Fritz Schulz

Portrait Fritz Schulz
Schauspieler, Regisseur - Deutschland
Geboren 25. April 1908 in Karlsbad
Verstorben 9. Mai 1972 in Zürich

Mini-Biography:
Fritz Schulz wurde am 25. April 1908 in Karlsbad geboren. Fritz Schulz war ein deutscher Schauspieler, Regisseur, bekannt durch Ein tolles Früchtchen (1953), Ich und meine Frau (1953), Gruss und Kuss aus der Wachau (1950), 1914 entstand sein erster genannter Film. Fritz Schulz starb am 9. Mai, 1972 in Zürich. Sein letzter bekannter Film datiert 1970.
Biographische Notizen : Theater in Tilsit und Berlin, verheiratet mit Agnes Esterhazy.

Fritz Schulz Filmographie [Auszug]
1970: Einladung ins Schloss (Darsteller), Regie Helmut Käutner, mit Roma Bahn, Heinz Ehrenfreund, Monika Peitsch,
1968: Wiesenhendl (Darsteller: Vater), Regie Kurt Wilhelm, mit Hilli Wildenhain, Vera Complojer,
1960: Der Hauptmann von Köpenick (Darsteller), Regie Rainer Wolffhardt, mit Alexander Kerst, Hans Mahnke, Werner Peters,
1959: Eine unvollkommene Ehe (Darsteller: Ernst Fiala), Regie Robert A. Stemmle, mit Johannes Heesters, Johanna Matz, Dietmar Schönherr,
1958: Moral (Darsteller), Regie Rainer Wolffhardt, mit Toni Berger, Eva-Maria Meineke, Edith Schultze-Westrum,
1958: Das kommt nicht wieder (Darsteller: Fritz Schulz), Regie Martin Ulner, mit Grethe Weiser, Adele Sandrock,
1956: Die ganze Welt singt nur Amore (Darsteller), Regie Robert A. Stemmle, mit Peter Mosbacher, Jon Otnes, Rudolf Platte,
1955: Die Wirtin zur Goldenen Krone (Darsteller: Clewing), Regie Theo Lingen, mit Paula Wessely, Christiane Hörbiger,
1954: Kabarett (Darsteller), Regie Willi Forst, mit Paul Henreid, Elma Karlowa, Eva Kerbler,
1954: Dieses Lied bleibt bei Dir (Cabaret) (Darsteller: Conferencier ), Regie Willi Forst, mit Paul Henreid, Eva Kerbler,
1953: Ein tolles Früchtchen (Darsteller), Regie Franz Antel, mit Bully Buhan, Nadja Tiller, Jane Tilden,
1953: Ich und meine Frau (Darsteller), Regie Eduard von Borsody, mit Gisela Wilke, Jutta Günther, Isa Günther,
1950: Gruss und Kuss aus der Wachau (Regisseur), mit Josef Egger, Maria Eis, Waltraut Haas,
1940: Dilemma (Ist Dr. Ferrat schuldig?, Ledige Mütter) (Darsteller: Mister Reed ), Regie Edmond Heuberger, mit Leopold Biberti, Marina Rainer,
1936: Rendezvous im Paradies (Regisseur), mit Max Hansen, Annemarie Sörensen, Lizzi Waldmüller,
1935: Letzte Liebe (Regisseur), mit Albert Bassermann, Michiko Tanaka, Elsa Bassermann,
1934: Ein Salto in die Seligkeit (Ein Sonntag im Sommer in Wien) (Regisseur), mit Olly Gebauer, Rosi Barsony,
1934: Ende schlecht, alles gut (Regisseur), mit Ernst Verebes,
1933: Das Tankmädel (Darsteller), Regie Hans Behrendt, mit Ernst Behmer, Wilhelm Diegelmann, Werner Finck,
1932: Ja, treu ist die Soldatenliebe (Achtung! Die Husaren kommen!) (Darsteller: Bimbo ), Regie Georg Jacoby, mit Jakob Tiedtke, Ida Wüst,
1932: Das Lied einer Nacht (Darsteller: Koretzky ), Regie Anatole Litvak, mit Jan Kiepura, Magda Schneider,
1931: Die Schlacht von Bademünde (Darsteller: Franz, Infanterist), Regie Philipp Lothar Mayring, mit Peter Wolff, Lisel Otto, Hill Larsen,
1931: Die spanische Fliege (Darsteller), Regie Georg Jacoby, mit Betty Bird, Lizzi Waldmüller,
1931: Kopfüber ins Glück (Darsteller), Regie Hans Steinhoff, mit Alexa Engström, Jenny Jugo,
1931: Das Mädel vom Montparnasse (Darsteller), Regie Hanns Schwarz, mit Alfred Abel, Ehmi Bessel,
1931: Der Storch streikt (Darsteller: Harry ), Regie E.W. Emo, mit Siegfried Arno, Hans Wassermann, Ursula Grabley,
1931: Dienst ist Dienst (Darsteller), Regie Carl Boese, mit Lucie Englisch, Ralph Arthur Roberts,
1931: Der Bettelstudent (Darsteller: Jan), Regie Victor Janson, mit Hans-Heinz Bollmann, Jarmila Novotna,
1930: Drei Tage Mittelarrest (Darsteller), Regie Carl Boese, mit Ida Wüst, Leo Peukert, Paul Otto,
1930: Heute nacht - eventuell (Darsteller), Regie E.W. Emo, mit Siegfried Arno, Jenny Jugo, Johannes Riemann,
1930: Die Lindenwirtin (Darsteller), Regie Georg Jacoby, mit Ida Wüst, Hans Hermann Schaufuss, Oscar Sabo,
1930: Ein Walzer im Schlafcoupé (Darsteller), Regie Fred Sauer, mit Ernst Behmer, Adele Sandrock,
1930: Komm' zu mir zum Rendezvous (Rendez-vous) (Darsteller), Regie Carl Boese, mit Lucie Englisch, Alexa Engström, Margarete Kupfer,
1930: Nur Du (Darsteller), Regie Hermann Feiner, Willi Wolff, mit Marianne Winkelstern, Kurt Lilien, Walter Janssen,
1930: Kasernenzauber (Darsteller), Regie Carl Boese, mit Heinz Wernicke, Oskar Sima,
1929: Alimente (Darsteller: Anton Kulicke), Regie Carl Boese, mit Gerhard Dammann, Robert Thiem,
1929: Fräulein Fähnrich (Darsteller: Fähnrich Peter Pfiff ), Regie Fred Sauer, mit Mary Parker, Willi Forst,
1929: Drei machen ihr Glück (Teure Heimat) (Darsteller), Regie Carl Wilhelm, mit Paul Westermeier, Bruno Ziener,
1927: Gesetze der Liebe (Geheimnisse aus der Mappe eines Sexualforschers, Aus der Mappe eines Sexualforschers) (Darsteller: 6. + 7. Kapitel), Regie Magnus Hirschfeld, Richard Oswald, mit Conrad Veidt, Reinhold Schünzel,
1927: Der goldene Abgrund (Welt und Halbwelt) (Drehbuch), Regie Mario Bonnard, mit Hans Albers, Ekkehard Arendt, Liane Haid,
1925: Die Frau mit dem Etwas (Darsteller), Regie Richard Eichberg, Erich Schönfelder, mit Hugo Werner-Kahle, Lee Parry, Rudolf Lettinger,
1924: Das Spiel mit dem Schicksal (Die Frau in Versuchung) (Darsteller), Regie Siegfried Philippi, mit Leopold von Ledebur, Frida Richard, Paul Rehkopf,
1923: Das kalte Herz (Der Pakt mit dem Satan) (Darsteller), Regie Fred Sauer, mit Harry Bender, Gustav Trautschold,
1922: Die fünf Frankfurter (Darsteller: Bleichröder), Regie Erich Schönfelder, mit Fritz Hirsch, Frida Richard, Guido Herzfeld,
1922: Yvette, die Modeprinzessin (Die Modeprinzessin) (Darsteller), Regie Friedrich Zelnik, mit Karl Harbacher, Wilhelm Kaiser-Heyl, Lya Mara,
1922: Sie und die Drei (Darsteller: Der Schuhputzer), Regie E.A. Dupont, mit Harry Lamberts-Paulsen, Hans Wassmann, Max Adalbert,
1922: Seine Exzellenz der Revisor (Darsteller), Regie Friedrich Zelnik, mit Lilli Flohr, Karl Harbacher,
1922: Roman einer Halbweltdame (Jeanette Bussier, Vampyr der Börse) (Darsteller), Regie Siegfried Dessauer, mit Sascha Gura, Uschi Elleot, Hermann Vallentin,
1922: Frau Sünde (Darsteller), Regie Fred Sauer, mit Sascha Gura, Eduard von Winterstein, Editha Seidel,
1922: Der Club der Entgleisten (c.d.e., Klub der Entgleisten) (Darsteller), Regie Rolf Petersen, Friedrich Zelnik, mit Wilhelm Diegelmann, Maria Zelenka, Emmy Sturm,
1921: Kinder der Finsternis - 2. Teil: Kämpfende Welten (Darsteller), Regie E.A. Dupont, mit Hans Mierendorff, Grit Hegesa, Adele Sandrock,
1921: Kinder der Finsternis - 1. Teil: Der Mann aus Neapel (Darsteller), Regie E.A. Dupont, mit Hans Mierendorff, Sybil Smolowa, Grit Hegesa,
1921: Das Geheimnis der Santa Maria (Santa Maria, Das Geheimnis einer Brigg) (Darsteller), Regie Lothar Mendes, mit Michael Bohnen, Käte Haack,
1921: Der Silberkönig. 4. Rochesterstreet (Darsteller), Regie Erik Lund, mit Bruno Kastner, Eva Speyer, Leopoldine Konstantin,
1921: Der Silberkönig. 3. Claim 36 (Darsteller), Regie Erik Lund, mit Bruno Kastner, Eva Speyer, Leopoldine Konstantin,
1921: Der Silberkönig. 2. Der Mann der Tat (Darsteller), Regie Erik Lund, mit Bruno Kastner, Eva Speyer, Leopoldine Konstantin,
1921: Der Silberkönig. 1. Der 13. März (Darsteller), Regie Erik Lund, mit Bruno Kastner, Eva Speyer, Leopoldine Konstantin,
1921: Tanja, die Frau an der Kette (Darsteller), Regie Friedrich Zelnik, mit Lya Mara, Erich Kaiser-Titz, Heinrich Peer,
1921: Jugend (Darsteller), mit Theodor Loos, Fritz Rasp, Grete Reinwald,
1921: Der Stier von Olivera (Darsteller: Don Manuel), Regie Erich Schönfelder, mit Emil Jannings, Hanna Ralph, Hans Sturm,
1920: Der Apachenlord (Darsteller), Regie Fred Sauer, mit Lya Mara, Friedrich Zelnik, Poldi Müller,
1920: Whitechapel (Eine Kette von Perlen und Abenteuern) (Darsteller: David), Regie E.A. Dupont, mit Hans Mierendorff, Grit Hegesa, Carl Clewing,
1920: Der Mord ohne Täter (Herztrumpf) (Darsteller), Regie E.A. Dupont, mit Henry Bender, Bernhard Goetzke, Grit Hegesa,
1920: Lachte man gerne (Darsteller), Regie Friedrich Zelnik, mit Lya Mara, Johannes Riemann,
1919: Die Maske (Max Landa-Detektivserie 1919/1920 (2)) (Darsteller), Regie E.A. Dupont, mit Max Landa, Gertrud Welcker, Fritz Achterberg,
1919: Amönenhof (Darsteller: Graf Wilberg), Regie Uwe Jens Krafft, mit Wilhelm Diegelmann, Charles Willy Kayser, Mia May,
1919: Die Marchesa von Armiani (Darsteller), Regie Alfred Halm, mit Pola Negri,
1919: Anders als die Andern (Darsteller: Kurt Sievers), Regie Richard Oswald, mit Conrad Veidt, Leo Connard, Ilsa von Tasso-Lind,
1919: Das Geheimnis des Amerika-Docks (Darsteller: Barnes, sein Gehilfe), Regie E.A. Dupont, mit Max Landa, Helene Voss,
1917: Wenn vier das selbe tun (Regieassistent), Regie Ernst Lubitsch, mit Emil Jannings, Ossi Oswalda, Margarete Kupfer,
1917: Der Onyxknopf (Darsteller), Regie Joe May, Hans Oberländer, mit Max Landa, Leopoldine Konstantin, Hugo Flink,
1917: Das Mädel von nebenan (Das Mädchen von nebenan) (Darsteller), Regie Otto Rippert, Paul Otto, mit Hella Moja, Ferry Sikla, Hanne Brinkmann,
1917: Hoch klingt das Lied vom U-Boot-Mann (Das Heldenleben des Erfinders der U-Boote Wilhelm Bauer, Wilhelm Bauer) (Darsteller), Regie Kurt Matull, mit Wilhelm Diegelmann, Mogens Enger,
1917: Das Geheimnis der leeren Wasserflasche (Die leere Wasserflasche, Die blaue Wasserflasche (Titel ungewiss)) (Darsteller), Regie Joe May, mit Harry Liedtke, Hella Tornegg,
1916: Stolz weht die Flagge schwarz-weiss-rot (Darsteller: Hans), Regie Siegfried Dessauer, mit Lotte Erol, Victor Colani,
1914: Fräulein Puppe - meine Frau (Darsteller), Regie Danny Kaden, mit Kurt Gerron, Gudrun Hildebrandt, Hermann Picha,

. 9

Disclaimer

Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Fritz Schulz - Biography KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige