Poster von Ed Wood, © Casual Pictures,
Ed Wood
youtube  |  



USA, 1993
Regie: Tim Burton,

Inhaltsangabe
Eine Hommage an den "schlechtesten Regisseur der Filmgeschichte": Edward D. Wood Jr. Umgeben von einer bizarren Crew und ohne ernstzunehmende Produktionsmittel dreht er leidenschaftlich gerne Filme. Dabei sind Eifer und Engagement leider um ein Vielfaches grösser als sein Talent.

Hollywood der 50er Jahre: Inmitten der grossen Traumfabrik versucht der erfolglose Regisseur Ed Wood unermüdlich seinen eigenen Traum zu verwirklichen. Er möchte endlich den einen Film drehen, der ihn unvergesslich machen soll. Ihm ist dabei eine - seiner Meinung nach - ausgewogene Dramaturgie wichtiger als beispielsweise teure Effekte oder Bauten. So dreht er in wackligen Kulissen mit unrealistischen Attrappen wie einem brennenden Pappteller, der ein Ufo darstellen soll, oder einer lahmen Oktopus-Attrappe, die ihren Gruselfaktor klar verfehlt. Als Ed Wood zufällig die Bekanntschaft des gealterten, drogenabhängigen "Dracula"-Darstellers Bela Lugosi macht, hat er endlich einen Star in seinem Team, mit dem er bei den Studios vorspricht. Mit dem Idol an seiner Seite scheinen neue, kreative Ideen ins Unermessliche zu wachsen - und doch bleibt der grosse Erfolg aus. Das ist für Ed Wood und seine aus skurrilen Typen bestehende, ihn verehrende Crew absolut unverständlich und so wird mit viel Optimismus unermüdlich weitergearbeitet. Überdies macht Wood aus seiner Vorliebe für plüschige Angorapullover und seinem Faible für Damenunterwäsche keinen Hehl, was den Unmut seiner Freundin Dolores Fuller hervorruft, die sich nach dieser Entdeckung von ihm trennt. Doch Wood träumt trotz aller Hindernisse weiter von seinem "einen Film, der ihn unsterblich macht". (arte Presse)


Poster von Ed Wood, © Casual Pictures,
Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Ed Wood (1993) - KinoTV