The Hindenburg

Regie: Robert Wise, USA, 1975

USA, 1975
Szenenphoto aus The Hindenburg, © Production Company


Stab und Besetzung

Aufnahmeleiter Leonhard Gmür [Second Unit]
Regisseur Robert Wise
Drehbuch Nelson Gidding
Kamera Robert Surtees
Matte Paintings Albert Whitlock
Darsteller William Atherton
René Auberjonois [Major Napier]
Anne Bancroft [Gräfin Scharnwitz]
Burgess Meredith
Alan Oppenheimer [Albert Breslau]
George C. Scott [Oberst Franz Ritter]
George C. Scott
Gig Young [Edward Douglas]

Technische Angaben
Kategorie: Langspiel Film
Technische Info: Farbfilm,Länge: 99 Minuten
Tonsystem: Ton

Inhaltsangabe
Frankfurt am Main, 3. Mai 1937. Das gigantische deutsche Passagierluftschiff „Hindenburg" startet zu seinem ersten Flug nach New York. Neben der Crew und den Reisenden befindet sich auch der Luftwaffen-Oberst Franz Ritter (George C. Scott) an Bord. Der Grund: Nach Hinweisen auf einen geplanten Bombenanschlag von Gegnern des Naziregimes soll Ritter versuchen, den oder die Attentäter ausfindig zu machen und den Sabotageakt verhindern. Aus demselben Grund hat sich auch der Gestapo-Agent Martin Vogel (Roy Thinnes) unter die ahnungslosen Passagiere gemischt, getarnt als harmloser Fotograf. Fieberhaft suchen die beiden Männer nach Spuren, überprüfen sämtliche Fluggäste und Crewmitglieder. An Bord befindet sich eine ganze Reihe verdächtiger Personen: darunter ein geheimnisvoller Deutschamerikaner (Gig Young), den man für einen Spion halten könnte, zwei undurchsichtige Kartenspielprofis (Burgess Meredith, Rene Auberjonois), ein Zirkusclown und Nazi-Gegner (Robert Clary), der Zeichnungen der Hindenburg mit sich führt, und eine vornehme Gräfin (Anne Bancroft), deren Besitz von den Nazis konfisziert wurde und die nun eine Flucht in die USA plant. Aber auch der linientreue Kapitän Pruss (Charles Durning) und sein regimekritischer Kollege Lehmann (Richard Dysart) geraten ins Visier von Ritter und Vogel. Erschwert wird die Suche durch Konflikte zwischen dem überzeugten Nazi Vogel und Ritter, der den Zielen und Methoden des Hitler-Regimes zunehmend skeptisch gegenübersteht. Schliesslich gelingt es dem Oberst, den Bombenleger zu stellen. Dennoch kann er die Katastrophe nicht verhindern. (ARD Presse)

Anmerkungen : «Am 6. Mai 1937 ging das deutsche Luftschiff Hindenburg während des Landeanflugs auf Lakehurst bei New York in Flammen auf. Dutzende Menschen kamen bei dem Unglück ums Leben. In seinem Film „Die Hindenburg" nimmt Meisterregisseur Robert Wise („West Side Story") die Geschehnisse als Inspirationsquelle für einen packenden Katastrophenfilm. Obwohl die Geschichte des Anschlags fiktiv ist, basieren zahlreiche Charaktere auf realen Personen. Um das Gefühl der Authentizität zu verstärken, bediente sich Wise eines kongenialen Kunstgriffs, indem er historische Nachrichtenaufnahmen von der Hindenburg-Katastrophe in seinem Film einbaute. Die Hauptrolle spielt Oscar-Preisträger George C. Scott („Patton - Rebell in Uniform"). In weiteren Rollen dabei: Anne Bancroft, Gig Young und Burgess Meredith, bekannt vor allem als Trainer Mickey aus den „Rocky"-Filmen.» (ARD Presse)

General Information

The Hindenburg is a motion picture produced in the year 1975 as a USA production. The Film was directed by Robert Wise, with Gig Young, René Auberjonois, Anne Bancroft, Burgess Meredith, Alan Oppenheimer, in the leading parts. There are no reviews of The Hindenburg available.

Referenzen zum Film in anderen Datenbanken:

    Disclaimer
    Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
         Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
         Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - The Hindenburg (1975) - KinoTV Movie Database (M)