Marie Prevost

Marie Prevost

Portrait Marie Prevost, Archiv KinoTVSchauspielerin - USA
Geboren 6. November 1898 in Sarnia, Ontario, Canada
Verstorben 20. Januar 1937 in Los Angeles, California, USA

Mini-Biography:
Marie Prevost wurde unter dem Namen Mary Bickford Dunn am 06. November 1898 in Sarnia, Ontario, Canada geboren. Sie war eine amerikanische Schauspielerin, bekannt durch Ladies of Leisure (1930), The Cave Man (1926), The Racket (1928), 1916 entstand ihr erster genannter Film. Sie war verheiratet mit H.C. (Sonny) Gerke (1918-1924) und Kenneth Harlan (1924-1927). Marie Prevost starb am 20. Januar, 1937 in Los Angeles, California, USA. Ihr letzter bekannter Film datiert 1933.

FilmographieFilmographie [Auszug]
1933: Only Yesterday (Eine Frau vergisst nicht, Eine Frau, die nicht vergisst) (Darsteller: Amy (/xx/) ), Regie John M. Stahl, mit Margaret Sullavan, John Boles, Edna May Oliver,
1932: Three Wise Girls (Darsteller), Regie William Beaudine, mit Natalie Moorhead, Mae Clarke, Walter Byron,
1931: The Sin of Madelon Claudet (Darsteller: Rosalie Lebeau), Regie Edgar Selwyn, mit Helen Hayes, Lewis Stone, Neil Hamilton,
1931: Sporting Blood (Vollblut) (Darsteller: Angela Ludeking, alias Angie), Regie Charles Brabin, mit Clark Gable, Madge Evans, Ernest Torrence,
1930: Ladies of Leisure (Darsteller: Dot Lamar), Regie Frank Capra, mit Barbara Stanwyck, Ralph Graves, Lowell Sherman,
1929: The Godless Girl (Das gottlose Mädchen) (Darsteller: The Other Girl), Regie Cecil B. DeMille, mit Lina Basquette, Tom Keene,
1928: The Racket (Darsteller), Regie Lewis Milestone, mit Louis Wolheim, John Darrow, Sam de Grasse,
1928: A Blonde for a Night (Darsteller: Marie), Regie E. Mason Hopper, F. McGrew Willis, mit Franklin Pangborn, Harrison Ford,
1927: The Girl in the Pullman (Darsteller), Regie Earl C. Kenton, mit Ethel Wales, Kathryn McGuire, Harry Myers,
1926: The Cave Man (Darsteller), Regie Lewis Milestone, mit John Patrick, Phyllis Haver, Hedda Hopper,
1926: Other Women's husbands (Darsteller: Kay Lambert), Regie Earl C. Kenton, mit John Patrick, Huntley Gordon, Phyllis Haver,
1926: For Wifes only (Darsteller), Regie Victor Heerman, mit Victor Varconi, Josephine Crowell, Dorothy Cumming,
1925: Bobbed Hair (Darsteller), Regie Alan Crosland, mit Kate Toncray, Helene Costello, Louise Fazenda,
1925: Kiss me again (Küss mich noch einmal) (Darsteller), Regie Ernst Lubitsch, mit Clara Bow, Monte Blue,
1924: The Hollywood Kid (Darsteller), Regie Earl C. Kenton, mit Phyllis Haver, Ben Turpin,
1924: The Marriage circle (Ehe im Kreise) (Darsteller), Regie Ernst Lubitsch, mit Esther Ralston, Florence Vidor,
1924: How To Educate a Wife (Darsteller: Mabel Todd), Regie Monta Bell, mit Monte Blue, Claude Gillingwater,
1924: Three Women (Drei Frauen) (Darsteller), Regie Ernst Lubitsch, mit Lew Cody, Pauline Frederick,
1923: The Wanters (Darsteller: Myra Hastings), Regie John M. Stahl, mit Robert Ellis, Norma Shearer,
1922: Heroes of the Street (Darsteller: Betty Benton ), Regie William Beaudine, mit Wesley Barry, Jack Mulhall,
1922: Her Night of Nights (Darsteller: Molly May Mahone), Regie Hobart Henley, mit Edward Hearn, Hallam Cooley,
1921: A Parisian Scandal (Darsteller: Liane-Demarest), Regie George L. Cox, mit George Periolat, Lillian Lawrence,
1921: Dabbling in Art (Darsteller), Regie Earl C. Kenton, mit Ford Sterling,
1921: A small town idol (Darsteller), Regie Earl C. Kenton, mit Ramon Novarro, Al Cooke, Dot Farley,
1921: Nobody's Fool (Darsteller: Polly Gordon), Regie King Baggot, mit Helen Harris, Vernon Snively,
1920: Down on the farm (Darsteller), Regie Ray Grey, Earl C. Kenton, mit Ben Turpin, Louise Fazenda, James Finlayson,
1920: You wouldn't believe it (Darsteller), Regie Earl C. Kenton, mit Billy Armstrong, Ben Turpin,
1920: His youthful fancy (Darsteller), Regie Earl C. Kenton, mit Charles Murray, Ford Sterling,
1920: Movie fans (Darsteller), Regie Earl C. Kenton, mit Harriett Hammond, Ford Sterling,
1920: Fickle fancy (Darsteller), Regie Earl C. Kenton, mit Harriett Hammond, Ford Sterling,
1919: The Speakeasy (Darsteller: The Proprietor''s Daughter), Regie F. Richard Jones, mit Charles Murray, Garry O'Dell,
1919: East Lynne with variations (Un père dénaturé) (Darsteller), Regie Edward F. Cline, mit Heinie Conklin, Bobby Dunn,
1919: When love is blind (Quand l'amour est aveugle) (Darsteller), Regie Edward F. Cline, mit Chester Conklin, Ben Turpin,
1919: Yankee Doodle in Berlin (Darsteller: A Daughter of Belgium), Regie F. Richard Jones, mit Bothwell Browne, Ford Sterling, Malcolm St. Clair,
1918: Hide and Seek, detectives (Darsteller: The Ex-Secretary ), Regie Edward F. Cline, mit Ben Turpin, Heinie Conklin,
1918: Whose Little Wife Are You? (Darsteller: Bathing Girl (/xx/) (--??--)), Regie Edward F. Cline, mit Charles Murray, Eva Thatcher, Joseph Belmont,
1918: Sleuths (Darsteller: The Stenographer ), Regie Edward F. Cline, F. Richard Jones, mit Ben Turpin, Heinie Conklin,
1918: She Loved Him Plenty (Darsteller: Alf's Sweetheart ), Regie Hampton Del Ruth, F. Richard Jones, mit Ben Turpin, Heinie Conklin, Polly Moran,
1918: His smothered love (Darsteller: The Object of Their Affection), Regie Edward F. Cline, Hampton Del Ruth, mit Chester Conklin, Harry Gribbon,
1918: Friend Husband (Darsteller: ), Regie Walter Wright, mit Charles Murray, Wayland Trask, Mary Thurman,
1918: His Hidden Purpose (Darsteller: The Girl in the Case), Regie Edward F. Cline, mit Chester Conklin, Gene Rogers,
1918: Those Athletic Girls (Darsteller: Boading School Girl (/xx/)), Regie Edward F. Cline, Hampton Del Ruth, mit Louise Fazenda, Jack Cooper, Laura La Varnie,
1917: Her Nature dance (Darsteller: The Cashier), Regie Edward F. Cline, mit Fritz Schade, Eva Thatcher, Gene Rogers,
1916: Her first beau (Un fameux béguin) (Darsteller), Regie Edward F. Cline, mit Bobby Dunn, Phyllis Haver,
1916: Sunshine (Darsteller), Regie Edward F. Cline, mit Gloria Swanson, Cecile Evans, Phyllis Haver,
1916: Better Late Than Never (Darsteller: The Maid), Regie Edward F. Cline, mit William Collier, Mae Busch, Frank Opperman,

Disclaimer

Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Marie Prevost - KinoTV Check Page Rank Pagerank Anzeige 
Marie Prevost - KinoTV updated Wed 05. Sep. 2018