Tarzan, the ape man

Tarzan, der Affenmensch, Tarzan, der Herrscher des Urwalds, Tarzan, der Mann aus dem Urwald

Regie: W. S. Van Dyke, , USA, 1932

  • FSK 12  

  • Genre: Tarzan,

Plakatmotiv Tarzan, the ape man, © Production Company

Stills and posters © Production Company


Stab und Besetzung

Regisseur W.S. Van Dyke
Drehbuch Cyril Hume
Ivor Novello
Nach einer Vorlage von Edgar Rice Burroughs [Roman oder Erzählung]
Kamera Clyde De Vinna
Harold Rosson
Musik George Richelavie
Darsteller Johnny Weissmuller [Tarzan]
Neil Hamilton [Harry Holt]
Maureen O'Sullivan [Jane Parker]
C. Aubrey Smith [Prof. James Parker]
Forrester Harvey [Beamish]
Doris Lloyd [Mrs. Cutten]
Ivory Williams [Riano]

Technische Angaben
Drehort resp. Ateliers: Iverson Ranch, MGM Studios
Kategorie: Langspiel Film
Technische Info: Format: 35 mm, 1:1,37 - Ratio: 1:1,37 - Schwarz-Weiss Film,Länge: 95 Minuten
Tonsystem: mono
FSK ab 12 Jahren,
Szenenphoto aus Tarzan, the ape man, © Production Company

Inhaltsangabe
Die junge Jane Parker (Maureen O'Sullivan) reist in den afrikanischen Dschungel, um ihren Vater James (C. Aubrey Smith) zu begleiten, der zusammen mit dem Jäger Harry Holt (Neil Hamilton) nach Elfenbein sucht. James Parker ist fest überzeugt, dass irgendwo tief in der Wildnis ein Elefantenfriedhof existiert, auf dem eine riesige Menge Elfenbein auf die Forscher wartet. Nach monatelanger ergebnisloser Suche gelangt die Expedition an den geheimnisvollen "Berg des Schweigens", der von den Eingeborenen aus abergläubischer Angst gemieden wird. Auf einer urzeitlich anmutenden Hochebene, die offenbar noch kein menschliches Wesen zuvor betreten hat, stösst die Expedition tatsächlich auf eine schier unendliche Anzahl von Elefantenskeletten. Zur Überraschung der Forscher gibt es in dieser entlegenen Wildnis doch eine Form von menschlichem Leben: Jane wird von Tarzan (Johnny Weissmuller), dem sagenumwobenen Urwaldmenschen, entführt. Zunächst fürchtet sie sich vor dem "Wilden", doch bald schon ist sie dankbar für seinen Schutz in der ungewohnten Umgebung, und schliesslich verliebt sie sich sogar in den zärtlichen Affenmenschen. Janes Vater und der Jäger Holt ahnen nichts von der Friedfertigkeit des Urwaldbewohners Tarzan. Sie befreien Jane und schlagen Tarzan mit Waffengewalt in die Flucht. Als die Expedition von blutrünstigen Pygmäen entführt wird, ruft Jane Tarzan zu Hilfe, der die Elfenbeinjäger mit Unterstützung der Elefanten aus den Fängen der Zwergmenschen befreit.... (ARD Presse)

Szenenphoto aus Tarzan, the ape man, © Production Company
Kritiken : "Das erste Tarzan-Abenteuer der MGM-Studios mit Johnny Weissmüller folgt noch weitgehend der Romanvorlage. Dank der phantasie- und ideenreichen Gestaltung ist der Film besser als alle späteren Filme des Genres." (film-dienst)

"Der erste 'Tarzan' mit Ton und das imposante Debüt von Schwimm-Olympiasieger Weissmuller, der sich noch elfmal den Lendenschurz überstreifte." (tele)

Anmerkungen : "Tarzan der Affenmensch" ist die erste Tonverfilmung des 1912 erschienenen, populären Romans von Edgar Rice Burroughs. Alle späteren Tarzan-Darsteller waren mehr oder weniger getreue Kopien des mehrfachen Schwimm-Olympiasiegers Johnny Weissmuller. Anders als jene 20 Affenmänner, die sich seit 1918 mit wirren Haaren von Baum zu Baum hangelten und sich nach Primatenart auf die Brust klopften, verkörperte Johnny Weissmuller eine der ersten männlichen Pin-up-Figuren auf der Kinoleinwand. Der spannende Abenteuerfilm ist trotz seiner Schwarzweiss-Fotografie recht farbenfroh inszeniert und bewegt sich anders als die meisten späteren Adaptionen dichter an der Romanvorlage." (ard Presse)

"Mit "Tarzan, der Affenmensch" begann die Laufbahn des Johnny Weissmüller als Tarzan. Er drehte im Anschluss weitere elf Tarzan-Filme, davon fünf gemeinsam mit seiner Filmpartnerin Maureen O'Sullivan. Dieser erste Tonfilm um den Dschungel-Helden mit Weissmüller in der Titelrolle zählt zu den Meilensteinen der Filmgeschichte und steht nicht nur bei Tarzan-Fans immer noch hoch im Kurs.

Das "Lexikon des Internationalen Films" schreibt: "Das erste 'Tarzan'-Abenteuer der MGM-Studios mit Johnny Weissmüller folgt noch weitgehend der Romanvorlage. Dank der fantasie- und ideenreichen Gestaltung ist der Film besser als alle späteren Filme des Genres." (arte Presse)

Tarzan, the ape man is a motion picture produced in the year 1932 as a USA production. The Film was directed by W. S. Van Dyke, with Johnny Weissmuller, Neil Hamilton, Maureen O'Sullivan, C. Aubrey Smith, Doris Lloyd, in the leading parts.

Referenzen zum Film in anderen Datenbanken:


    Disclaimer
    Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
         Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
         Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Tarzan, the ape man (1932) - KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige