Rolf Schübel

Rolf Schübel

No Photo of Rolf Schübel
Regisseur - Deutschland
Geboren 11. November 1942 in Stuttgart

Mini-Biographie:
Rolf Schübel wurde am 11. November 1942 in Stuttgart geboren. Rolf Schübel ist ein deutscher Regisseur, bekannt durch Blueprint (2002), Nachruf auf eine Bestie (1983), Todfeinde - Sterben und Überleben in Stalingrad (1992), 1966 entstand sein erster genannter Film. Sein letzter bekannter Film datiert 2006.

Biographische Notizen
Studium der Literaturwissenschaft und Sozioligie in Tübingen und Hamburg, Seit 1968 erst Dokumentarfilme für ARD und ZDF, Fernsehfilme

Filmographie
1966: Der deutsche Kleinstädter [Regisseur] 
1971: Rote Fahnen sieht man besser [Regisseur] 
1972: Arbeitskampf [Regisseur] 
1974: Die Aufsteiger-Saga [Regisseur] 
1976: Das Jubiläum - Unsere Firma wird 50 [Regisseur] 
1977: Das Tor zum Garten der Träume [Regisseur] 
1982: Bier für Lama Kara [Regisseur] 
1983: Nachruf auf eine Bestie [Regisseur] 
1985: Machtkämpfe [Regisseur] 
1987: Der Indianer [Regisseur] 
1991: Das Heimweh des Walerjan Wrobel [Regisseur] 
1992: Todfeinde - Sterben und Überleben in Stalingrad [Regisseur] [Regisseur: Grigori Chukhraj] 
1996: Tödliche Begegnung [Regisseur] 
1996: Shanghai - Eltern für mein Kind [Regisseur] 
1997: 2 1/2 Minuten [Regisseur, Drehbuch] 
1997: Woanders scheint nachts die Sonne [Regisseur, Drehbuch] 
1999: Gloomy Sunday (Ein Lied von Liebe und Tod) [Regisseur, Drehbuch] 
2002: Blueprint [Regisseur] 
2002: Kollaps [Regisseur] 
2006: Tatort - Aus der Traum [Regisseur] 

Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Rolf Schübel - KinoTV

Rolf Schübel - KinoTV updated Fri 27. Oct. 2017