Opfergang

The great Sacrifice

Directed by: Veit Harlan, , Germany, 1944

  • TV Tip:

Plakatmotiv Opfergang, © Universum-Film AG (UFA), Berlin


Cast and Credits

Production Universum-Film AG (UFA), Berlin
Producer Veit Harlan
Production Manager Erich Holder
Unit / Location Manager Ernst Liepelt
Director Veit Harlan
Scenario Veit Harlan
Alfred Braun
Based on R.G. Binding [Novelle]
Director of Photography Bruno Mondi
Composer Hans Otto Borgmann
Editor Hans Otto Borgmann
Art Director Karl Machus
Karl Machus
Sound Engineer Heinz Martin
Buchhaltung Conny Carstennsen
Cast Carl Raddatz [Albrecht Froben]
Kristina Söderbaum [Äls Flodéen]
Irene von Meyendorff [Octavia Froben]
Franz Schafheitlin [Matthias]
Ernst Stahl-Nachbaur [Sanitaetsrat Terboven]
Otto Tressler [Senator Froben]
Annemarie Steinsieck [Frau Froben]
Paul Bildt [Notar]
Edgar Pauly [Servant]
Frida Richard [Frau Steinkamp]
Ludwig Schmitz [Buettenredner]
Charlotte Schultz [Schwester]
Franz W. Schröder-Schrom

Technical specifications
Category: Feature Film
Technical Details: Format: 35 mm, 1:1,37 - Ratio: 1:1,37 - Color Agfacolor,Length: 92 minutes, 2682 meters
Sound System: Mono
First Screening: August 7, 1944 in Hamburg

Survival Status: Prints of this picture exist
Szenenphoto aus Opfergang, © Universum-Film AG (UFA), Berlin

Synopsis in German
Nach einer dreijährigen Seereise kehrt Albrecht in seine Heimatstadt Hamburg zurück. Dort soll er nach dem Willen seiner Familie die bezaubernde Tochter seines Onkels, Octavia, heiraten. Das junge Paar wohnt in einer Villa am Elbhang. Dort lernt Albrecht die reizende Nachbarin Aels Flodéen kennen. Die beiden beginnen, regelmässig miteinander auszureiten, wobei sich Aels in Albrecht verliebt. Dieser merkt es zuerst nicht, obwohl er selbst sehr von Aels angetan ist, und zieht mit Octavia nach Düsseldorf. Doch das Paar findet sich nicht zurecht in der rheinischen Stadt und kehrt nach kürzester Zeit zurück nach Hamburg. Jeden Tag reitet Albrecht an Aels‘ Haus vorbei und grüsst sie vom Tor aus, die junge Dame liegt nämlich krank im Bett. Als Aels wieder etwas Kraft gewinnt, fangen die beiden wieder an, gemeinsam auszureiten. Octavia, die nun ihre Eifersucht nicht mehr unterdrücken kann, folgt Aels eines Tages und findet heraus, dass diese eine kleine Tochter hat, die im Hafenviertel untergebracht wurde. Als in der Stadt Typhus ausbricht, bittet Aels, die ihr Bett nicht mehr verlassen kann, Albrecht um Hilfe: Er solle ihre Tochter in Sicherheit bringen. Albrecht rettet das kerngesunde Kind, steckt sich selbst aber an … Nun muss Octavia einen Opfergang antreten. (arte Presse)

Szenenphoto aus Opfergang, © Universum-Film AG (UFA), Berlin
Szenenphoto aus Opfergang, © Universum-Film AG (UFA), Berlin
Remarks and general Information in German: Veit Harlans Regiearbeit „Opfergang“ ist zweifellos einer der interessantesten deutschen Spielfilme, die in der Kriegszeit entstanden sind. In gedeckten Farben führt der Regisseur die Dekadenz der bürgerlichen Welt vor und inszeniert die unerfüllte Liebe eines Mannes wie einen grossen Fiebertraum. Gedreht in Agfacolor und in gewohnter technischer UFA-Perfektion hergestellt, kleidet der Film die Opferidee in eine melodramatische Spielhandlung ein. Ein Propagandafilm zur mentalen Aufrüstung der Heimatfront. (Arte Presse)

General Information

Opfergang is a motion picture produced in the year 1944 as a Germany production. The Film was directed by Veit Harlan, with Carl Raddatz, Kristina Söderbaum, Irene von Meyendorff, Franz Schafheitlin, Ernst Stahl-Nachbaur, in the leading parts. There are no reviews of Opfergang available.

Awards
Prädikat künstlerisch besonders wertvoll

Szenenphoto aus Opfergang, © Universum-Film AG (UFA), Berlin


References in Databases
KinoTV Database Nr. 17176

Referenzen zum Film in anderen Datenbanken:

    Unter anderem wurde der Film bei folgenden Filmfestivals aufgeführt:

    Disclaimer
    The information above does not purport to be exhaustive, but give the level of information to our database at the time of last update. All figures are best knowledge and belief researched to, legal claims arising from incorrect or missing information are expressly rejected.
    Due to the current law in some countries can be held responsible person who addresses refers to having a criminal content spread may or criminal content and pages further refer, unless he closes clear from such liability. Our links below are researched to the best of my knowledge and belief, but we can not accept in any way for the content of these web pages and links from us any liability. We provide this explanation by analogy from all countries and all languages of. Quotations, if not otherwise marked, in the usual right to quote with identification of the sources added.
    The copyright lies with the authors of these quotes - Opfergang (1944) - KinoTV Movie Database (M) Check Page Rank Pagerank Anzeige