Frenzy

Directed by: Alfred Hitchcock, , Great Britain, 1972

    Plakatmotiv Frenzy, © Production Company

    Stills and posters © Production Company


    Cast and Credits

    Director Alfred Hitchcock
    Scenario Anthony Shaffer
    Director of Photography Gilbert Taylor
    Composer Ron Goodwin
    Costume Design Julie Harris [(not credited)]
    Matte Paintings Albert Whitlock
    Cast Jon Finch [Richard Blaney]
    Barry Foster [Robert Rusk]
    Barbara Leigh-Hunt [Brenda Blaney]
    Anna Massey [Babs Milligan]
    Alec McCowen [ChiefInspector Oxford]
    Vivien Merchant [Mrs. Oxford]
    Billie Whitelaw [Hetty Porter]
    Clive Swift [Johnny Porter]
    Bernard Cribbins [Felix Forsythe]
    Michael Bates [Sergeant Spearman]

    Technical specifications
    Technical Details: Format: 35 mm - Color,
    Sound System: Ton

    Synopsis in German
    Als ein Londoner Lokalpolitiker am Themseufer selbstbewusst verkündet, der Verschmutzung des Flusses werde bald Einhalt geboten, unterbricht ihn ein Entsetzensschrei: Im schlammigen Wasser sehen seine Zuhörer eine Frauenleiche herantreiben. Der unheimliche „Krawatten-Mörder" hat ein neues Opfer gefunden.
    Zur gleichen Zeit verliert Richard Blaney (Jon Finch), einst Staffelkommandant bei der Royal Air Force, jetzt zum Bierzapfer abgestiegen, seinen Job. Robert Rusk (Barry Foster), ein befreundeter Gemüsehändler in Covent Garden, bietet ihm Hilfe an. Blaney ist an diesem Tag jedoch nicht nur vom Pech verfolgt, er hat auch bald die Polizei auf den Fersen, als seine geschiedene Frau Brenda (Barbara Leigh-Hunt) umgebracht wird und verschiedene Indizien gegen ihn sprechen. Seine Freundin Babs (Anna Massey) hält zu ihm. Kurz darauf wird auch sie ermordet. Rusk bietet Blaney an, er könne sich in seiner Wohnung verstecken - und liefert ihn der Polizei aus. Blaney wird zu lebenslanger Haft verurteilt. Er weiss jetzt jedoch, wer der wirkliche Mörder ist. Um sich an ihm zu rächen, bricht er aus.... (ARD Presse)

    Remarks and general Information in German: «„Frenzy" (zu Deutsch „Wahnsinn", „Raserei") ist vielleicht Hitchcocks bösester Film und zeigt einmal mehr, was ein Filmemacher seiner Klasse aus einer an sich trivialen Geschichte zu machen vermag. Hitchcock braucht kein kriminalistisches Ratespiel - der wahre Täter ist früh erkennbar -, um bis zum furiosen Schluss immense Spannung zu erzeugen. Optisch fasziniert „Frenzy" durch Einstellungen, die Filmgeschichte geschrieben haben. Raffiniert wahrte Hitchcock die Balance zwischen Komik und Grauen, etwa bei der aberwitzigen nächtlichen Fahrt des Mörders mit der Leiche auf einem Lkw samt einer Ladung Kartoffeln.» (ARD Presse)

    Frenzy is a motion picture produced in the year 1972 as a Great Britain production. The Film was directed by Alfred Hitchcock, with Jon Finch, Barry Foster, Barbara Leigh-Hunt, Anna Massey, Alec McCowen, in the leading parts. There are no reviews of Frenzy available.

    Referenzen zum Film in anderen Datenbanken:


      Disclaimer
      The information above does not purport to be exhaustive, but give the level of information to our database at the time of last update. All figures are best knowledge and belief researched to, legal claims arising from incorrect or missing information are expressly rejected.
      Due to the current law in some countries can be held responsible person who addresses refers to having a criminal content spread may or criminal content and pages further refer, unless he closes clear from such liability. Our links below are researched to the best of my knowledge and belief, but we can not accept in any way for the content of these web pages and links from us any liability. We provide this explanation by analogy from all countries and all languages of. Quotations, if not otherwise marked, in the usual right to quote with identification of the sources added.
      The copyright lies with the authors of these quotes - Frenzy (1972) - KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige