Il figlio di Cleopatra

Režie: Ferdinando Baldi, Italy, 1964

Italy, 1964
Szenenphoto aus Il figlio di Cleopatra, © Seven Film, Seven Film


Obsazení a osádka

Produkce Seven Film
Seven Film
Producent Cleto Pontini
Cleto Pontini
Ředitel Ferdinando Baldi
Napsal Ferdinando Baldi
Ferdinando Baldi
Kamera Adalberto Albertini
Hudba Carlo Rustichelli
Střih Otello Colangeli
Kostümbild Otello Colangeli
Herci Corrado Annicelli
Mark Damon [El Bekir]
Franco Fantasia
Mohmoud Hassanin Farag
Layla Mohamed Fawzi
Arnoldo Foà [Varro]
Scilla Gabel [Livia]
Paolo Gozlino [Furio]
Livio Lorenzon [Petronius]
Alberto Lupo [Octavian]
Abdel Khalek Ahmed Salch
Abdel Khalek Ahmed Salch

Technická specifikace
Technické Color,Lenght: 100 minut
Zvukový systém: not indicated
Szenenphoto aus Il figlio di Cleopatra, © Seven Film, Seven Film

Synopse (v němčině)
Petronius, ein anmassender römischer Statthalter in Ägypten, schikaniert die wehrlose Wüstenbevölkerung des Landes auf jede erdenkliche Weise.
El Kebir, der Sohn des Julius Caesar und der Cleopatra, ist seinerzeit durch den alten Safar vor dem todbringenen Wüten römischer Legionäre gerettet und in Sicherheit gebracht worden. In aller Heimlichkeit ist er bei den Nomadenstämmen der Wüste grossgezogen worden, und ihnen gilt seine ganze Liebe. Zum Manne gereift, ist er entschlossen, sie gegen die Übergriffe der Römer zu verteidigen.
Nach dem Schiffbruch römischer Legionäre gelingt es ihm, Livia, die Tochter des Statthalters Petronius, gefangen zu nehmen. Er bringt sie zu der Oase, in deren Nähe sein Stamm lebt. Obwohl Livia sich in ihn verliebt, ist er grossmütig genug, sie dem Vater zurück zu erstatten, Doch Petronius weiss ihm keinen Dank: er begeht Grausamkeiten ohne Zahl gegen Frauen, die er von seinen Leuten rauben lässt. Zu ihrem Schutz nimmt El Kebir nunmehr den offenen Kampf gegen Tarek, den Helfershelfer des Petronius auf. Er tötet Tarek, befreit die gefangenen Frauen und kehrt unter Drohungen gegen Petronius in die Wüste zurück. Die Rachsucht des Statthalters kennt jetzt keine Grenzen mehr; er lässt ganze Dörfer zerstören, lässt die Brunnen in der Wüste vergiften und verschleppt alle Nomaden, deren er habhaft werden kann, als Sklaven in die Bergwerke.
Als die Kunde von seinen Untaten bis nach Rom dringt, greift Kaiser Octavian persönlich ein und fordert Petronius auf, wenigstens auf ehrenvolle Art sich selbst zu richten, wenn schon sein Leben voller Frevel war. Als Sich Petronius gegen Octavian wendet, töten ihn die Leibwächter. Trotz dieses Aktes der Gerechtigkeit schein ein blutiger Krieg zwischen den Wüstenstämmen und den Römern unvermeidlich zu sein. Um ihn zu verhindern, enthüllt El Kebir Octavian, wer er in Wirklichkeit ist. Er verlässt seine Wüstenheimat, damit in ihr Ordnung und römische Freiheit wiederhergestellt werden kann. Dadurch folgt er den Lehren seines Vaters, des Göttlichen Julius Caesar, und das ist das Vermächtnis, das er seinem Volke hinterlässt.... (3Sat Presse)

Recenze (v němčině): Ein aktionsreicher Sandalenfilm um dem Kampf der Ägypter gegen ihre römischen
Unterdrücker und Ausbeuter. Handwerklich gut gemacht ist der Film auch noch
vierzig Jahre nach seiner Entstehung recht spannend erzählt, und - da ohne
digitale Effekte gedreht - in seiner Dimension auch noch menschlicher als die
Superproduktionen der Jahrtausendwende. Mark Damon spielt den Sohn der
Cleopatra (und Cäsars), und Scilla Gabel - seinerzeit Italiens 'zweite'
Sophia Loren - ist die ihm auserkorene Livia. Der Schlussatz im Film hätte
Filmgeschichte schreiben können: "Alles, was ich dir bieten kann, ist die
Wüste !" (lhg 2004)
Obecné připomínky (v němčině): "Der fast ausschliesslich in der ägyptischen Wüstenlandschaft gedrehte Film besticht durch viele Monumentalaufnahmen mit grandiosen Reiterscharen, atemberaubenden Schaukämpfen und mit einer prachtvollen Kostümausstattung." (3 Sat Presse)

General Information

Il figlio di Cleopatra is a motion picture produced in the year 1964 as a Italy production. The Film was directed by Ferdinando Baldi, with Livio Lorenzon, Mark Damon, Franco Fantasia, Mohmoud Hassanin Farag, Layla Mohamed Fawzi, in the leading parts.

Referenzen zum Film in anderen Datenbanken:

    Disclaimer
    Výše uvedené informace nejsou vyčerpávající, ale poskytnout informace do naší databáze v době poslední aktualizace. Všechny údaje jsou zkoumány na mého nejlepšího vědomí a svědomí, jsou právní nároky vyplývající z nesprávné nebo chybějící informace výslovně odmítl. Vzhledem k stávající judikatury v některých zemích může být činěna odpovědnou osobu, která odkazuje na adresy, které mohou mít kriminální obsah nebo šířit dále odkazovat na tyto stránky a obsah, pokud obsahuje jasné z této odpovědnosti. Naše odkazy níže byly zkoumány podle nejlepšího vědomí a svědomí, ale nemůžeme akceptovat v žádném případě za obsah těchto webových stránek a odkazů, které máme žádnou odpovědnost. Nabízíme toto vysvětlení obdobně ze všech zemí a všech jazycích. Pokud není uvedeno jinak označeny, citace v běžném právu, s uvozovky ze zdrojů přidán.Autorské právo k tomuto citací je od autorů. - Il figlio di Cleopatra (1964) - KinoTV Movie Database (M)