Sophie Schütt

Portrait Sophie Schütt
Schauspielerin - Deutschland
Geboren 9. März 1974 in Hamburg

Mini-Biography:
Sophie Schütt wurde am 09. März 1974 in Hamburg geboren. Sie ist eine deutsche Schauspielerin, bekannt durch Jede Menge Leben (Serienhaupttitel) (1995), Kinder des Satans (1995), Stadtgespräch (1995), 1989 entstand ihr erster genannter Film. Ihr letzter bekannter Film datiert 2014.
Biographische Notizen : 11 Years classical ballet, Independent Theatre Group "Curry, Sand und Eigelb", Theatre in Hamburg.

Sophie Schütt Filmographie [Auszug]
2014: Einmal Bauernhof und zurück (Schwestern) (Darsteller: Mika), Regie Olaf Kreinsen, mit Alwara Höfels, Thure Riefenstein,
2012: Nur mit Euch (Darsteller: Katja Fischer), Regie Udo Witte, mit Hardy Krüger jr., Katja Studt,
2011: Stadtgeflüster - Sex nach Fünf (Darsteller), Regie Josh Broecker, mit Thilo Berndt, Stefan Murr,
2009: Claudia - Das Mädchen von Kasse 1 (Darsteller: Claudia), Regie Peter Stauch, mit Ralf Bauer, Jan Gregor Kremp,
2006: Afrika - Wohin mein Herz mich trägt (Darsteller), Regie Michael Steinke, mit Günter Mack, Carolina Vera-Squella,
2005: Ein Luftikus zum Verlieben (Darsteller: Anna Sommer), Regie Helmut Metzger, mit Florian David Fitz, Gerd Lohmeyer,
2004: Schöne Witwen küssen besser (Darsteller: Moni), Regie Carlo Rola, mit Gregor Törzs, Andrea Sawatzki,
2004: Typisch Sophie ! (Serienhaupttitel) (Darsteller), Regie Marcus Ulbricht, Brigitte Müller, mit Bernhard Schir,
2003: Rosamunde Pilcher - Wintersonne (Darsteller: Carrie Marchmont), Regie Martyn Friend, mit Jan Niklas, Geraldine Chaplin, Sinead Cusack,
2003: Kunden und andere Katastrophen (Serienhaupttitel) (Darsteller: Hannah Franke), Regie Ulrich König, mit Matthias Zahlbaum, Oliver Grober, Thorsten Grasshoff,
2002: Verliebt auf Bermuda (Darsteller), Regie Gero Erhardt, mit Krystian Martinek, Miroslav Nemec, Christina Plate,
2002: Traumprinz in Farbe (Darsteller: Clara Arnold), Regie Oliver Dommenget, mit Saskia Fischer, Christel Peters,
2001: Die Explosion - U-Bahn-Ticket in den Tod (Darsteller: Claudia Rettner), Regie Marc Hertel, mit Hansa Czypionka, Walter Kreye, Sabine Orléans,
2001: Deadline (Darsteller), Regie Marc Hertel,
2001: Alles unter einem Dach (Darsteller), mit Ariane Zeller,
2001: Ein Millionär zum Frühstück (Darsteller: Stella), Regie Josh Broecker, mit Florentine Lahme, Peggy Lukac, Markus Meyer,
2001: Bemudas um drei Ecken (Darsteller), Regie Gero Erhardt,
2000: Herz sucht Herzblatt (Darsteller), Regie Christine Hartmann, mit Boris Aljinovic, Antonio di Mauro, Markus Knüfken,
2000: Es geht nicht immer nur um Sex (Darsteller), Regie Christine Hartmann, mit Rita Lengyel, Joram Voelklein,
2000: 1000 Meilen für die Liebe (Darsteller), Regie Peter Deutsch,
2000: Rosamunde Pilcher - Zeit der Erkenntnis (Darsteller: Kathlin Grey), Regie Erich Neureuther, mit Katharina Abt, Karin Anselm, Pascal Breuer,
1999: Sieben Tage bis zum Glück (Darsteller), Regie Peter Ily Huemer, mit Anja Kruse, Anna Loos, Mirco Nontschew,
1999: Wie angelt man sich seinen Chef ? (Darsteller: Anna Siebert), Regie Ute Wieland, mit Johannes Brandrup, Berivan Kaya, Oli P,
1998: Adelheid und ihre Mörder - Die Liebesinsel (Darsteller: Verena Wieland), mit Heiko Wohlgemuth, Miriam Mahler, Heinz Lieven,
1998: Glory Days (Darsteller), Regie Johannes Fabrick,
1998: Zerschmetterte Träume - Eine Liebe in Fesseln (Darsteller: Sandra Hausmann), Regie Johannes Fabrick, mit Mark Keller, Judith Klein, Nicolas König,
1998: Operation Phoenix - Jäger zwischen den Welten (Darsteller), Regie Peter Fratzscher, Berno Kürten, mit Ramin Yazdani, Manou Lubowski, Robert-W. Jarczyk,
1998: Alarm für Cobra 11 (Serienhaupttitel) (Darsteller), Regie Christoph Eichhorn, Holger Gimbel, mit Dirk Borchardt, Sven Nichulski,
1997: Tomorrow never dies (Der Morgen stirbt nie) (Darsteller: Avis Girl Hamburg), Regie Roger Spottiswoode, mit Pierce Brosnan, Michelle Yeoh, Götz Otto,
1997: Die Schule (Darsteller), Regie Michael Rowitz, mit Birke Bruck, Dennis Grabosch, Adolphe Münstermann,
1997: Alarm für Cobra 11 - Die Autobahnpolizei (Serienhaupttitel) (Die Autobahnpolizei (Serienhaupttitel)) (Darsteller: Maria), Regie Tomy Wigand, Pete Ariel, mit Emmanuel Woo, Niki Greb, Regula Grauwiller,
1997: Küstenwache (Serienhaupttitel) (Darsteller), Regie Marcus Ulbricht, Gero Erhardt, mit Elmar Gehlen, Rüdiger Joswig, Karen Friesicke,
1996: Die Gang (Darsteller: DiscoWoman), Regie Hajo Gies, Olaf Kreinsen, mit Nina Weniger, Ernest Allan Hausmann, Nina Franoszek,
1996: OP ruft Dr. Bruckner * (Die besten Ärzte Deutschlands) (Darsteller), Regie Christoph Schrewe, Jürgen Kaizik, mit Ramin Yazdani, Monika Guthmann, Maren Gerlach,
1996: alpha team (Serienhaupttitel) (Die Lebensretter im OP (Serienhaupttitel)) (Darsteller: Nina), Regie Aljoscha Westermann, John Delbridge, mit Elga Schütz, Ilknur Boyraz, Maike Kirsten Bollow,
1996: Trickser (Darsteller: Geisel), Regie Oliver Hirschbiegel, mit Jan Bodinus, Jochen Nickel,
1996: Faust - Kinder der Strasse (Darsteller: Julia), Regie Michael Mackenroth, mit Dietmar Bär, Julian Friedrich, Markus Johannsen,
1995: Willy Wuff - Muchas Gracias, Willy Wuff (Darsteller), Regie Maria Theresia Wagner, mit Anja Kruse, Thomas Balou Martin, Michael Munteanu,
1995: Stadtgespräch (Darsteller), Regie Rainer Kaufmann, mit Moritz Bleibtreu, Chantal De Freitas, Martina Gedeck,
1995: Jede Menge Leben (Serienhaupttitel) (Darsteller), Regie Rolf von Sydow, Carl Lang, mit Axel Wedekind, Jana Hora, Olaf Hensel-Kirscht,
1995: Kinder des Satans (Darsteller), Regie Bernd Schadewald, mit Nicolette Krebitz, Moritz Bleibtreu, Katja Studt,
1995: Tatort - Mord hinterm Deich (Darsteller: Dagmar), Regie Olaf Kreinsen, mit Gerd Baltus, Vijak Bayani, Charles Brauer,
1993: Sonntags geöffnet (Serienhaupttitel) (Darsteller), Regie Olaf Kreinsen, Georg Schiemann, mit Ramin Yazdani, Axel Olsson, Dino Nolting,
1989: Mädchen - Mädchen (Darsteller),

Disclaimer
- Auf Grund eventuell ungeklärter Ansprüche eines eventuellen Inhabers von Rechten an einem eventuell vorliegenden Photo oder aus einem anderen Bild durch Bildbearbeitung auf dieses Portraits von Sophie Schütt als Portrait zugeschnittenen Bildes ist eine Wiedergabe des Portraits von Sophie Schütt bis zu einer Klärung der Rechtslage für dieses Bild nicht möglich.
Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Sophie Schütt - Biography KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige