Heinrich Schroth

Portrait Heinrich Schroth
Schauspieler - Deutschland
Geboren 32. März 1871 in Pirmasens
Verstorben 13. Januar 1945 in Berlin

Mini-Biography:
Heinrich Schroth wurde am 32. März 1871 in Pirmasens geboren. Heinrich Schroth war ein deutscher Schauspieler, bekannt durch Die Barmherzige Lüge (1939), Der grosse König (1942), Alraune (1927), 1915 entstand sein erster genannter Film. Heinrich Schroth starb am 13. Januar, 1945 in Berlin. Sein letzter bekannter Film datiert 1942.
Biographische Notizen : In erster Ehe mit der Schauspielerin Else Ruttersheim verheiratet, aus dieser Ehe stammte der Schauspieler Carl Heinz Schroth, In zweiter Ehe verheiratet mit der Schauspielerin Käthe Haack, Vater der Schauspielerin Hannelore Schroth.

Heinrich Schroth Filmographie [Auszug]
1942: [03.03] Der grosse König (Darsteller), Regie Veit Harlan, mit Otto Gebühr, Kristina Söderbaum, Gustav Fröhlich,
1940: [10.17] Die unvollkommene Liebe (Darsteller: Direktor des Kurhauses), Regie Erich Waschneck, mit Willy Fritsch, Gisela Uhlen, Liane Haid,
1940: [09.05] Jud Süss (Darsteller), Regie Veit Harlan, mit Ferdinand Marian, Kristina Söderbaum, Heinrich George,
1939: [08.18] Die Barmherzige Lüge (Darsteller), Regie Werner Klingler, mit Paul Dahlke, Otto Gebühr, Hilde Krahl,
1939: [/ /1] Das Recht auf Liebe (Darsteller), Regie Joe Stöckel, mit Klaus Detlef Sierck, Georg Heinrich Schnell, Magda Schneider,
1938: [08.14] Verwehte Spuren (Darsteller), Regie Veit Harlan, mit Klaus Detlef Sierck, Hildegard Imhof, Hilla Hofer,
1938: [12.22] Pour le Mérite (Darsteller: Stabsoffizier der Luftschifferabteilung), Regie Karl Ritter, mit Paul Hartmann, Herbert A.E. Böhme, Albert Hehn,
1937: [01.11] Urlaub auf Ehrenwort (Darsteller: Oberstleutnant), Regie Karl Ritter, mit Iva Wanja, Willi Rose, Franz Weber,
1937: [10/29] Die Korallenprinzessin (An der blauen Adria) (Darsteller: Arzt), Regie Victor Janson, mit Ivan Petrovich, Hilde Sessak, Ita Rina,
1937: [02.19] Frauenliebe - Frauenleid (Darsteller: Oberarzt), Regie Augusto Genina, mit Magda Schneider, Ivan Petrovich, Oskar Sima,
1936: [03.17] Der Herrscher (Darsteller), Regie Veit Harlan, mit Emil Jannings, Walter Werner, Maria Koppenhöfer,
1936: [09.25] Onkel Bräsig (Darsteller), Regie Erich Waschneck, mit Fritz Hoopts, Julius E. Herrmann, Ursula Herking,
1935: [08.26] Stradivari (Darsteller), Regie Géza von Bolváry, mit Elisabeth Wendt, Sybille Schmitz, Harald Paulsen,
1935: [/ /1] Die Leuchter des Kaisers (Darsteller), Regie Karl Hartl, mit Friedl Czepa, Sybille Schmitz,
1934: [03.13] Hanneles Himmelfahrt (Darsteller), Regie Thea von Harbou, mit Elisabeth Wendt, Klaus Pohl, Karl Platen,
1934: [01.12] Wilhelm Tell (Wilhelm Tell - Das Freiheitsdrama eines Volkes) (Darsteller), Regie Heinz Paul, mit Hans Marr, Conrad Veidt, Emmi Sonnemann,
1932: [10.20] Das erste Recht des Kindes (Aus dem Tagebuch einer Frauenärztin) (Darsteller), Regie Fritz Wendhausen, mit Hildegard Wolf, Hans Halden, Max Grünberg,
1931: [02.05] Man braucht kein Geld (Wir brauchen kein Geld) (Darsteller), Regie Carl Boese, mit Kurt Gerron, Fritz Odemar, Ludwig Stössel,
1931: [] Das Schicksal der Renate Langen (Die Liebe der Renate Langen (Arbeitstitel)) (Darsteller: Schrott), Regie Rudolf Walther-Fein, mit Alfred Abel, Mady Christians, Rolf Drucker,
1929: [10.28] Atlantic (Atlantik) (Darsteller: Harry von Schröder), Regie E.A. Dupont, mit Elfriede Borodin, Philipp Manning, Lucie Mannheim,
1929: [] Carnival of Crime (Darsteller), Regie Willi Wolff, mit Evi Eva, Bruno Kastner, Ellen Richter,
1927: [/ /1] Die grosse Abenteuerin (Darsteller), Regie Robert Wiene, mit Lili Damita, Georg Alexander, Alfred Solm,
1927: [01.25] Alraune (Darsteller: Ein Herr in der Bar), Regie Henrik Galeen, mit Brigitte Helm, Paul Wegener, Ivan Petrovich,
1926: [] Menschen untereinander (Darsteller: Regierungsrat Weißenborn), Regie Gerhard Lamprecht, mit Alfred Abel, Aud Egede-Nissen, Eduard Rothauser,
1925: [01.29] Die tolle Herzogin (Darsteller), Regie Willi Wolff, mit Henry Bender, Louis Brody, Evi Eva,
1924: [11.21] Die Liebesbriefe einer Verlassenen (Darsteller), Regie Emmerich Hanus, mit Dara Bergner, Peggy Permond, Robert Leffler,
1923: [12.21] Vineta - Die versunkene Stadt (Darsteller), Regie Werner Funck, mit Stella Arbenina, Ernst Hofmann,
1923: [/ /1] Alles für Geld (Darsteller), Regie Emil Jannings, mit Hedwig von Winterstein, Walter Rilla,
1922: [03/??] Schwere Tage (und dennoch kam das Glück) (Darsteller), Regie Gerhard Lamprecht, mit Grete Diercks, Eduard Rothauser,
1922: [10.27] Marie Antoinette - Das Leben einer Königin (Darsteller: Graf Orleans ), Regie Rudolf Meinert, mit Diana Karenne, Maria Reisenhofer, Gustav May,
1922: [] Die Heimkehr des Odysseus (Darsteller), Regie Max Obal, mit Luciano Albertini, Hermann Böttcher,
1922: [] Schatten der Vergangenheit (Darsteller), Regie Rudolf Biebrach, mit Gertrud Welcker, Ernst Hofmann, Erich Kaiser-Titz,
1921: [12.02] Das zweite Leben (Darsteller), Regie Alfred Halm, mit Carl Rückert, Grete Reinwald, Max Pohl,
1921: [] In den Krallen der Sünde (Jenseits der Ehe) (Darsteller: Oswald Jensen, ihr Sohn), Regie Fritz Kuhlbrodt, mit Ulrich Kodjo Wendt, Paul Meffert, Kläre Härting,
1921: [05.22] Der tote Gast (Darsteller), Regie Karl Freund, mit Käte Haack, Erich Kaiser-Titz, Anna von Palen,
1921: [01.14] Die Diktatur der Liebe. 1. Die böse Lust (Darsteller), Regie Willy Zeyn, mit Esther Carena, Käte Haack,
1921: [01.11] Madeleine (Darsteller), Regie Siegfried Philippi, mit Eduard von Winterstein, Magda Madeleine, Rudolf Klein-Rohden,
1920: [04.22] Vergiftetes Blut (Darsteller), mit Käte Haack, Aenderly Lebius, Nien Sön Ling,
1920: [12.29] Aus dem Schwarzbuche eines Polizeikommissars II (Darsteller: II), Regie Alfred Halm, Emmerich Hanus, mit Eduard von Winterstein, Carl de Vogt, Lilly Alexandra,
1920: [12.07] Der Schädel der Pharaonentochter (Darsteller), Regie Otz Tollen, mit Emil Jannings, Erna Morena, Kurt Vespermann,
1920: [] Die Trommeln Asiens (Darsteller: Hopkins), Regie Uwe Jens Krafft, mit Rudolf Lettinger, Käte Haack, Arnold Marlé,
1920: [] Nirvana (Darsteller), Regie Fritz Bernhardt, mit Vladimir Agajev, Evi Eva, Matylda St. Clair,
1920: [] Die Augen als Ankläger (Darsteller), Regie Fritz Bernhardt, mit Evi Eva,
1920: [11.11] Das Tagebuch meiner Frau (Die Tragödie einer Frau, Das Tagebuch meiner Frau. Die Macht des Goldes) (Darsteller), Regie Paul Ludwig Stein, mit Erra Bognar, Alfred Abel,
1920: [] Die Abenteuer der Marquise von Königsmark (Die Abenteuer der Gräfin von Königsmark) (Darsteller), Regie Emmerich Hanus, mit Violette Napierska,
1920: [] Anständige Frauen (Darsteller), Regie Carl Wilhelm, mit Ressel Orla, Erra Bognar, Olga Limburg,
1919: [/ /1] Zwischen Nacht und Morgen (Darsteller), Regie Siegfried Philippi, mit Guido Herzfeld, Victor Janson, Wilhelm Kaiser-Heyl,
1919: [/ /1] Das Auge des Götzen (Darsteller), Regie Harry Piel, mit Harry Piel,
1919: [09.26] Sklaven des Kapitals (Darsteller: James Lewis, Bankier), Regie Wolfgang Neff, mit Rudolf Klein-Rohden, Käte Haack, Ida Perry,
1918: [12.00] Diplomaten (Darsteller: Joe Deebs), Regie Harry Piel, mit Max Ruhbeck,
1918: [10.11] Die Ratte (Darsteller: Joe Deebs), Regie Harry Piel, mit Olga Engl, Stefan Vacano,
1918: [09.06] Die Nonne und der Harlekin (Darsteller), Regie Alfred Halm, mit Friedrich Zelnik, Lya Mara, Paul Bildt,
1918: [09.06] Weil ich dich liebe...! (Darsteller), Regie Hanna Henning, mit Olga Engl, Ally Kolberg, Joseph Roemer,
1918: [] Das rollende Hotel (Darsteller: Joe Deebs), Regie Harry Piel, mit Käte Haack,
1918: [] Wandas Trick (Darsteller), Regie Franz Eckstein, Rosa Porten, mit Wanda Trautmann, Marie Grimm-Einödshofer,
1918: [] Edelwild (Darsteller: Förster), Regie Walter Schmidthässler, mit Maria Fein, Erich Kaiser-Titz, Hermann Seldeneck,
1918: [] Wanda's Trick (Darsteller: Heinrich Löbel, Zigarettenfabrikant ), Regie Franz Eckstein, mit Wanda Treumann, Marie Grimm-Einödshofer,
1918: [03.24] Es werde Licht! 3.Teil (Darsteller: Peter Osten, Gutsbesitzer), Regie Richard Oswald, mit Werner Krauss, Else Heims,
1918: [03.15] Auf Probe gestellt (Darsteller: Marlenes Schwager Graf von Steinitz), Regie Rudolf Biebrach, mit Henny Porten, Reinhold Schünzel, Hermann Thimig,
1918: [] Der Rubinsalamander (Die Brüder) (Darsteller: Attenhofer, Landstreicher), Regie Rudolf Biebrach, Willy Grunwald, mit Bruno Decarli, Mechthildis Thein, Hugo Flink,
1917: [01.18] Gräfin Küchenfee (Darsteller: Graf Gyllenhand ), Regie Rudolf Biebrach, mit Henny Porten, Paul Biensfeldt, Ernst Hofmann,
1917: [01.21] Der Feldarzt (Das Tagebuch des Dr. Hart) (Darsteller: Dr. Robert Hart), Regie Paul Leni, mit Käte Haack, Dagny Servaes,
1917: [] Der Mut zum Glück (Darsteller: Vater von heinz), Regie Paul von Woringen, mit Lotte Neumann, Erich Kaiser-Titz,
1917: [05.00] Das Geschäft (Darsteller: Delcroce), Regie Ernst Reicher, mit Stella Harf, Emil Jannings, Bruno Kastner,
1917: [04.00] Die Geschiedenen (Darsteller: Amerikaner), Regie Viggo Larsen, mit Wanda Treumann, Viggo Larsen,
1917: [03.30] Der Liebesbrief der Königin (Intriguenspiel in drei Akten und 475 Küssen) (Darsteller: Gesandter von Nordland), Regie Robert Wiene, mit Henny Porten, Arthur Schröder, Paul Biensfeldt,
1916: [00.00] Fliegende Schatten (Der Doppelmord in der Rue Morgue) (Darsteller), Regie Felix Basch, mit Max Landa, Alexander Rottmann, Otto Reinwald,
1916: [03.00] Welker Lorbeer (Darsteller: Künstler), Regie Walter Schmidthässler, mit Margarete Ferida, Else Roscher,
1916: [06.00] Der Radiumraub (Darsteller), Regie Louis Neher, mit Leopoldine Konstantin, Hans Mierendorff, Bruno Kastner,
1916: [05.19] Abseits vom Glück (Darsteller: Heinz), Regie Rudolf Biebrach, mit Rudolf Biebrach, Theodor Loos, Henny Porten,
1916: [04.03] Der Sekretär der Königin (Darsteller: König von Illyrien / Joe Castor aus Bittsburg), Regie Robert Wiene, mit Ressel Orla, Käthe Dorsch,
1915: [04.08] Ein tolles Mädel (Ein dolles Mädel) (Darsteller), Regie William Karfiol, mit Käthe Dorsch, Senta Söneland,

. 50 . 70

Disclaimer

Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Heinrich Schroth - Biography KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige