John F. Seitz

No Photo

Kameramann - USA
Geboren 23. Juni 1892 in Chicago, IL, USA
Verstorben 27. Februar 1979 in Woodland Hills, CA, US

Mini-Biography:
John F. Seitz wurde am 23. Juni 1892 in Chicago, IL, USA geboren. John F. Seitz war ein amerikanischer Kameramann, bekannt durch Tiger in the Sky (1955), Sunset Boulevard (1950), The Adventures of Huckleberry Finn (1939), 1916 entstand sein erster genannter Film. John F. Seitz starb am 27. Februar, 1979 in Woodland Hills, CA, US. Sein letzter bekannter Film datiert 1960.

John F. Seitz Filmographie [Auszug]
1960: Guns of the timberland (Kamera), Regie Robert D. Webb, mit Frankie Avalon, Jeanne Crain, Alan Ladd,
1959: The Man in the Net (Das tödliche Netz) (Kamera), Regie Michael Curtiz, mit John Alexander, Diane Brewster, Tom Helmore,
1959: Island of Lost Women (Kamera), Regie Frank Tuttle, mit Jeff Richards, Venetia Stevenson,
1958: The Badlanders (Geraubtes Gold) (Kamera), Regie Delmer Daves, mit Adam Williams, Ford Rainey, Nehemiah Persoff,
1958: The Deep Six (Durchbruch bei Morgenrot) (Kamera), Regie Rudolph Maté, mit Alan Ladd, Dianne Foster, William Bendix,
1956: The Big Land (Herrscher über weites Land) (Kamera), Regie Gordon Douglas, mit Virginia Mayo, Alan Ladd, Edmond O'Brien,
1956: Santiago (Kamera), Regie Gordon Douglas, mit Alan Ladd, Lloyd Nolan, Rossana Podestà,
1956: A Cry in the Night (Kamera), Regie Frank Tuttle, mit Edmond O'Brien, Brian Donlevy, Natalie Wood,
1955: Tiger in the Sky (Wolkenstürmer) (Kamera), Regie Gordon Douglas, mit June Allyson, Frank Faylen, Alan Ladd,
1955: Hell on Frisco Bay (Blutige Strasse) (Kamera), Regie Frank Tuttle, mit Stanley Adams, Fay Wray, Renata Vanni,
1955: Many rivers to cross (Ein Mann liebt gefährlich) (Kamera), Regie Roy Rowland, mit James Arness, Rhys Williams, Robert Taylor,
1954: Rogue Cop (Kamera), Regie Roy Rowland, mit Nicky Blair, Robert Taylor, Janet Leigh,
1954: Saskatchewan (Saskatschewan) (Kamera), Regie Raoul Walsh, mit Shelley Winters, Alan Ladd, J. Carrol Naish,
1954: The Rocket Man (Kamera), Regie Oscar Rudolph, mit James Coburn,
1953: Fort Algiers (Brennpunkt Algier) (Kamera), Regie Lesley Selander, mit Raymond Burr, Yvonne De Carlo, Leif Erickson,
1953: Botany Bay (Kamera), Regie John Farrow, mit Alan Ladd, James Mason, Patricia Medina,
1953: Desert Legion (Die Legionäre der Sahara) (Kamera), Regie Joseph Pevney, mit Alan Ladd, Richard Conte, Arlene Dahl,
1953: Invaders from Mars (Invasion vom Mars) (Kamera), Regie William Cameron Menzies, mit Morris Ankrum, Hillary Brooke, Helena Carter,
1952: The Iron Mistress (Im Banne des Teufels) (Kamera), Regie Gordon Douglas, mit Alan Ladd, Virginia Mayo, Joseph Calleia,
1952: The San Francisco Story (Kamera), Regie Robert Parrish, mit Joel McCrea, Yvonne De Carlo, Sidney Blackmer,
1952: The Savage (Kamera), Regie George Marshall, mit Charlton Heston, Susan Morrow, Peter Hansen,
1951: When worlds collide (Der jüngste Tag) (Kamera), Regie Rudolph Maté, mit Richard Derr, John Hoyt, Barbara Rush,
1951: Appointment with Danger (Kamera), Regie Lewis Allen, mit Alan Ladd, Phyllis Calvert, Ernst Verebes,
1951: Dear Brat (Kamera), Regie William A. Seiter, mit Mona Freeman, Natalie Wood,
1950: Sunset Boulevard (Boulevard der Dämmerung) (Kamera), Regie Billy Wilder, mit William Holden, Gloria Swanson, Erich von Stroheim,
1950: Captain Carey, U.S.A. (Kamera), Regie Mitchell Leisen, mit Alan Ladd, Wanda Hendrix, Franz Lederer,
1950: The Goldbergs (Kamera), Regie Walter Hart, mit Gertrude Berg, Ernst Verebes,
1949: The Great Gatsby (Kamera), Regie Elliott Nugent, Jack Conway, mit Alan Ladd, Betty Field, Shelley Winters,
1949: Chicago Deadline (Kamera), Regie Lewis Allen, mit Alan Ladd, Donna Reed, June Havoc,
1948: The big clock (Spiel mit dem Tode) (Kamera), Regie John Farrow, mit Rita Johnson, Elsa Lanchester, Charles Laughton,
1948: The Night has a Thousand Eyes (Die Nacht hat tausend Augen) (Kamera), Regie John Farrow, mit Mary Adams, Gail Russell, Edward G. Robinson,
1948: On Our Merry Way (Kamera), Regie King Vidor, Leslie Fenton, mit James Stewart, Henry Fonda, Paulette Goddard,
1948: Saigon (Kamera), Regie Leslie Fenton, mit Alan Ladd, Veronica Lake,
1948: Beyond Glory (Kamera), Regie John Farrow, mit Alan Ladd, Donna Reed, George MacReady,
1947: The imperfect Lady (Kamera), Regie Lewis Allen, mit Teresa Wright, Charles Coleman, George Zucco,
1947: Wild Harvest (Kamera), Regie Tay Garnett, mit Dorothy Lamour, Alan Ladd, Robert Preston,
1947: Calcutta (Kamera), Regie John Farrow, mit Alan Ladd, Ernst Verebes,
1946: The Well-Groomed Bride (Kamera), Regie Sidney Lanfield, mit Olivia de Havilland, Ray Milland, Sonny Tufts,
1946: Home, Sweet Homicide (Kamera), Regie Lloyd Bacon, mit Peggy Ann Garner, Randolph Scott, Lynn Bari,
1945: The Lost Weekend (Das verlorene Wochenende) (Kamera), Regie Billy Wilder, mit Ray Milland, Philip Terry, Jane Wyman,
1945: The Unseen (Kamera), Regie Lewis Allen, mit Joel McCrea, Gail Russell, Herbert Marshall,
1944: Casanova Brown (Kamera), Regie Sam Wood, mit Gary Cooper, Anita Louise, Teresa Wright,
1944: Hail the conquering hero (Heil dem siegreichen Helden) (Kamera), Regie Preston Sturges, mit Eddie Braken, Georgia Caine, William Demarest,
1944: The Hour Before the Dawn (Kamera), Regie Frank Tuttle, mit Franchot Tone, Veronica Lake, John Sutton,
1944: Double indemnity (Frau ohne Gewissen) (Kamera), Regie Billy Wilder, mit Fred MacMurray, Barbara Stanwyck, Edward G. Robinson,
1943: Five graves to Cairo (Fünf Gräber bis Kairo) (Kamera), Regie Billy Wilder, mit Franchot Tone, Anne Baxter, Akim Tamiroff,
1943: The Miracle of Morgan's Creek (Kamera), Regie Preston Sturges, mit Betty Hutton, Eddie Bracken, William Demarest,
1942: The Moon and Sixpence (Kamera), Regie Albert Lewin, mit George Sanders, Herbert Marshall, Doris Dudley,
1942: This gun for hire (Kamera), Regie Frank Tuttle, mit Alan Ladd, Veronica Lake, Robert Preston,
1942: Fly-By-Night (Kamera), Regie Robert Siodmak, mit Richard Carlson, Nancy Kelly, Albert Bassermann,
1942: Lucky Jordan (Kamera), Regie Frank Tuttle, mit Alan Ladd, Helen Walker, Sheldon Leonard,
1941: Sullivan's Travels (Sullivans Reisen) (Kamera), Regie Preston Sturges, mit William Demarest, Porter Hall, Veronica Lake,
1940: We Who Are Young (Kamera: /xx/), Regie Harold S. Bucquet, mit Lana Turner, John Shelton, Gene Lockhart,
1940: Dr. Kildare's Strange Case (Kamera), Regie Harold S. Bucquet, mit Lew Ayres, Lionel Barrymore, Laraine Day,
1940: Dr. Kildare's Crisis (Kamera), Regie Harold S. Bucquet, mit Lew Ayres, Lionel Barrymore, Laraine Day,
1940: A Little Bit of Heaven (Kamera), Regie Andrew V. Marton, mit Gloria Jean, Robert Stack, Hugh Herbert,
1939: The Adventures of Huckleberry Finn (Die Abenteuer des Huckleberry Finn) (Kamera), Regie Richard Thorpe, mit Lynne Carver, Walter Connolly, William Frawley,
1939: Another thin man (Noch ein dünner Mann, Dünner Mann, 3. Fall) (Kamera: /xx/), Regie W. S. Van Dyke, mit Alexander D'Arcy, Sheldon Leonard, Otto Kruger,
1939: The Hardys Ride High (Kamera), Regie George B. Seitz, mit Marsha Hunt, Mickey Rooney, Lewis Stone,
1939: Sergeant Madden (Kamera), Regie Josef von Sternberg, mit Wallace Beery, Alan Curtis, Laraine Day,
1939: Prophet Without Honor (Kamera), Regie Felix E. Feist,
1939: 6000 Enemies (Kamera), Regie George B. Seitz, mit Walter Pidgeon, Rita Johnson, Paul Kelly,
1939: Thunder Afloat (Kamera), Regie George B. Seitz, mit Wallace Beery, Chester Morris, Virginia Grey,
1939: Bad Little Angel (Kamera), Regie Wilhelm Thiele, mit Virginia Weidler, Gene Reynolds, Guy Kibbee,
1939: Let's Talk Turkey (Kamera), Regie Felix E. Feist,
1938: Lord Jeff (Kamera), Regie Sam Wood, mit Freddie Bartholomew, Mickey Rooney, Charles Coburn,
1938: The crowd roars (Schnelle Fäuste) (Kamera), Regie Richard Thorpe, mit Jane Wyman, Nat Pendleton, Maureen O'Sullivan,
1938: Love Is a Headache (Kamera), Regie Richard Thorpe, mit Franchot Tone, Gladys George, Ted Healy,
1938: Young Dr. Kildare (Kamera), Regie Harold S. Bucquet, mit Mary MacLaren, Lionel Barrymore, Lew Ayres,
1938: Stablemates (Kamera), Regie Sam Wood, mit Wallace Beery, Mickey Rooney, Arthur Hohl,
1938: A Christmas Carol (Kamera: /xx/), Regie Edwin L. Marin, mit Reginald Owen, Gene Lockhart,
1937: Between two women (Der Arzt und die Frauen) (Kamera), Regie George B. Seitz, mit Virginia Bruce, Helen Troy, Maureen O'Sullivan,
1937: Navy Blue and Gold (Kamera), Regie Sam Wood, mit James Stewart, Robert Young, Florence Rice,
1937: Carnival in Paris (Kamera), Regie Wilhelm Thiele, mit Henry Brandon, Ann Rutherford, Harry Burns,
1937: Madame X (Kamera), Regie Sam Wood, mit Gladys George, Warren William, John Beal,
1936: Fifteen Maiden Lane (Kamera), Regie Allan Dwan, mit Claire Trevor, Cesar Romero, Douglas Fowley,
1936: The Country Doctor (Fünflinge, Das grosse Weltwunder) (Kamera), Regie Henry King, mit Jean Hersholt, June Lang, Slim Summerville,
1936: Captain January (Kamera), Regie David Butler, mit Shirley Temple, Guy Kibbee, Slim Summerville,
1936: Poor Little Rich Girl (Kamera), Regie Irving Cummings, mit Shirley Temple, Alice Faye, Gloria Stuart,
1935: One More Spring (Kamera), Regie Henry King, mit Rosemary Amens, Janet Gaynor, Warner Baxter,
1935: Helldorado (Kamera), Regie James Cruze, mit Richard Arlen, Madge Evans, Ralph Bellamy,
1935: The Farmer Takes a Wife (Kamera), Regie Victor Fleming, mit Janet Gaynor, Henry Fonda, Charles Bickford,
1935: Curly Top (Kamera), Regie Irving Cummings, mit Shirley Temple, John Boles, Rochelle Hudson,
1935: Redheads on Parade (Kamera), Regie Norman Z. McLeod, mit John Boles, Dixie Lee, Jack Haley,
1935: Navy Wife (Kamera), Regie Allan Dwan, mit Claire Trevor, Ralph Bellamy, Jane Darwell,
1935: The Littlest Rebel (Kamera), Regie David Butler, mit Shirley Temple, John Boles, Jack Holt,
1934: Marie Galante (Spione im Panamakanal, Hallo Marie!) (Kamera), Regie Henry King, mit Spencer Tracy, Ketti Gallian, J. Carrol Naish,
1934: Springtime for Henry (Kamera), mit Otto Kruger, Nancy Carroll, Nigel Bruce,
1934: Coming-Out Party (Kamera), Regie John G. Blystone, mit Frances Dee, Gene Raymond, Alison Skipworth,
1934: All Men Are Enemies (Kamera), Regie George Fitzmaurice, mit Helen Twelvetrees, Mona Barrie, Hugh Williams,
1933: Ladies they talk about (Kamera), Regie William Keighley, mit Barbara Stanwyck, Preston Foster, Lyle Talbot,
1933: Dangerously Yours (Kamera), Regie Frank Tuttle, mit Warner Baxter, Miriam Jordan, Herbert Mundin,
1933: Adorable (Kamera), Regie Wilhelm Dieterle, mit Janet Gaynor, Henri Garat, C. Aubrey Smith,
1933: Paddy the Next Best Thing (Kamera), Regie Harry Lachman, mit Janet Gaynor, Warner Baxter, Walter Connolly,
1933: Mr. Skitch (Kamera), Regie James Cruze, mit Will Rogers, Rochelle Hudson, ZaSu Pitts,
1932: A passport to Hell (Kamera), Regie Frank Lloyd, mit Elissa Landi, Paul Lukacs, Warner Oland,
1932: She Wanted a Millionaire (Kamera), Regie John G. Blystone, mit Joan Bennett, Spencer Tracy, Una Merkel,
1932: Careless Lady (Kamera), Regie Kenneth Mackenna, mit Joan Bennett, John Boles, Minna Gombell,
1932: Six Hours to Live (Kamera), Regie Wilhelm Dieterle, mit Warner Baxter, Miriam Jordan, John Boles,
1932: The Woman in Room 13 (Kamera), Regie Henry King, mit Elissa Landi, Ralph Bellamy, Neil Hamilton,
1931: Over the Hill (Mutter) (Kamera), Regie Henry King, mit Sally Eilers, Mae Marsh,
1931: Hush Money (Kamera), Regie Sidney Lanfield, mit Hardie Albright, Joan Bennett, Myrna Loy,
1931: The age for love (Kamera), Regie Lloyd Bacon, mit Charles Starrett, Mary Duncan, Billie Dove,
1931: Misbehaving Ladies (Kamera), Regie William Beaudine, mit Lila Lee, Ben Lyon, Louise Fazenda,
1931: Merely Mary Ann (Mary Ann hat gesiegt) (Kamera), Regie Henry King, mit Janet Gaynor, Charles Farrell, Beryl Mercer,
1931: East Lynne (Kamera), Regie Frank Lloyd, mit Ann Harding, Clive Brook, Conrad Nagel,
1931: The Right of Way (Kamera), Regie Frank Lloyd, mit Conrad Nagel, Loretta Young, Fred Kohler,
1931: Young Sinners (Kamera), Regie John G. Blystone, mit Thomas Meighan, Hardie Albright, Dorothy Jordan,
1931: Men of the Sky (Kamera), Regie Alfred E. Green, mit Irene Delroy, Bramwell Fletcher,
1930: Kismet (Kamera), Regie John Francis Dillon, mit Otis Skinner, Loretta Young, David Manners,
1930: The Bad Man (Kamera), Regie Clarence G. Badger, mit Walter Huston, Myrna Loy, James Rennie,
1930: Murder Will Out (Kamera), Regie Clarence G. Badger, mit Lila Lee, Jack Marshall, Noah Beery,
1930: In the Next Room (Kamera), Regie Edward F. Cline, mit Alice Day,
1930: Back Pay (Kamera), Regie William A. Seiter, mit Corinne Griffith, Grant Withers, Montagu Love,
1930: Sweethearts and Wives (Kamera), Regie Clarence G. Badger, mit Billie Dove, Clive Brook, Sidney Blackmer,
1930: Road to Paradise (Kamera), Regie William Beaudine, mit Loretta Young, Jack Mulhall, Raymond Hatton,
1929: The Squall (Kamera), Regie Alexander Korda, mit Harry Cording, Richard Tucker, Nicholas Soussanine,
1929: The Painted Angel (Kamera), Regie Willard Webb, mit Edmund Lowe, Billie Dove,
1929: Her private Life (Kamera), Regie Alexander Korda, mit Billie Dove, Walter Pidgeon, Thelma Todd,
1929: Saturday's Children (Kamera), Regie Gregory La Cava,
1929: The Divine Lady (Kamera), Regie Frank Lloyd, mit Corinne Griffith, Victor Varconi, H.B. Warner,
1929: Hard to Get (Kamera), Regie William Beaudine, mit Dorothy Mackaill, Charles Delaney,
1929: A Most Immoral Lady (Kamera), Regie John Griffith Wray, mit Leatrice Joy, Walter Pidgeon, Sidney Blackmer,
1929: Careers (Kamera), Regie John Francis Dillon, mit Billie Dove, Antonio Moreno, Thelma Todd,
1928: Adoration (Kamera), Regie Frank Lloyd, mit Billie Dove, Antonio Moreno,
1928: Outcast (Kamera), Regie William A. Seiter, mit Corinne Griffith, James Ford, Louise Fazenda,
1928: The Patsy (Ein Mädel mit Tempo) (Kamera), Regie King Vidor, mit Orville Caldwell, Marion Davies, Marie Dressler,
1928: Across To Singapore (Kamera), Regie William Nigh, mit Ramon Novarro, Joan Crawford, Anna May Wong,
1928: The Trail of '98 (Kamera), Regie Clarence Brown, mit Dolores Del Rio, Ralph Forbes, Karl Dane,
1927: The Fair Co-Ed (Kamera), Regie Sam Wood, mit Marion Davies,
1926: The Magician (Der Magier, In den Klauen eines Hypnotiseurs, Der Dämon, Unter fremdem Willen) (Kamera), Regie Rex Ingram, mit Alice Terry, Paul Wegener, Ivan Petrovich,
1925: Mare Nostrum (Kamera), Regie Rex Ingram, mit Antonio Moreno, Alice Terry, Hughie Mack,
1924: The Price of a Party (Kamera), Regie Charles Giblyn, mit Hope Hampton, Harrison Ford, Arthur Edmund Carewe,
1924: Classmates (Kamera), Regie John S. Robertson, mit Richard Barthelmess, Charlotte Walker, Madge Evans,
1924: The Arab (Der Araber) (Kamera), Regie Rex Ingram, mit Ramon Novarro, Alice Terry, Jerrold Robertshaw,
1923: Scaramouche (Kamera), Regie Rex Ingram, mit Lloyd Ingraham, Alice Terry, Ramon Novarro,
1923: Where the Pavement ends (Die Flucht aus dem Paradies, Männer, die man nicht heiratet (Die Tragödie eines Mischlings), Unter der Sonne der Südsee, Schwarze Schatten der Zivilisation) (Kamera), Regie Rex Ingram, mit Edward Connelly, Alice Terry, Ramon Novarro,
1922: Trifling Women (Die Schlange von Paris, Schwarze Orchideen, Tändelnde Weiber, Die Wahrsagerin von Paris, Die Sybille von Paris) (Kamera), Regie Rex Ingram, mit Barbara La Marr, Ramon Novarro, Pomeroy Doc Cannon,
1922: The Prisoner of Zenda (Der Gefangene von Zenda) (Kamera), Regie Rex Ingram, mit Lewis Stone, Alice Terry, Robert Edeson,
1921: Turn to the Right (Geh' den rechten Weg!, Mutterglück, Die drei Vagabunden) (Kamera), Regie Rex Ingram, mit Alice Terry, Jack Mulhall, Harry Myers,
1921: The conquering power (Siegende Kraft) (Kamera), Regie Rex Ingram, mit Alice Terry, Rudolph Valentino, Eric Mayne,
1921: Uncharted Seas (Kamera), Regie Wesley Ruggles, mit Alice Lake, Carl Gerard, Rudolph Valentino,
1921: The Four Horsemen of the Apocalypse (Weltenwahn, Die vier apokalyptischen Reiter, Die vier Reiter) (Kamera), Regie Rex Ingram, mit Rudolph Valentino, Alice Terry, Pomeroy Doc Cannon,
1920: Hearts are Trumps (Kamera), Regie Rex Ingram, mit Winter Hall, Frank Brownlee, Alice Terry,
1920: Shore Acres (Kamera), Regie Rex Ingram, mit Alice Lake, Robert Walker, Edward Connelly,
1920: The Sagebrusher (Kamera), Regie Edward Sloman, mit Roy Stewart, Marguerite de la Motte, Noah Beery,
1919: The Westerners (Kamera), Regie Edward Sloman,
1918: Up Romance Road (Kamera), Regie Henry King, mit William Russell, Charlotte Burton, John Burton,
1918: Powers That Prey (Kamera), Regie Henry King, mit Mary Miles Minter, Allan Forrest, Harvey Clark,
1918: Beauty and the Rogue (Kamera), Regie Henry King, mit Mary Miles Minter, Allan Forrest, Orrall Humphrey,
1917: The Mate of the Sally Ann (Kamera), Regie Henry King, mit Mary Miles Minter, Allan Forrest, George Periolat,
1917: A Game of Wits (Kamera), Regie Henry King, mit Gail Kane, George Periolat, Spottiswoode Aitken,
1917: The Bride's Silence (Kamera), Regie Henry King, mit Gail Kane, Lew Cody, Henry A. Barrows,
1917: Souls in Pawn (Kamera), Regie Henry King, mit Gail Kane, Douglas MacLean, Robert Klein,
1917: Edged Tools (Kamera), Regie Rollin S. Sturgeon, mit Gail Kane, William Conklin, Edward Peil,
1917: Whose Wife? (Kamera), Regie Rollin S. Sturgeon, mit Gail Kane, Elizabeth Taylor, Edward Peil,
1916: The Ranger of Lonesome Gulch (Kamera), Regie N. N., mit Ann Little, Tom Chatterton, Jack Richardson,
1916: The Quagmire (Kamera), Regie Tom Chatterton, mit Tom Chatterton, Ann Little, Jack Richardson,

. 8 . 15 . 16 . 20 . 23 . 27 . 32 . 40 . 62 . 63 . 64 . 72 . 95 . 109 . 112 . 113 . 114 . 117 . 118 . 125 . 127 . 132 . 136 . 138 . 142

Disclaimer
Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - John F. Seitz - Biography KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige