Rebecca

Directed by: Alfred Hitchcock, , USA, 1940

  • FSK 16  
  • TV Tip:

Szenenphoto aus Rebecca, © Production Company


Cast and Credits

Director Alfred Hitchcock
Based on Daphne du Maurier [Novel]
Cast Joan Fontaine [The second Mrs. de Winter]
Judith Anderson
Nigel Bruce [Giles]
Laurence Olivier
George Sanders

Technical specifications
Category: Feature Film
Technical Details: Format: 35 mm, 1:1,37 - Black and White,Length: 125 minutes
Sound System: Mono

FSK ab 16 Jahren,

Synopsis in German
Während eines Aufenthaltes an der Riviera verliebt sich der englische Adelige Maxim de Winter (Laurence Olivier) in die hübsche, aber etwas scheue Gesellschafterin (Joan Fontaine) einer High-Society-Dame. Sie heiraten nach kürzester Bekanntschaft, worauf der reiche Schlossherr mit seiner jungen Frau auf sein Anwesen in Cornwall zurückkehrt. Auf Schloss Manderley wird die neue Mrs. de Winter mit gebührendem Respekt, aber auch mit Reserve empfangen. Die neue Hausherrin spürt, dass sie von allen mit Maxims erster Frau Rebecca verglichen wird. Diese ist auf einer Segelbootsfahrt auf nie geklärte Weise ums Leben gekommen. Der Hausherr scheint ihren Tod immer noch nicht überwunden zu haben. Die Hausdame Mrs. Danvers (Judith Anderson), die Rebecca abgöttisch verehrt hat, lässt Mrs. de Winter spüren, dass sie im Vergleich zu ihrer wunderschönen und weltgewandten Vorgängerin nur ein Aschenbrödel ist. So leidet die verunsicherte Frau mehr und mehr unter Rebeccas Schatten, der ihre Ehe zu zerstören droht. In dieser Situation wird überraschend Rebeccas Leiche gefunden. Das macht eine neue polizeiliche Untersuchung erforderlich. Von Rebeccas Cousin Jack Favell (George Sanders) belastet, gerät Maxim unter Mordverdacht.... (Presse SF DRS)

Reviews in German: "Einer der frühen amerikanischen Filme von Alfred Hitchcock, durch Inszenierung und schauspielerische Leistung (Laurence Olivier) unbedingt sehenswert. Das Drehbuch inspiriert sich am gleichnamigen Roman von Daphné du Maurier, das Sujet des Kriminalfilms ist eine Zweitehe im Schatten einer Toten..."

«Virtuose Story in unheilschwangerer Atmosphäre ...» (tele 14/2011)
Remarks and general Information in German: Mit neun Oscar-Nominationen und dem Oscar für den besten Film wurde "Rebecca" 1941 ausgezeichnet. Von David O. Selznick produziert, war die Umsetzung von Daphne du Mauriers Roman "Rebecca" Alfred Hitchcocks erster Hollywood-Film. Selznick hatte gerade mit "Gone with the Wind" einen Welterfolg gelandet und wollte mit "Rebecca" ein weiteres Monumentalwerk produzieren. Doch Hitchcock hatte seine Eigenheiten beibehalten und bewies einmal mehr sein psychologisches Gespür und seine unverkennbar subtile Weise, traumhafte Atmosphären zu schaffen und die Spannung zu steigern: Statt eines grossen Liebesmelodrams entstand ein raffinierter, romantisch-märchenhafter Thriller. Und in den Gesprächen mit François Truffaut hielt Hitchcock fest: "Es ist ein britischer Film, vollkommen britisch. Die Geschichte ist englisch, die Schauspieler sind es, ebenso der Regisseur. Eine interessante Frage ist, wie 'Rebecca' geworden wäre, wenn er mit derselben Besetzung in England gedreht worden wäre. Was wäre dann in meinem Kopf vorgegangen? Ich weiss es nicht." (SF DRS Presse)

General Information

Rebecca is a motion picture produced in the year 1940 as a USA production. The Film was directed by Alfred Hitchcock, with Joan Fontaine, Judith Anderson, Nigel Bruce, Laurence Olivier, George Sanders, in the leading parts.



References in Databases
KinoTV Database Nr. 1833

Referenzen zum Film in anderen Datenbanken:

    Disclaimer
    The information above does not purport to be exhaustive, but give the level of information to our database at the time of last update. All figures are best knowledge and belief researched to, legal claims arising from incorrect or missing information are expressly rejected.
    Due to the current law in some countries can be held responsible person who addresses refers to having a criminal content spread may or criminal content and pages further refer, unless he closes clear from such liability. Our links below are researched to the best of my knowledge and belief, but we can not accept in any way for the content of these web pages and links from us any liability. We provide this explanation by analogy from all countries and all languages of. Quotations, if not otherwise marked, in the usual right to quote with identification of the sources added.
    The copyright lies with the authors of these quotes - Rebecca (1940) - KinoTV Movie Database (M) Check Page Rank Pagerank Anzeige