Max Steiner

No Photo

Komponist - USA
Geboren 10. Mai 1888 in Wien
Verstorben 28. Dezember 1971 in Hollywood, California, USA

Mini-Biography:
Max Steiner was born on Mai 10, 1888 in Wien. He was an American Komponist, known for Arsenic and Old Lace (1944), Casablanca (1942), The Caine Mutiny (1954), Max Steiner's first movie on record is from 1931. Max Steiner died on Dezember 28, 1971 in Hollywood, California, USA. His last motion picture on file dates from 1963.

Max Steiner Filmographie [Auszug]
1963: A distant trumpet (Die blaue Eskadron) (Musik), Regie Raoul Walsh, mit Claude Akins, Troy Donahue, James Gregory,
1961: Parrish (Im Tal der heissen Erde) (Musik), Regie Delmer Daves, mit Claudette Colbert, Troy Donahue, Hampton Fancher,
1960: Ice Palace (Titanen) (Musik), Regie Vincent Sherman, mit Jim Backus, Robert Ryan, Diane McBain,
1960: The dark at the top of the stairs (Das Dunkel am Ende der Treppe) (Musik), Regie Delbert Mann, mit Eve Arden, Lee Konsolving, Angela Lansbury,
1959: The FBI Story (Geheimagent des FBI) (Musik), Regie Mervyn LeRoy, mit Nick Adams, Ann Doran, Vera Miles,
1959: A Summer Place (Die Sommerinsel) (Musik), Regie Delmer Daves, mit Sandra Dee, Troy Donahue, Richard Egan,
1959: The sins of Rachel Cade (Jenseits des Ruwenzori) (Musik), Regie Gordon Douglas, mit Angie Dickinson, Peter Finch, Errol John,
1958: The hanging tree (Der Galgenbaum) (Musik), Regie Delmer Daves, Karl Malden, mit Gary Cooper, Karl Malden, Maria Schell,
1957: Band of angels (Weint um die Verdammten) (Musik), Regie Raoul Walsh, mit Clark Gable, Yvonne De Carlo, Sidney Poitier,
1956: The Searchers (Der schwarze Falke) (Musik), Regie John Ford, mit John Wayne, Peter Mamakos, Dorothy Jordan,
1955: Helen of Troy (Der Untergang von Troja) (Musik), Regie Robert Wise, mit Stanley Baker, Nora Swinburne, Jacques Serras,
1955: Hell on Frisco Bay (Blutige Strasse) (Musik), Regie Frank Tuttle, mit Stanley Adams, Fay Wray, Renata Vanni,
1955: Illegal (Schakale der Unterwelt) (Musik), Regie Lewis Allen, mit Ellen Corby, Albert Dekker, Nina Foch,
1954: The Caine Mutiny (Die Caine war ihr Schicksal) (Musik), Regie Edward Dmytryk, mit May Wynn, Lee Marvin, E.G. Marshall,
1953: The Charge at Feather River (Der brennende Pfeil) (Musik), Regie Gordon Douglas, mit Steve Brodie, Ron Hagerthy, Frank Lovejoy,
1952: Springfield Rifle (Gegenspionage) (Musik), Regie André de Toth, mit Gary Cooper, Phyllis Thaxter, David Brian,
1952: The Iron Mistress (Im Banne des Teufels) (Musik), Regie Gordon Douglas, mit Alan Ladd, Virginia Mayo, Joseph Calleia,
1951: Distant drums (Die Teufelsbrigade) (Musik), Regie Raoul Walsh, mit Gary Cooper, Mari Aldon, Richard Webb,
1950: Caged (Frauengefängnis, Verlorene Frauen) (Musik), Regie John Cromwell, mit Eleanor Parker, Agnes Moorehead, Ellen Corby,
1949: Adventures of Don Juan (Die Liebesabenteuer des Don Juan) (Musik), Regie Vincent Sherman, mit Errol Flynn, Viveca Lindfors, Robert Douglas,
1949: White heat (Sprung in den Tod, Maschinenpistolen) (Musik), Regie Raoul Walsh, mit James Cagney, Virginia Mayo, Edmond O'Brien,
1949: South of St. Louis (Südlich von St. Louis, Konterbande) (Musik), Regie Ray Enright, mit Alan Hale, Victor Jory, Douglas Kennedy,
1949: The Lady takes a sailor (Glück in Seenot) (Musik), Regie Michael Curtiz, mit Jane Wyman, Dennis Morgan, Eve Arden,
1949: A Kiss In The Dark (Musik), Regie Delmer Daves, mit David Niven, Jane Wyman, Victor Moore,
1949: The fountainhead (Musik), Regie King Vidor, mit Paul Stanton, Paul Harvey, Jerome Cowan,
1949: Flamingo Road (Die Strasse der Erfolgreichen) (Musik), Regie Michael Curtiz, mit Joan Crawford, Pierre Watkin, Alice White,
1949: Beyond the forest (Der Stachel des Bösen) (Musik), Regie King Vidor, mit David Brian, Regis Toomey, Mary Servoss,
1948: Key Largo (Hafen des Lasters, Gangster in Key Largo) (Musik), Regie John Huston, mit Humphrey Bogart, Lauren Bacall, Edward G. Robinson,
1948: Silver River (Der Herr der Silberminen) (Musik), Regie Raoul Walsh, mit Bruce Bennett, Ann Sheridan, Thomas Mitchell,
1948: Fighter Squadron (Musik), Regie Raoul Walsh, mit Shepperd Strudwick, John Rodney, Walter Reed,
1948: The Woman in White (Das Geheimnis der Frau in Weiss) (Musik), Regie Peter Godfrey, mit Eleanor Parker, Alexis Smith, Sydney Greenstreet,
1948: Winter Meeting (Musik), Regie Bretaigne Windhurst, mit Bette Davis, Janis Paige, Jim Davis,
1947: Johnny Belinda (Schweigende Lippen) (Musik), Regie Jean Negulesco, mit Jane Wyman, Lew Ayres, Charles Bickford,
1947: The Unfaithful (Ehebruch) (Musik), Regie Vincent Sherman, mit Jane Harker, Douglas Kennedy, Marta Mitrovich,
1947: Pursued (Verfolgt, Späte Rache) (Musik), Regie Raoul Walsh, mit Robert Mitchum, Teresa Wright, Judith Anderson,
1947: Cheyenne (Schmutzige Dollars, Wyoming Express) (Musik), Regie Raoul Walsh, mit Dennis Morgan, Jane Wyman, Janis Paige,
1946: Cloak and Dagger (Im Geheimdienst) (Musik), Regie Fritz Lang, mit Gary Cooper, Lilli Palmer, Robert Alda,
1946: The Big Sleep (Tote schlafen fest, Der grosse Schlaf) (Musik), Regie Howard Hawks, mit Humphrey Bogart, Lauren Bacall, Martha Vickers,
1946: Tomorrow is forever (Morgen ist die Ewigkeit) (Musik), Regie Irving Pichel, mit George Brent, Claudette Colbert, Sonny Howe,
1946: A stolen life (Die grosse Lüge) (Musik), Regie Curtis Bernhardt, mit Bruce Bennett, Charles Ruggles, Peggy Knudsen,
1946: The man I love (Besuch in Kalifornien) (Musik), Regie Raoul Walsh, mit Dolores Moran, Robert Alda, Bruce Bennett,
1946: My Reputation (Musik), Regie Curtis Bernhardt, mit Barbara Stanwyck, George Brent, Warner Anderson,
1945: Mildred Pierce (Musik), Regie Michael Curtiz, mit Joan Crawford, Ann Blyth, Zachary Scott,
1945: San Antonio (Ein Mann der Tat) (Musik), Regie David Butler, Robert Florey, mit Alexis Smith, Robert Shayne, John Litel,
1945: The Corn is green (Das grünende Korn, Das Korn ist grün) (Musik), Regie Irving Rapper, mit Nigel Bruce, Arthur Shields, Billy Roy,
1945: Rhapsody in Blue (Rhapsodie in Blau) (Musik), Regie Irving Rapper, mit Robert Alda, Albert Bassermann, Joan Leslie,
1945: Roughly speaking (Eine Frau mit Unternehmungsgeist) (Musik), Regie Michael Curtiz, mit Jack Carson, Robert Hutton, Andrea King,
1944: Since you went away (Als Du Abschied nahmst) (Musik), Regie John Cromwell, mit Claudette Colbert, Jennifer Jones, Joseph Cotten,
1944: The Conspirators (Der Ring der Verschworenen) (Musik), Regie Jean Negulesco, mit Sydney Greenstreet, Paul Henreid, Hedy Lamarr,
1944: Passage to Marseille (Fahrkarte nach Marseille) (Musik), Regie Michael Curtiz, mit George Tobias, John Loder, Sydney Greenstreet,
1944: Arsenic and Old Lace (Arsen und Spitzenhäubchen) (Musik), Regie Frank Capra, mit Leo White, Josephine Hull, Edward Everett Horton,
1943: Watch on the Rhine (Die Wacht am Rhein) (Musik), Regie Herman Shumlin, mit Bette Davis, Paul Lukacs, Geraldine Fitzgerald,
1943: The Adventures of Mark Twain (Die Abenteuer des Mark Twain) (Musik), Regie Irving Rapper, mit John Carradine, C. Aubrey Smith, Alexis Smith,
1942: Casablanca (Casablanca) (Musik), Regie Michael Curtiz, mit Humphrey Bogart, Ingrid Bergman, Paul Henreid,
1942: Now, Voyager (Reise aus der Vergangenheit) (Musik), Regie Irving Rapper, mit Katharine Alexander, Janis Wilson, Mary Wickes,
1942: Captains of the clouds (Helden der Lüfte) (Musik), Regie Michael Curtiz, mit Brenda Marshall, J. Farrell MacDonald, Morton Lowry,
1942: Desperate journey (Sabotageauftrag Berlin) (Musik), Regie Raoul Walsh, mit Alan Hale, Ilka Grüning, Richard Fraser,
1941: The Maltese Falcon (Die Spur des Falken) (Musik), Regie John Huston, mit Hank Mann, Murray Alper, James Burke,
1941: They died with their boots on (Sein letztes Kommando) (Musik), Regie Raoul Walsh, mit George P. Huntley jr., Stanley Ridges, Anthony Quinn,
1941: The great lie (Vertauschtes Glück) (Musik: Jefferson), Regie Edmund Goulding, mit Bette Davis, George Brent, Mary Astor,
1940: A Dispatch from Reuter's (Ein Mann mit Phantasie) (Musik), Regie Wilhelm Dieterle, mit Edward G. Robinson, Edna Best, Eddie Albert,
1940: City for Conquest (Im Taumel der Weltstadt) (Musik), Regie Anatole Litvak, Jean Negulesco, mit Blanche Yurka, Frank McHugh, George Lloyd,
1940: The letter (Das Geheimnis von Malampur) (Musik), Regie William Wyler, mit Bette Davis, Doris Lloyd, Victor Sen Yung,
1940: Santa Fé Trail (Land der Gottlosen) (Musik), Regie Michael Curtiz, mit Ward Bond, Van Heflin, Errol Flynn,
1940: Devil's Island (Die Teufelsinsel) (Musik), Regie William Clemens, mit Tom Wilson, Adia Kuznetzoff, Edward Keane,
1940: Virginia City (Goldschmuggel nach Virginia) (Musik), Regie Michael Curtiz, mit Errol Flynn, Miriam Hopkins, Randolph Scott,
1939: Each Dawn I Die (Todesangst bei jeder Dämmerung) (Musik), Regie William Keighley, mit George Bancroft, Alan Baxter, Jane Bryan,
1939: Dodge City (Herr des wilden Westens) (Musik), Regie Michael Curtiz, mit Henry O'Neill, Errol Flynn, Olivia de Havilland,
1939: Dark Victory (Opfer einer grossen Liebe) (Musik), Regie Edmund Goulding, mit Geraldine Fitzgerald, Humphrey Bogart, Henry Travers,
1939: The old maid (Die alte Jungfer) (Musik), Regie Edmund Goulding, mit Bette Davis, Miriam Hopkins, George Brent,
1939: Dust be my Destiny (Weg aus dem Nichts) (Musik), Regie Lewis Seller, mit John Garfield, Priscilla Lane, Alan Hale,
1939: Daughters Courageous (Vier Töchter räumen auf) (Musik), Regie Michael Curtiz, mit John Garfield, Claude Rains, Jeffrey Lynn,
1938: Angels with dirty faces (Chicago, Engel mit schmutzigen Gesichtern) (Musik), Regie Michael Curtiz, mit George Bancroft, Ann Sheridan, Edward Pawley,
1938: The Amazing Doctor Clitterhouse (Das Doppelleben des Dr. Clitterhouse) (Musik), Regie Anatole Litvak, mit Edward G. Robinson, Claire Trevor, Donald Crisp,
1938: Crime school (Schule des Verbrechens) (Musik), Regie Lewis Seiler, mit Frank Otto, Leo Gorcey, Edward Gargan,
1938: Valley of the Giants (Im Tal der Giganten) (Musik), Regie William Keighley, mit Charles Bickford, Russell Simpson, Wayne Morris,
1938: Jezebel (Jezebel - Die boshafte Lady) (Musik), Regie William Wyler, mit Henry O'Neill, Bette Davis, Henry Fonda,
1937: A Star is born (Ein Stern ist geboren, Ein Stern geht auf) (Musik), Regie William A. Wellman, mit Janet Gaynor, Fredric March, Adolphe Menjou,
1936: The charge of the light brigade (Der Verrat des Surrat Khan, Die Attacke der leichten Brigade) (Musik), Regie Michael Curtiz, mit Errol Flynn, Olivia de Havilland, Patric Knowles,
1935: The Informer (Musik), Regie John Ford, mit Victor McLaglen, Heather Angel, Preston Foster,
1934: The Lost Patrol (Die verlorene Patrouille, Der vermißte Spähtrupp, Due letzte Patrouille, Die vermißte Patrouille) (Musik), Regie John Ford, mit Victor McLaglen, Boris Karloff, Wallace Ford,
1933: Little Women (Vier Schwestern) (Musik), Regie George Cukor, mit Nydia Westman, Samuel S. Hinds, Katharine Hepburn,
1932: The Half Naked Truth (Musik), Regie Gregory La Cava, mit Lupe Velez, Lee Tracy, Eugene Pallette,
1932: A Bill of Divorcement (Eine Scheidung) (Musik), Regie George Cukor, mit John Barrymore, Billie Burke, David Manners,
1932: The lost squadron (Musik), Regie George Archaimbaud, mit Robert Armstrong, Mary Astor, Richard Dix,
1932: The Animal Kingdom (Musik: /xx/), Regie Edward H. Griffith, George Cukor, mit Ann Harding, Leslie Howard, Myrna Loy,
1932: State's Attorney (Musik: (/xx/) ), Regie George Archainbaud, mit John Barrymore, Helen Twelvetrees, Jill Esmond,
1931: Friends and Lovers (Musik), Regie Victor Schertzinger, mit Yvonne d'Arcy, Lili Damita, Hugh Herbert,

. 5 . 6 . 7 . 8 . 9 . 11 . 12 . 16 . 18 . 19 . 20 . 21 . 22 . 23 . 24 . 25 . 27 . 29 . 30 . 31 . 32 . 35 . 37 . 38 . 41 . 42 . 46 . 48 . 49 . 50 . 51 . 52 . 53 . 55 . 56 . 58 . 62 . 64 . 65 . 70 . 71 . 72 . 73 . 78 . 79 . 81 . 86

Disclaimer
Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Max Steiner - Biography KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige