L' Atalante

Directed by: Jean Vigo, , France, 1934

  • TV Tip:

Szenenphoto aus L' Atalante, © Franco Film, Gaumont


Cast and Credits

Production Franco Film
Société des Etablissements L. Gaumont
Director Jean Vigo
Scenario Louis Chavance
Albert Riéra
Jean Vigo
Director of Photography Boris Kaufman
Composer Maurice Jaubert
Art Director Francis Jourdain
Cast René Bleck
Fanny Clar
Jean Dasté [Jean]
Rapahel Diligent
Maurice Gilles
Charles Goldblatt
Louis Lefèvre [Schiffsjunge]
Gilles Margaritis [Matrose]
Dita Parlo [Juliette]
Gen Paul
Michel Simon [Le père Jules]

Technical specifications
Technical Details: Black and White,Length: 95 minutes
Sound System: not indicated
First Screening: October 30, 1940 in

Synopsis in German
Juliette, ein junges Mädchen aus der Provinz, hat Jean, den Kapitän eines kleinen Frachtkahns geheiratet. Doch der beengte, eintönige Alltag an Bord der "Atalante" entspricht so gar nicht dem Leben, das Juliette sich erhofft hat. Eines Abends wird sie bei einem Ausflug in die Stadt von einem charmanten Mann umworben. Sie fühlt sich geschmeichelt und stiehlt sich daraufhin nachts heimlich vom Schiff. Als ihr ohnehin eifersüchtiger Ehemann davon erfährt, legt er in seiner Wut ab und lässt Juliette auf sich allein gestellt zurück. Doch schon bald quälen ihn Einsamkeit, Sehnsucht und Reue. Zugleich ist Jean aber zu stolz, um sich auf die Suche nach seiner Frau zu machen. Nachdem er sich vor Kummer sogar in die Fluten gestürzt hat, beschliesst der alte Matrose Jules, Jeans rechte Hand, dem Unglück ein Ende zu machen. Er widersetzt sich den Befehlen des leidenden Kapitäns und macht sich auf eigene Faust auf die Suche nach Juliette... (arte Presse)

Remarks and general Information in German: Der Film wurde 1934 in einer vom Verleih gekürzten Version unter dem Titel LE CHALAND QUI PASSE erstaufgeführt, seine eigentliche Premiere hatte L'ATALANTE erst am 30. Oktober 1940.

"Hintergrundinformationen:
Die Sensibilität seiner Bildsprache, die gekonnte Komposition von Realität und Surrealem und die innovative Kameraführung machen "Atalante" zu einem der bedeutendsten Filme seiner Zeit. Vigo erzählt eine an sich schlichte Geschichte in einer gelungenen Mischung aus Poesie und Wirklichkeit, in der auch das soziale Engagement nicht fehlt. "Atalante" ist der einzige abendfüllende Spielfilm des jung verstorbenen Regisseurs Jean Vigo (1905-1934). Seine Karriere begann der in Paris geborene Filmemacher mit den dokumentarischen Kurzfilmen "Apropos Nizza" (1930) und "Taris" (1931). Letzterer ist eine Bewegungsstudie über den Schwimmstar Jean Taris, während "Apropos Nizza" das soziale Ungleichgewicht in der mediterranen Hafenstadt behandelt: In provokanter Montage folgen Aufnahmen bettelnder Slumbewohner auf Bilder dekadenter Müssiggänger, die sich am Roulettetisch vergnügen. Die Einflüsse seiner Herkunft versteckte der Sohn des berühmten französischen Anarchisten Eugène Bonaventure de Vigo (alias Miguel Almereyda) auch in seinem dritten Film nicht. In "Zero de Conduite" ("Betragen ungenügend") verarbeitete Vigo seine eigenen Erfahrungen als Internatsschüler in der teilweise surrealen Schilderung einer Schülerrevolte gegen autoritäre Lehrer. Der Film, der später in Werken Godards und Truffauts Widerhall fand, diente Vigo zum gezielten Angriff auf autoritäre Gesellschaftsstrukturen - und wurde prompt nach seiner Fertigstellung aufgrund seines angeblichen "anti-französischen Geistes" von der Zensur verboten." (arte Presse)

General Information

L' Atalante is a motion picture produced in the year 1934 as a France production. The Film was directed by Jean Vigo, with Michel Simon, Fanny Clar, Jean Dasté, Rapahel Diligent, Maurice Gilles, in the leading parts. There are no reviews of L' Atalante available.



Bibliography Fernando di Giammatteo, 100 film da salvare, Mondadori 1978, pg 137ff;
Reclam Filmführer pg 55

References in Databases
KinoTV Database Nr. 1612

Referenzen zum Film in anderen Datenbanken:

    Disclaimer
    The information above does not purport to be exhaustive, but give the level of information to our database at the time of last update. All figures are best knowledge and belief researched to, legal claims arising from incorrect or missing information are expressly rejected.
    Due to the current law in some countries can be held responsible person who addresses refers to having a criminal content spread may or criminal content and pages further refer, unless he closes clear from such liability. Our links below are researched to the best of my knowledge and belief, but we can not accept in any way for the content of these web pages and links from us any liability. We provide this explanation by analogy from all countries and all languages of. Quotations, if not otherwise marked, in the usual right to quote with identification of the sources added.
    The copyright lies with the authors of these quotes - L' Atalante (1934) - KinoTV Movie Database (M) Check Page Rank Pagerank Anzeige