Moritz Bleibtreu

No Photo

Schauspieler - Deutschland
Geboren 13. August 1971 in München

Mini-Biography:
Moritz Bleibtreu wurde am 13. August 1971 in München geboren. Moritz Bleibtreu ist ein deutscher Schauspieler, bekannt durch Unschuldsengel (1994), Geheim - Oder was? (Serienhaupttitel) (1993), Kinder des Satans (1995), 1977 entstand sein erster genannter Film. Sein letzter bekannter Film datiert 2014.
Biographische Notizen : Sohn des Schauspielerpaares Monika Bleibtreu und Hans Brenner.
"Moritz Bleibtreu, 1972 geboren, gehört zu den bekanntesten deutschen
Schauspielern. Nach dem überraschungserfolg "Stadtgespräch" (1995) von Rainer
Kaufmann feierte er mit "Knockin' on Heaven's Door" (1996, Regie: Thomas
Jahn) seinen endgültigen Durchbruch. Für seine Darstellung in dem Film bekam
er den Bundesfilmpreis und den Ernst-Lubitsch-Preis. Es folgten Rollen in
Filmen wie "Lola rennt" (1998, Regie: Tom Tykwer), "Luna Papa" (1999, Regie:
Bakhtyar Khudojnazarov), "Fandango" (2000, Regie: Matthias Glasner), "Das
Experiment" (2001, Regie: Oliver Hirschbiegel), "Solino" (2001, Regie: Fatih
Akin) und "Der Fall Furtwängler" (2001, Regie: Istvan Szabo)." (ARTE Presse)

Moritz Bleibtreu Filmographie [Auszug]
2014: Woman in Gold (Die Frau in Gold) (Darsteller: Gustav Klimt), Regie Simon Curtis, mit Helen Mirren, Ryan Reynolds, Daniel Brühl,
2013: Die schwarzen Brüder (Darsteller: Antonio Luini), Regie Xavier Koller, mit Fynn Henkel, Waldemar Kobus,
2013: World War Z (Darsteller: W H O Doctor), Regie Marc Forster, mit Brad Pitt, Mireille Enos, Daniella Kertesz,
2013: Quellen des Lebens (Darsteller), Regie Oskar Roehler, mit Jürgen Vogel, Meret Becker,
2012: Schutzengel (Darsteller: Rudi), Regie Til Schweiger, mit Til Schweiger, Luna Schweiger,
2011: Gegengerade - Niemand siegt am Millerntor (Darsteller), Regie Tarek Ehlail, Laura Nenua, mit Natalia Avelon, Mario Adorf,
2011: Mein bester Feind (Darsteller: Victor Kaufmann), Regie Wolfgang Murnberger, mit Georg Friedrich, Ursula Strauss,
2010: Goethe! (Darsteller: Albert Kestner ), Regie Philipp Stölzl, mit Alexander Fehling, Miriam Stein,
2010: Jud Süss - Film ohne Gewissen (Jud Süß - Sympathie für den Teufel (Arbeitstitel)) (Darsteller: Joseph Goebbels), Regie Oskar Roehler, mit Tobias Moretti, Martina Gedeck,
2009: Soul Kitchen (Darsteller: Illias Kazantsakis), Regie Fatih Akin, mit Adam Bousdoukos, Birol Ünel,
2008: Der Baader-Meinhof Komplex (Darsteller: Andreas Baader), Regie Uli Edel, mit Martina Gedeck, Bruno Ganz,
2008: Adam Resurrected (Darsteller), Regie Paul Schrader, mit Jeff Goldblum, Willem Dafoe,
2008: Les femmes de l'ombre (Darsteller), Regie Jean-Paul Salomé, mit Sophie Marceau, Julie Depardieu,
2007: Free Rainer (Darsteller), Regie Hans Weingartner, mit Elsa Sophie Gambard,
2007: la masseria delle allodole (Darsteller), Regie Paolo Taviani, Vittorio Taviani, mit Paz Vega, Tcheky Karyo,
2007: The Walker (Ein Freund gewisser Damen - The Walker) (Darsteller: Emek Yoglu), Regie Paul Schrader, mit Woody Harrelson, Kristin Scott Thomas, Lauren Bacall,
2006: Elementarteilchen (Darsteller: Bruno), Regie Oskar Roehler, mit Nina Hoss, Jasmin Tabatabai, Michael Gwisdek,
2005: Vom Suchen und Finden der Liebe (Darsteller), Regie Harald Dietl, mit Alexandra Maria Lara, Heino Ferch,
2005: Munich (München) (Darsteller: Andreas), Regie Steven Spielberg, mit Valeria Bruni Tedeschi, Gila Almagor, Mathieu Amalric,
2005: Der steinerne Kreis (Darsteller),
2005: The Legend Of Omar Khayyam (Darsteller: Malikshah ), Regie Kayvan Mashayekh,
2004: Agnes und seine Brüder (Darsteller: Hans-Jörg Tschirner ), Regie Oskar Roehler, mit Martin Weiss, Herbert Knaup,
2004: Basta. Rotwein oder tot sein (Darsteller), Regie Pepe Danquart, mit Mike Majzen, Henry Hübchen,
2001: Solino (Darsteller), Regie Fatih Akin, mit Antonella Attili, Lucas Gregorowicz,
2001: Taking Sides (Der Fall Furtwängler) (Darsteller: Lt. David Wills), Regie István Szabó, mit Hanns Zischler, Oljeg Tabakov, Stellan Skarsgard,
2000: Luna Papa (Darsteller), Regie Bakhtiyar Khudojnazarov, mit Chulpan Khamatova, Ato Mukhamedshanov,
2000: Das Experiment (Darsteller: Tarek Fahd, Häftling Nr. 77), Regie Oliver Hirschbiegel, mit Nicki von Tempelhoff, Philipp Hochmair, Sven Grefer,
2000: Lammbock – Alles in Handarbeit (Darsteller), Regie Christian Zübert, mit Lucas Gregorowicz, Wotan Wilke Möhring,
1999: Im Juli (Keb it up) (Darsteller: Daniel Bannier), Regie Fatih Akin, mit Fatih Akin, Branka Katic,
1998: Das Gelbe vom Ei (Darsteller: Toon), Regie Lars Becker, mit Angelika Bartsch, Michael Schreiner, Armin Rohde,
1998: Mondvater (Darsteller), Regie Bakhtjar Chudojnazarow,
1998: Liebe deinen Nächsten (Darsteller), Regie Detlev Buck, mit Frank Giering, Elsa Grube-Deister,
1998: Fandango (Darsteller), Regie Matthias Glasner, mit Corinna Harfouch, Hans-Joachim Heist,
1998: Lola rennt (Darsteller), Regie Tom Tykwer, mit Suzanne von Borsody, Armin Rohde, Franka Potente,
1997: Three Dollar Son (Darsteller), Regie Martin Enlen,
1997: Back in Trouble (Darsteller), Regie Andy Bausch, mit Ender Frings, Heinz Hoenig,
1997: Alibi für einen Engel (Darsteller), Regie Martin Enlen, mit Italo de Angelis, Karoline Eichhorn,
1997: Kind zu vermieten (Darsteller: Marco), Regie Martin Enlen, mit Marion Breckwoldt, Italo de Angelis,
1997: Knocking on heaven's door (Darsteller), Regie Thomas Jahn, mit Vladimir Weigl, Clelia Sarto, Anton Rattinger,
1996: Die Gang (Darsteller: Klaus), Regie Hajo Gies, Olaf Kreinsen, mit Nina Weniger, Ernest Allan Hausmann, Nina Franoszek,
1996: Einsatz Hamburg-Süd (Serienhaupttitel) (Wilhelmsburg) (Darsteller), Regie Arend Agthe, Matthias Glasner, mit Sepp Schauer, Frederike Brüheim, Matthias Breitenbach,
1995: Stadtgespräch (Darsteller), Regie Rainer Kaufmann, mit Chantal De Freitas, Martina Gedeck,
1995: Kinder des Satans (Darsteller: Henning Voss), Regie Bernd Schadewald, mit Nicolette Krebitz, Katja Studt,
1995: Der kalte Finger (Darsteller), Regie Ralf Huettner, mit Gayle Tufts, Gruschenka Stevens,
1995: Kabel und Liebe (Darsteller), Regie Konrad Sabrautzky, mit Thekla Carola Wied, Florian David Fitz, Allegra Curtis,
1994: Unschuldsengel (Darsteller: Thorsten), Regie Rainer Kaufmann, mit Christian Nähte, Richy Müller,
1993: Geheim - Oder was? (Serienhaupttitel) (Darsteller), Regie Susanne Aernecke, Jürgen Brauer, mit Daniela Albrecht, Rüdiger Joswig, Christina Grosse,
1993: Einfach nur Liebe (Darsteller: Yüksel), Regie Peter Timm, mit Steffen Wink, Ingrid van Bergen,
1993: Schulz & Schulz V (Darsteller), Regie Nico Hofmann, mit Suzanne von Borsody, Neithardt Riedel, Krystian Martinek,
1980: Ich hatte einen Traum (Darsteller), Regie Rainer Boldt, mit Jochen Angerstein, Marion Berndt, Jacob Bilabel,
1977: Neues aus Uhlenbusch (Serienhaupttitel) (Darsteller), mit Thomas Witte, Charlie Rinn, Joachim Ottmer,

. 28 . 32 . 42 . 47

Disclaimer
Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Moritz Bleibtreu - Biography KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige