Dangerous Liaisons

Directed by: Stephen Frears, USA, 1988

USA, 1988


Cast and Credits

Director Stephen Frears
Scenario Christopher Hampton
Director of Photography Philippe Rousselot
Composer George Fenton
Production Design Stuart Craig
Art Director Gerard James
Costume Design James Acheson
Cast Glenn Close [Marquise de Merteuil]
Swoosie Kurtz [Madame de Volanges]
John Malkovich [Vicomte de Valmont]
Mildred Natwick [Madama de Rosemonde]
Michelle Pfeiffer [Madame de Tourvel]
Keanu Reeves [Chevalier Danceny]

Technical specifications
Category: Feature Film
Technical Details: Color,Length: 112 minutes
Sound System: Ton
FSK ab 16 Jahren,

Synopsis in German
Die Marquise de Merteuil hat es in einem zur Meisterschaft gebracht. Ihre Intrigennetze sind fein gesponnen, ihre Ränkespiele vom Raffiniertesten: Als Madame de Volanges ihre Tochter Cécile mit dem Conte de Gercourt verheiraten will, sinnt die Marquise auf Rache. Denn dass ein Liebhaber, der sie erst vor kurzem verlassen hat, glücklich wird, kann sie nicht dulden. Mühelos gewinnt sie das Vertrauen der jungen Cécile und überredet sie, dem in sie verliebten Chevalier Danceny Liebesbriefe zu schreiben. Und natürlich sorgt die Marquise dafür, dass Madame de Volanges diese Briefe findet, während sie selbst den jungen Danceny verführt. Schliesslich bringt sie ihren ehemaligen Geliebten, den Vicomte de Valmont, dazu, Cécile zu entjungfern. In ihrem Exgeliebten Vicomte de Valmont hat sie einen hochbegabten Mit-Intriganten gefunden, der praktischerweise für Frauen unwiderstehlich scheint. Seine Absichten konzentrieren sich zurzeit auf die 22-jährige verheiratete Madame de Tourvel. Doch die ist, durch Madame de Volanges vor Valmont gewarnt, auf der Hut. Der jedoch zieht alle Register seines Könnens, um Madame de Tourvel von seiner Liebe zu überzeugen. Dabei verliebt er sich tatsächlich in sein potentielles Opfer... (arte Presse)

Reviews in German: "Nein, einen Kostümfilm drehte Stephen Frears mit "Dangerous Liaisons" nicht. Kostüme, Make-up und Umgebung stehen eher für die Fassade, hinter der sich nicht nur die Dekadenz einer herrschenden Klasse offenbart, die dem Untergang geweiht ist, sondern auch für eine spezielle Form des Krieges und seiner Schlachten. Nicht Feuerwaffen, Säbel, Kanonendonner bestimmen diesen Krieg. Kleine, fast unscheinbare Gesten, ein Augenzwinkern, eine leichte Änderung des Gesichtsausdrucks künden von einer Änderung der Schlachtpläne, der Kriegstaktik oder der Einfädelung einer neuen intriganten Strategie" (Ulrich Behrens, epd).

«Sex und Doppelmoral als Metapher für den Machtdünkel und die Dekadenz der sterbenden Adelsklasse am Vorabend der Französischen Revolution: Außergewöhnlich souveräne Akteure (Close, Malkovich, Pfeiffer) erfüllen den scharfzüngig-brillanten Film nach dem Roman von Choderlos de Laclos mit Leben – glasklar und prickelnd inszeniert und von kompromissloser Tragik.
Unvergessen:
Die wächserne Blässe der unglücklichen Madame de Tourvel (Pfeiffer), als sie begreift, dass sie Spielball der Hofintrigen ist. » (Cinema, 2000)
Remarks and general Information in German: Hintergrundinformationen:
1988 drehte Stephen Frears das, was manche als "Kostümfilm" bezeichnen würden, aber alles andere als ein solcher ist. Der Film basiert auf einem berühmten Briefroman von Pierre Ambroise François Choderlos de Lados aus dem Jahre 1782 sowie auf dem Bühnenerfolg von Christopher Hamptons "Les Liaisons Dangereuses". Gleichzeitig arbeitete auch Milos Forman an der Romanvorlage. Sein Film "Valmont" kam 1989 in die Kinos, gegen Stephen Frears Version hatte aber "Valmont" keine Chance - auch wenn aus den sieben Oscar-Nominierungen (u. a. für Glenn Close als beste Haupt- und Michelle Pfeiffer als beste Nebendarstellerin) nur drei Realität wurden: für das beste Drehbuch, die besten Kostüme und die beste Ausstattung." (BR Presse)

«Die Verfilmung des berühmten Briefromans des französischen Schriftstellers Pierre Ambroise François Choderlos de Laclos aus dem Jahre 1782 stellt die Verderbtheit des selbstgefälligen französischen Adels kurz vor der Revolution in den Mittelpunkt: Die intriganten und frivolen Spielchen um Macht und Verführung, mit denen sich die dekadente Adelsgesellschaft des späten 18. Jahrhunderts die Zeit vertreibt, zerstört sie schliesslich selbst.

Regisseur Stephen Frears setzt die Literaturvorlage formal brillant und mit Starbesetzung um und beschreibt auf intelligente und amüsante Weise die französische Adelsgesellschaft des Ancien Régime. Sein Hollywood-Debüt wird mit drei Oscars ausgezeichnet - für Szenenbild, Kostüm und Drehbuchadaptation. Glenn Close erhält eine Oscar-Nominierung als beste Hauptdarstellerin und Michelle Pfeiffer als beste Nebendarstellerin.
Bereits mehrfach ist der berühmte Roman von Choderlos de Laclos inzwischen verfilmt worden: Roger Vadim lässt 1959 die Handlung im Paris der 50er Jahre lebendig werden. Regisseur und Drehbuchautor Roger Kumble verlegt den Plot in seinem Film "Eiskalte Engel" (1999) in die 90er Jahre und macht aus den adeligen Hauptfiguren die Privatschüler Sebastian, Katryn und Annette. Die letzte Verfilmung ist ein zweiteiliger Fernsehfilm von Josée Dayan aus dem Jahre 2003 mit Catherine Deneuve, Rupert Everett und Nastassja Kinski in den Hauptrollen.
Der britische Regisseur Stephen Frears gilt als einer der politischsten Filmemacher Englands. In seinen frühen Filmen kritisiert er die Politik der Thatcher-Jahre, später die Widersprüche der Labour-Partei. In seinem neuesten Film "Die Queen" (2006) will Frears das Menschliche hinter der Fassade der scheinbar unnahbaren Regentin Königin Elizabeth II. erfahrbar machen.» (ARTE Presse)

General Information

Dangerous Liaisons is a motion picture produced in the year 1988 as a USA production. The Film was directed by Stephen Frears, with Glenn Close, Swoosie Kurtz, John Malkovich, Mildred Natwick, Michelle Pfeiffer, in the leading parts.

Awards [selection]

Oscars 1989: Art Direction - Stuart Craig
Oscars 1989: Art Direction - Gerard James
Oscars 1989: Costume Design - James Acheson

Awards
Oscar Nominierung für Michelle Pfeiffer

Referenzen zum Film in anderen Datenbanken:

    Disclaimer
    The information above does not purport to be exhaustive, but give the level of information to our database at the time of last update. All figures are best knowledge and belief researched to, legal claims arising from incorrect or missing information are expressly rejected.
    Due to the current law in some countries can be held responsible person who addresses refers to having a criminal content spread may or criminal content and pages further refer, unless he closes clear from such liability. Our links below are researched to the best of my knowledge and belief, but we can not accept in any way for the content of these web pages and links from us any liability. We provide this explanation by analogy from all countries and all languages of. Quotations, if not otherwise marked, in the usual right to quote with identification of the sources added.
    The copyright lies with the authors of these quotes - Dangerous Liaisons (1988) - KinoTV Movie Database (M)