Urs Remond

No Photo

Schauspieler - Schweiz
Geboren 12. Oktober 1964

Mini-Biography:
Urs Remond wurde am 12. Oktober 1964 geboren. Urs Remond ist ein Schweizer Schauspieler, bekannt durch Coups durs (1989), Otto - Der neue Film (1987), L' Amante (1989), 1984 entstand sein erster genannter Film. Sein letzter bekannter Film datiert 2008.
Biographische Notizen : Schauspielerausbildung an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in
Hamburg, Gesangs- und Tanzausbildung.

Urs Remond Filmographie [Auszug]
2008: Alpenklinik - Riskante Entscheidung (Darsteller), Regie Michael Kreindl, mit Erol Sander, Anica Dobra, Beate Maes,
2005: Pfarrer Braun: Adel vernichtet (Darsteller: Georg Westphal ), Regie Dirk Regel, mit Ottfried Fischer, Hansi Jochmann, Antonio Wannek,
2000: Lexx - The Series (Darsteller), Regie Robert Sigl, mit Brian Downey, Dieter Laser, Sandra Leonhard,
1999: Abendland (Darsteller), Regie Fred Kelemen, mit Adolf Assor, Thomas Baumann, Isa Hochgerner,
1998: Mobbing Girls (Darsteller: Jacko Witt), Regie Richard Huber, mit Astrid M. Fünderich, Christina Greb, Hansi Jochmann,
1998: Geisterjäger John Sinclair - Anruf aus dem Jenseit (Darsteller), mit Jana Hora, Kai Maertens,
1998: Dr. Sommerfeld - Neues vom Bülowbogen (Darsteller: Klaus Berger), Regie Marcus Ulbricht, Kai Borsche, mit Fabi Passamonte, Gerhard Friedrich, Kathleen Fiedler,
1997: Hinter Gittern - Der Frauenknast (Serienhaupttitel) (Darsteller: Marc Schneider), Regie Marcus Ulbricht, Matthias Luther, mit Thomas Engel, Karen Böhne, Günter Bothur,
1996: Birkenhof und Lerchenau (Darsteller: Graf Konstantin von Lerchenau), Regie Claudia Holldack, mit Lara Bandilla,
1995: Alarm für Cobra 11 - Falsches Blaulicht (Darsteller: Wieland), Regie Peter Vogel, mit Reinhard Scheunemann, Oona Plany, Dieter Okras,
1995: Loverman (Darsteller), Regie Olavur Sveinsson,
1994: Zwischen Liebe und Verrat (Darsteller: Graf von Eulenburg-Rast), Regie Herbert Ballmann, mit Nadeshda Brennicke,
1993: Der Star von Babelsberg (Darsteller: Manfred Fryder), Regie Philippe de Broca, Peter Goedel, mit Jeannette Arndt, Felix Daub,
1992: Heiss-Kalt (Darsteller: Roberto Boffola), Regie Markus Fischer, mit Souad Ahardne, Barbara M. Ahren, Jillali Ferhati,
1991: Liebes Leben (Serienhaupttitel) (Darsteller: Horst Lorenz), Regie Ralf Gregan, Christian Quadflieg, mit Sebastian Baur, Maxi Biewer,
1989: L' Amante (Geliebte Milena) (Darsteller: Journaliste Pravo), Regie Véra Belmont, mit Pierre Roman, Stacy Keach, Valérie Kaprisky,
1989: Coups durs (Coplan: Entführung nach Berlin) (Darsteller: Agent Marinier), Regie Gilles Behat, mit Philippe Cariot, Pierre Dux, Daniel Olbrychski,
1989: L´ oreiller (Darsteller), Regie Béatrice Gendrot,
1989: Bernard l'eremite (Darsteller: Bernard), Regie Béatrice Gendrot,
1988: Selbst ist der Mann, die Frau (Liebesgeschichten) (Darsteller: Sven Hoffmann), Regie Carlo Rola,
1988: Justitias kleine Fische - Wer im Trüben fischt (Darsteller: Armin Heuer), Regie Norbert Schulze, mit Matthias Hinze, Friedrich Schoenfelder,
1987: Otto - Der neue Film (Otto II) (Darsteller: Eisläufer), Regie Xaver Schwarzenberger, Otto Waalkes, mit Georg Blumensaat, Dirk Dautzenberg, Anja Jaenicke,
1987: Das Erbe der Guldenburgs (Serienhaupttitel) (Darsteller: Graf Wolfgang von Staaken), Regie Gero Erhardt, Jürgen Goslar, mit Christiane Hörbiger, Iris Berben, Wilfried Baasner,
1987: Die Schwarzwaldklinik [1987] (The Black Forest Clinique) (Darsteller: II/5+6, Holger Boldt), Regie Hans-Jürgen Tögel, mit Gaby Dohm, Christian Kohlund,
1986: Liebling Kreuzberg (Serienhaupttitel) (Darsteller: 1997: Episode), Regie Vera Loebner, Werner Masten, mit Waltraud Kramm, Manfred Krug, Maria Mägdefrau,
1985: Ein Heim für Tiere (Serienhaupttitel) (Darsteller: Albert), Regie Thomas Nikel, mit Anita Mally, Maria Krasna, Michael Roll,
1985: Fritz Golgowsky (Darsteller: Graf Peter von der Zickau), Regie Berengar Pfahl, mit Nikolas Lansky,
1984: Eigener Herd ... (Darsteller: Gerd von Anstetten), Regie Henry Kielmann,

Disclaimer
Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Urs Remond - Biography KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige