Regis Toomey

Regis Toomey

No Photo of Regis Toomey
Schauspieler - USA
Geboren 13. August 1898 in Pittsburg, PA, USA
Verstorben 12. Oktober 1991 in Woodland Hills, CA, USA

Mini-Biography:
Regis Toomey wurde am 13. August 1898 in Pittsburg, PA, USA geboren. Regis Toomey war ein amerikanischer Schauspieler, bekannt durch The Big Sleep (1946), His Girl Friday (1940), Boy with the green hair (1948), 1929 entstand sein erster genannter Film. Regis Toomey starb am 12. Oktober, 1991 in Woodland Hills, CA, USA. Sein letzter bekannter Film datiert 1976.

FilmographieFilmographie [Auszug]
1976: Won Ton Ton, the dog who saved Hollywood (Won To Ton - Der Hund, der Hollywood rettette) (Darsteller), Regie Michael Winner, mit Ricardo Montalban, Morey Amsterdam, Army Archerd,
1964: Burke's Law - Who killed Molly (Darsteller), Regie Don Weis, mit Hoagy Carmichael, Gary Conway,
1961: Voyage to the bottom of the Sea (Unternehmen Feuergürtel) (Darsteller: Dr. Jamieson), Regie Irwin Allen, mit Michael Ansara, Frankie Avalon, Barbara Eden,
1961: The last sunset (El Perdido) (Darsteller: Milton Wing), Regie Robert Aldrich, mit Rock Hudson, Joseph Cotten, Kirk Douglas,
1954: The High and the Mighty (Es wird immer wieder Tag) (Darsteller), Regie William A. Wellman, mit John Wayne, Julie Bishop, Sidney Blackmer,
1953: Island in the Sky (Das letzte Signal) (Darsteller), Regie William A. Wellman, mit James Arness, Hal Baylor, Harry Carey Jr.,
1953: Son of Belle Starr (Darsteller: Tom Wren), Regie Frank McDonald, mit Keith Larsen, Dona Drake, Peggie Castle,
1952: My Six Convicts (Darsteller: Dr. Gordon), Regie Hugo Fregonese, mit Millard Mitchell, Gilbert Roland, John Beal,
1951: Cry danger (Darsteller), Regie Robert Parrish, mit Richard Erdman, Rhonda Fleming,
1950: Frenchie (Revolverlady) (Darsteller: Carter), Regie Louis King, mit Shelley Winters, John Emery, Paul Kelly,
1949: Come to the stable (Und der Himmel lacht dazu) (Darsteller), Regie Henry Koster, mit Elsa Lanchester, Hugh Marlowe,
1949: Beyond the forest (Der Stachel des Bösen) (Darsteller: Sorren), Regie King Vidor, mit Minor Watson, Frances Charles, Joseph Cotten,
1948: Boy with the green hair (Darsteller), Regie Joseph Losey, mit Pat O'Brien, Robert Ryan, Barbara Hale,
1947: The Magic Town (Die Modellstadt) (Darsteller), Regie William A. Wellman, mit Jane Wyman, Ann Doran, Frank Fenton,
1947: The Guilty (Darsteller), Regie John Reinhardt, mit Don Castle, Bonita Granville,
1946: Child of Divorce (Darsteller: Ray Carter), Regie Richard Fleischer, mit Sharyn Moffett, Madge Meredith,
1946: The Big Sleep (Tote schlafen fest, Der grosse Schlaf) (Darsteller: Bernie Ohls), Regie Howard Hawks, mit Humphrey Bogart, Lauren Bacall, Martha Vickers,
1946: Her sister's secret (Darsteller: Bill Gordon), Regie Edgar G. Ulmer, mit Nancy Coleman, Margaret Lindsay, Phillip Reed,
1945: Spellbound (Ich kämpfe um Dich) (Darsteller: Sgt. Gillespie), Regie Alfred Hitchcock, mit Ingrid Bergman, Gregory Peck, Michael Chekhov,
1944: When the Lights Go on Again (Darsteller: Bill Regan - Reporter), Regie William K. Howard, mit Jimmy Lydon, Barbara Belden,
1944: Murder in the blue room (Darsteller: Inspector McDonald), Regie Leslie Goodwins, mit Anne Gwynne, Donald Cook, John Litel,
1943: Destroyer (Darsteller: Lt. Cmdr. Clark), Regie William A. Seiter, mit Edward G. Robinson, Glenn Ford, Marguerite Chapman,
1942: Bullet Scars (Darsteller), Regie D. Ross Lederman, mit Hank Mann, Adele Longmire,
1941: They died with their boots on (Sein letztes Kommando) (Darsteller: Fitzhugh Lee), Regie Raoul Walsh, mit George P. Huntley jr., Patrick McVey, Eleanor Parker,
1941: You're in the Army now (Schrecken der 2. Komponie) (Darsteller), Regie Lewis Seiler, mit Georgia Carroll, Jimmy Durante, Jane Wyman,
1940: North West Mounted Police (Die Scharlachroten Reiter) (Darsteller: Constable Jerry Moore), Regie Cecil B. DeMille, mit Gary Cooper, Madeleine Carroll, Preston Foster,
1940: His Girl Friday (Sein Mädchen für besondere Fälle) (Darsteller: Sanders, Reporter), Regie Howard Hawks, mit Alma Kruger, Rosalind Russell, Ralph Bellamy,
1939: Indianapolis Speedway (Devils on Wheels) (Darsteller: Wilbur Shaw), Regie Lloyd Bacon, mit Billy Wayne, Granville Bates, Tommy Bupp,
1937: Big City (Die grosse Stadt) (Darsteller: Frank Hawkins), Regie Frank Borzage, mit Irving Bacon, Janet Beecher,
1933: She had to say yes (Liebe und andere Geschächte) (Darsteller: Tommy Nelson), Regie Busby Berkeley, George Amy, mit Winnie Lightner, Lyle Talbot,
1932: A Strange Adventure (Darsteller: Detective-Sergeant Mitchell ), Regie Phil H. Whitman, Hampton Del Ruth, mit June Clyde, Lucille La Verne,
1931: Kick In (Darsteller: Chick Hewes), Regie Richard Wallace, mit Wade Boteler, Clara Bow,
1931: Under Eighteen (Darsteller), Regie Archie Mayo, mit Norman Foster, Warren William,
1931: Under 18 (Darsteller: Jimmie Slocum), Regie Archie Mayo, mit Marian Marsh, Anita Page,
1931: Murder by the Clock (Darsteller: Officer Cassidy), Regie Edward Sloman, mit William Stage Boyd, Lilyan Tashman, Irving Pichel,
1931: The finger points (Darsteller: Charlie 'Breezy' Russell), Regie John Francis Dillon, mit Richard Barthelmess, Fay Wray,
1930: Other men's women (Die Frau meines Freundes) (Darsteller), Regie William A. Wellman, mit Lillian Worth, Joan Blondell, James Cagney,
1930: Street of Chance (Darsteller: Babe Marsden), Regie John Cromwell, mit William Powell, Jean Arthur, Kay Francis,
1930: Framed (Darsteller: Jimmy McArthur), Regie George Archainbaud, mit Evelyn Brent, Ralf Harolde,
1930: Shadow of the Law (Darsteller: Tom Owens ), Regie Louis J. Gasnier, mit William Powell, Marion Shilling, Natalie Moorhead,
1929: Rich People (Darsteller), Regie Edward H. Griffith, mit John Loder, Robert Ames,

Literatur Hinweise
The Motion Picture Guide, 1992

Disclaimer
Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Regis Toomey - KinoTV Check Page Rank Pagerank Anzeige 
Regis Toomey - KinoTV updated Tue 23. Jan. 2018