Claire Rommer

Portrait Claire Rommer
Schauspielerin - Deutschland
Geboren 7. Dezember 1904 in Berlin
Verstorben 19. August 1996 in London

Mini-Biography:
Claire Rommer wurde am 07. Dezember 1904 in Berlin geboren. Sie war eine deutsche Schauspielerin, bekannt durch Aschermittwoch (1930), Qualen der Nacht (1925), Der Walzerkönig (1930), 1922 entstand ihr erster genannter Film. Claire Rommer starb am 19. August, 1996 in London. Ihr letzter bekannter Film datiert 1933.
Biographische Notizen : eigentlich Klara Romberger, Schauspielausbildung Reinhard Seminar Berlin, Theaterdebüt mit 17 Jahren am Neuen Volkstheater, erste Filmrollen um 1922. Populäre und erfolgreiche Schauspielerin im Deutschen Stummfilm und frühen Tonfilm. Auch als Soubrette in Operetten der Berliner Bühnen.

Mit der Machtübernahme durch die Nationalsozialisten brach ihre Karriere ab, Claire Rommer emigrierte mit ihrem Mann Adolf Strenger in die USA, ohne je wieder in einem Film zu spielen.

Laut Wikipedia ist sie am 19.August 1996 im Chelsea and Westminster Hospital im Londoner Stadtteil Chelsea an einer Lungenentzündung verstorben. (lhg 2011)

Claire Rommer Filmographie [Auszug]
1933: [01.09] Schlagerpartie (Darsteller: --??--), Regie Carl Froelich, mit Grethe Weiser, Theo Lingen, Genina Nikolajewa,
1933: [08.03] Das Familienalbum (Darsteller), Regie N. N., mit Norbert Fels, Paul Beckers,
1932: [08.17] Zwei glückliche Tage (Darsteller: Else, beider Tochter), Regie Rudolf Walther-Fein, mit Jakob Tiedtke, Ida Wüst,
1932: [] Tausend für eine Nacht (Darsteller: Tochter Erika Lauff ), Regie Max Mack, mit Trude Berliner, Harald Paulsen,
1932: [06.07] Es geht um alles (Darsteller), Regie Max Nosseck, mit Luciano Albertini, Ernst Verebes,
1931: [10.16] Reserve hat Ruh' (Das Ganze halt!) (Darsteller: Lotte Fiedler, Studentin), Regie Max Obal, mit Fritz Kampers, Paul Hörbiger, Senta Söneland,
1931: [09.08] Die Schlacht von Bademünde (Darsteller: Susi, Knospes Nichte), Regie Philipp Lothar Mayring, mit Peter Wolff, Lisel Otto, Hill Larsen,
1931: [] Weekend im Paradies (Darsteller), Regie Robert Land, mit Trude Berliner, Otto Wallburg, Walter Steinbeck,
1930: [01.28] Aschermittwoch (Darsteller), Regie Johann Meyer, mit Wolfgang Zilzer, Ferdinand von Alten, Hans Stüwe,
1930: [08/05] Der Walzerkönig (Heut spielt der Strauss) (Darsteller: Jetty Treffz), Regie Manfred Noa, mit Hans Stüwe, Fred Louis Lerch,
1929: [02.20] Scapa Flow (Darsteller), Regie Leo Lasko, mit Otto Gebühr, Erna Morena,
1929: [09.16] Die Todesfahrt im Weltrekord (Darsteller), Regie Curt Blachnitzky, mit Salto King, Valery Boothby,
1929: [] Sensation im Wintergarten (Darsteller: Madeleine), Regie Gennaro Righelli, Joe May, mit Alfons Schünemann, Alexandra Nadler, Paul Richter,
1929: [] Die Stadt der tausend Freuden (Darsteller), Regie Carmine Gallone, mit Renée Héribel, Gaston Modot,
1928: [/ /1] Das Karussel des Todes (Darsteller), Regie Heinz Paul, mit Anton Pointner, Jean Murat,
1928: [/ /1] Leontines Ehemänner (Darsteller), Regie Robert Wiene, mit Truus van Aalten, Georg Alexander,
1928: [] Trapezio (Darsteller), Regie Gennaro Righelli, mit Paul Richter, Erna Morena,
1928: [02.18] Frauenraub in Marokko (Darsteller), Regie Gennaro Righelli, mit Vladimir Gajdarov, Georges Charlia,
1928: [] Mikosch rückt ein (Darsteller: Lilly, seine Tochter), Regie Rolf Randolf, mit Lydia Potechina, Hans Junkermann,
1928: [04.19] Das Spreewaldmädel (Darsteller: Annemarie, Spreewaldmädel), Regie Hans Steinhoff, mit Alfred Solm, Jakob Tiedtke,
1927: [02.10] Hercules Maier (Darsteller), Regie Alexander Esway, Reinhold Schünzel, mit Paul Westermeier, Lydia Neverovskaja, Maria Kamradek,
1927: [12.09] Eins + Eins = Drei - Ehe man Ehemann wird (Darsteller), Regie Felix Basch, mit Georg Alexander, Lissy Arna, Veit Harlan,
1927: [/ /1] Liebesreigen (Darsteller), Regie Rudolf Dworsky, Rudolf Walther-Fein, mit Marcella Albani, Wilhelm Dieterle,
1927: [/ /1] Frühere Verhältnisse (Darsteller: Josefine), Regie Arthur Bergen, mit Fritz Kampers, Ossi Oswalda, Paul Heidemann,
1927: [] Kinderseelen klagen euch an (Darsteller), Regie Curtis Bernhardt, mit Harry Hardt, Nathalie Lissenko,
1926: [02.09] Die Frauen von Folies Bergères (Darsteller), Regie Max Obal, mit Carl Auen, Josephine Baker,
1926: [10.01] In Treue stark (Darsteller), Regie Heinrich Brandt, mit Otto Gebühr, Paul Richter,
1926: [/ /1] Die dritte Eskadron (Darsteller), Regie Carl Wilhelm, mit Ressel Orla, Camilla Spira, Ida Wüst,
1926: [] Der dumme August des Zirkus Romanelli (Darsteller), Regie Georg Jacoby, mit Elga Brink,
1925: [] Volk in Not (Volk in Not - Ein Heldenlied von Tannenberg) (Darsteller), Regie Wolfgang Neff, mit Hermine Sterler, Werner Pittschau,
1925: [12.01] Die eiserne Braut (Darsteller), Regie Carl Boese, mit Clementine Plessner, Carl Zickner, Otto Reinwald,
1925: [11.05] Liebesgeschichten / Mädels von heute (Darsteller), Regie Fritz Freisler, mit Minna Jaida, Karl Platen,
1925: [] Qualen der Nacht (Darsteller), Regie Curtis Bernhardt, mit Ernst Verebes, Wilhelm Dieterle, Alexander Granach,
1925: [] Hoheit tanzt Walzer (Darsteller), Regie Fritz Freisler, mit Walter Rilla,
1924: [05.00] Der Mann um Mitternacht (Darsteller), Regie Holger-Madsen, mit Hella Moja, Olaf Fjord, Henrik Malberg,
1924: [] Wallenstein (Darsteller: Maria, Isabellas Schwester), Regie Rolf Randolf, mit Fritz Greiner, Eduard von Winterstein, Anton Ernst Rückert,
1924: [03.00] Die Kleine aus der Konfektion (Grosstadtkavaliere) (Darsteller), Regie Maurice Turner, mit Siegfried Berisch, Hans Junkermann, Karl Beckersachs,
1924: [02.06] Aschermittwoch (Darsteller), Regie Wolfgang Neff, mit Bernd Aldor, Ludwig Rex,
1924: [12.03] Dreiklang der Nacht (Darsteller), Regie Karl Gerhardt, mit Carlo Aldini, Ludwig Rex,
1924: [] Das Spiel mit dem Schicksal (Die Frau in Versuchung) (Darsteller), Regie Siegfried Philippi, mit Leopold von Ledebur, Frida Richard, Paul Rehkopf,
1924: [] Judith (Frauen im Sumpf. Aus dem Leben einer Hochstaplerin) (Darsteller), Regie Theo Frenkel-Bouwmeester, mit E Paul, Helena Makowska,
1924: [] Ein Traum vom Glück (Darsteller), Regie Paul Ludwig Stein, mit Harry Liedtke, Ferdinand von Alten, Uschi Elleot,
1924: [01.04] Menschen und Masken. 1. Der falsche Emir (Der falsche Emir) (Darsteller: Princess Pasantasena ), Regie Harry Piel, mit Harry Piel, Fred Immler,
1924: [01.04] Menschen und Masken, 2. Teil - Ein gefährliches Spiel (Darsteller), Regie Harry Piel, mit Harry Piel, Hermann Leffler,
1923: [10.13] Der Kaufmann von Venedig (Darsteller), Regie Peter Paul Felner, mit Werner Krauss, Hans Brausewetter, Henny Porten,
1923: [] Der Grossindustrielle (Darsteller), Regie Fritz Kaufmann, mit Walter Brügmann, Maria Forescu,
1923: [] Der Herzog von Aleria (Darsteller: Dolan Fay), Regie Heinz Schall, mit Johannes Riemann, Lina Lossen, Philipp Manning,
1922: [12.10] Das hohe Lied der Liebe (Darsteller), Regie Heinz Schall, mit Johannes Riemann, Ilka Grüning, Gertrud Welcker,
1922: [] Die Königin von Whitechapel (Darsteller: Harriet Wolsey), Regie Wolfgang Neff, mit Esther Carena, Hermann Vallentin,
1922: [] Wem nie durch Liebe Leid geschah (Darsteller), Regie Heinz Schall, mit Johannes Riemann, Margit Barnay, Ferdinand von Alten,

Disclaimer
- Auf Grund eventuell ungeklärter Ansprüche eines eventuellen Inhabers von Rechten an einem eventuell vorliegenden Photo oder aus einem anderen Bild durch Bildbearbeitung auf dieses Portraits von Claire Rommer als Portrait zugeschnittenen Bildes ist eine Wiedergabe des Portraits von Claire Rommer bis zu einer Klärung der Rechtslage für dieses Bild nicht möglich.
Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Claire Rommer - Biography KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige