Hilde Schneider

Portrait Hilde Schneider
Schauspielerinin - Deutschland
Geboren 24. November 1914 in Baden-Baden
Verstorben 20. Mai 1961 in Berlin

Mini-Biography:
Hilde Schneider was born on November 24, 1914 in Baden-Baden. She was a German Schauspielerinin, known for Paradies der Junggesellen (1939), Das Schweigen im Walde (1937), Familie Schimek (1935), Hilde Schneider's first movie on record is from 1935. Hilde Schneider died on Mai 20, 1961 in Berlin. Her last motion picture on file dates from 1941.

Hilde Schneider Filmographie [Auszug]
1941: Sein Sohn (Darsteller), Regie Peter Paul Brauer, mit Ida Wüst,
1940: Der Kleinstadtpoet (Darsteller), Regie Josef von Baky, mit Karl Etlinger, Heinz Ohlsen, Ludwig Linkmann,
1939: Das Gewehr über! (Darsteller: Trude), Regie Jürgen von Alten, mit Rudi Godden, Rolf Moebius, Carsta Löck,
1939: Paradies der Junggesellen (Darsteller: Hermine), Regie Kurt Hoffmann, mit Eduard Wenck, Heinz Rühmann,
1939: Das Stilett (Darsteller: Nanon, seine Tochter), Regie Jürgen von Alten, mit Bernhard Minetti, Karel Stepanek, Paul Bildt,
1938: Drei Unteroffiziere (Darsteller: Gymnastiklehrerin Käthe), Regie Werner Hochbaum, mit Fritz Genschow, Albert Hehn, Wilhelm H. König,
1938: Das Verlegenheitskind (Darsteller: Kellnerin Lore), Regie Peter Paul Brauer, mit Ida Wüst, Ludwig Schmitz, Paul Klinger,
1938: Halt ... meine Uhr! (Darsteller), Regie Karl Hans Leiter, mit Franz W. Schröder-Schrom, Gerda Melchior, Ernst Waldow,
1938: Das verlorene Lächeln (Darsteller: Gloria Johnson), Regie Jürgen von Alten, mit Karl Hellmer, Robert Dorsay, Walter Gross,
1938: Gastspiel im Paradies (Darsteller), Regie Karl Hartl, mit Georg Alexander, Max Gülstorff, Hilde Krahl,
1937: Das Schweigen im Walde (Darsteller), Regie Hans Deppe, mit Rudolf Wendl, Olga Schaub, Marta Salm,
1937: Zweimal Zwei im Himmelbett (Darsteller), Regie Hans Deppe, mit Georg Alexander, Carola Höhn, Hanni Weisse,
1936: Das schöne Fräulein Schragg (Darsteller), Regie Hans Deppe, mit Otto Gebühr, Paul Klinger, Hansi Knoteck,
1935: Es waren zwei Junggesellen (Die grobe Adele) (Darsteller: Trude Peters), Regie Franz Seitz sen., mit Manfred Koempel, Adolf Gondrell, Adele Sandrock,
1935: April, April! (Darsteller: Lampes Zofe Emmi), Regie Douglas Sirk, mit Carola Höhn, Albrecht Schönhals, Erhard Siedel,
1935: Familie Schimek (Darsteller: Hedwig, ihre Nichte), Regie E.W. Emo, mit Käte Haack, Hans Moser, Hans Adalbert Schlettow,
1935: Postlagernd XYZ (Darsteller), Regie Karl Zander, mit Harald Paulsen, Mady Rahl, Hella Graf,

. 14

Disclaimer

Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Hilde Schneider - Biography KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige