Willy Schäfer

No Photo

Schauspieler - Deutschland
Geboren 6. März 1933 in Saarbrücken

Mini-Biography:
Willy Schäfer wurde am 06. März 1933 in Saarbrücken geboren. Willy Schäfer ist ein deutscher Schauspieler, bekannt durch Derrick - Mord im Treppenhaus (1991), Derrick - Das Floss (1994), Derrick - Naujocks trauriges Ende (1985), 1978 entstand sein erster genannter Film. Sein letzter bekannter Film datiert 1996.

Willy Schäfer Filmographie [Auszug]
1996: Derrick - Bleichröder ist tot (Bleichröder ist tot) (Darsteller: Berger), Regie Peter Deutsch, mit Fritz Wepper, Jutta Kammann, Dominique Horwitz,
1996: Derrick - Eine kleine rote Zahl (Darsteller), Regie Eberhard Itzenplitz, mit Catherine H. Flemming, Ulrich Matthes, Pierre Sanoussi-Bliss,
1996: Derrick - N.N. (Darsteller), mit Horst Tappert, Fritz Wepper,
1995: Derrick - Die zweite Kugel (Darsteller), Regie Horst Tappert, mit Werner Asam, Horst Tappert,
1995: Derrick - Ruth und die Mörderwelt (Ruth und die Mörderwelt) (Darsteller), Regie Helmuth Ashley, mit Maria Becker, Erland Erlandsen, Oliver Hasenfratz,
1995: Derrick - Einen schönen Tag noch, Mörder (Darsteller), Regie Alfred Weidenmann, mit Philipp Brammer, Gert Burkard, Stefan Kolosko,
1995: Derrick - Dein Bruder, der Mörder (Darsteller), Regie Hans-Jürgen Tögel, mit Eva Kotthaus, Horst Tappert,
1994: Derrick - Das Floss (Darsteller), Regie Helmuth Ashley, mit Will Danin, Sona MacDonald, Edwin Noel,
1994: Derrick - Nachtgebete (Darsteller), Regie Theodor Grädler, mit Jaschka Lämmert, Horst Tappert,
1994: Derrick - Der Schlüssel (Darsteller: Berger), Regie Zbynek Brynych, mit Sky Dumont, Fritz Wepper, Horst Tappert,
1994: Derrick - Nachts, als sie nach Hause lief (Darsteller: Willi Berger), Regie Helmuth Ashley, mit Horst Tappert, Fritz Wepper,
1993: Derrick - Melodie des Todes (Darsteller: Willi Berger), Regie Alfred Weidenmann, mit Horst Tappert, Fritz Wepper,
1993: Derrick - Mann im Regen (Darsteller: Berger), Regie Alfred Weidenmann, mit Corinne Bertermann, Ingrid van Bergen, Horst Tappert,
1992: Derrick - Die Reise nach München (Darsteller: Willi Berger), Regie Alfred Weidenmann, mit Horst Tappert, Fritz Wepper,
1991: Derrick - Mord im Treppenhaus (Mord im Treppenhaus) (Darsteller), Regie Helmuth Ashley, mit Sky Dumont, Holger Handtke, Harald Leipnitz,
1991: Derrick - Das Penthaus (Darsteller: Willi Berger), Regie Theodor Grädler, mit Horst Tappert, Fritz Wepper,
1990: Derrick - Solo für Vier (Darsteller: Willi Berger ), Regie Franz Peter Wirth, mit Horst Tappert, Fritz Wepper,
1990: Derrick - Tossners Ende (Darsteller: Berger), Regie Günter Gräwert, mit Will Danin, Gila von Weitershausen, Horst Tappert,
1990: Derrick - Höllensturz (Darsteller: Berger), Regie Günter Gräwert, mit Jeaninine Buch, Liane Hielscher, Philipp Moog,
1989: Derrick - Mozart und der Tod (Darsteller: Berger), Regie Zbynek Brynych, mit Horst Tappert, Volker Bogdan, Hans Zander,
1989: Derrick - Schrei in der Nacht (Schrei in der Nacht) (Darsteller: Willi Berger), Regie Günter Gräwert, mit Horst Tappert, Fritz Wepper,
1988: Derrick - Das Piräus-Abenteuer (Darsteller: Berger ), Regie Zbynek Brynych, mit Horst Tappert, Fritz Wepper,
1988: Derrick - Eine Reihe von schönen Tagen (Darsteller: Berger ), Regie Wolfgang Becker, mit Horst Tappert, Fritz Wepper,
1988: Derrick - Kein Risiko (Darsteller: Berger ), Regie Alfred Weidenmann, mit Horst Tappert, Fritz Wepper,
1988: Derrick - Auf Motivsuche (Darsteller: Berger), Regie Zbynek Brynych, mit Ute Christensen, Fritz Wepper, Peter von Strombeck,
1987: Derrick - Koldaus letzte Reise (Darsteller: Willi Berger ), Regie Franz Peter Wirth, mit Horst Tappert, Fritz Wepper,
1986: Derrick - Die Dame aus Amsterdam (Die Dame aus Amsterdam) (Darsteller: Berger), Regie Helmuth Ashley, mit Thomas Astan, Elisabeth Augustin, Gustl Halenke,
1986: Derrick - Entlassen Sie diesen Mann nicht ! (Darsteller: Berger), Regie Horst Tappert, mit Horst Tappert, Fritz Wepper, Marilene von Bethmann,
1986: Derrick - Schonzeit für den Mörder (Schonzeit für den Mörder) (Darsteller: Berger), Regie Gero Erhardt, mit Horst Bollmann, Christoph Waltz, Hilde Volk,
1986: Derrick - Die Nacht, in der Ronda starb (Darsteller: Berger), Regie Theodor Grädler, mit Fritz Wepper, Marie-Theres Relin,
1986: Derrick - An einem Montagmorgen (Darsteller: Willi Berger ), Regie Jürgen Goslar, mit Herbert Reinecker, Horst Tappert, Fritz Wepper,
1985: Derrick - Naujocks trauriges Ende (Naukocks trauriges Ende) (Darsteller: Berger), Regie Alfred Vohrer, mit Fritz Wepper, Ingrid Schölderle,
1985: Derrick - Gregs Trompete (Darsteller: Berger), Regie Jürgen Goslar, mit Ekkehard Belle, Horst Tappert, Dieter Schidor,
1984: Derrick - Stellen Sie sich vor, man hat Dr. Prestel erschossen (Darsteller: Willi Berger), Regie Zbynek Brynych, mit Horst Tappert, Fritz Wepper,
1982: Eine Falle für Derrick (Darsteller: Berger), Regie Theodor Grädler, mit Horst Tappert, Fritz Wepper,
1980: Derrick - Zeuge Yurowski (Darsteller), Regie Alfred Vohrer, mit Bruno Dietrich, Johanna Elbauer, Christiane Krüger,
1979: Derrick - Lena (Darsteller: Berger), Regie Theodor Grädler, mit Horst Tappert, Fritz Wepper,
1979: Derrick - Schubachs Rückkehr (Darsteller: Willi Berger), Regie Theodor Grädler, mit Horst Tappert, Fritz Wepper,
1978: Derrick - Die verlorenen Sekunden (Darsteller: Berger), Regie Alfred Vohrer, mit Uwe Dallmeier, Horst Tappert, Maria Sebaldt,
1978: Derrick - Der Fotograf (Darsteller: Kriminalbeamter Berger), Regie Helmuth Ashley, mit Horst Tappert, Fritz Wepper,

Disclaimer
Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Willy Schäfer - Biography KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige