Janssen, Ina Peters, Peter Weck,
1957: Unter Palmen am blauen Meer (Darsteller: Cesare, Kammerdiener), Regie Hans Deppe, mit Helmut Zacharias, Attilio Torelli, Giulia Rubini,
1956: Ein Herz kehrt heim (Darsteller: Boerner), Regie Eugen York, Wolfgang Zeller, mit Willy Birgel, Ursula Herking, Maria Holst,
1956: Anastasia, die letzte Zarentochter (Darsteller), Regie Falk Harnack, mit Lilli Palmer, Ivan Desny, Ellen Schwiers,
1956: Kitty und die Grosse Welt (Darsteller), Regie Alfred Weidenmann, mit Karlheinz Böhm, Paul Dahlke, O.E. Hasse,
1956: Heute heiratet mein Mann (Darsteller: Niki Springer), Regie Kurt Hoffmann, mit Ernst Waldow, Liselotte Pulver,
1956: Königin Luise (Darsteller), Regie Wolfgang Liebeneiner, mit Peter Arens, Dieter Borsche, René Deltgen,
1956: Beichtgeheimnis (Darsteller: Stadtrat Praun), Regie Victor Tourjansky, mit Margit Saad, Erich Auer,
1955: Die Toteninsel (Darsteller), Regie Victor Tourjansky, mit Willy Birgel, Inge Egger, Petra Peters,
1955: Alibi (Darsteller), Regie Alfred Weidenmann, mit O.E. Hasse, Martin Held, Hardy Krüger,
1955: Das Forsthaus in Tirol (Darsteller), Regie Hermann Kugelstadt, mit Dorothea Wieck, Gusti Kreisel, Jupp Hussels,
1955: Gestatten, mein Name ist Cox (Darsteller), Regie Georg Jacoby, mit Claude Borelli, Johannes Heesters,
1955: Banditen der Autobahn (Darsteller), Regie Géza von Cziffra, mit Hans Christian Blech, Karl Ludwig Diehl, Paul Hörbiger,
1955: Heldentum nach Ladenschluss (Darsteller), Regie Erik Ode, mit Oliver Hassenkamp, Harald Juhnke, Ed Tracy,
1955: San Salvatore (Darsteller: Prof. Dr. Monthe), Regie Werner Jacobs, mit Dieter Borsche, Rudolf Fernau, Hans Leibelt,
1955: Zwei blaue Augen (Darsteller), mit Camilla Spira, Ernst von Klipstein, Richard Romanowsky,
1955: Der Himmel ist nie ausverkauft (Darsteller), Regie Alfred Weidenmann, mit Claus Biederstaedt, Margarethe Hagen, Käte Haack,
1955: Unternehmen Schlafsack (Darsteller),
1955: Ein Mann vergisst die Liebe (Darsteller), Regie Volker von Collande, mit Willy Birgel, Carl de Vogt, Annemarie Düringer,
1954: Rittmeister Wronski (Darsteller), Regie Ulrich Erfurth, mit Willy Birgel, Elisabeth Flickenschildt, Paul Hartmann,
1954: Sauerbruch, das war mein Leben (Darsteller), Regie Rolf Hansen, mit Rudolf Vogel, Hilde Körber, Nikolai Kolin,
1954: Konsul Strotthoff (Darsteller), Regie Erich Engel, mit Willy Birgel, Inge Egger, Ida Krottendorf,
1954: Clivia (Darsteller), Regie Karel Anton, mit Peter Pasetti, Claude Farell, Paul Dahlke,
1954: Canaris (Darsteller: Baron Trenti), Regie Alfred Weidenmann, mit Wolfgang Preiss, Arthur Schröder, Adrian Hoven,
1954: Oasis (Oase) (Darsteller), Regie Yves Allégret, mit Cornell Borchers, Pierre Brasseur, Joseph Kessel,
1954: Die Hexe (Darsteller), Regie Gustav Ucicky, mit Anita Björk, Karlheinz Böhm, Attila Hörbiger,
1954: Die Stadt ist voller Geheimnisse (Darsteller), Regie Fritz Kortner, mit Angelika Hauff, Adrian Hoven, Bruni Löbel,
1954: Dieses Lied bleibt bei Dir (Cabaret) (Darsteller: Musik-Kritiker ), Regie Willi Forst, mit Paul Henreid, Eva Kerbler, Fritz Schulz,
1954: Ein Leben für Do (Darsteller), Regie Gustav Ucicky, mit Paola Löw, Hans Söhnker,
1954: Magic Fire (Frauen um Richard Wagner) (Darsteller), mit Robert Freitag, Gerhard Riedmann,
1953: Strassenserenade (Darsteller), Regie Werner Jacobs, mit Otto Gebühr, Ellinor Jensen,
1952: Der Kaplan von San Lorenzo (Darsteller), Regie Gustav Ucicky, mit Willy Birgel, Dieter Borsche, Gertrud Kückelmann,
1952: Ich heisse Niki (Darsteller), Regie Rudolf Jugert, mit Lina Carstens, Heini Goebel, Paul Hörbiger,
1952: Der Grosse Zapfenstreich (Darsteller), Regie Georg Hurdalek, mit Friedrich Domin, Paul Hartmann, Jan Hendriks,
1951: Decision before dawn (Entscheidung vor Morgengrauen) (Darsteller), Regie Anatole Litvak, mit Peter Martin Urtel, Wilfried Seyferth, Oskar Werner,
1950: Die Tat des Anderen (Die unheimliche Stunde (Arbeitstitel), Der Unheimliche) (Darsteller), Regie Helmut Weiss, mit Ilse Steppat, Rolf von Nauckhoff,
1949: Königskinder (Darsteller), Regie Helmut Käutner, mit Jenny Jugo, Helmut Käutner, Friedrich Schoenfelder,
1949: Der Ruf (Darsteller), Regie Josef von Baky, mit Lina Carstens, Johanna Hofer, Fritz Kortner,
1949: Das Geheimnis der roten Katze (Darsteller), Regie Helmut Weiss, mit Heinz Rühmann, Gustav Knuth, Angelika Hauff,

. 4 . 8 . 39 . 43 . 53 . 62 . 69

Disclaimer
Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Charles Regnier - Biography KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige