Richard Romanowsky

No Photo

Schauspieler - Österreich
Geboren 21. April 1883 in Wien
Verstorben 22. Juli 1968 in Steyr

Mini-Biography:
Richard Romanowsky wurde am 21. April 1883 in Wien geboren. Richard Romanowsky war ein österreichischer Schauspieler, bekannt durch Seitensprünge (1940), Salzburger Geschichten (1957), Abschiedswalzer (1934), 1917 entstand sein erster genannter Film. Richard Romanowsky starb am 22. Juli, 1968 in Steyr. Sein letzter bekannter Film datiert 1961.

Richard Romanowsky Filmographie
1961: Saison in Salzburg (Darsteller), Regie Franz Josef Gottlieb, mit Peter Alexander, Peter Vogel, Oskar Sima,
1958: Das Dreimäderlhaus (Darsteller), Regie Ernst Marischka, mit Ewald Balser, Karlheinz Böhm, Gustav Knuth,
1958: Man müsste nochmal zwanzig sein (Darsteller), Regie Hans Quest, mit Ewald Balser, Karlheinz Böhm, Johanna Matz,
1957: Wien, du Stadt meiner Träume (Darsteller: Sektionschef Katzelseder), Regie Willi Forst, mit Hans Holt, Erika Remberg, Adrian Hoven,
1957: Salzburger Geschichten (Darsteller: Leopold), Regie Kurt Hoffmann, mit Marianne Koch, Paul Hubschmid,
1957: Das Schloss in Tirol (Darsteller: Dr. Altbauer), Regie Géza von Radványi, mit Maria Andergast, Karlheinz Böhm, Heinz Conrads,
1957: Sieben Jahre Pech (Darsteller), Regie Ernst Marischka, mit Gundula Blau, Adrian Hoven, Alice Kessler,
1956: Die fröhliche Weihnacht (Die fröhliche Wallfahrt, Die Fahnenträgerin) (Darsteller: Pfarrer von Kirchberg), Regie Ferdinand Dörfler, mit Karl Tischlinger, Erni Singerl,
1956: Fuhrmann Henschel (Darsteller), Regie Josef von Baky, mit Käthe Braun, Wolfgang Lukschy, Hans Quest,
1956: Manöverzwilling (Wenn Poldi ins Manöver zieht) (Darsteller: Regimentsarzt), Regie Hans Quest, mit Rudolf Carl, Joachim Fuchsberger, Doris Kirchner,
1955: Zwei blaue Augen (Darsteller), mit Camilla Spira, Ernst von Klipstein,
1953: Du bist die Welt für mich (Darsteller), Regie Ernst Marischka, mit Annemarie Düringer, Fritz Imhoff, Rudolf Schock,
1953: Der Feldherrenhügel (Darsteller), Regie Ernst Marischka, mit Annemarie Düringer, Hans Holt, Paul Hörbiger,
1953: Hannerl (Ich tanze mit dir in den Himmel hinein) (Darsteller), Regie Ernst Marischka, mit Johanna Matz, Adrian Hoven, Paul Hörbiger,
1952: Saison in Salzburg (Darsteller), Regie Ernst Marischka, mit Adrian Hoven, Fritz Imhoff, Johanna Matz,
1952: Praterherzen (Darsteller),
1948: Das singende Haus (Darsteller: Professor Cattori), Regie Franz Antel, mit Hans Wolff, Walter Müller, Hans Moser,
1947: Singende Engel (Darsteller), Regie Gustav Ucicky, mit Käthe Dorsch, Fritz Imhoff, Walter Riml,
1945: Wie ein Dieb in der Nacht (Darsteller), Regie Hans Thimig, mit Wolf Albach-Retty, Anton Edthofer, Gusti Huber,
1944: Umwege zu Dir (Darsteller), Regie Hans Thimig, mit Marte Harell,
1943: Romantische Brautfahrt (Darsteller), Regie Leopold Hainisch, mit Marte Harell,
1943: Frauen sind keine Engel (Darsteller: Alfred Bolt), Regie Willi Forst, mit Axel von Ambesser, Willi Stech,
1942: Die heimliche Gräfin (Darsteller), Regie Géza von Bolváry, mit Marte Harell, Wolf Albach-Retty, Elfriede Datzig,
1942: Maske in Blau (Darsteller: Professor), Regie Paul Martin, mit Wolf Albach-Retty, Roma Bahn, Hans Moser,
1942: Karneval der Liebe (Darsteller),
1940: Seitensprünge (Darsteller), Regie Alfred Stöger, mit Hans Brausewetter, Geraldine Katt, Alice Treff,
1940: Der liebe Augustin (Darsteller), Regie E.W. Emo,
1939: Casanova heiratet (Darsteller), Regie Victor De Kowa, mit Fita Benkhoff, Otto Gebühr, Hans Leibelt,
1939: Das Abenteuer geht weiter (Jede Frau hat ein süsses Geheimnis) (Darsteller), Regie Carmine Gallone, mit Gusti Wolf, Oskar Pouché,
1939: Marguerite:3 (Eine Frau für Drei) (Darsteller: Jean), Regie Theo Lingen, mit Hans Holt, Gusti Huber, Theo Lingen,
1938: Dir gehört mein Herz (Darsteller),
1937: Zauber der Bohème (Darsteller: Professor Delumat ), Regie Géza von Bolváry, mit Jan Kiepura, Mártha Eggerth, Paul Kemp,
1937: Fremdenheim Filoda (Darsteller), Regie Hans Hinrich, mit Mady Rahl, Ida Wüst,
1937: Liebling der Matrosen (Darsteller), Regie Hans Hinrich, mit Wolf Albach-Retty, Hertha Feiler, Traudl Stark,
1937: Poslícek lásky (Kein Wort von Liebe) (Darsteller), mit Margit Symo,
1937: Abenteuer in Warschau (Darsteller),
1936: Die Nacht mit dem Kaiser (Darsteller: Thomas Kellermeister), Regie Erich Engel, mit Federico Benfer, Jenny Jugo, Hans Leibelt,
1936: Konfetti (Darsteller), Regie Hubert Marischka, mit Hans Moser, Leo Slezak, Friedl Szepa,
1935: Der Ammenkönig (Das Tal des Lebens) (Darsteller), Regie Hans Steinhoff, mit Fita Benkhoff, Marieluise Claudius, Käthe Gold,
1935: Winternachtstraum (Darsteller: Boenecke), Regie Géza von Bolváry, mit Wolf Albach-Retty, Theo Lingen, Hans Moser,
1935: Mach' mich glücklich (Darsteller: Rechtsanwalt Murphy), Regie Arthur Robison, mit Else Elster, Ursula Grabley, Albert Lieven,
1934: Abschiedswalzer (Darsteller), Regie Géza von Bolváry, mit Gustav Waldau, Julia Serda, Margarete Schön,
1934: Abenteuer im Südexpress (Darsteller: Prof. Eberhard Degenfeld, Privatgelehrter ), Regie Erich Waschneck, mit Charlotte Susa, Karl Ludwig Diehl, Ralph Arthur Roberts,
1933: Glück im Schloss (Darsteller), mit Leopoldine Sangora,
1931: Zwei in einem Auto (Darsteller), Regie Joe May, mit Karl Ludwig Diehl, Magda Schneider,
1917: Gräfin Küchenfee (Darsteller), Regie Rudolf Biebrach, mit Henny Porten, Paul Biensfeldt, Ernst Hofmann,

Disclaimer
Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Richard Romanowsky - Biography KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige