Le diable au corps

The Devil in the flesh, Stürmische Jugend

Directed by: Claude Autant-Lara, , France, 1947

  • TV Tip:

Szenenphoto aus Le diable au corps, © Production Company


Cast and Credits

Production
Producer Paul Graetz
Production Manager Paul Graetz
Director Claude Autant-Lara
Assistant Director Ghislaine Auboin
2nd Unit Regie Albert-Michel
Scenario Jean Aurenche
Pierre Bost
Based on Raymond Radiguet [Novel]
Director of Photography Michel Kelber
Composer René Cloërec
Editor Madeleine Gug
Art Director Max Douy
Costume Design Claude Autant-Lara
Monique Dunand
Cast Micheline Presle [Marthe Grangier]
Gérard Philipe [François Jaubert]
Denise Grey [Madame Grangier]
Jean Debucourt [Edouard Jaubert , Vater von Francois]
Palau [Monsieur Marin]
Palau [Jacques Lacombe (as Jean Varas)]
Michel François [René]
Edmond Beauchamp [Le sommelier du grand restaurant]
André Bervil [Le fêtard qui annonce l'Armistice avec un jour d'avance]
Richard Francoeur [Le maître d'hôtel du grand restaurant]
Germaine Ledoyen [Madame Jaubert]
Max Maxudian [Le maître d'école]
Jeanne Pérez [Madame Marin]
Jacques Tati [Un officier au bar]
Jacques Tati [Anselme - le serveur du grand restaurant (as Charles Vissière)]
Jean Fleury
Renée Garcia
Henri Gaultier
Maurice Lagrenée
Jean Relet
Jean Relet

Technical specifications
Category: Feature Film
Technical Details: Format: 35 mm, 1:1,37 - Ratio: 1:1,37 - Black and White,Length: 116 minutes
Sound System: Mono
First Screening: September 22, 1947 in Frankreich

Synopsis in German
Eine Liebesgeschichte in den Wirren des Ersten Weltkrieges: Marthe Grangier arbeitet als Krankenschwester in einem Militärkrankenhaus. Sie ist mit Jacques verlobt, der als Soldat an der Front kämpft. Als sie François begegnet, einem 17-jährigen Schüler, zu jung, um in den Krieg zu ziehen, nimmt sie ihn zum Geliebten. Auch François ist von der um ein paar Jahre älteren Frau fasziniert, und sie beginnen eine leidenschaftliche Affäre. Diese wird zwar gelegentlich durch den Heimaturlaub ihres Verlobten unterbrochen, aber nur, um dann umso leidenschaftlicher weiterzugehen. Als Jacques endgültig nach Hause kommt, heiraten die beiden. Dann wird Marthe von François schwanger und die Katastrophe nimmt ihren Lauf. (arte Presse)

Reviews in German: "Einer der eindruckvollsten und dramatischsten Gérard Philipe Filme: die tragische Liebe eines Gymnasiasten zur jungen Frau eines Frontsoldaten. Nicht nur wir zählen diesen im Grunde moralischen Film zu den stärksten Werken der französischen Nachkriegsproduktion." (Falter Studio Kino, München)

Die erste von bisher drei Verfilmungen des autobiographischen Romans von Raymond Radiguet (1903-1923) - und bis heute die beste. Das Highlight in der Filmographie des umstrittenen Regisseurs Claude Autant-Lara (1901-2000) sorgte auf grund der damals tabubrechenden Story nicht nur in Frankreich für Aufsehen - so war "Der Teufel im Leib" in Italien bis 1959 sogar verboten. (tele 2016/29)
Remarks and general Information in German: Claude Autant-Laras mit Micheline Presle und Gérard Philipe hervorragend besetzter Film hat nach dem Zweiten Weltkrieg ebenso viel Empörung ausgelöst wie der Roman von Raymond Radiguet nach dem Ersten Weltkrieg. Diese leidenschaftliche, alle Konventionen ignorierende Liebe ist nur durch den Ehebruch Marthes möglich, während ihr Verlobter an der Front permanent sein Leben aufs Spiel setzt, um das Vaterland zu retten. Diese beiden Komponenten schienen unvereinbar und selbst die Tatsache, dass nun ein weiterer Krieg ausgebrochen war, konnte dem bekennenden Antimilitarismus des Films keine Akzeptanz verschaffen.

Die Filmografie von Claude Autant-Lara umfasst weit über 30 Kinofilme. Seine skandalumwitterte Verfilmung des gleichnamigen Romans von Raymond Radiguet ist ein flammendes Plädoyer für die Liebe und gegen den Krieg. Wie auch das 1923 erschienene Buch löste der Film heftige Empörung aus, wobei diese sich im Wesentlichen auf die Freizügigkeit im Umgang mit einem offenen Ehebruch und auf seinen bekennenden Antimilitarismus bezog. Die künstlerische Qualität des Films wurde auch bei seinem Erscheinen nie in Zweifel gestellt. (arte Presse)

General Information

Le diable au corps is a motion picture produced in the year 1947 as a France production. The Film was directed by Claude Autant-Lara, with Micheline Presle, Gérard Philipe, Denise Grey, Jean Debucourt, Palau, in the leading parts.

Awards
1947 Bruxelles: Grand Prix für den besten Darsteller an Gérard Philipe.



Bibliography Georges Sadoul: Dictionnaire des Films; Cinémathèque Suisse nr. 200, Lausanne 2002

References in Databases
IMDb - International Movie Data Base Nr. tt0038476
KinoTV Database Nr. 15652

Referenzen zum Film in anderen Datenbanken:

Disclaimer
The information above does not purport to be exhaustive, but give the level of information to our database at the time of last update. All figures are best knowledge and belief researched to, legal claims arising from incorrect or missing information are expressly rejected.
Due to the current law in some countries can be held responsible person who addresses refers to having a criminal content spread may or criminal content and pages further refer, unless he closes clear from such liability. Our links below are researched to the best of my knowledge and belief, but we can not accept in any way for the content of these web pages and links from us any liability. We provide this explanation by analogy from all countries and all languages of. Quotations, if not otherwise marked, in the usual right to quote with identification of the sources added.
The copyright lies with the authors of these quotes - Le diable au corps (1947) - KinoTV Movie Database (M) Check Page Rank Pagerank Anzeige